Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 13.12.2019. --> Bis heute wurden 1124 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Der Tag des Jägers

(649, Dellwo)

Durchschnittliche Bewertung: 6.48531
bei 177 Bewertungen
Standardabweichung 2.12970 und Varianz 4.53560
Median 7.0
Gesamtplatz: 520

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
achim6.5 
JPCO9.5abseits der üblichen Erzählstrukturen, gelingt Niki Stein eine - dank des intelligenten Drehbuchs - bis zum Ende fesselnde Episode; herausragend: die Darsteller und die Kamera, die den Zuschauer mitten ins Geschehen hineinzieht
HUNHOI6.0Psychologisch interessant, trotzdem kein Hit.
Puffelbäcker8.0Guter Psycho-Krimi mit wechselndenErzählperspektiven! Vielleicht lassen sich beiläufig noch Jan Gröner und Dr. Scheer aus dem Ermittlungsteam herausschreiben, dann wird´s bestimmt noch besser! Die beiden nerven unsäglich.
Stefan8.0 
refereebremen6.7Sehr gute Ansätze, zum großen Teil gute Schauspielerleistungen und viel Action. Aber: Weitestgehend fehlt die Aufklärung der Entführung, der Webkamera, des Nachbarsteits. Einiges erscheint auch überzogen. Zudem mißfällt das Ende. Ist der Paulus nun tot?
Esslevingen3.5Über weite Strecken enervierend. Schauspielerische Leistungen (Dobra, Sellem) teilweise erschreckend schwach. Die nervöse Handkamera ist nur schwer zu ertragen. Der bisher schwächste Fall der Frankfurter Ermittler.
alexo0.5Entäuschend, Schnösel mit Porsche nervt gewaltig! Kameraführung unmöglich! Fast so schlimm wie bei Roiter! Schade für den Strom!
fabian4563.0 
Elkjaer7.5 
holubicka8.0Zerfahrenes, aber trotzdem fesselndes tragisches psychologisches Katz und Maus Spiel. Die einzelnen Charaktere sehr gut gespielt.
Thiel-Hamburg5.0Grundideen sind Niki-Stein-typisch sehr gut. Die Probleme, mit denen sich die Figuren 'rumzuschlagen haben, sind sehr heutig. Leider sind die ersten zwei Drittel pure Effekthascherei und zäh. Nur Teile des Schlussdrittels verhindern die Totalkatastrophe.
Amphitryon8.0Regie und Drehbuch von N. Stein zählen - wie immer - zum Besten, das der TATORT im Moment zu bieten hat. Schüttauf/Sawatzki heute eher im Hintergrund.
WalkerBoh6.0Mir hat die Handlung ganz gut gefallen, allerdings wirken die ganzen Nebenhandlungen mit der Zeit doch etwas wirr. Ermittlungsarbeit eher nicht vorhanden, der massive Handkameraeinsatz nervt.
Jürgen H.7.5Ungewöhnlicher, manchmal in sich nicht stimmiger Fall. Nichts desto trotz spannend und mit psychologischer Tiefenschärfe erzählt. Gegen Ende hin ausgezeichnetes Gefühlskino ganz ohne Schmalztopf. Minuspunkt: Musikuntermalung teilweise sehr lästig.
hjkmans8.0 
batic9.0 
IlMaestro2.5Leider noch verworrener als das letzte Rennen. Keine Spannung, da Mörder schon am Anfang klar - keine Ermittlungsarbeit.
noti8.0 
claudia8.0 
Christian9.0Starkes Psychodrama; Nachbarschaftstreitigkeiten als Auslöser für mich ein gutes Motiv. Stark wie eine Geschichte von vielen Seiten erzählt wurde.
austin8.0ganz eigen, aber schon allein deswegen lobenswert
Wilkie2.0 
VolkeR.3.0 
Paulchen2.5Frankfurt wird immer schlechter. Das Team (außer Dellwo) ist ein Hühnerhaufen: Sänger, Fromm und der Staatsanwalt. Außerdem: Alles redet von Rauchverbot und Nichtraucherschutz, aber gequalmt wird von Anfang bis Ende. So ist die ARD kein Vorbild. Schade.
schwyz4.5Oberflächliches Drehbuch, ungenügendes Ende, wirre Kameraführung und chaotische Ermittlungen. Die Folge scheitert an ihrem eigenen Anspruch! Naja, immerhin nicht langweilig.
peter6.0Wie man an den anderen Beiträgen schon sieht: unheimlich schwer zu bewerten. Eine geniale Kameraführung und eine gute Idee für eine Story und dann teilweise wieder völlig flach. Ich bleib in der Mitte.
