Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 25.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Sternenkinder

(627, Borowski)

Durchschnittliche Bewertung: 7.17308
bei 130 Bewertungen
Standardabweichung 1.63612 und Varianz 2.67689
Median 7.4
Gesamtplatz: 199

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
JPCO10.0eine intensive, zutiefst bewegende Folge, jenseits jeglicher Plattheiten und Klischees; hervorragend inszeniert und brillant gespielt - selten war die Ermittler-Figur in einem Tatort so interessant angelegt wie hier; Milberg war nie besser
noti6.5 
claudia5.5 
refereebremen9.5Die Folge ist top! Warum? Weil das Drama mit den Embryonen fesselt, weil diese gewagte Form, aus der einen Story die nächste werden zu lassen, gelingt, weil alle Personen überzeugen, weil Borowski endlich mal merkt, wie er mit seinen Mitmenschen umgeht!
Thiel-Hamburg8.0Sehr, sehr starke erste Hälfte. Dann etwas holperig und vor allem thematisch etwas des Guten zu viel. Sehr gute Musik und durchweg ästhetisch fotographiert.
holubicka9.0Bedrückendes Psycho-Medizin Drama. In Teilen etws nicht ausführlich, aber in größten Teilen interessant und spannend erzählt. Die Nebenhandlung mit Alim als Terrorist gut eingefügt. Nur schade, dass der sympathische Ermittler ausscheidet.
alexo1.5Ein riesen Schmarrn!
Esslevingen9.0Der beste TATORT seit "Ein mörderisches Märchen" (2001). Perfekt inszeniert, spannend, kaum vorhersehbar. Absolut passende Musik, tolle Bilder. Selbst die anfangs störende Rahmenhandlung um Alim Zainalow fügt sich am Ende überraschend nahtlos ein.
hjkmans8.5 
Jürgen H.7.0Ein atmosphärisch dichter Krimi mit dem Schönheitsfehler eines überfrachteten Drehbuchs. Kongeniale Regie von Hannu Salonen. Uninteressante Nebenhandlung. Borowski etwas sympathsicher als zuletzt.
Puffelbäcker10.0Spitzenkrimi, der viele Konfliktbereiche anspricht: Ethik, Glaube, Leben, Schuld, Vertrauen, Freundschaft, Liebe. Kamer und Musik waren klasse. Und Borowski als Typ sucht bei den deutschen Kommissaren seines gleichen.
VolkeR.2.9Fing gut an, ließ dann aber extrem stark nach. Völlig überfrachtet.
Amphitryon7.5 
sintostyle7.0Die Geschichte mit Zainolow nervt ansonsten ok!!!
Ralph5.0 
Tatort-Fan7.5Das gleichermaflen brisante und bedrückende Thema wurde sehr gut umgesetzt: überzeugende Darsteller, eine schöne Regie und ein hervorragender Axel Milberg bescherten einen kurzweiligen und spannenden Krimiabend.
Christian8.5Gutes Buch, tolle Bilder; leider die Story mit mit dem alten Assi und der Tochter etwas rangestückelt.
Stefan8.5 
achim8.0 
Nik6.0Ein Film, der einen inhaltlich und erzählerisch überhaupt nicht kalt lassen kann. Insgesamt aber zu überfrachtet und zu verworren, um wirklich überzeugen zu können. Das Thema Embryonenschutz wurde etwas verschenkt.
austin8.0Borowski, die "verhinderte" Mutter und die Nachbarin klasse und sehr spannendes Thema beeindruckend umgesetzt. Nebengeschichte (Islamisten-Assistent) passt überhaupt nicht und stört.
