Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 30.11.2021. --> Bis heute wurden 1194 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Der Lippenstiftmörder

(638, Odenthal)

Durchschnittliche Bewertung: 7.13690
bei 168 Bewertungen
Standardabweichung 1.31369 und Varianz 1.72578
Median 7.4
Gesamtplatz: 224

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
alexo10.0Spannend bis zum Schluß!
Nik5.5Etwas zu blass geraten. Zuviel Ermittlerroutine, zuviele dramaturgische Knoten.
austin7.8Spannende Folge, man wird bzgl. der Mörderfrage mehrfach in die Irre geführt. Richtige starke Leistung vom Untherapierbaren und dem TrainerAutoschrauber.
holubicka8.5Tragische Eifersuchtsstory mit interessanter Entwicklung der Ermittlung in der Provinz nicht zuletzt durch den Psychopath Holly Eising. Gute Leistung von Lena und Mario.
Elkjaer4.0 
Jürgen H.5.0Hier purzeln die Klischees so stark, dass sie sogar übereinander fallen. Schwaches Drehbuch und merkwürdiges Ende. Einzig und allein Kopper und Odenthal fahren den Karren wenigstens ein bisschen aus dem Dreck...
achim8.0 
noti7.0 
claudia7.0 
hochofen6.0Ganz nett, aber viel zu konstruiert und komplett unglaubwürdig.
Tatort-Fan7.5Für mich der beste Odenthal-Fall seit langem: spannend und unterhaltsam mit überzeugenden Figuren, schön konstruierten Wendungen und einem sympathisch agierenden Ermittlerduo.
peter7.5Spannende Geschichte. Überdurchschnittlich für einen Odenthal. Die Figur des Holly ist vom Drehbuchautor hervorragend angelegt und von Ole Puppe super gespielt.
Paulchen5.5ausnahmsweise wenig Spannung, viele Zufälle (Caro und Vater ziehen Holly hinterher; Holly kann Anstalt nach Belieben verlassen); schließlich abgedrehter Tathergang.
Esslevingen6.5besser als befürchtet
Puffelbäcker7.5Unterhaltsam, aber recht verwirrend.
Fluppy2.5 
Stefan7.0 
Kirillow8.0 
schwyz6.5Die vielen Wendungen halten zwar die Mörderfrage lange offen, wirken aber zunehmend unglaubwürdiger. Zudem gibt's etwas gar viele Zufälle in dieser kleinen Stadt.
LAutre08157.0 
refereebremen8.7Sehr schwere Kost von weggesperrten Sexualstraftätern und Eifersucht super verfilmt . Gute Schauspieler, viele falsche Fährten. Getrübt durch unzureichende Aufklärung ( zB Holly wieso hat er draußen dem Mädel nichts getan?). Aber schöner Schluß!
Amphitryon8.0 
cstahl3.0Folge hat mich nicht besonders beeindruckt, Lena und Copper waren schon mal besser gewesen.
staz737.0 
JPCO7.5durchgehend souveräne Tatort-Unterhaltung; die Inszenierung ist routiniert; Schauspieler und Ermittler überzeugen, nur das Besondere fehlt diesem Fall
Christian7.0Spannedn aber nicht mitreissend, gute Krimikost aber nicht Überragendes, viele Wendungen und Irrungen, dem Fall fehlte das Besondere.
Thiel-Hamburg7.0Rekordverdächtige Zahl der möglichen Täter samt plausibler Tatmotive. Gekonnt wird mit Krimi- und Kleinstadtklischees jongliert und am Ende liegt alles elegant am Boden. Formal also sehr gelungen. ABER: Auf emotionaler Ebene leider zu blutarm.
Ralph6.0 
sintostyle6.5Leider nicht geschafft das an sich gute Drehbuch gut umzusetzen... Kopper nervt so langsam
IlMaestro7.0Durchschnittlicher Fall mit überraschendem Ende. Die ersten Szenen mit Copper waren fast allein schon wieder die 90 Minuten wert.
Scholli7.5 
Tatortfriends7.5Gute schauspierische Leistungen, spannender Fall !
fabian4567.8Solide inszeniert; interessant und spanndend bis zum Schluss.
jodeldido8.6Unterhaltsam das Ermittlerduo, Kopper bleibt sehenswert; spannend bis zum Schluss, interessante Wendungen, auch in der Strassenbahn; wieso konnte Holly doch fliehen?
schnellsegler7.5 
Joekbs6.5 
os-tatort9.5 
Der Parkstudent6.3Ein Psychopath, der nach einem Besonderen Muster vorgeht, als mutmaßlicher Täter? Allmählich langweilt das ein wenig. In "Schlaf, Kindlein, schlaf" war das Thema zudem viel besser verarbeitet worden.
