Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 16.07.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Kassensturz

(60, Gerber)

Durchschnittliche Bewertung: 6.90789
bei 76 Bewertungen
Standardabweichung 1.34681 und Varianz 1.81389
Median 6.9
Gesamtplatz: 283

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti6.5 
Nik10.0 
Elkjaer7.5 
Jürgen H.8.5 
alexo7.0 
Christian3.0 
claudia6.5 
holubicka3.5Schauspielerisch sehr gut besetzt. Leider lahm umgesetzt.
VolkeR.7.0Etwas altbacken, aber eine raffiniert inszenierte Handlung.
Tatort-Fan8.0Für mich defintiv der stärkste Gerber-Tatort. Eine hochspannende und raffiniert ausgetüftelte Geschichte mit vielen schönen Wendungen und einer überzeugenden Besetzung.
yellow-mellow8.0Spannende Folge mit einer komplexen Handlung, vielen Verdächtigen und netter Musik
Harry Klein7.5Das Fieber-Alibi ist leider leicht durchschaubar und nimmt die Spannung, dennoch ein erstaunlich flink inszenierter und wendungsreicher Film.
Herr_Bu6.5 
hjkmans7.5 
ssalchen7.5 
Axelino10.0 
Andy_720d9.0Armada hervorragender sympathischer Schauspieler in schöner Umgebung. Vor allem: spannender, gut angelegter und ausgebauter Kriminalfall, zeitgemäße Musik. Ein wirklicher Klassiker.
Tombot8.0Überraschende Wendung, gut gespielt. Auffällig: In wohl jeder Wohnung Mitte der 70'er hingen nur Bilder von nackten Frauen *haha* und auf dem Bau wird gut gebechert. Trotzdem spannende Folge.
Titus7.4Guter Tatort aus der Anfangszeit.
Professor Tatort3.5Eigentlich mag ich den Ermittler, aber habe irgendwie keinen Bezug zu dem Fall gefunden. Wenn man die Folge verpasst hat, dann hat man nicht wirklich etwas ausgelassen...
Ralph7.0 
matthias6.0Spannend und wendungsreich, wenn auch etwas zu vorhersehbar. Einen halben Punkt abgezogen für das elektronische Gedudel, das wohl die Spannung erhöhen sollte, aber nur nervt.
allure6.5 
Sigi7.5Ein überzeugender Tatort, der durchaus spannend und mit einer einfallsreichen Story daherkommt. Gelungene Auflösung; für mich war der Täter lange Zeit unklar.
non-turbo6.0überfall auf Geldstelle führt zu Serien von Mörde, Motiv nicht immer klar. "Kranke" Täter aber gut gefunden. Etwas langatmig trotz 80 Minuten, sympatisches Team, schönes Zeitbild.
Stefan8.5 
Vogelic5.0Durchschnittstatort
Winston_C8.2Sehr spannend, sehr intelligent aufgebaut. Da jedoch selbst gallensteingeplagt, war mir ab den Hammelkoteletts klar, dass da was nicht stimmen konnte. Der Vorgesetzte nervte leider lutzmäßig, daher Abzug.
Pasquale8.0Sorgfältig konstruiert, aber ein wenig nagt der Zahn der Zeit
Spürnase8.3Eine spannende Handlung mit viel Ermittlungsarbeit trifft hier auf eine atmosphärisch gelungene Inszenierung. Die Besetzung ist zudem überaus gut gelungen, die Schauspieler sind grandios. Die passende Synthie-Musik rundet den Tatort ab.
Hackbraten7.5 
Der Kommissar8.0 
batic6.0 
dakl6.0 
zwokl6.5 
Kpt.Vallow5.5 
magnum6.0 
whues7.0 
arnoldbrust9.0 
BasCordewener7.8Gerber in 'optima forma', und seine Frau! Und Konrad! Story sehr gut, Aktion sehr gut. Unterhaltung! Hat mit gefallen!
schwabenzauber8.1Für Gerber-Verhältnisse richtig gelungener Krimi. War schön zum Miträtseln, einzig dass der erste Hauptverdächtigte das eigentliche Opfer war, wußte man gleich.
Püppen6.5Gelungene Mischung aus falschen Fährten und Verdächtigen, Zeit- (ABBA: „I do, I do, I do“) und Lokalkolorit (sehenswertes Badener Rebland) sowie professioneller kriminalistischer Arbeit (so eine ballistische Analyse gab's noch nie!).
