Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 25.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

... und dann ist Zahltag

(65, Brammer)

Durchschnittliche Bewertung: 5.58100
bei 100 Bewertungen
Standardabweichung 1.67360 und Varianz 2.80094
Median 6.0
Gesamtplatz: 908

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Nik7.5Ein Tatort in bewährter Jürgen-Roland-Manier und schrillem 70er-Ambiente
HUNHOI7.0 
hjkmans6.5 
holubicka3.5Aus der Story hätte man mehr machen können. Langgezogen und spannungslos. Kriminalhauptmeister Hessel wurde leider nur eine Statistenrolle zugewiesen.
Ralph5.0 
Christian4.0 
VolkeR.6.1Nicht schlecht, aber mit Längen. Da hätte man mehr draus machen können! Gut: Jörg Pleva!
yellow-mellow2.0Extrem langweilige Folge mit einem gruseligen Drehbuch; Punkte gibts nur für die nette Gegend
Harry Klein7.0Kurioser Tatort. Der Kommissar fährt zu Beginn in den Urlaub, die Ermittlungen führt ein etwas trotteliges Faktotum nicht in Hannover, sondern an der Ostsee aus – und Spannung kommt erst gegen Ende aus. Trotzdem ein unterhaltsamer, gut gemachter Film.
sintostyle6.5Interessantes ... naja... Projekt, wieso der Ermittler laut Fundus Brammer heißt weiss wohl keiner genau. Trotzdem oder deswegen nicht schlecht. Lokalkolorit an der Nordsee...
Herr_Bu6.5 
ssalchen6.5 
Andy_720d3.0Schönes Heiligenhafen. Alles andere: dilettantisch. Vom Drehbuch, grotesken Dialogen, irrlichternden Schauspielern, inszenatorischen Retardierungen. Brammer? verabschiedet sich ins Nichts - nicht schlimm.
batic7.0 
refereebremen6.0Brammer wirkt nicht souverän. Die Geschichte wird langsam und kontinuierlich aufgebaut. Vermeidbare Schwächen, viel Action in der zweiten Hälfte...der Urteilsspruch am Ende wertet auf!
StefanD8.0 
uwe19715.0Ein Tatort mit einem 5 Minuten Auftritt von Kommissar Brammer. Erste Hälfte langweilig, zweite Hälfte etwas besser mit mehr Action.
Hi&Co2.5schlecht und unglaubwürdig, unnatürliche Dialoge. Die überhöhte Wertung von 2,5 Punkten nur wegen OH-Lokalpatriotismus und 70er Flair
Tatort-Fan5.0Langatmig und nur aus nostalgischer Sicht sehenswert. Der Roman von Jessen/Lerch, auf dem der Film basiert, ist weitaus empfehlenswerter, auch wenn der Leser hier auf die junge Monica Bleibtreu verzichten muss.
JPCO8.0die Story ist nicht gerade raffiniert, aber Heiligenhafen als Kulisse, die perfekte Besetzung (Bleibtreu, Pleva, Galuba, Schündler, Pochath, Dallmeier) und die bisweilen sleazige Inszenierung Rolands begeistern
dommel7.5Grundsolide Folge von der schönen Ostsee. Perfide Forderung der Kindesentführer: Bankraub für Freilassung. Unglaubwürdig, dass der Überfallene den Täter später bei sich einstellt.
nieve105.0Spannungsarm und langsam, aber dafür historisch. Interessante Filmtechnik - mutet streckenweise wie ein Dokumentarfilm an. Und dann diese 70er Jahre-Musik! Hat was!
alexo5.5Schönes 70`er flair. Gute schauspielerische Besetzung.
InspektorColumbo6.0 
Roter Affe3.0Langatmig, Motiv von Schürmann unklar, aber coole Uhr.
schwyz6.0Sonderbare Polizei - Brammer auf Mallorca und Urlaubsermittler Hesse zufällig immer gerade dort, wo was passiert. Die "Tausche Bankraub gegen Kind"-Geschichte etwas fahrig, aber durchaus sehenswert; nicht zuletzt dank Heiligenhafen.
Titus4.0Nicht so mein Fall.
diver4.0relativ langweilig, unglaubwürdig und unmotiviert.
Der Parkstudent7.7Fängt zwar scheinbar öde an, entwickelt sich jedoch rasch zu einem ziemlich spannenden Fall.
spund15.5Merkwürdiger Fall, ohne Mord und fast ohne Kommissar. Hoher Nostalgiefaktor. Absurde Frisuren und hässliche Menschen. Aus heutiger Sicht unfreiwillig komisch: Polizeiverhalten beim Banküberfall und finale Schlägerei.
smayrhofer6.0 
peter7.0Für die damalige Zeit sicher gut. Dallmeier hier richtig gut im Gegensatz zu seinem eigenen Fall.
noti7.5 
claudia7.5 
Spürnase5.7Einfallsreiche Story mit perfidem Plan. Doch die Handlungsstränge sind nicht gut verwoben, die Kommentare aus dem Off wirken amateurhaft und echte Ermittlungen gibt es kaum - Kommissar überflüssig. Die Kulisse Heiligenhafen ist natürlich traumhaft.