FloMei7.0 
Aussie7.0Ziemlich langweiliges Rumgestochere zwischen Verdächtigen, nimmt erst zum Schluss an Fahrt auf.
geroellheimer7.0 
Pasquale7.3An sich ansprechende Idee und viele logische Handlungsstränge sowie viele Verdächtige, das Flair ist aber irgendwie nicht stimmig
kappl6.5 
uwe19717.0Gute Ermittlungsabeit von Odenthal und Kopper mit Spannung bis zum Schluß
Titus7.0Typischer Odenthal ohne wirklich Mitreißendes
Roter Affe7.0Spannend und vielschichtig. Kopper mit der Snopy Mieze war auch klasse.
Spürnase8.6Der Film strahlt viel Intelligenz aus. Alle Gedankengänge lassen sich psychologisch gut nachvollziehen. Lustiger Nebenplot (Coppers + Carmen).
gosox20009.0 
schwatter-krauser7.0 
InspektorColumbo7.0 
highlandcow9.0 
Der Kommissar9.0 
dommel8.6Spannender routinierter Psychokrimi mit vielen Verdächtigen und mit aktuellem Thema über die Rückfallgefahr von psychisch kranken Straftätern.
Herr_Bu6.0 
dani050219.7einer der besten
Harry Klein6.0Fängt gut an, verrennt sich aber schnell in einen überkonstruierten Plot, in dem buchstäblich jeder Kleinstadtbewohner mal für 10 Minuten verdächtig sein darf. Insgesamt nur Mittelmaß
ch8.0 
smayrhofer7.0 
Jaksc8.0 
Axelino8.5 
donnellan9.0Einer der besten aus Ludwigshafen.
Helmsoland5.0Etwas arg konstruiert...
joki6.5 
zwokl7.7 
dakl8.5 
mesju7.0 
Kreutzer7.5 
steppolino5.8Die Ermittlungen sind gut anzuschauen, der Triebtäter ist interessant. Gelungene falsche Fährten. Der Tathergang ist aber unglaub- und lachhaft. Diese Täter können diese Tat nicht begangen haben!. Und wieder das Mordmotiv: "Doch sie lachte mich nur aus"
Vogelic6.0Bisschen über dem Durchschnitt.
spund15.1Sämtliche Versatzstücke hatte man schon, und das in Besser: Mädels, die in ihren Sportlehrer verliebt sind, eifersüchtige Freunde und Ehefrauen. Auch die Sidestory mit dem flirtenden Kopper wirkte unoriginell und angestrengt.
lightmayr5.0Da waren mir etwas zuviele Zufälle dabei.
waltraud7.5 
Xam7.0 
Dippie6.5 
Rawito7.5 
Laser6.7 
uknig227.0sehr solide Geschichte
Hackbraten7.0guter Plot, Verdächtigenreigen halbwegs plausibel
grEGOr6.0 
RF15.2Ziemlich phantasielos zusammen gewürfelte Story. Am Ende bleibt nur das schockierende Bild der auf der Bahnhofsbank sitzenden Toten.
fromlowitz7.0 
MordZumSonntag6.5Solider Fall mit überraschendem Ende. Schön, dass es viele Tatverdächtige gab. Welches Motiv hatte die Cerny, dem Häftling zum Freigang zu verhelfen? Für mehr Punkte fehlt der letzte Kick.
Moorreger7.5Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.
silvio7.8Guter Ludwigshafener mit interessantem Ende .
jogi7.0 
diver8.0Solider Krimi , ein wenig zu künstlich gestrickt aber durchaus spannend
ssalchen7.5Starker, emotionaler Auftritt des Ludwigshafner Duos. Ein ernstes Thema gekonnt umgesetzt - auch wurde von zu viel Pathos gekonnt Abstand genommen.
arnoldbrust8.0 
tomsen28.5 
tatort-kranken7.0 
adlatus6.0 
Tracy9.0Spannendes Verwirrspiel und viel besser als der Titel vermuten lässt.
nieve108.0Spannend. Vor allem das Finale. Plausibel inszenierter Kleinstadtfall liefert gute Krimiunterhaltung. Odenthal und Kopper authentisch.
