Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 27.11.2021. --> Bis heute wurden 1193 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Das verlorene Kind

(648, Batic)

Durchschnittliche Bewertung: 7.32500
bei 180 Bewertungen
Standardabweichung 1.58902 und Varianz 2.52499
Median 7.9
Gesamtplatz: 156

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Elkjaer7.5 
Christian9.5Ein brisantes Thema ruhig ungemsetzt. Tolle Schauspieler und Musik, bewegend.
JPCO9.5intelligente, fesselnde Umsetzung eines brisanten Stoffes; absolut herausragend natürlich Schwering-Sohnrey, dessen Schauspiel einem schlichtweg den Atem raubt; insgesamt vielleicht an einigen Stellen etwas zu plakativ
LAutre08156.5 
refereebremen9.0Dieser Münchner Tatort wieder tiefgründig mit schwierigem Thema, sehr guter Umsetzung. Vor allem die Rolle Hans überzeugt. Beklemmende Atmophäre eines behinderten Eingeschlossenen gut insziniert. Dazu tolle Kamera! Bonuspunkt für Batics Tatort Klingelton!
alexo4.0 
Amphitryon8.2München macht das Rennen in dieser TATORT-Saison. Ein ungewöhnliches Thema wird überzeugend umgesetzt.
achim8.0feinfühlige und glaubhafte Inszenierung einer brisanten Story
Thiel-Hamburg9.0Großartige, glaubhafte Verkörperung des Hans!!! Drehbuch vordergründig etwas simpel. doch klug komponiert. Wirkt nach! Ein kleiner Meilenstein: Die Bilder von Hans Reise' zum Haus seiner Schwester durch verschneite Stadt und Landschaft.
holubicka6.5Menschliche Tragödie mit sehr emotionaler Ermittlung von Batic und Leitmayr.
noti9.0 
claudia8.0 
kommissarinzufall8.9Interessantes Thema, einzig Auflösung stört.
Kirillow9.0 
wollesb20008.5Großartige Umsetzung eines guten Themas. YES, Batic's Klingelton ist der größte In-Joke seit langem.
Jürgen H.8.0Eine fantastische schauspielerische Leistung von Schwering-Sohnrey, wunderbare humoristische Einlagen, ein tolles Ermittlertrio, und ein insgesamt gut inszenierter Fall. Batic "Papa-Spiel" fragwürdig. Der Täter leicht zu demaskieren.
schwyz8.0Der einfach gestrickte Fall wird durch grandioses Schauspiel und interessante Thematik sehr kurzweilig und einnehmend präsentiert. Da stört es nur bedingt, dass die Handlung zum Teil etwas zurechtgebogen ist.
Puffelbäcker6.0Träger Gutmenschen-Krimi. Auflösung des Falles war unglaubwürdig. Ansonsten einige amüsante Einsprengsel.
Esslevingen8.5hervorragende Tatort-Folge, das Duo Batic & Leitmayr ist auch nach mehr als 40 Folgen noch immer erfrischend
Ralph7.5 
Fluppy6.5Die gute schauspielerische Leistg. täuscht nicht über diverse Klischees, Logikschwächen u. überflüssige action-Szenen hinweg. Kein highlight - aber trotzdem aufgrd. der einfühlsamen u. tiefgründigen Umsetzung des Behindertenthemas sehenswert.
Paulchen8.0 
Nik8.5Authentisch, sensibel, packend: wieder einmal ein München-Tatort, der ausgelatschte Wege verlässt.
fabian4564.5 
peter10.0Nach "Außer Gefecht" ist das ein weiterer Höhepunkt aus München. Herausragend die Leistung von Arndt Schwering-Sohnrey. Erstklassiger Gag mit Ivos Klingelton.
jodeldido7.6München ist nicht spitze! Denn die klasse Vorlage mit diesem tollen Schauspieler wird durch die zu dünne Story leider etwas getrübt. Wenn die Story auch noch spitze gewesen wäre, wäre es ein Top Ten-Tatort.
Scholli8.5 
Stefan7.0 
austin9.1Sehr packend, Täter voraussehbar, Ende sehr gut gemacht ohne Waffeneinsatz, extra Lob dafür.
staz733.5 
cstahl8.5Dickes Lob für Drehbuch, schauspielerische Darstellung, der geniale Klingelton, Humor und Geduld der Kommissare. Schön auch die explosiven Szenen, wenn Ivo seine Wutausbrüche hat. In d.Realität haben Beamte leider nicht so viel Zeit f. einen Fall.
wanjiku3.0 
Christoph856.0 
Tatort-Fan8.0Ein sehr bewegender und aufrüttelnder Film, zudem auch endlich mal wieder ein TATORT mit Botschaft!
