Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 30.11.2021. --> Bis heute wurden 1194 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Am Abgrund

(596, Odenthal)

Durchschnittliche Bewertung: 6.20803
bei 137 Bewertungen
Standardabweichung 1.41741 und Varianz 2.00906
Median 6.4
Gesamtplatz: 706

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
JPCO7.5sympathische Ermittler in einer gut besetzten, interessanten Episode - das aufgesetzte Action-Finale und einige platte Dialoge hätte man sich aber sparen können
Elkjaer5.5 
holubicka10.0Spannende Ermittlungsarbeit mit gepfefferten, coolen Sprüchen und starker Schluß. Lena und Mario super.
austin5.0Ein Tatort am Rande des Angrunds. Es ermittelt Kommissar "Zufall". Lichtblick: Die "Russlanddeutsche aus Kasachstan".
Jürgen H.5.0Gut inszenierter Showdown entschädigt ein wenig für den meist holprigen Leerlauf...
noti5.0 
Tatort-Fan6.0 
Esslevingen6.0Zur Abwechslung mal wieder ein ordentlicher Fall aus Ludwigshafen. Barnaby Metschurat und Anneke Kim Sarnau überzeugend.
peter4.0 
wanjiku2.5 
Christian4.5 
Ralph6.0 
Stefan8.0 
LAutre08156.0 
Nik7.0Von wegen Abgrund: spannend,kurzweilig, wohltuend fein dosierter Humor.
claudia5.0 
achim8.0 
alexo5.5 
schwyz5.5Kriminalistisch magere Umsetzung des Gigolo-Themas, dazu ein unsympathischer, wenig überzeugender Mörder. Lena und Kopper sorgen immerhin für Kurzweil.
Aussie6.0 
geroellheimer9.0 
refereebremen7.5Die Folge ist ganz gut anzuschauen, wo die meisten Figuren überzeugen können. Besonders Lenas Wortwechsel sind gelungen! Dazu schöne Bilder über Ludwigshafen. Leider kommt nie richtig Spannung auf, und der Showdown muss als mißlungen bezeichnet werden.
Spürnase8.2 
Thiel-Hamburg8.0Unterhaltsam mit gut geschriebenen Dialogen (genial: Der Friseur!) und optimaler Besetzung (klasse: Metschurat und Sarnau) Umso ist ärgerlicher die doofe Action-Sequenz am Ende!
jodeldido6.5Eher durchschnittlich, zuviele Zufälle, Raffinesse fehlt etwas
Der Parkstudent6.0Das Gigolo- Thema ist wirklich nichts Neues. Zudem kommt die Handlung nicht so richtig aus sich heraus.
schnellsegler7.7 
os-tatort8.0 
InspektorColumbo7.0 
Tatortfriends6.7Gute Dialoge, schöne Aufnahmen, ein sympatisches Team, der Fall aber eher durchschnittlich.
Scholli4.5 
gosox20007.0 
Paulchen3.0 
Der Kommissar8.5 
diver7.0Durch die Tatsache dass der Mörder bekannt war : Leider nicht mehr allzu spannend
schwatter-krauser7.5 
Herr_Bu7.5 
Harry Klein6.5Recht muntere Gigolo-Story, leider beeinträchtigt durch die üblichen Ludwigshafener Probleme: schlechte Hauptdarstellerin, jeder-kennt-jeden-Verwicklungen etc. Alberne Action gibts hier am Schluss auch noch.
Andy_720d7.0Zwangsläufig, im Detail sehr stimmig, und ein Super-Metschurat
flomei6.5 
nordlicht5.5 
speedo-guido7.0Pluspunkte: eine starke Anneke Kim Sarnau und z.T. originelle Dialoge Minuspunkte: Barnaby Metschurat kann nicht überzeugen und ein bisschen viel Zufälle im Spiel
spund15.5Sehr durchschnittlich und wenig spannend. Lichtblicke sind Hoppe und Sarnau. Und warum wird Charlotte Schwaab immer für die Rolle der unbefriedigten Frau im Lebensherbst genommen?
Pasquale2.0Langweiliger Film mit unnötigem Finale
Puffelbäcker8.0Gute Story. Und das Laufen war ein feines Leitmotiv.
Joekbs8.8Einer der besseren Lena-Tatorte. Unterhaltsam, witzig und spannend. Besonders gut haben mir Ben Metschurt und Anneke Kim Sarnau gefallen.
Roter Affe6.0Nette Geschichte, ein paar Fehler und der neue FIAT 130!
nieve107.5Gute Tatortunterhaltung mit e feministischen, nachdenklichen Lena + einem sehr sympathischen Mario Kopper. Aber Fall ohne Spannung. Mörderischer Gigolo treibt sein lächelndes Spiel mit älteren Frauen. Fall macht betroffen.
MordZumSonntag6.5Gute Story. Spannung blieb aber leider aus, da dem Zuschauer der Mörder bekannt war. Das Katz und Maus Spiel hätte intensiviert werden können. Abzug für Kommissar Zufall! Plus für Koppers Autoleidenschaft.
Fromlowitz5.5 
highlandcow7.0 
uwe19715.5Leider fehlt es an Spannung da der Mörder von Anfang an bekannt ist.
