Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Das letzte Rennen

(644, Dellwo)

Durchschnittliche Bewertung: 6.86687
bei 166 Bewertungen
Standardabweichung 1.88901 und Varianz 3.56836
Median 7.0
Gesamtplatz: 305

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Wilkie5.5 
Puffelbäcker1.0Der langweiligste Tatort seit langer Zeit: Kuhäugig bewegt sich Frau Sänger durch Frankfurt wie ein Storch im Salat. Garniert wird die Handlung mit hysterischen Dialogen und einem teilparalysierten Dellwo. Völlig gaga.
HUNHOI8.0Starke Action, rasante Schnitte.
refereebremen8.0Erstmal Lob für die aufwendigen Dreharbeiten. Viel Action und Geschehen, aber einige Makel (warum Sänger nicht mit Handy geortet?). Genauere Hintergründe der Täterin aber nicht aufgeklärt. Ermittler wirken realitätsnah aufgebraucht und nervös. Ansehnlich!
hjkmans4.0 
WalkerBoh10.0Anfangs fragt man sich noch kurz, warum Dellwo auf einmal läuft. Aber dann ist man schon im Bann dieser unerwarteterweise doch enorm guten Folge. Wie gewohnt gibt es geniale Aufnahmen und eine außergewöhnliche Story. Nette "Lola rennt"-Zitate runden ab.
JPCO9.5ein weiterer Dellwo/Sänger-Tatort von herausragender Qualität - grandiose Schauspieler, durchgehend hochspannend, Skript und Regie mit Blick fürs Detail - und zudem eine organisatorische Meisterleistung
achim6.0 
alexo2.0Ein langweiliger, unrealistischer Tatort, Sänger völlig verwirrt! Schade!
Amphitryon7.0Marathon als narrativer Rahmen trägt nicht über eine ganze Folge - aber immmer noch besser als so manche TATORT-Durchschnittsware
Nik7.5Ein weitgehend gelungenes Krimiexperiment. Das enorme Tempo, die Spannung und die unkonventionelle Machart lassen über das eine oder andere Logikloch hinwegsehen.
Jürgen H.7.5Die Marathon-Stimmung wird ausgezeichnet eingefangen. Sänger und Dellwo gewohnt souverän. Der Fall insgesamt spannungs- und nebensträngereich. Anrührige Schlußszene. Abzüge für die teilweise nervige Musik.
holubicka8.5Außergewöhnlicher Tatort an einem außergewöhnlichen Schauplatz. Spannend und unterhaltsam umgesetzt durch Schnitte vom Rennen zur ermittlung und umgekehrt.Gute Leistung von Andrea Sawatzki.
claudia8.0 
noti8.5Hatte natürlich logische Schwächen aber ein überaus temporeicher Tatort
IlMaestro3.5 
Tatort-Fan9.0Ein weiteres TATORT-Highlight aus Frankfurt / Main: beklemmend, atmosphärisch dicht, hervorragend besetzt und gespielt; dazu eine wunderbare Filmmusik und eine überzeugende Auflösung. Kurz gesagt: Krimiunterhaltung auf höchstem Niveau.
Ralph4.0 
Christian6.0Tolle Bilder, tolle Musik, gute Schauspieler, aber der Plot war murks; viele Logikfehler und Thema nicht behandelt.
Esslevingen7.0 
batic8.0 
Thiel-Hamburg8.0Die Plot-Auflösung lässt sich zu früh erraten, insoweit mangelt es etwas an Komplexität und Spannung. Aber dennoch mit satten Pluspunkten: Ein klassischer Dellwo/Sänger/FFM-Tatort, bild- und schnittstark, mit einprägsamen Einzelsequenzen.
VolkeR.7.0 
Milski7.3 
sintostyle7.5Einer der schwächeren Hessen-Krimis... vor allem die Thematik war schlecht umgesetzt.
LAutre08158.0 
peter8.0Spannend und actionreich. Interessanter Rahmen durch den Marathon.