Tatortfriends8.1Ganz packend, spannend und ein ganz tolles Duo
Aussie6.0Starker Anfang, aber dann wird die Story im lahmer bis zur Auflösung, die dann doch ganz banal daher kommt. Abzug für „Kommissar Zufall“. Das genau die entscheidenden Szenen auf Band aufgenommen werden ist tatortunwürdig.
geroellheimer8.0 
qaiman10.0 
schnellsegler6.5 
Pasquale8.7Spannend und atmosphärisch dicht
Milski8.0 
gosox20007.0 
Spürnase4.0Die Story ist ja wohl total lächerlich und unglaubwürdig. Franz und Ivo sind trotzdem gut aufgelegt und steuern immerhin einige lustige Szenen bei (z.B.: festhängender Rasierer).
FloMei7.5 
diver9.0Super Darstellung des Hans. Sehr stimmungsvoller Tatort
Der Parkstudent6.9Geht vielleicht ein wenig zu sehr in Richtung Sozialdrama und erinnert teilweise auch an "Bienzle und der Tod in der Markthalle". Insgesamt aber ganz passabel. Teils sehr schöne Winterstimmung!
schwatter-krauser8.5 
königsberg8.5beklemmendes Drama, teilweise etwas konstruiert. "Hans" mit grandioser schauspielerischer Leistung. Sehr gut, wie fast Alles aus München.
kappl7.5 
bello7.5 
Herr_Bu8.5 
Der Kommissar10.0 
Harry Klein8.0Atmosphärisch dichtes Drama um den behinderten Hans und seinen toten Vater. Beeindruckend gespielt, leider wird der Film nach starkem Beginn schwächer (z.B. Batics Erinnerungsszenario) und mangels Alternativen ist der Täter schnell zu ahnen.
Roter Affe8.5Düster und sehr einfühlsam, mit viel Humor erzählt. Ivo Klingelton war Klasse.
highlandcow8.0 
uwe19716.0Gute schauspielerische Leistung, zwischendurch etwas langatmig aber trotzdem ein guter Tatort aus München.
Joekbs6.0Schwerer Stoff macht das Zusehen schwierig.
heroony9.0Der Mord live auf Cassette - da lässt Heinz Haferkamp schön grüßen. Aber mit der guten Mischung aus Tragik, Humor und Schauspielkunst ein starker Fall.
smayrhofer9.5 
wuestenschlumpf8.0Hat mir gut gefallen. Ohne viel Polemik, trotzdem zu keiner Zeit langweilig. Gelungene Darstellung des "verlorenen Kindes".
spund17.9Starker Krimi, gewöhnungsbedürftige Optik. Der Anfang schön mystery-mäßig. Riesen-schauspielerische Leistung des Hans (aber doofe große Brille), nachvollziehbarer Plot mit spannendem Finale. Auf Dauer jedoch sehr lästig: Der Blaustich der Bilder.
Andy_720d6.5Eigentlich ein Thriller ohne Vorbild, fast Blair Witch in Schwabing, gut gespielt, aber irgendwie auch wenig berührend mit gefühlten "Schnee-Sonne-Heli-Ausgleichs-Bildern" wg. düsterer Grund-Atmosphäre
Titus6.0Zog sich etwas wie ein Kaugummi hin.
hsv7.5 
andkra678.8starker Tatort ohne den üblichen Mainstream; starke schauspielerische Leistungen; Ermittlerteam kurzweilig - auch super carlo cool
MordZumSonntag9.5Sehr packende Folge. Humor, Nachdenken und Spannung genau richtig dosiert. Hintergrundmusik passend. Große schauspielerische Leistung von "Hans". Pluspunkt für Ivos Klingelton :)
InspektorColumbo7.0 
kinyonga8.0Ruhig, sentimental und einfühlsam erzählt... auch wenn die Geschichte teilweise etwas unglaubwürdige Elemente (z.B. die Metamarphose des Hans') enthält. Wunderbares Ermittlerteam, dessen subtilen Humor ich sehr schätze. Klingelton von Ivo - spitze!
homer5.0 
Xam6.0 
sintostyle9.0wieder mal gewohnt gute Folge aus München, sozialkritisches Thema, interessanter Fall... Pluspunkte für Ivos Tatort-Klingelton und für Super-Carlo
piwei5.0 
ch5.0 
brotkobberla8.0Guter Münchner Tatort mit Schockeinlage (Handyfilmchen ...). Die düstere Kamera hätte es war nicht gebraucht, aber doch bewegender Film.
nieve108.0Spannender Fall aus München mit zwei Ermittlern, die nie aufgeben und trotz echter "Niederschläge" einen jungen Behinderten nicht vorverurteilen und auch nicht seinem Schicksal überlassen.