Strelnikow6.5Fängt stark an und die Spannung entwickelt sich gut. Der Psychopath ist zum fürchten. Leider wurde unnötigerweise der Schluß verpatzt. Schade.
schnetzi5.0 
inspektorRV7.4 
yellow-mellow5.0Ein sehr mittelmäßiger Odenthal, der in keinster Weise zu überzeugen vermag.
Siegfried Werner8.5 
Kpt.Vallow7.5 
Sonderlink8.3 
homer7.0 
andkra675.5 
Sigi7.5Vielschichtige Story mit mehreren Wendungen. Immer dann, wenn man glaubte auf der richtigen Spur zu sein, gab's 'ne Neue. Spannend und gelungen.
alumar6.5 
SherlockH4.2Fängt an mit guter Ermittlungsarbeit und endet derart konstruiert, dass man nur den Kopf schütteln kann. Die voreingenommene und unfreundliche Art der Ermittler war einfach nur nervtötend. Wie enttäuscht Odenthal war als Czerny ein Alibi präsentieren konnte. An den Haaren herbeigezogen war, dass Caro Holly praktisch noch hinterherläuft, ja sicher. Und es ist ja logisch, dass Holly einfach so fliehen konnte aus der Geschlossenen. Wie er das gemacht hat ist auch offen geblieben. Die Auflösung war auch dumm, weil zu konstruiert. [Aufschlüsselung der Wertung: Story 2,5/10; Ermittler 2/10; Darsteller 6/10; Spannung/Humor 5,5/10; Umsetzung 5/10]
whues7.5 
Linus97.0Misshandlung/Vergewaltigung ist immer ein bewegendes Thema. Hier nicht minder! Obwohl ich den „Holly“ nicht so überzeugend fand. Nebendarsteller waren auch nicht so prickelnd. Ansonsten aber eine gute Folge von Lena und Kopper!
Andy_720d8.0Wirklich spannende und geradlinige Geschichte. Die Locations (obwohl extrem badisch ausgedehnt), die feinen Figuren, Kamera und Musik richtig gut, die Ermittlung nachvollziehbar; nette, nicht zu ausgefranste Nebenhandlung, nur anfangs etwas geschwätzige Dialoge. Richtig ansehnlich.
Püppen7.6Großer Einsatz für Ettlingen als „Angerburg“ mit den Ratsstuben, dem Pierod an der Alb, der Schloss-Apotheke und dem Bahnhof Ettlingen-West, bravo! Die Konstruktion potenzieller Verhältnisse einer 16-jährigen mit einem Psychopathen, dem Volleyball-Trainer (in Paraderollen: Ole Puppe und Dirk Borchardt) und dem Vater der Freundin machen die Sache leider etwas zu kompliziert bzw. konstruiert.
Noah8.0 
Trimmel10.0 
krotho7.5Spannend bis zum Schluss, einer der besten Odenthal-Krimis !
achtung_tatort7.9Ein paar Dinge waren unschlüssig bzw. weit an den Haaren herbeigezogen, aber insgesamt eine spannende und gute Lena-Folge. Und Dirk Borchardt war mal der 100%-ig Gute; erstaunlich.
MacSpock6.0 
Weiche_Cloppenhoff5.1Die Bewertung kommt zum Teil nur wegen der Bahnszenen zustande, den Fall selbst habe ich nicht so gut gesehen; recht langatmig
Thomas649.0Kaum Privatkram und somit 90 Minuten Tatort. Alles sehr schlüssig (die Szene mit dem schwarz-rosa Architektenoberhemd darf als Easteregg angesehen werden) und ohne Pausen. Hochkonzentrierte Lena ermittelt in einem herrlich facettenreichen Pool an Verdächtigen. Gut.
Miss_Maple8.0 
schaumermal8.0 
hsv7.0 
fotoharry7.0Wechselnde Verdächtige machen die Tätersuche schwierig.
dibo737.0 
Eichelhäher6.7 
ARISI7.5 
wkbb7.0Für LU-Verhältnisse ein recht guter Tatort mit einer übrraschenden Auflösung. Aber was soll die Nebengeschichte von Kopper's durchzechter Nacht und dem abschließenden Abschleppen des Alfas?
falcons817.0 
schlegel7.0Einer der Besseren aus Lu.
agatha148.5 
Königsberg8.0Nichts Auérgewöhnliches, aber spannend bis zum Schluss mit vielen Verdächtigen. Sehr ordentlicher Tatort aus Ludwigshafen, der immer sehenswert blieb.