Tombot7.0Naja, kein Brammer, eher ein Hesse-Fall und der zeigt, dass man mit Ruhe, Gemütlichkeit und einem Kabeljau locker einen Fall lösen kann. Nette Kulisse und Gaffer, die sich beim Bankraub freuen, dass endlich was im Nest passiert *haha* Ja, so sind sie...
l.paranoid3.5 
lightmayr1.5Neeeeerv. Allein der Typ mit seinem dummen Fisch hat diesen Tatort ruiniert.
Celtic_Dragon4.5Story brauchbar... Umsetzung zu Retro um das heute noch gut finden zu können
wkbb6.0Für die damalige Zeit (Finke, Haferkamp, Trimmel) eher Mittelmaß, trotz guter Besetzung mit Monica Bleitreu, Jörg Pleva und Uwe Dallmeier.
matthias6.0Nicht schlecht, da die zahlreichen Wendungen die Spannung erhalten. Die schauspielerischen Leistungen sind aber zu hölzern, und die Hinweise auf die Auflösung zu deutlich.
Der Kommissar6.0 
joki4.0 
allure6.5 
jodeldido7.2ganz interessanter Bankraub. Recht gut gelungen, auch die Urteile. Und Herr Saalfeld noch ein junger Hüpfer.
Esslevingen3.5plätschert ziemlich vor sich hin
non-turbo4.5Erpressung einer Ex-Kriminellen zur Bankraub wegen entführung seiner Tochter. Ziemlich langatmig und spannungsarm und teilweise schlecht gespielt. Kaum Polizeiarbeit. Mit diesem Drehbuch war mehr zu schaffen. Billiges Ende, bis auf der Rechtssitzung!!
Vogelic8.0Super spannender Tatort,leider komt der Ermittler viel zu kurz.
geroellheimer7.0 
axelino6.5 
Hackbraten5.5Das ist so viel Brammer wie Kressin in der Beethovenstraße
TSL6.0Jürgen Roland hat weit bessere Krimis gemacht, unterhaltsam war es trotzdem. Tolle Besetzung, darstellerisch jedoch eher mau. Gute Musik (ELP).
tomsen25.8Erste halbe Stunde 6.0, zweite 3.0 und dritte 8.0. Kommissar lösst Fall so mal eben nebenbei im Urlaub. Wieso ist das ein Brammer Tatort
dakl4.0 
zwokl6.5Schöne, spannende Geschichte. Leider schlecht umgesetzt. Einige Schauspieler und Szenen waren einfach schlecht. Polizeiarbeit war nicht wirklich nötig.
magnum5.5recht langweilig
whues3.0 
arnoldbrust8.5 
BasCordewener5.4Nur Heiligenhafen OK, Fall sehr unwahrscheinlich, kein ermittlung, swacher Tatort.
Püppen2.8Die Idee mit den zwei parallelen Banküberfällen im beschaulichen Heiligenhafen war gut, aber sonst? Schnoor statt Brammer, Kognak um 9:18 Uhr und der Pöbel. Das sieht man sich nur einmal an.
Bulldogge4.5 
dani050212.9 
Kreutzer8.5 
alumar6.5 
Stefan7.0 
Bohne5.0Gangster-Film statt Krimi. Tatort ist für alle da. Der Kommissar war mir sehr sympathisch. Monika, die Mutter von Moritz Bleibtreu, in jungen Jahren!
oliver00014.5Sehr skurril - großartige Monica Bleibtreu, auch Jörg Pleva gut. Aber dann die Dialoge... sehr eigenartig. Auch dass Brammer in Urlaub fährt - wie kommt man auf so eine Idee, den Kommissar praktisch nach wenigen Minuten auszumustern? Wieso hat Knut Hinz das mitgemacht? Der "Ersatzkommissar" ist zwar ganz lustig, dass er nach dem seltsamen Verhalten der Eltern nichts unternimmt, ist schon grob fahrlässig. Wäre der Vater am Ende in der Wirklichkeit wirklich freigesprochen worden? Kann ich mir nicht vorstellen. Und wieso wird Schürmann jr. am Ende vom Vorwurf des Totschlags freigesprochen?