Bohne6.0Gute Idee mit dem Fiebermittel, aber spannend war das nicht. Auch wenn ich ein Fan von Helga Anders bin.
alumar7.0 
Kreutzer8.0 
oliver00015.0Durchschnitt, ziemlich vorhersehbar, sehr eindimensionaler Chef.
tomsen26.5Für eine 70er Jahre Folger recht spannend.
Bulldogge6.0 
Sonderlink5.3Behäbiges Kommissartreffen mit viel informationsfreiem Herumgelaufe, begleitet von archaischem Synthesizergezwitscher und -geplocker von Tangerine Dream. Der mit bekannten Namen besetzte Fall ist durch zu viele Zufälligkeiten wenig mitreißend. Endlich konnte man mal wieder einen Blick in das dauerbeleidigte Gesicht von Helga Anders werfen. Beeindruckend auch dieser Begriff: "Geldsammelstelle".
fotoharry6.0Extra Punkt für das Fieberalibi, sonst Durchschnitskrimikost Ihle gefällt ganz gut
joki6.5zu sehen auf YouTube
Trimmel6.5 
Ralf T6.6Fall/Handlung: 7; Spannung: 7; Humor: 6; Ermittler: 6; Ort/Lokation: 7
Gisbert_Engelhardt5.0 
Alfons7.2 
Thomas647.5Solide und ohne allzu viel Spektakel.
schaumermal6.0 
Puffelbäcker7.0Guter Fall mit vielen Verdächtigen.
malzbier597.5Solider TATORT mit namhaften und guten Darstellern; Kriminalmeister Ihle, gespielt von Peter Bongartz, besticht durch seinen konsequenten Einsatz auch gegen das etablierte Bürgertum. Interessant wie in (fast) allen "70er-Jahre"-Folgen das sehenswerte Lokal-Kolorit .
Eichelhäher5.5 
Guetu4.8 
Weiche_Cloppenhoff7.4Guter Tatort mit viel 70er-Jahre-Flair und hervorragender Besetzung (u.a. Eva Pflug und Wolfgang Völz aus der Raumpatrouille als Gewschwister-Paar)
achtung_tatort8.1Habe mich prima unterhalten.
Pumabu7.6 
windpaul6.5 
Paschki19777.3Einer der besten Gerber-Tatorte. Spannend bis zum Schluss, zu Beginn kommt die Geschichte allerdings sehr zäh in Fahrt.
inspektorRV6.5 
Honigtiger5.0 
Steve Warson8.5Die Autos, die Schauspielerriege - tolle nostalgische Folge mit interessanter Geschichte und ruhigen, souveränen Ermittlungen, so etwas gibt es heute kaum noch. Die niedliche Helga Anders als Gangsterbraut nett anzusehen, genau wie Agnes Dünneisen als Cordula. Eva Pflug und Wolfgang Völz aus dem Raumschiff "Orion" spielen hier als Geschwisterpaar.
Maltinho8.0Echt guter Tatort. Ein vielleicht etwas zu übertriebener Einblick in Discounter...oder doch nicht? Einer besseren Bewertung stehen entgegen: private "Telefonspielchen" der Assistentin (sowas würde disziplinarische Folgen haben), Kopper trotz anwesender Feuerwehr alleine auf dem Strommast und Befragung während einer Fahrt im Breakdancer. Unrealistisch.
Rawito8.9Solide, wendungsreiche Folge um Postbankraub und Nacktfotografen. Lustig auch die „Friday the 13th“-Sound-Effekte - und das 1976. Insgesamt ist die vertrackte, gut geschriebene Story für die damalige Zeit beachtenswert. Habe immer Hochachtung vor Drehbuchautoren, wenn man 10 Minuten vor Schluss noch nicht weiss Wie und Wieso bzw. Wer. Lieblingszitat: „Offerieren Sie mir Ihre Kehrseite.“ (Doktor zu Kolik-Patienten)
wkbb7.5In den 70er Jahren wurde noch so richtig zugelangt, mit Bier, Wein und Schnaps zu jeder Gelegenheit. Und es gab richtig gute Tatort's bei den es um Bank- oder Postraub ging, klares Prinzip und klare Ermittlungsmethoden.
elch1547.0Die Handlung etwas turbulent unterhaltsam und gelungen, wenn auch einige Klischees aus den 70er Jahren bedient werden. Gerber und Konrad souverän, auch Ihle, Wolfgang Völz und Eva Pflug in ihren Rollen nicht schlecht.
speedo-guido6.5 
hogmanay20085.0 
nieve108.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3