Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Leiden wie ein Tier

(610, Stark)

Durchschnittliche Bewertung: 6.66708
bei 161 Bewertungen
Standardabweichung 1.41073 und Varianz 1.99016
Median 7.0
Gesamtplatz: 418

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Puffelbäcker5.0Nicht wirklich gut,, nicht wirklich schlecht. Und keine herausragende Leistung irgendeines Akteurs. Naja.
LAutre08156.5Durchschnitt, nichts Besonderes
Jürgen H.7.0Eine durchwegs spannende Geschichte, die das Thema Tierversuche kongenial umsetzte. Die Kommissare mausern sich immer mehr. Seltsam nur die Täterin, die aus einer fremden Welt stammen mag, und für mich wie in den Film hineinretuschiert wirkte.
Elkjaer6.0 
Thiel-Hamburg7.0Erste Hälfte echt gut. Dialog mit sohn über die Seele hübsch. Schauspieler sehr gut. Aber dann blickt man irgendwann durch und alles wird langweilig.
holubicka8.0Interessante Story, aber leider lahm umgesetzt. Starkes Finale.
peter7.0Die Punkte sind für die Wahl des Themas und die interessante Verflechtung vermeintlicher und tatsächlicher Todesursachen. Leider mit Längen umgesetzt, zeitweise langweilig.
hjkmans6.5 
Esslevingen6.5solider Fall ohne außergewöhnliche Besonderheiten
noti7.0 
austin7.1spannender Fall nach klassischem Schema, aber Schwarz-Weiss Schema etwas zu dick aufgetragen. Überzeugendes und sympathisches Ermittlerteam.
JPCO7.5klasse Ermittler, spannender Fall, originelles Milieu - aber etwas zu oberflächlich und mit zum Teil stereotypen Nebenfiguren
alexo7.5 
Tatort-Fan7.0Zwar nicht vollkommen überzeugend, aber solide und unterhaltsam. Die vielen Verdächtigen, falschen Fährten und einigermaßen überraschende Wendungen laden zum Miträtseln ein.
wanjiku6.5 
Stefan6.0 
Christian6.5Einige Vorurteile zuviel bemüht
claudia7.0 
schwyz8.0Stimmiger Tatort mit schöner Agatha-Christie-Aufklärung
Nik7.0Düster und kalt, aber erfreulicherweise ohne Mätzchen und knifflig konstruiert.
Ralph6.0 
HUNHOI5.5 
batic4.0 
dennster19817.0 
Tatortfriends9.5Sehr starke Geschichte mit Hintergrund, tolle Besetzung, sehr dynamische Ermittlung. Hat gut gefallen!
geroellheimer9.0 
Scholli3.5 
Aussie9.0 
highlandcow8.5 
refereebremen8.5Viel Gefühl steckt drin, gute Nebengeschichten (zB Hund). Super ist das Darstellen der Ermittlungsarbeit. Ohne wesentliche Schwächen bei schwerem Thema trotz bedingter Spannung und teils doch recht witzig insziniert!
Paulchen4.8 
schwatter-krauser6.5 
achim8.0 
VolkeR.7.2Gut!!!
Der Parkstudent7.8Haustierfang für das Labor ist sicher ein gar nicht so realitätsfernes Thema, das hier auch recht spannend umgesetzt wurde. Zitat: "Ich dachte schon, ich sehe Dich nie wieder!" (Besitzer der Katze Manu)
diver8.0Guter Berlin Tatort. Leider von Anfang an etwas zu durchschaubar
uwe19715.5Durchschnittliche Sonntag-Abend Unterhaltung. Halber Sonderpunkt für Ritter und Stark.
FloMei6.5 
Titus7.0 
Spürnase7.6Interessantes Thema gut umgesetzt. Ermittler sind sehr gut aufgelegt.
jodeldido7.8Prima Thema, stimmt sehr zum Nachdenken an. Plot ganz o.k.
Pasquale7.3Interessantes Milieu und die klassische Wendung vom Wirtschafts- zum Familiendrama
brotkobberla7.5An einnahmbarer Tatort. Was doch so manche Tierschützer für einen Hau haben ...
Ticolino9.0 
IlMaestro6.7Interessantes Thema und spannend bis zum Schluss. Leider waren die teils farblosen Darsteller nicht so überzeugend und die private Nebenstory mit Sohn und Hund nervte.
os-tatort9.5 
kappl7.5 
WalkerBoh6.0Der Fall an sich ist ganz gut ausgearbeitet, viele Verdächtige, gute Ermittlungsarbeit. Allerdings passieren in den Nebenhandlungen allzuviele alberne Dinge, das trübt den Spaß etwas.
Herr_Bu7.0 
dani050219.7 
Roter Affe7.0Kurzweilige Geschichte.