HUNHOI9.5Tragische Geschichte, stimmungsvolle Bilder und ein exzellenter Borowski.
schwyz5.0Das Thema ist interessant, nimmt aber zusehends unrealistischere Züge an, auch die Inszenierung und Dialoge zu monoton und langweilig.
peter9.5Fesselnder, atmosphärisch dichter TATORT. Borowski brillant wie meist. Hervorragend Alim, schade dass er geht. Die sympathische Psychologin kam diesmal leider zu kurz.
batic10.0 
dennster19816.5 
Scholli5.5 
geroellheimer8.0 
Der Parkstudent6.9Zunächst ziemlich spannend. Im Laufe der Zeit aber zunehmend öde. Das Verhalten der Säuglingsdiebin zum Ende hin scheint mir etwas zu abgedreht dargestellt worden zu sein.
Tatortfriends6.8Grausamer Psycho-Medizin-Krimi. Hoher Qualität mit leider zu vielen Nebenhandlungen. Nicht mein favorites Team aber doch sehr unterhaltsam und interessant.
kappl5.5 
Herr_Bu6.0 
Harry Klein7.5Fängt sehr stark an, nach Auffinden der eingebildeten Mutter und nach 45 Min. baut der Film aber ab. Die Story um den vermeintlichen Terrorassistenten ziemlich überflüssig.
Kirk8.5schockierend, atmosphärisch dicht
Joekbs8.5Sehr guter Tatort, vielschichtige Handlung, gut strukturiert. Abzüge für das theatralische Ende (1.0 mit der Tochter und 0.5 mit dem Kollegen)
Der Kommissar9.5 
Roter Affe6.0Hat mich nicht so überzeugt.
nieve108.0Beklemmendes Thema. Borowski ein bisschen schräg.
diver9.0Super Spannend, Abzug gibts nur für die störende Nebendhandlung mit den Muslimen, aber der Hauptfall: SPITZE
flomei6.5 
spund16.9Atmosphärisch dicht, bewegender Abschied des Mörders von seiner Frau. Der vernünftige Gesamteindruck wird leider getrübt durch vollkommen überflüssige Nebenhandlungen. Und was um alles in der Welt sagt uns der Filmititel?
dommel4.0Nach vielversprechendem Beginn stark nachlassend. Die story um die Entführung des Säuglings aus dem Mutterleib hätte genügt. Total überflüssige Nebenhandlung um den in Terrorverdacht stehenden Kollegen.
Fromlowitz5.0 
non-turbo5.0Langsamer, humorlose, dunkle Fall, Diebstal eines Kindes vor dem Geburt, medische Experimente im Klinik. Nicht mein Ding. Unpassende Nebengeschichte vom terrorverdachte Kollege von B.
wuestenschlumpf7.5Knapp 60 min ein wirklich sehr guter Tatort, danach wurde es mir zu abgehoben. Insgesamt aber sehenswert.
Nöppes7.5 
Spürnase7.6Brisantes Thema, berührende Geschichte. Die Sache mit Zainalow passte nicht so recht ins Bild und Borowskis Tochter war auch ziemlich überflüssig.
tomsen28.0 
Axelino9.0 
mangomare10.0 
Xam7.0 
donnellan9.0Absolutes Highlight aus Kiel mal wieder. Gefühle hoch zehn. Nebengeschichte mit Alim's Verabschiedung wirkte jedoch ein wenig "hineingequetscht".
Titus7.8Hier wäre mehr möglich gewensen, aber trotzdem sehr schön anzusehen.
Vogelic4.0Bisher die schwächste Folge mit Borowski
Rawito8.5 
Dippie6.5 
ssalchen8.5Emotionaler Vorschlaghammer - keine einfache Sonntag-Abend Kost. Auch wenn der Kriminalfall im Hintergrund stand keine 90 Minuten, die einem kalt lassen die man schnell vergisst. Top!
matthias8.0Spannend, gruselig, bewegend. Die Hauptgeschichte ist zwar reichlich weit hergeholt, dafür funktionieren die Nebengeschichten umso besser. Starker Schluss.
zwokl6.5Zwar realitätsferner Unfug - aber dennoch spannend. Nebenstory nervig.
dakl7.5 
arnoldbrust9.5 
DanielFG8.0Atmosphärisch sehr stimmig, die Story ist aber zu verwirrend. Die Nebengeschichte stört
Tracy6.0Das hätte ein sehr guter Tatort sein können, wenn da nicht diese dämliche Nebenstory wäre, um den Kollegen rauszuschreiben.
tatort-kranken6.0 
yellow-mellow7.5Ein düsteres Werk mit zwei Handlungssträngen, die jeder für sich einen Tatort geben könnten. Allerdings fehlt mir die Präsenz der Figur Borowski.