Hackbraten6.0 
Moorreger7.5Gelungenes Gesamtkunstwerk; wenn auch nur mäßig spannend.
mesju8.5 
dani050216.910 Punkte für den Schauspieler des Behinderten. Zwischendurch schläft der Tatort ein wenig ein. Sonst Ok
lightmayr4.0Nicht mein Fall. Hans ist sehr gut gespielt. Diese Leistung machen auch schon die ganzen Punkte aus. Der Fall und die Ermittlern gefielen mir nicht. Und erst recht nicht Ivos Klingelton
dommel8.3Bewegendes Drama um schwer Behinderten, der jahrzehntelang vom Vater zu Hause eingesperrt wurde. Einige Albernheiten z.B. Leitmayrs Bart waren deplaziert.
mangomare9.0 
joki6.5 
steppolino8.5Top-Unterhaltung. Ein beklemmender Fall mit immens authentischer Atmosphäre. Interessant, wie man das Verhalten des Vaters von zwei Seiten aus sehen kann. Preisverdächtig das Schauspiel des Kindes.
grEGOr6.0 
Ticolino8.4Beklemmendes Thema, bei dem die Auflösung zur Nebensache wird; großes Lob an Arndt Schwering-Sohnrey, der als Hans Kirchner das durchaus gut aufgelegte Stammpersonal eindeutig in den Schatten stellt.
Kreutzer6.0 
Dippie8.0 
Vogelic10.0Perfekter Tatort mit Batic,einer der besten die ich gesehen habe.
jogi7.0 
donnellan6.9Guter Durchschnitt aus München, wobei der Täter und dessen Motiv aus dem Nichts kamen.
ssalchen8.0Sehr schöne, rührende Geschichte, getragen von einem grandiosen Arndt Schwering-Sohnrey, bei der der Mord nur als Nebenschauplatz diente. Herrlicher Fernsehfilm, vielleicht nicht DER Tatort, aber allemal sehenswert.
tomsen29.5Sehr gute aber auch sehr bedrückende Folge.
Axelino8.5 
Tracy8.0Das ist einer der guten Tatorte aus München. Berührende Geschichte und hervorragende schauspielerische Leistung von Arndt Schwering-Sohnrey,
adlatus7.2 
Celtic_Dragon5.0Der Versuch, die Unschuld eines Behinderten zu beweisen. Mäßig aufregend. Batic & Leitmayr können das besser
Rawito7.0 
os-tatort5.5 
inspektorRV4.8 
yellow-mellow4.0Leider überwiegend stinkend langweilig. Da hilft auch eine sehr feinfühlige Arbeit nicht weiter.
Kpt.Vallow2.0 
arnoldbrust8.5 
hochofen7.0Humorvoll (Rasierapparat, Tatort-Klingelton, Veigl-Foto, Pflaster, Hänschen klein), spannend, berührend. Großartige schauspielerische Leistung des "Hans"-Darstellers. Leider war viel zu klar, dass es der Ehemann war. Warum sagen Bayern ständig "Merci"?
whues7.0 
alumar7.5 
Sigi7.0Einfühlsame Darstellung und hervorragende Leistung des Hans. Stellenweise leider etwas zu dick aufgetragen. Der Kriminalfall war etwas dünne.
silbernase8.0 
Franzivo8.0Düster im Dachgeschoss, hell auf der Jagd im verschneiten Land. Nimmt an Spannung zu, überzeugend.
dakl8.0 
zwokl7.5 
Linus94.0Beim ersten Erscheinen konnte ich erahnen, wer der Täter ist. Schwering-Sohnrey stellt den Hans großartig dar, das war es aber auch schon. Die Folge an sich war eher langweilig. Und darf man sich am Tatort im Badezimmer des Ermordeten privat rasieren? Naja....!