Tatort-Fan6.5Einseits zwar spannend und in sich stimmig, andererseits aber in Teilen auch viel zu überdreht und unglaubwürdig.
Ralph7.0 
Nik7.5Interessanter Psychokrimi, der vor allem durch seine raffinierte Erzählweise auffällt. Stein packt´s anders an - eine Bereicherung für die Reihe.
jodeldido1.2Grottenlangweiliges Psychodrama. Sowas ist nicht mein Fall. Lieber sogar Logikfehler, aber Abwechslung.
dennster19816.5 
Scholli7.5Am Anfang einige Schwächen (böse Schnittfehler), aber der Perspektiven-Triathlon (Wohnung/Präsidium/Jagd) wusste zu gefallen).
Tatortfriends10.0Niki Stein bringt neue, frische Regie mit Tiefgang! Raffinierte Erzälweise, fesselnder Milieu-psychokrimi, wird zum Schluss immer besser. 10 Punkte für die wertvollen Schluss-Dialogen die ein tieftragisches, aber so realistisches menschliches Drama zeigen
geroellheimer7.0 
Jan Christou7.0 
Pasquale9.3Hochinteressante Grundidee
highlandcow8.0 
Titus6.0Absolut mittelmäßige Folge des HR.
FloMei6.5 
brotkobberla4.5Schwache Frankfurter Folge. Wie kann ein besoffener Psychologe aus dem Ausland zur Hauptfigur aufsteigen. Ansonsten auch chaotischer Tatort. Muss man nicht mehr sehen.
Roter Affe4.0Na ja iegenwie scheinen die den Äppelwoi nicht zu vertragen. Komische Geschichte komische Gestalten.
Der Parkstudent7.2Ein eskalierender Nachbarschaftsstreit, Geiselnahme. Kein schlechter Tatort - auch dank der gelungenen Rückblenden.
steppolino9.0Sehr stark. Hatte teilweise sogar etwas von "24".
Steve Warson7.5Mal anders aufgezogen, dieser Krimi, nicht schlecht gemacht
schwatter-krauser7.0 
kappl8.0 
diver8.0Dellwo und Sänger gehen leider ein bisserl unter und der Belgier nervt. ansonsten guter Plot und eine Kameraführung die den Zuschauer "mitten drin" sein läßt
Spürnase3.8Was hat dieser nervige Hermann v. B. in diesem Tatort verloren? Und den Fromm derartig verwirrt darzustellen ist auch ein Fehler. Selbst die bekannten, sonst guten Schauspieler bringen keinen Glanz in diesen Film. Nur die Kameraführung überzeugt.
Herr_Bu6.0 
Der Kommissar5.0 
Harry Klein9.0Einer der originellsten und besten Frankfurter Tatorte, der vollkommen ohne die ermüdenden 08/15-Bestandteile (Verstrickung des Ermittlers etc) auskommt. Eine eigentlich simple Story sehr dicht und spannend inszeniert. Überflüssig nur der Psychologe
zwokl7.5 
nieve109.0menschliche Tragödien, Nachbarn, Lärmbelästigung, Mord. Spannung durch besondere Verhör- und Erzähltechnik. Und überzeugende schauspielerische Leistungen. Diesen Tatort kann ich mir auch noch in der zweiten und dritten Wiederholung ansehen....
dakl6.5 
Fromlowitz5.0 
uwe19715.5Ein Tatort mit guten Szenen wie die verschiedenen Verhöre mit den Rückblenden und dann wieder wirr und Unglaubwürdig. Die Kameraführung passt irgendwie gut dazu.
matthias9.5Spannend und psychologisch meisterhaft erzaehlt.
wuestenschlumpf3.0Psychodrama gewollt aber nicht gekonnt! Trotz guten Drehbuchs kam so gut wie keine Spannung auf, dazu nervte noch dieser Psychologe mit seinem widerlichen Akzent. Highlight: Staatsanwalt Scheer mit Helm!
smayrhofer7.0 
Joekbs7.2Eine sehr interessante Thematik
hsv6.1 
spund17.2Na ja, ziemlich konstruiert. Sänger ist fast nicht präsent. Die Anfangsszene mit van Boyten wirkt sehr unglaubwürdig. Etwas zu psychologisierendes Ende. Dass die Spannung bis zum Schluss bleibt, rettet den Durchschnittskrimi.
Axelino5.5 
dommel7.2Nach schwächerem teilweise wirren Beginn immer besser. Psychodrama um Nachbarschaftsstreitigkeiten und den Absturz eines Mannes, welcher von Frau und Kindern verlassen wurde. Den belgischen Kommissar hätte man weglassen können.