Bohne1.5Ich gebe nicht viele schlechte Wertungen, aber diesen Tatort habe ich wirklich kaum ertragen. Fremdgeschämt habe ich mich, ob der übertriebenen Darstellung.
Hackbraten7.5ziemlich viele Stränge, so dass man eigentlich gar nicht weiß, was der Hauptstrang ist, aber stimmig
Kpt.Vallow4.5 
MacSpock5.0 
joki6.0 
magnum9.0 
Andy_720d7.8Ein Thriller mit dominanter Musik, routiniert inszeniert. Die Story eine Spur zu effektheischend, der Abgang des Assistenten recht würdig. Borowskis Tochter: macht hier mal Sinn.
Sonderlink7.3Thrillermäßiger Beginn mit brillianter Kameraführung, später aufgedunsen und schwerfällig durch zu viele unsinnige Handlungselemente. Nach 45 Minuten nimmt das Unheil seinen Lauf, bis dahin top.
speedo-guido7.0was bitteschön sollte die subjektive Kamera mit dem schweren Atmen?
Volker817.5 
wildheart9.0 
Steve Warson7.5Babyraub brutal und blutig und Mord am Medizinprofessor bauten ja noch aufeinander auf, aber die Geschichte um Islam-Terror und den Glauben der Tochter überfrachten den Film dann doch.
tatortoline8.5Spannendes Thema, das Potenzial für eine 10 gehabt hätte. Leider war nach der Hälfte die Luft etwas raus. Die nicht uninteressanten Nebengeschichten (Kollege, Tochter) haben nicht in die Geschichte gepasst und wirkten störend.
Claudia-Opf10.0 
schaumermal6.0 
mesju6.5 
jogi7.0 
Ralf T8.4107) Fall/Handlung: 9; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 8; Spannung: 9; Humor: 7
grEGOr6.5Zu viel Pathos, zu wenig Krimi
Strelnikow9.0Ein Borowski der Spitzenklasse - was für ein Thema und welch eine Spannung! Das abgedroschene Thema Islamismus in der Nebenhandlung verhindert die Höchstnote.
lightmayr6.0Der Teil mit den Terrorismusvorwürfen hat nicht dazugepasst.
ruelei6.8 
ramwei5.0schwacher Fall
Exi6.0Psychologisch sicher sehr glaubwürdige Story, die sich allerdings 60min ziemlich zäh dahinzieht. Erst am Schluss wirds richtig interessant.
dolphin7.6 
escfreak4.5 
l.paranoid6.5 
Eichelhäher6.7Die Hauptgeschichte nicht rund, die Nebengeschichte um Zainalow unnötig und blöd.
alumar8.0 
hogmanay20087.0 
Kreutzer7.5 
dizzywhiz6.5 
Franzivo8.5Hervorragend
SherlockH8.4Sehr geschickt verwobene Story, die einen nicht kalt lassen kann, stark umgesetzt. Abzüge gibt es aber für die unnötige Islamisten-Nebenstory und das Mordmotiv. Claudia Geisler hat so stark gespielt dass mir die Gänsehaut runtergelaufen ist. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 6/10; Spannung/Humor 8/10; Ermittler 9/10; Darsteller 9,5/10; Umsetzung 9,5/10)
Smudinho55.5 
Kuhbauer8.0 
Königsberg7.5Ein Thema, das an die Nieren geht stark inszeniert von Hannu Salonen. Leider aber mit Dank der komplexen Thematik verbunden mit der Nebenhandlung um Zainalow etwas überfrachtet. Borowski bekommt in diesem melancholischen tatort den Spiegel vorgehalten.
whues7.0 
Püppen8.5Wieder einmal verschwimmen Täter und Opfer bei unfassbaren Machenschaften der Götter in Weiß. Brillante Darstellung der verzweifelten „Mutter“ Liane Marquardt. Leider passt die Nebenhandlung um den Abschied von Zainalow nicht so ganz in diesen Rahmen, da er ein passenderes Umfeld verdient gehabt hätte.