Stefan8.0 
wanjiku7.5 
jodeldido6.8Einige Logiklöcher, zu wenig Überraschendes, mal kein Happy End.
Scholli6.0 
schwyz5.0Ein Drehbuch voller Logiklöcher und Kommissare auf dem Selbstfindungstrip! Punkte gibt's nur für die Filmarbeit!
dennster19817.0 
Paulchen1.5Gute Idee, den Tatort in ein Großereignis zu integrieren; aber: völlig unvermittelter Wechsel vom Ausbrecher zur Biathletin und eine ganz schwache, apathische und lethargische Kommissarin (Rolle und Ausführung) mit nicht nachvollziehbaren Handlungen.
Tatortfriends9.8Wie immer mit Dellwo/Sänger ein absolut Höhepunkt in der Tatort Reihe. Mitreissende Story, sehr stark durch einmaliger Schnitt, Kamera, Musik und tollen Einzel-Aufnahmen. Mordmotiv gibt zu Denken. Insgesammt Top Klasse!
Aussie9.0spannend, anders. dellwo und sänger wie immer absolut top. nur punktabzug für das showdown
FloMei8.0 
Spürnase7.7 
Der Parkstudent8.7Packender Frankfurt-Marathon-Thriller. Wunderbare Einbettung des Großereignisses in den Film. Sicher einer der besten Tatorte nach 2003.
geroellheimer8.0 
Pasquale7.3Ganz gut, aber nicht besonders
Ticolino7.0 
smayrhofer3.0 
kappl9.0 
Herr_Bu5.5 
nieve1010.0Einer der spannendsten Tatorte überhaupt. Klasse.
brotkobberla6.0Sportlicher Schüttauf - langatmiger Tatort; Bei mir kam die Spannung eigentlich nie richtig rüber.
Roter Affe4.5Stark angefangen und ebenso stark nachgelassen. Da stand wohl im Drehbuch "Wenn klar ist wer das Opfer ist, dann tun wir mal so als sei das Mobiltelefon noch nicht erfunden!"
steppolino8.5Tempo, Schnitt, Kamera, Aufwand und Musik waren kinoreif. Verdammt gut gemacht. Außerdem mag ich das Verrückte an Frau Sänger, wobei Dellwo diesmal sogar der kaputtere von beiden war.
dommel8.2Für die logistische Meisterleistung des Drehs während des Frankfurt Marathons einen Extrapunkt. Spannende story. Über die durch Dopingmissbrauch behinderte Täterin wären mehr Hintergründe wünschenswert gewesen.
zwokl6.5Spannung ist nicht alles. Schwaches Ende.
dakl6.0 
Titus7.0Wie immer versuchen die Frankfurter etwas Besonderes abzuliefern. Dafür gibt es schon mal Punkte, der Fall so lala.
wuestenschlumpf7.0Für Frankfurter Verhältnisse eher Durchschnitt. Story zwar ganz gut, aber an einigen Stellen doch etwas weit hergeholt. Charlotte hat mich dieses Mal ein wenig genervt.
Harry Klein7.5Ein weiterer Versuch, die Tatort-Schablonen aufzusprengen. In vieler Hinsicht wie immer Lichtjahre besser als Palu, Ehrlicher & Co - bloss hat diese Story dann doch sehr große Logiklöcher
amnesix7.5 
schwatter-krauser7.0 
highlandcow8.5 
uwe19717.5Guter Tatort aus Frankfurt mit einer überraschenden Wendung und Spannung bis zum Ende.
Der Kommissar5.0 
matthias7.0Tolle Marathonbilder. Ueberraschende Wendung. Aber einige Luecken in der Logik, und wenn alle mit allen stets ruppig umgehen, dann nervt das.