Sonderlink5.7Die Blaupause für Dallmeiers späteren Einsatz als Tatort-Kommissar. Mit Galuba, Plewa, und einigen anderen passabel besetzt, aber die Story ist uninteressant, mit abgestandenen Dialogen vollgestopft und bis auf die letzten 20 Minuten zähledrig inszeniert. Das konnte Jürgen Roland viel, viel besser. Dann gibt´s in hemdsärmeliger Hau-Ruck-Dramaturgie einen dilettantischen Bankraub und einen noch dilettantischeren Polizeieinsatz zu bewundern. Die zeitkonformen Schaulustigen sehen den Überfall mit Geiselnahme als willkommene Abwechselung vom trübseligen Urlaubseinerlei: "Aufhängen sollte man das Schwein!" "Ist bestimmt ein Gastarbeiter".
Eichelhäher7.0Sympathische, unterhaltsame Folge. Den Sohn hatte ich persönlich lange nicht auf dem Schirm. Das Ende mit der Prügelszene war so trashig, das es schon wieder lustig war.
DanielFG3.0Langweilig und schlecht gespielt, J. Roland hat einige Folgen wirklich sehr dilletantisch inszeniert und was Brammer mit diesem TO zu tun hat, weiß wohl kein Mensch.
Trimmel5.5 
SteierFan5.0Routiniert, wenig Bramme, viel Kriminialfall.
fotoharry7.0Uwe Dallmeier mal mit Schnelligkeit! Recht gut inszenierter Tatort mit Abwechslung.
Steve Warson4.5Der nette Onkel Kommissar (Dallmeier) ermittelt in einem mäßig spannenden Fall, weil der arrogante Brammer lieber in den Urlaub fährt und fortan nicht mehr zu sehen ist. War vielleicht auch besser so.
Puffelbäcker7.5Der Ermittler fährt nach einer Viertelstunde in Urlaub. Es ermittelt der Kollege, der sich vor Ort in Urlaub befindet. Es gibt viele dunkle Gestalten. Und inmitten ist der großartige uwe Dallmaier. Gute 70er Unterhaltung.
Ralf T6.2Fall/Handlung: 7; Spannung: 7; Humor: 8; Ermittler: 1; Ort/Lokation: 8
Kpt.Vallow5.0Eine gute und hübsche Monika Bleibtreu in jungles Jahren.
Thomas646.0Brammer 3 fast ohne Brammer. Nach starkem Beginn verflacht die Folge. Auch weil die Figuren zu oberflächlich (gut/böse) gezeichnet werden. Die Komplizenschaft ist deswegen früh absehbar was Spannung verhindert. Der späte Trick mit dem doppelten Banküberfall zeigt dass mehr drin war. Nostalgische Ostseeurlauber kommen auf ihre Kosten.
Königsberg6.5Gut besetzter Krimi, bei dem insbesondere Pleva überzeugen kann. Dazu ist die Handschrift Rolands zu erkennen. In der ersten Hälfte kommt der später gute Krimi aber nur schwer in Schwung.
holty7.0Recht spannend für die siebziger, Kommissar Brammer ist 90% des Films in Urlaub (!)
schwabenzauber7.4Tolle Räuberpistole aus Hannover und Heiligenhafen. Da hat das Zuschauen wirklich Spass gemacht. Auch von der Besetzung her erstklassig. Nur Brammer ist halt untergegangen. Wer ist auch auf die Idee gekommen? Der hat als Ermittler die Punkte ja gar nicht verdient.
Dirk2.0 
malzbier597.5Klassiker aus Norddeutschland. Spannende Story mit namhaften Darstellern hohen Niveaus (Pleva, Galuba, Monica Bleibtreu). Uwe Dallmeier in manchen Passagen leider etwas nervig. Als "Schulnote" eine glatte Zwei....(hier 7,5) !
Pumabu7.7 
achtung_tatort1.8Der Mob wurde überzeugend dargestellt. Ansonsten war es grausam.
Weiche_Cloppenhoff6.2Ungewöhnlicher Tatort, den es in dieser Form nur von Jürgen Roland geben konnte; Uwe Dallmeier ist der eigentliche "Hauptermittler"
Eichi5.0 
Ticolino2.0Die Szenen zu Beginn aus Hannover waren für meinen Geschmack noch ganz annehmbar und hatten auch einige Schmunzler zu bieten, den Rest der Folge aus Heiligenhafen fand ich jedoch in jeglicher Hinsicht grottenschlecht.
windpaul4.0 
Nic2344.5 
hogmanay20087.0 
Kuhbauer8.0 
jogi8.0 
Honigtiger4.0 
Strelnikow6.0Ein "Brammer" ohne Brammer, weil der in den Urlaub nach Mallorca fliegt: dafür dann ziemlich miese Schauspielleistungen und ein flaues Drehbuch. Punkte gibt’s für einige spannende Momente und die schönen Bilder von Heiligenhafen.Insgesamt besserer Durchschnitt.
Alfons5.8 
Oekes5.0 
Ganymede4.1 
speedo-guido6.5 
Trimmels Zipfel5.6Einmal und gut. Dallmeier geht gar nicht, sorry.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3