Harry Klein6.5Ganz ansprechend inszenierte Story um den Tod des Tierversuchsprofessors, leider wird die recht banale Lösung bald erkennbar, obwohl einige Verdächtige präsentiert werden. Nette Unterhaltung, mehr nicht.
Der Kommissar8.0 
Milski6.6 
Joekbs7.4Das Ende wie bei Hercule Poirot, ansonsten hielten sich Licht und Schatten die Waage.
nieve106.5Schockieren tun in diesem Fall nur die kaputten Beziehungen der darin verwickelten Menschen. Das Opfer in Berlin mal wieder übel zugerichtet. Verworren, nicht spannend. Lächerlich die Falle à la Poirot. Einzig Weber ist knuffig: der Berliner Carlo.
InspektorColumbo7.0 
nastroazzurro8.0 
hsv7.0 
non-turbo7.0Tierschützer (Tochter) gegen Tierprober (Vater). Täterin schon schnell klar wegen ihre sonderlinge Haltung. Gut konstruiert, am Ende nur ein Familiendramen ohne zu deutliches Motiv. Guter Durchschnitt, nichts Besonderes.
Axelino8.0 
matthias6.0Einigermassen spannend, amuesante Dialoge. Geschichte nicht wirklich glaubwuerdig - der Versuch, ein aktuelles Thema aufzugreifen, ueberzeugt nicht wirklich.
smayrhofer7.5 
sintostyle8.0starke Folge aus Berlin, Thema Tierschutz hatten wir ja bereits in "Animals", Hier sehr gut umgesetzt mit interessantem Fall und Mordmethode
Andy_720d6.0Story eindimensionaler, effektheischender Humbug. Inszenierung ordentlich, gute Schauspieler, sehr gute Kamera und Musik.
joki6.5 
dommel7.5Brisanten Thema Tierversuche gut umgesetzt. Spannend die Aufklärung an dem Mord an den Institutleiter mit vielen Verdächtigen die die unterschiedlichsten Motive hätten.
donnellan7.5 
homer6.0 
dakl7.0 
zwokl5.8 
wuestenschlumpf6.0Irgendwie schwach. Thema konnte nicht wirklich fesseln, die Kommissare wirkten uninspiriert und sonderlich spannend war das Ganze auch nicht.
Hackbraten2.0Was bei Nick Charles im Dünnen Mann funktioniert hat, hat im Tatort noch nie gefallen: Alle Verdächtigen werden der Reihe nach beschuldigt und wer zuletzt beschuldigt wird, ist der Täter
Vogelic4.5Knapp unter dem Durchschnitt.
Kreutzer7.0 
mesju6.0 
spund18.0Starker Fall eines starken Teams. Ein gesellschaftlich kontrovers diskutiertes Thema in all seinen Facetten ohne große Polemik aufgegriffen, dazu eine gute Portion Spannung und Humor.
lightmayr4.0Etwas tiefgründiger hätte es schon sein dürfen. Außerdem ist mir unklar, wie der Azubi die Kanülen richtig setzen konnte, da man dazu deutlich mehr Sachverstand braucht. Bastian und dieser Hund haben auch sehr genervt
arnoldbrust9.0 
ssalchen3.5Tierschützer als Mörder? Oder doch die eifersüchtige Ex-Geliebte. Eigentlich könnte es dem Zuseher egal sein, so mühsam schleppte sich der Tatort dahin. Die Überraschung zum Schluss rettete auch nichts mehr.
uknig224.0Etwas zähe Geschichte, die erst im zweiten Teil etwas lebendiger wird. Das Beste war noch der Dialog zwischen Vater und Sohn Stark über die Seele.
Jan Christou8.0 
jogi6.5 
grEGOr5.5 
wkbb8.0Brisantes Thema -> Note 10 . Zusammenarbeit der Ermittler -> Note 10. Verfolgungsjagd Hund -> Note 10. Aufklärung des Falls zu plötzlich -> 2 Punkte Abzug.
Strelnikow6.5Ganz interessant, Täterin stand leider schon früh fest, trotzdem solider „Whodunnit“. Besserer Durchschnitt.
Inkasso-Heinzi6.0Solide Durchschnittskost, die Spannung hält sich in engen Grenzen.
tomsen27.3 
Tracy8.0 
MacSpock9.0 
Paravogel8.0 
tatort-kranken5.5 
inspektorRV6.8 
magnum5.5 
Ralf T7.084) Fall/Handlung: 8; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 5; Spannung: 7; Humor: 7
schaumermal6.0 
clubmed6.5gute Unterhaltung
Kpt.Vallow5.5 
Steve Warson7.5Thematisch mal was anderes, nicht überragend, aber ordentlich in Szene gesetzt.
silbernase7.0 
escfreak6.5 
whues7.0 
Linus96.5Tierversuche sind natürlich sch***, die bewegten Bider der Tiere tun ihr übriges! Trotzdem fand ich die Folge zimelich lahm, obwohl das Team schon gut ist!
alumar5.5 
Rawito8.0 
Noah7.0 
walter8006.0 
Eichelhäher5.5Der Fall war eigentlich total doof: Das Thema Tierversuche wurde nicht wirklich differenziert und kritisch betrachtet. Der Täter mitsamt Motiv total unglaubwürdig. Aber dank Ritter+Stark-Bonus noch 5,5.
blemes6.5 
ruelei6.9 
Weiche_Cloppenhoff2.5Die Meister der gepflegten Langeweile haben wieder zugeschlagen; aus dem Stoff hätte man sicher mehr machen können
hoefi747.0Einige Logikfehler, und das Ende ein bisschen dick aufgetragen, sonst okay.