Axelino7.5 
Professor Tatort7.0Spannend, gut gespielt und mit durchaus einigen Überraschungen. Dennoch nicht zu sehr an den Haaren herbeigezogen. Einzig die Frage: Warum soll der Anschlag bei dem Rennen stattfinden und nicht diskret, blieb offen. Aber sonst gibt es ja auch keinen Fall!
non-turbo7.0Sehr besondere Tatort: Dellwo läuft Marathon und ein Verbrecher will ihm erschiessen. Aber, die Schütze ist eine total kranke Frau, die Rache nehmen will auf der DDR-Sportcoach. Apart, aber ein wenig zuviel gerenn; die Geschichte nicht genug ausgewirkt.
woswasi8.0endlich mal eine andere handlung, endlich mal etwas rasanz.
Nöppes2.0 
donnellan1.5Ganz schwache Geschichte! Wieso dieser Aufwand jemanden zu töten gerade bei einem Marathon? Und wieso pendelt Frankfurt immer zwischen genial und schwach?
Jan Christou6.5 
joki5.5 
uknig228.0Sehr spannend mit einigen Überraschungen, bei der Bewertung der Story schwanke ich zwischen abstrus und originell.
InspektorColumbo6.0 
Elkjaer7.0 
Fromlowitz7.5 
Joekbs7.7Interessantes Thema aber manchmal etwas übertrieben chaotische Schauspieler
spund17.5Tolle Bilder, interessante Kameraführung, der Zuschauer hat das Gefühl, unmittelbar dabei zu sein. Die Story kommt etwas zu kurz. Dellwo wohltuend sachlich, Sänger weniger hysterisch als sonst.
grEGOr1.5 
lightmayr6.0Gute Leistung, inmitten einer solchen Großveranstaltung einen Film zu drehen. Dass man bis kurz vor Schluss dachte, Dellwo sei das Ziel, machte die Sache richtig spannend. Der Gefängnisausbruch und die Festnahme des Ausbrechers waren aber überflüssig.
Vogelic10.0Guter Tatort mit Dellwo.
tomsen27.5 
l.paranoid7.5 
TOP5.0 
jogi9.0Spannend!
Latinum8.5 
Laser9.5 
mesju5.5 
Kreutzer6.5 
diver8.0Clevere Story mit einem etwas unglaubwürdigen Schluss
Hackbraten7.0mittendrin sehr spannend, Ende nicht so doll. Heist nur als Statist dabei, schade eigentlich
Dippie6.0 
petersilie1234.0 
Strelnikow9.5Spitzen-Story, perfekt umgesetzt. Immer spannend. Einer der besten Tatorte dieses Ermittlungsteams. Spitzen-Darstellung von Andrea Sawatzki, wie immer!
ssalchen6.5Ja, so ist das: Als Biathletin muss man nach einem Fehlschuss eine Strafrunde drehen. Und dass man nicht glücklich ist, wenn man einen angefangenen Marathon nicht zu Ende laufen kann ist auch klar. Ahja, Charlotte spielte auch noch mit. Kurzweilig.
Tracy7.0 
arnoldbrust9.0 
RF11.0Wirre Kameraführung, Pseudodramatik, overacting und brachiale Logikfehler machen diesen Tatort vergessenswürdig.
Cluedo7.0Trotz kleinerer logischer Ungereimtheiten ein feiner Tatort, der bis zum Schluss Spannung aufbaut. Zunächst auf der falschen Fährte, überrascht der Twist in der Mitte des Films. Die hektische Kameraführung passt gut zur Story.
Andy_720d9.0Absolut perfekte, fesselnde Dramaturgie. Überragende Bildgestaltung. Sehr gutes Skript, sehr stimmige Figuren, sehr gut gespielt. Brillante Nebenrollen. Guter Rhythmus, gute Musik.
MacSpock6.5 
wkbb7.0Sehr interessant: ein Tatort mitten in einem Marathonlauf. Allerdings ermitteln die Kommissare so dilettantisch daß viel Zufall und Glück dazu gehört gleich zwei Fälle aufzuklären. Sehr positiv: Die Rolle Dellwo.