Andy_720d8.0Thriller, der Realität auf Hochspannung abbilden will und wegen teils hektischer Kamera/Schnitt und verwirrender Rückblenden fast scheitert. Doch grandios: Buch, Besetzung, Spiel. Tatort-Geschichte schreibt die Laufschritt-Szene.
Milski8.6 
Ticolino7.6Starker Beginn und starkes Ende, der Mittelteil fiel leider deutlich ab; die Rückblenden konnten gefallen, ebenso die Darstellung der Hektik im Präsidium; Gröner hat etwas genervt; tolle schauspielerische Leistung von Frau Sellem als Ina Müritz.
mesju2.0 
dani050218.2etwas verworren, Dellwo in Top Form, Sänger zum Glück nur ne Nebenrolle.
joki3.5so ein Quatsch!
TOP7.5 
canjina8.0 
Dippie8.0 
non-turbo7.5Gut gefilmt und aktiert. Krieg zwischen Ehepaar und verlassener Nachbar eskaliert., "Geiselname" unlogisch, aber immerhin spannend. Lasst schön einige Fragen offen, aber interessanter Fall.
l.paranoid7.5 
waltraud3.0 
donnellan9.0Richtig guter Tatort!
tomsen27.5Schon für den erschossenen Laubbläser gibts 2 Punkte.
Vogelic8.0Sehr guter Fall mit Dellwo.
diebank_vonelpaso7.0 
delphir8.9 
Strelnikow8.0Super Krimi mit dem Dream Team! Allerdings stellenweise sehr beklemmend. Interessante Wendung in der Geschichte, gute schauspielerische Leistungen.
ssalchen4.02 Psychos treffen aufeinander - und was kommt raus? Ein (fast) unschuldiger Toter (Laubbläser!) und ein Suicide by Cops. Dann wird noch ein Profiler eingestreut und fertig ist das moderne Märchen ohne Happy End und Zusammenhang.
NorLis10.0 
Kreutzer6.5 
os-tatort8.0 
Hackbraten8.5 
InspektorColumbo6.0 
Cluedo6.5Ein ungewöhnlicher Tatort, der den Zuseher bis zum Ende Rätsel aufgibt. Nicht immer war alles plausibel oder logisch, doch kleine Fehler verzeiht man gern, wenn ein guter Krimi herauskommt. "Der Tag des Jägers" ist jedenfalls einer.
RF11.0Katastrophale Kameraführung (Tatort fast nur mit zittriger Handkamera). Hypernervende Begleitmusik. Hysterische Akteure und ein neben sich stehender Fromm. Null glaubwürdig. 1 Punkt für Anica Dobra.
Tracy6.0Die Geschichte war zu strange. Außerdem schlechte Auswahl der sich äußerlich zu sehr ähnelnden Hauptdarsteller.
lightmayr7.5Für Leute, die Laubbläser abknallen habe ich echt was übrig... Dazu waren die Rollen auch noch wirklich gut besetzt
jogi8.0 
Exi7.0Wie bei fast allen von Niki Stein inszenierten Frankfurter Tatorten ein ungewöhnliches nicht unbedingt vorhersehbares Drehbuch, dramaturgisch interessant aufbereitet. Diesmal allerdings ein paar Längen, und der belgische Psychologe nervte.
yellow-mellow6.5Originelle Umsetzung des Themas 'Nachbarschaftsstreit'. Das ändert aber nichts daran, dass die Folge über weite Strecken stinklangweilig ist und eine der schwächsten Dellwo-Folgen darstellt.
arnoldbrust8.5 
Kpt.Vallow9.0 
whues6.5 
alumar7.5 
TheFragile4.5Sehr seltsam, teilweise verworren und hektisch. Atmosphäre an sich stimmig, aber schwer, der Handlung zu folgen.
Rawito8.2 
Püppen4.8Viel zu lange unklar, überzogen, übermotiviert, konstruiert, überladen.
Miss_Maple8.0 
Franzivo9.0Stark, wie die meisten Folgen mit Sänger und Dellwo.
Linus92.0Was war denn das für ein Mist? Laaaaaaaaaangweilig! Psycho-Schrott! Allein die erste Szene ist schon daneben! Charlotte läuft durch den Park und Herr Kriminial-Psychologe liegt auf der Bank! Die Darsteller (Haupt- und Nebendarsteller) sind schauspielerisch unterirdisch!