Seraphim7.0 
Trimmel7.5 
SteierFan9.0Spannend, interessante Nebenhandlung, dunkel und tragisch, Browski at his best.
fotoharry5.5Ich fand die Folge etwas überfrachtet, zu viele Themen in einem Film. Thema Embroy und Medizin wäre alleine besser gewesen.
Thomas646.0Misanthrop Milberg tobt sich gegenüber Alim aus. Der damit verbundene Fall hätte eigentlich schon für einen guten Tatort genügt. Doch wurden in die Folge noch zwei weiterer Fälle hineingepresst. Statt einem Krimi gab es nur drei Kurzgeschichten.
wkbb5.0Ein unglaublicher Fall für Borowski, leider komplett schlecht im Drehbuch umgesetzt, da können auch die Schauspieler nicht viel rausreißen. Das hätte eine richtig schöne Story werden können, aber es hat im Drehbuch wohl nur für eine halb Stunde gereicht, arum sonst die übertriebene Nebengeschichte um den Assistent von Borowski und eine weitere um seine Tochter.
Latinum6.0 
Gisbert_Engelhardt5.5etwas überdramatisch und sehr unrealistisch - geht so..
Pumabu8.8 
Musenginst7.2Schade, daß man sich hier nicht getraut hat, sich allein auf die Haupthandlung zu konzentrieren und stattdessen gleich mehrere Nebenstränge eröffnet. Dadurch zerfasert die Erzählung nach fesselndem Beginn in der zweiten Hälfte, auch auf Kosten der Spannung. Milberg aber wie gewohnt großartig, der Rest des Ensembles auch.
Ernesto8.5 
Alfons6.5 
jodeldido9.6War wirklich sehr gute Kritik an der Reproduktionsforschung. Ein interessanter Fall, gut konstruiert. Borowskis Fälle wurden schon da zunehmend besser.
windpaul6.5 
Waltzing Matilda9.8Brutaler, kranker Fall, wie alle guten Borowskis. Alim Zainalows letzter Auftritt, Borowski verliert erstmals einen Kollegen, der mit seiner Art nicht klar kam - es sollte nicht das letzte Mal so sein. Eines der frühen Borowski-Highlights.
Regulator7.5 
Weiche_Cloppenhoff3.4Nicht überzeugend
dg_7.2 
holty7.0Mehr tragisches Psycho-Drama als Krimi, gut gespielt, aber für mich etwas zu dick aufgetragen um komplett zu überzeugen. Die Storyline mit dem Terrorverdacht war komplett überflüssig.
achtung_tatort7.7Schwierig zu bewerten. Zwar überall Top-Zutaten, aber das Gesamtgericht war dann doch nicht überragend.
Ganymede6.5 
Honigtiger7.0 
The NewYorker6.9 
Dirk6.5 
Schimanskis Jacke7.0Zu viele Themen auf einmal: Grenzen der Medizin, Angst vor dem Islam und Wunsch nach Konfirmationsunterricht, der Verdacht gegen Alim und dann noch ein „Prof.“ Martin Sonneborn (DIE PARTEI). Da wäre es gut gewesen, wenn die Geschichte sich nur auf das Baby konzentriert hätte. Aber das war ja auch schon nach der Hälfte geklärt.
mk877.5Die erste Hälfte der Hauptgeschichte ist grandios, dann flacht der Film etwas ab; der Mord an Prof. Sonneborn hat deutlich weniger zu bieten und folgt einem typischen Tatort-Muster. Auch die Nebengeschichte um Zainalow und Borowskis Tochter hätte ich nicht unbedingt gebraucht.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3