Püppen8.0Der anstrengendste Tatort aller Zeiten durch die verstörende Darstellung von „Hansilein“ / Arndt Schwering-Sohnrey.
Trimmel8.0 
Hänschen0076.5 
Bohne4.0Im Tatort ist geistige Behinderung mit dicker, übergroßer Brille gleichzusetzen. Das ist Diskriminierung im Zeitalter der Bleigläser. Eine einfache Aufklärung. Die Tat wurde auf Hörspielkassette aufgezeichnet. Da möchte ich auch Kommissar sein.
Gisbert_Engelhardt6.5die Grundidee ist gut, die Stimmung passt auch, aber warum braucht fast jeder Tatort "Action" am Ende, auch wenn es dieses Mal keine Verfolgungsjagd zu Fuß war...? man hätte aus der Geschichte mehr machen können.
hogmanay20088.0 
wkbb10.0Batic und Leitmayr sind für die besonderen Fälle zuständig, und dies hier war ein ganz besonderer. Souverän durch den gesamten Plot geführt, spitze. Auch spitze: Darstellung des verlorenen Kindes durch Arndt Schwering-Sohnrey.
fotoharry6.5Was an Spannung fehlte wurde durch Humor wett gemacht (Klingelton Batic, Rasierer Leitmayr). Die Inszenierung des behinderten war gut, manchmal doch auch etwas zu überzeichnet. Tat auf Kassette - so einfach geht es auch.
Sonderlink6.8Filmisch schön düster umgesetzt, schauspielerisch gut besetzt, thematisch nicht so mein Regal.
DanielFG5.0Als Krimi zu lang und langweilig. Auch zu sehr auf düster getrimmt. Die darstellung des behinderten Sohnes natürlich erstklassig, aber auf die Länge eben auch öde, da kam ja nicht mehr viel neues und die Auflösung, naja...
Vosen8.5 
tatort-kranken7.0 
LariFari7.5auch wenn die Handlungen dieses Tatortes stark von Zufällen abhängt, so ist er durchaus gelungen, unterhaltsam und spannend
Redirkulous7.0Neben Glückstreffern und einfachen Vorhersagen kommt der Fall aber auch mit viel Humor und Unterhaltung daher
dizzywhiz7.5 
speedo-guido7.01 Sonderpunkt für Schwering-Sohney
Thomas649.5Nur durch eine unterlassene Alibi-Überprüfung kommt dieser Tatort (sehr gut) in Fahrt. Passende Musik und Lichtgestaltung geben der Folge eine Atmosphäre die es in sich hat. Eine von jenen Folgen bei denen es sich lohnt sie zweimal anzuschauen. Weil dadurch die Liebe zu den vielen Details noch sichtbarer wird. Und „Super-Carlo fliegt wieder".
achtung_tatort8.1Gutes, interessantes Thema. Aber manchmal zäh.
Noah7.5 
MMx5.0Durchaus interessante Ausgangssituation, leider waren die meisten Figuren, außer dem Hans und der Leiche, wenig glaubwürdig. Genauso wie die albernen Ermittlungsmethoden und die glücklichen Zufälle, die die Aufklärung ermöglichen.
Ganymede6.0 
agatha148.0 
Kirk9.0 
Seraphim6.0 
Kliso10.0 
Mdoerrie9.0 
Pumabu8.0Guterm ruhiger Tatort. Einziger Schwachpunkt: Taeter war relativ schnell voraussehbar
Alfons5.6 
jdyla6.0 
ARISI9.0 
Junior8.0 
RF110.0Absolut bewegend und emotional. Arndt Schwering-Sohnrey als Hans Kirchner herausragend. Spannend, toll, klasse.
TobiTobsen6.9"Eine Spur ist eine Spur, behindert oder nicht" Nach dem Mord an einem Rentner entdecken Batic & Leitmayr das der Tote einen Sohn hatte, von dem niemand wusste. 30 Jahre war der geistig behinderte Hans auf dem Dachboden weggesperrt. Um aus dem sprachunfähigen Mann etwas rauszuholen, braucht es therapeutische Kreativität?.ein sehr außergewöhnlicher TO, anfangs recht spooky, insgesamt sehr spannend und bewegend In der Farbqualität recht düster gehalten und demnach sehr passend. Amüsant: Ivo mit der "Tatort Melodie" als Handy-Klingelton. Arndt Schwering-Sohnrey legt als Hans einen beeindruckende Leistung hin.
ahaahaaha7.3Als Idee prima, aber ziemlich bieder in der Umsetzung. Vor allem stört, daß der Täter schon ab Hälfte fast in jedem Bild mit seiner schuldigen Miene dabei ist und alles zu offensichtlich wird. Trotzdem kommt am Ende dann einigermaßen doch die Spannung auf. Pluspunkte vor allem für den Hauptdarsteller, Kommissare und die wunderbar vergammelte Wohnung mit Charakter.