Trimmel7.0 
dizzywhiz7.5 
Detti076.5 
Noah7.0 
speedo-guido7.0 
schaumermal2.5 
Musenginst5.1Spannend war's ja, und auch sehr interessant erzählt. Aber wie leider so oft bei der Dellwo-Reihe war dann doch alles etwas überkonstruiert. Außerdem fand ich die Kameraführung nervig. Daher eine Bewertung irgendwo in der Mitte.
uknig228.0Gute Geschichte voller Abgründe. Wie viele Hessen-Tatorte sehenswert.
grEGOr2.0 
Bohne5.0Die Zeitwechsel waren großartig. Die Verhöre langweilig. Die Grundidee zum Film aussichtslos. Und wieder ist ein Kommissar in Gefahr geraten.
fotoharry8.0Fesselnd und durch die Erzähltechnik packend. Auch das Thema "Nervig" wurde gut angepackt.
paravogel6.5 
Fantomas6.5Geht als Geiselnahme-Thriller los und nimmt dann eine komplett andere Wendung, hin zu einem knallharten Psychodrama über nachbarschaftliche Eskalationen, menschliche Abgründe und die Unfähigkeit zu einem Miteinander. Leider etwas spannungsarm, als psychologischer Thriller aber interessant. Und das Team ist eh gut.
MacSpock7.5 
Sonderlink8.4Schießen Sie nicht auf den Hausmeister! Niemand kann in Frieden leben, wenn es den bösen Nachbarn (gewohnt unsympathisch: Balkonknipser Oliver (Stahlauge) Stritzel und Marylou Silberblick) nicht gefällt. Das Psychoduell wurde intelligent mit Rückblenden und parallel montiert. Drehbuchschnakkel: Wie kann Dellwo die Schulkinder dermaßen in Gefahr bringen??? Mittlerweile ist sogar Anica Dobra zu alt, um eine werdende Mutti zu spielen, Kampwirth einmal mehr als Mann ohne Zukunft. Running Gag: Die verklemmte Sänger wird immer angebaggert und erteilt sauertöpfisch Abfuhren.
achtung_tatort8.6Extrem lange Einstellungen, tolle schauspielerische Leistungen und ein gutes Script. Und Ja, ich würde dann auch sagen: geschieht ihm recht
Redirkulous7.0Eine zum Ende hin abgedriftete Handlung verliert durch das Ermittler-Team und die Rückblenden eigentlich nie die Unterhaltsamkeit
magnum8.0Spannend und überzeugend, gute Schauspieler. Abzüge für das viele Kompetenzgerangel und die Kamera.
ruelei7.0 
inspektorRV6.5 
overbeck7.5 
KarlHunger4.5 
SteierFan9.0Tolle Schauspieler, tolles Drehbuch, tolle Kamera, spannend von Anfang bis Ende, nur etwas zu viel Action.
Weiche_Cloppenhoff4.1Hier wird viel Aufwand betrieben, um Spannung und Action zu erzeugen; irgendwie kommt es aber nicht richtig rüber
agatha140.5Stellenweise unerträgliches Kameragewackel. Ich kann das nicht ertragen, auch wenn es dramaturgisch durchaus seine Berechtigung haben mag. Eine ziemlich dünne Story mit einem langweiligen Kriminalpsychologen, Kindern, die ohne Betreuung den Polizeieinsatz miterleben mussten, ... einfach schwach!
LariFari7.0 
Gisbert_Engelhardt4.5Falling Down made by Hessischer Rundfunk. wieder mal eine Geiselnahme und wieder mal ein Ermittler entführt. am Ende hätte man die Situation auch durch Schusswaffeneinsatz lösen können. leider insgesamt unrealistisch. eine der schwächsten Folgen mit Dellwo und Sänger.
wkbb8.0Starkes Drehbuch und durchweg gute Umsetzung durch die Schauspieler. Aber der gute Abschluss fehlt, das war schwach.
Pumabu8.9 
DanielFG1.0"Im Wesentlichen Blödsinn" trifft's am Besten, da stimmt wirklich nichts: die Story ist hanebüchen, die Inszenierung wirr und die Schauspieler schwach. Leider ein typischer Fall von Regisseurs-TO, "künstlerische" Profilierung auf Kosten von Sinn und Verstand. Schade, das sowas hier oft sehr überbewertet wird.
hogmanay20086.5 
Alfons5.1 
Eichelhäher7.2Spannender Fall. Leider mit einigen nervigen Passagen und auch einigen Ungereimtheiten.
jdyla5.3 
escfreak9.0 
windpaul5.5 
Waltzing Matilda6.5Schon spannend, aber konnte mich irgendwie nicht allzu sehr überzeugen.
kringlebros0.0 
balou0.0Was für ein Schmarrn!!! Unglaubwürdig bis zum Gehtnichtmehr und die gesamte Polizei inklusive Staatsanwalt dürfen mal wieder als bodenlose Ignoranten und Stümper glänzen! Ohne Kommentar die geradezu peinlich alberne Verfolgungsjagd im Wald mit anschließender Geiselnahme Dellwos...