TheFragile8.0Ein solider Tatort, der mir auch bei wiederholtem Ansehen noch sehr gut gefällt. Holly ist sehr gut gespielt, sein "Freigang" äußerst gruselig. Klasse auch das Gespräch zwischen ihm und Odenthal - Folkerts spielt super ihre Unsicherheit/Angespanntheit.
Redirkulous8.0Mit tollen Figuren, falschen Fährten und reichlich Spannung entsteht ein Odenthal-Fall auf hohem Niveau
Smudinho55.0 
brotkobberla8.0Eine starke Folge aus Ludwigshafen bzw. dem Kaff, dessen Namen ich vergessen habe. Die Geschichte zieht sich eigentlich an einem roten Faden durch. Die Eltern haben aber den Tod gut verkraftet. Und es war doch nicht der Psycho...
ruelei6.5 
silbernase3.0 
piwei7.5Sehr interessante Gemengelage mit rundum glaubhaften Figuren (wie fast immer außer Lena Odenthal) und viel Humor: Sportvereins- und Autohauschef Haweleit mit der roten Kappe, der Alleinerziehende Vater, der verzweifelte Apothekersvater, der Mädchentrainer mit merkwürdiger Frau. Und Überraschung: D. Borchardt spielt ausnahmsweise nicht den Bösen!
escfreak9.0 
Hänschen0077.5 
Bohne7.5Ich konnte mich für den Film nicht ganz hundertprozentig begeistern, weil ich den Machern auf den Leim gegangen bin und tatsächlich geglaubt habe, dass Holly der Täter ist. Ich vermutete einen ganz langweiligen Psychopathen-Tatort, wie es ihn schon so oft gab. Am Ende war die Geschichte großartig zusammengesetzt. Eine positive Überraschung.
TobiTobsen6.5 
Gisbert_Engelhardt7.5 
Pumabu8.6 
Alfons7.8 
speedo-guido7.0 
hogmanay20087.5 
jdyla5.3 
Kliso8.0 
malzbier596.0Sehenswerter TATORT des "Odenthal/Kopper"-Teams mit interessantem Einblick in den Maßregel-Vollzug. Folge kein Highlight, aber auch nicht langweilig.
windpaul6.5 
Ticolino8.1Spannend, viele Verdächtige und überraschende Wendungen - eine sehr starke Odenthal-Folge.
dg_7.0 
Detti077.0 
Regulator7.5 
Ganymede8.0 
holty8.0Starker, spannender Odenthal auf Grund vieler möglicher Täter und immer neuen Enthüllungen bis zum Ende. Auflösung etwas banal.
Paschki19777.0Guter Fall aus Ludwigshafen. Die Auflösung allerdings etwas konstruiert
schribbel7.5Ganz gut gemachter Tatort.
Honigtiger8.0 
Nic2347.5 
Schlaumeier7.0 
Schimanskis Jacke8.8TO kann so schön sein, wenn so Privatgeschichten auf ein Minimum reduziert werden und es einfach nur bei dem zu lösenden Fall geht. Leider kann das hier nur funktionieren, wenn der von Ole Puppe prima gespielte Holly so funktioniert wie erwartet. Aber egal, hier hat Ludwigshafen mal gezeigt, was so möglich ist.
Sabinho8.5 
Kirsten728.0 
Latinum7.5 
Bulldogge7.0 
Callas8.0Okay die Story ist schon mal nicht komplett verkejrt und die Anleihen aus "Schweigen der Lämmer" wissen auch zu gefallen. Der Humor stimmt, das Gezicke zwischen "Brüderchen und Schwesterchen" weniger. Würde das Skript nicht doch manchmal etwas über die Strenge schlagen (z.B. Flucht Holly) man würde es wahrlich für einen Top-LU-Beitrag halten, so bleibt es aber immer noch ein sehr guter Beitrag von Lena "Agent Sterling" Odenthal.
hitchi8.0 
leitmayr_fan6.0 
balou1.0Der Psychopath und vermeintliche Täter als psychologischer „Berater“ der tatsächlichen Täterin: Das ist nicht spannend, sondern total überkonstruiert und höchstens unfreiwillig komisch.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3