Miss_Maple7.0 
bontepietBO9.0Stark gespielt und teilweise schwer auszuhalten. Action am Ende etwas unglaubwürdig. Witzig das Polizeiruf/Tatort-Klingeltonduell.
Weiche_Cloppenhoff5.6Gut gespielt, leider trägt das Thema keinen ganzen Tatort; die Längen sind unverkennbar
Christoph Radtke6.5 
magnum7.5in allen Belangen ein guter Tatort
Schimanskis Jacke4.2Das war dann doch eher ein Sozialkundelehrfilm zum Thema „Umgang mit gehandicapten Menschen“ und nur Batics Klingelton holt einen dann ab und zu noch mal in den TO zurück (und Carlo muss natürlich mit „Mission Impossible“ dagegen anstinken). Der Kriminalfilm wird mit dem letztlich überführenden Gespräch zwischen Hans und seinem Onkel ad absurdum geführt. Da hätte Schmiedinger ja gleich ein Geständnis einsprechen können. Nichtsdestotrotz verdient die schauspielerische Leistung von Arndt Schwering-Sohnrey höchste Anerkennung, es sollte aber doch ein Krimi sein. Würde es 2017 eigentlich noch möglich sein, dass sich ein Ermittler selbst als „Gutmensch“ tituliert?
Exi8.0Berührender, von allen Beteiligten stark gespielter (wobei natürlich Arndt Schwering-Sohnrey als Hans hervorsticht) Münchner Tatort.
Kaius114.0 
Windpaul6.5 
escfreak5.5 
TSL7.0 
Strelnikow9.0Schockierendes Drama um einen Behinderten, dessen gewohntes Umfeld sich plötzlich völlig verändert. Großartige Besetzung, beeindruckende schauspielerische Leistungen! Tatort mit Vorbildfunktion.
Silvio5.8 
DerHarry9.0 
schaumermal7.0 
regulator6.0 
Paschki19777.2Gewohnt souveräne Kost aus München!
holty7.0Starkes, gut gespieltes Sozialdrama, als Krimi zu vorhersehbar und ohne große Spannung.
Honigtiger7.0 
Nic2347.5 
Schlaumeier2.8 
Mitsurugi6.5 
Sabinho7.5 
malzbier598.5Fesselnde Folge mit interessant-raffinierter Story und einem sympathischen Team, abgerundet mit einer guten Portion Humor, teils auch Situationskomik. Überzeugende Darsteller in Haupt- und Nebenrollen. Sehr sehenswerter TATORT.
Bulldogge4.5 
Callas9.0Eine weitere Variante des einzigen Zeugen. Hier mit einem geistig schwer behinderten Jungen, beeindruckend authentisch von Schwering-Sohnrey dargestellt. Der ganze Fall ist gut strukturiert und glänzend inszeniert. Nur der Täter wirkt etwas herbeigeschrieben, aber nun gut nach 90 Minuten muss halt einer her und anders wäre der Fall wohl auch nicht lösbar gewesen. Man muss es schon lobend anerkennen, die Münchner schaffen es durch solche Beiträge auch mit schon einer beeindruckenden Zahl von Fällen sich immer noch oberen Bereich der guten Teams zu halten.
hitchi8.5 
leitmayr_fan7.0 
oliver00016.5Eine sehr ungewöhnliche und gewöhnungsbedürftige Folge: Die Farbgebung einmalig dunkel-düster. Die Darstellung von Hans beeindruckend, aber kaum zu ertragen. Legendär schrullig: Leitmayr zu Beginn mit dem Rasierapparat.
balou9.0Stark! Arndt Schwering-Sohnrey überragend. Extrapunkt für "Super-Carlo".
jan christou6.5 
MKMK7.5Dieser Hans Kirchner (überzeugend: Arndt Schwering-Sohnrey) geht einem zu Herzen. Für Spannung sorgt nicht die Handlung, sondern die diffus-gedämpfte Stimmung.
grillmeister18.5 
ruelei9.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3