Seraphim7.5 
minodra7.4Raffinierte Story, die am Ende eine nahezu banale Aufklärung erfährt. Gute Rückblendentechnik, der Staatsanwalt nervt!
TobiTobsen3.9"Er heißt Berthold. - Brecht oder wie?" In aller Herrgottsfrühe wirft der Hausmeister den Laubbläser an und wird kurz danach erschossen. Der mutmaßliche Todesschütze Paulus (Stephan Kampwirth) ist flüchtig und hat eine Geisel (Oliver Stritzel) genommen….für das sehr gute Niveau von Dellwo & Sänger ein schwacher 9. Fall. Völlig konfuses Psychodrama, mit hektischen Schnitten, ständigen Rückblenden und hölzernen Dialogen. Dazu ein nerviger Kriminalassi Gröner, ein völlig überdrehter Staatsanwalt und nerviges Saxophongedudel. "Is doch nicht zum aushalten, ehrlich"
Laser8.8 
clubmed5.9Mit Dellwo werde ich wohl nie warm, der Schluss entschädigt- gut war die Echtzeit.
dg_7.4 
Siegfried Werner7.0 
ARISI7.0 
dibo735.0 
ernesto7.5 
Eichi7.0Verlassener Vater läuft Amok, um seine Familie zurück zu erhalten, den Laubbläser-Hauswart hat aber der Nachbar erschossen. Recht interessante Story, aber warum muss diese laute und grässliche Musik ständig sein, so dass man oft kaum etwas versteht?
Schimanskis Jacke8.5Das 11. Gebot „Du sollst nicht lärmen“ sollte nicht unterschätzt werden und es ist nicht verwunderlich, wenn nur wenige Mitleid mit einem Laubblasterroristen haben. Darüber lebt das raffinierte Psychogramm wie so oft in Frankfurt von den fein gezeichneten Personen, vom coolsten Hosenträger Rudi Fromm über die nicht ganz zurechnungsfähige Ina Müritz bis hin zum Promille-Profiler van Boiten, alle sehr, sehr gut verkörpert. Nur schade, dass Frankfurt-Ikone Michael Quast nur kurz aufblitzen durfte. Ein interessanter Drehbuch-Kniff war auch, dass der Zuschauer den Ermittlern um einiges voraus war und dennoch mit einer neuen Auflösung konfrontiert wurde.
Finke6.5 
malzbier596.0Recht konstruiert wirkende Story mit einigen überdrehten Szenen, aber einem famos spielenden Stephan Kampwirth; auch O. Strietzel nicht schlecht. Anica Dobra eher enttäuschend. Vom Team ist Dellwo eindeutig der bessere Ermittler, Kollegin Sänger überzeugt, wie in den meisten anderen Folgen der Frankfurter, nicht wirklich. Kein allzu schlechter TATORT, aber beileibe kein "Meilenstein".
Dirk5.5 
SherlockH8.6Schräge, aber auch tragische und hochspannende Folge. Gute schauspielerische Leistungen aller Beteiligten. Auf Dellwo & Sänger war immer Verlass (Aufschlüsselung der Wertung: Story 8/10; Spannung 9/10; Ermittler 9/10; Darsteller 9/10; Umsetzung 8/10)
Silvio4.8 
Ganymede6.6 
bontepietBO4.3Interessante Perspektiven auf das Geschehen, teilweise aber verwirrend. Insgesamt spannungsarmes Nachbarschaftsdrama, bei der die schlimme Kameraführung kaum auszuhalten war.
MMx7.5 
staz738.0 
Latinum3.0 
Kliso8.5 
Junior9.0 
Paschki19776.6Coole Psychonummer, gegen Ende zusehends unrealistischer. Aber deswegen niocht minder spannend
holty8.4Über weite Strecken fesselnd und mit überraschenden Wendungen. In jedem Fall kreativ, Tatort mal anders.
Schlaumeier6.4 
schlegel6.0 
Nic2348.0 
Küstengucker5.4Bin ich wirklich der einzige der nicht kapiert warum dellwo am Schluß einfach geht? Der wusste a) genau was passieren wird und hätte b)jede Möglichkeit gehabt das zu verhindern. Was sein Job gewesen wäre. Dazu gröner azfmüofig ubd frech, der Staatsanwalt total überzogen, die Ehefrau die reine Psychose... Nee. War einfach nur überdreht und dazu mäßig spannend.
regulator7.0 
kaius116.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3