ARISI7.5 
Latinum3.0 
Kaius118.5 
RF15.5Trotz brisantem Thema stellt sich nur wenig Spannung ein. Teilweise hölzern, gekünstelt und arg bemüht.
TheFragile7.0 
Exi7.5Guter, spannender Tatort mit einem harmonierenden Team, auch das Thema Tierversuche wurde nicht allzu plakativ rübergebracht. Einzig die letzten 20 Minuten mit der Entführung bauen etwas ab im Vergleich zum Rest des Films.
hogmanay20080.5 
TSL6.0Solide, gut unterhaltende Krimikost.
silvio6.8 
nirtak5.0 
Püppen6.2Die Todesursache Giftmord führt unweigerlich zu den 4 verdächtigen Frauen: die farbige Kollegin, die Institutsleiterin wird; die Stieftochter, die vehement gegen die Tierversuche vorgeht; die Verlobte, auch wenn der Mord am Abend vor der Hochzeit geschah, zur Verdeckung eines Arzneimittelskandals; die Haushälterin mit dem schwächsten Motiv. Aber genau deswegen war sie es dann auch.
Redirkulous6.5Durch die klaren und unterschiedlichen Beziehungen bleibt der stimmungskalte Fall bis zum Ende offen, ohne dass man jedoch groß mit den Figuren mitzufiebern
SteierFan8.0Mal wieder ein Polit-Tatort, leider etwas platt.
fotoharry8.0Spannend, gut gespielt von der Tochter und vom Gerichtsmediziner
Kirk7.5 
dibo735.5Solider durchschnittlicher Tatort aus Berlin.
Sonderlink5.55,5/10 sind niemals solider Durchschnitt (der liegt aktuell bei 6,75). Walter Kreye in Seziertisch-Herrichtung war noch am besten, also wieder mal: Leiden wie ein Zuschauer. Spannung wurde wohl mit E605 eliminiert, die Figur mit dem schwächsten Motiv von allen hatte den Mord begangen, die Koinzidenzen: atemberaubend.
Königsberg5.5Der Tatort will bei mir nicht so recht zünden, ich kann zu den Figuren hier keine Emotionen aufbauen. Letztlich gefallen mir Täterin, Motiv und Auflösung auch nicht.
Trimmel5.5 
Siegfried Werner8.5 
Reeds6.7Irgendwie alles ein bisschen chaotisch - der Fall, die Ermittlungen, die Motive, und besonders die Arbeit der (in diesem Fall weitgehend unsichtbaren) SpuSi.
Fantomas4.5 
Bohne10.0Sehr überzeugend geschauspielert. Bonus für das Thema. In vielen Tatorten war die Haushälterin die Täterin. Als sie erfuhr, dass die Tochter des Hauses das Haus nicht erbt, drängte sie sich als Täterin auf. War mir aber egal. Ich fand den Film großartig. Ich finde jedes Statement gegen Tierversuche großartig. Siehe "Animals", den ersten Batic-Film.
petersilie1235.0 
Torsten6.0 
Mdoerrie7.5 
Seraphim6.0 
agatha147.5 
speedo-guido6.5 
portutti7.0 
stevkern7.5 
TobiTobsen5.5 
Kliso7.5 
Waltraud5.0 
ahaahaaha4.5Es ist immer gut, auf das Thema industrielle Tierquälerei aufmerksam zu machen, aber hier war das eher verharmlosend gemacht, eigentlich war das Thema benutzt, um eine ansonsten routiniert-lustlose Handlung aufzupeppen.
Ernesto8.0 
Dippie6.0 
achtung_tatort6.5Thema ging mit am A.... vorbei, von daher bin ich voreingenommen.
Alfons6.0 
Pumabu7.3 
jdyla6.7 
windpaul5.5 
Waltzing Matilda7.4Spannend umgesetzte, kurzweilige Folge mit den üblichen Krimi-Zutaten.
Regulator7.0 
holty7.0Solide, nicht mehr und nicht weniger. Täter vorhersehbar, trotzdem unterhaltsam.
Nic2345.5 
Ganymede7.5 
Schlaumeier7.0 
Honigtiger5.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3