Exi7.0Die Story hat zwar einige große Logiklöcher, allerdings ist die ungewöhnliche Grundidee sehr interessant umgesetzt worden. Dellwo gewohnt gut, Sänger eher nervig.
inspektorRV6.5 
Kpt.Vallow9.0 
Steve Warson7.5Mord beim Marathon - keine schlechte Idee. Aber immer diese Zufälle, daß die Ermittler wieder direkt beteiligt sind...
whues6.5 
Siegfried Werner7.5 
overbeck8.5 
tatort-kranken7.5 
Eichelhäher7.7 
alumar8.0 
Püppen10.0Ein Meilenstein, der an Spannung kaum zu überbieten ist! (aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich ihn unmittelbar nach dem B2RUN angeschaut habe ;-) )
Noah7.5 
Seraphim8.0 
magnum5.5Die Idee ist gut, die Story spannend gemacht, aber die Schauspieler und das Team überzeugen nicht so wirklich und die Wackelkamera nervt.
balou2.0Sawatzki völlig wirr wie auf Speed, Kollege Schüttauf dafür zu Beginn auf Valium. Ansonsten 85 Minuten nur Hektik und sinnloses Gerenne. Der Frankfurt-Marathon als Plot für einen Mordanschlag - unrealistischer und unlogischer hätte man mit dem sensiblen Thema der Opfer staatlich verordneten Dopings kaum umgehen können.
Bohne4.0Ich durfte zuschauen, wie andere Leute Panik bekommen. Mehr war das für mich nicht. Irgendwie langweilig.
ARISI7.5 
Fantomas8.5Dellwo rennt. Starke Folge aus Frankfurt, stringent und schnörkellos inszeniert, mit gutem Drehbuch von Lars Kraume, der später bei den Kunzendorf-Tatorten Regie führte. Mir gefallen solche realistischen Großstadtkrimis sehr viel besser als diese überzogenen Geschichten à la "Weil sie böse sind" oder "Im Schmerz geboren".
schaumermal7.0 
ruelei7.1 
dibo736.5Wirklich spannender und rasanter Tatort aus Frankfurt. Leichte Adaption von Lola rennt.
blemes5.0 
Sonderlink8.5Killer on the loose. Munteres "Fang-den-Serben" mit überraschendem Schluss. Produktionstechnisch gehobener Schwierigkeitsgrad durch Implementierung des Frankfurt-Marathons. Sänger nervt wieder alle, nur ein Schlag auf den Kopf reicht da nicht.
Kaius116.0 
TheFragile6.3Schöne Idee, beim Marathon zu filmen (auch wenn das jede Menge Schleichwerbung gab). Die Figur Sänger war irgendwie recht nervig. Szene in der Kirche überraschend, sonst eher wenig Spannung. Klasse: Hans-Joachim Heist (alias Gernot Hassknecht) in einer sehr uncholerischen Statistenrolle.
Weiche_Cloppenhoff4.8Der Aufwand war beträchtlich, der Ertrag eher mittelmäßig; ein Marathon alleine trägt keine 88.30-Tatort-Minuten
hoefi740.5Viele, leider zu viele Film- und Logikfehler.
silbernase7.5 
SteierFan10.0So muss ein Tatort sein. Spannend und unkonventionell.
Linus96.5Nun ja! Es gibt bessere Folgen mit diesem Team. Das Ende ist auch ziemlich mau!
escfreak9.0 
Mitsurugi7.0 
Trimmel7.0 
Rawito7.4 
dizzywhiz8.0 
Detti077.0 
dg_8.0 
fotoharry9.5Packender Film, gut und bestimmt schwierig im Marathon-Gewusel manche Szenen zu drehen. Frage, warum die gute Frau aber nicht ihren alten Trainer einfach im Training erschossen hat? Wäre einfacher gewesen.
Pumabu6.4 
hogmanay20085.0 
DanielFG5.0Klar, spannend, aber das Drehbuch?? Die besetzung des lauftrainers: zu prominent, der MUSSTE was damit zu tun haben, die Grilic-Rache: zu einfach, das war klar, dass da nix war. Die Polizeiarbeit: absurd amateurhaft, wobei man ja die Sänger-Rolle schon als verhuscht-verquer kennt, aber dass Dellwo am Ende den gefährdeten da allein sitzen lässt.... das geht nur weils im Drehbuch stand und das tragische Ende sein musste. Und mal ganz unter uns: wieso wollte die denn ihren Peiniger genau beim Marathon erschiessen?, komplizierter gehts ja wohl kaum ....
speedo-guido7.5spannend inszeniert
Alfons4.7 
Windpaul7.5 
Junior7.0 
TobiTobsen8.0Ein Heckenschütze, ein ausgebrochener Häftling, den Dellwo einst ins Gefängnis brachte, geht am Rande des Frankfurt-Marathons in Stellung. Er hat es auf ihn abgesehen...sehr guter, spannender, sehr kurzweiliger, temporeicher Plot mit tollem Lokalkolorit und einer überraschenden Wendung! Dazu atemlose Handkamerabilder die unter "Live-Bedingungen" beim Marathon 2005 gedreht wurden. Allein Sänger mit ihren emotionalen Ausbrüchen/Alleingängen stets etwas nervig. Mit Matthias Brandt, Karl Kranzkowski, Stefan Konarske und Wolfram Koch sehr gut besetzt.
jdyla7.3 
Larifari7.0 
Redirkulous6.5Inhaltlich solide, aber in einem etwas langgezogenen Fall kommt die gute Chemie zwischen dem Ermittler-Team nicht voll zur Geltung.
ernesto8.0Kleiner Tipp: andere Einheiten zur Festnahme in die Festhalle schicken... dürfte deutlich schneller gehen als aus höchst zurück in die Innenstadt zu fahren...
Ganymede6.0 
paravogel7.5 
MMx5.0 
achtung_tatort7.5Großes Lob für den Aufwand und die Umsetzung. Etwas spannender und logischer hätte es dann aber doch schon sein können.
Finke6.5 
Vinzenz068.0spannender Tatort, fast in Echtzeit!! Tolle Schauspieler-Riege bis in die Nebenrollen!!
ahaahaaha4.5Logik blieb da irgendwie auf der Strecke. Mindestens zwei Stunden können sie Dellwo mitten auf der Strecke nicht orten, Sänger zieht sich aus der ganzen Action zurück, um mal gemütlich irgendeine Putzfrau zu suchen, die eventuell was gesehen haben könnte etc., außerdem wenig Spannung, viel Theatralik, zwei störende Assistenten, und was sollte eigentlich der Charakter von Matthias Brandt?
agatha144.5 
Miss_Maple8.0 
Eichi7.5Serbischer Verbrecher bricht aus, der Anschlag am Marathon gilt aber nicht Dellwo, ein DDR-Opfer rächt sich an Ex-Trainer. Filmisch gut gemacht mit überraschender Wendung, aber zeitweise zuviele Laufszenen und zuwenig Handlung.
Schimanskis Jacke7.5So ein ganz normaler Fall kann nicht aus Frankfurt kommen. Und auch dieses Mal wird mit dem Dreh beim Frankfurt-Marathon etwas gewagt, und so gut umgesetzt, dass die notwendigen Doku-Szenen gar nicht als solche auffallen. Dafür hat äüdann die Geschichte trotz der unvorhersehbaren Wendungen doch einige Schnitzer, die nur die stören, die jeden TO auf die Umsetzbarkeit im echten Leben prüfen. Und erstaunlich: „Gernot Hassknecht“ mal nicht cholerisch...
silvio6.5 
Waltzing Matilda9.5Aufwendig gedreht - Respekt! Spektakuläre, spannende Geschichte, dramatisches Ende, gute Auflösung, Tatort-Bilder der Extraklasse. Die Spannung läuft Marathon. Okay, das war jetzt vielleicht kein allzu gelungenes Wortspiel. Was ich damit sagen wollte: Einschalten!
staz737.0 
holty8.2Spannend bis zum Schluß. Die Atmösphäre eines Marathons kommt gut rüber. Einzig Frau Sänger zickt gelegentlich ein wenig.
Smudinho56.5 
Schlaumeier7.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3