Vogelic4.0Nicht mal durchschnittlicher Tatort
heroony6.0Was wäre Ludwigshafen ohne Hafen ... Ein glaubhafter Womanizer hätte gut getan; der Schnösel nervt einfach nur. Dazu wieder schlechte Dialoge. Störend: die beiden offenbar nachtr. gefilmten Videosequenzen. Positiv: Frau Sarnau mit ihrer Sprachbegabung.
jogi6.0 
dommel8.2Unterhaltsame story um einen Gigolo der reifere Frauen mit wertlosen Aktien abzockt. Interessante Verbindung zu dessen Freundin durch deren Arbeit beim Juwelier er an die Adressen kommt. Solide stimmige Ermittlungsarbeit.
hsv7.0 
Axelino8.0 
Titus5.5Krimi ohne Spannung.
tomsen27.0 
Jaksc7.0 
joki6.5 
Xam6.0 
sintostyle6.0nicht am Abgrund, aber trotzdem nur durchschnittlicher Fall.... Sarnau als Russin überzeugend, Metschurat sowieso.
ssalchen5.5B. Metschurat nimmt man den Gigolo sogar ab, und auch der erste Mord (bzw. Totschlag) ist nachvollziehabr. Aber der weitere Verlauf wirkt doch zu konstruiert, um schlüssig zu sein.
Kirillow6.0 
hochofen6.0"Das liegt ja auf meiner Joggingstrecke.." Nein, so ein Zufall aber auch! Und dann rennt der Lena auch noch die Vera über den Weg. Howcatchem-Story seehr konventionell und mäßig spannend, aber nicht so schlecht umgesetzt. Bonuspunkt für den Blut-Pudel.
yellow-mellow7.0Gemütliche Folge, der es jedoch stark an Glaubwürdigkeit und Nachvollziehbarkeit fehlt. Daher kein Highlight.
Strelnikow5.5Spannenden Geschichte mit diesem „Frauenflüsterer“, bei dem man aber den Grund seiner Begehrlichkeit nicht erkennen kann. Auch der Italo-Macho nervt!
arnoldbrust7.5 
Kpt.Vallow4.0 
Hackbraten7.0 
tatort-kranken7.0 
Seraphim4.0 
RF14.0Zu viele Ungereimtheiten, zu viele Zufälle, zu wenig Spannung und Dynamik
zwokl7.0 
dakl7.0... sie haben meine Tür kaputt gemacht !!!
whues4.5 
Eichelhäher2.5Zähe Krimikost. Das Ende inklusive Verfolgungslauf durch ganz Ludwigshafen ist derart schrecklich, dass man auch weniger Punkte geben könnte, allerdings sehe ich AKS immer wieder gerne.
grEGOr5.5 
Tracy3.0Blöde Geschichte!
MacSpock6.5 
walter8007.5 
Sindimindi5.5Story gut durchdacht(Gigolo hat Freundin beim Juwelier mit Adressen!)Die Besetzung überzeugt aber nicht :Wie kann eine Frau mit 10% Resthirn einem solchen Schnösel 1,2 Mio. anvertrauen? Sympathisches Ermittler-Team, aber streckenweise alberne Plattitüden!
wildheart4.0 
Silvio6.8 
brotkobberla8.0Ein guter, kurzweiliger und spannender Tatort aus Ludwigshafen. Das war sehenswert.
Sonderlink6.5Junger Schnösel legt reiche alte Vetteln aufs Kreuz. In diesem Film wird viel gerannt + mit zwingender Logik operiert: "Wo Frauen wohnen, müssen auch Blumen gegossen werden / Nur ein Mann schrubbt die Wanne nicht sauber." Streckenweise uninteressant.
silbernase6.5 
portutti7.0 
overbeck4.5 
piwei4.5Weniger schlimm, als befürchtet. Showdown ist übertrieben und eher lachhaft. Die Inseratsgeschichte von Kopper ist ja ganz lustig. Anneke-Kim Sarnau spielt gut, aber die Russin nehme ich ihr nicht ab. Endlich bekommt Kopper den LU-ZF 4.
mesju7.0 
Linus95.5Der Täter stand von Anfang an fest! Und die Aufklärung war mir auch zu öde! Das Team überzeugte jedoch! Trotzdem: Mittelmaß!
Rawito7.8 
l.paranoid6.0 
Sigi6.0Solider Tatort aus Ludwigshafen, bei dem die sich zuziehende Schlinge von Ben gut rübergebracht wird. Trotzdem fehlt irgendwie der letzte Pfiff.
alumar5.0 
ruelei8.0 
lightmayr5.5Gut anzusehen auch wenn es etwas unglaubwürdig erscheint, dass die dem alle ihr Geld in den Rachen schmeißen. Sarnau mit russischem Akzent ist auch gewöhnungsbedürftig.
escfreak8.5 
Trimmel7.0 
Püppen4.9Vertraue keinem Gigolo, denn du erkennst nicht, dass die vermeintliche Liebe blind macht. Das kann einer Lena Odenthal natürlich nie passieren, da sie immer hellwach ist (Zitat; „Ich weiß viel über's Alleinsein.“ - gähn) …
magnum5.5ganz witzig, aber wenig Spannung
wkbb5.5Bestenfalls unterer Durchschnitt, weil wieder Odenthals Liebe zum Sport und Koppers Liebe zu Italien hervor gezeigt wird und ansonsten nichts passiert. Täter war bekannt, aber auch daraus kann man viel mehr machen, das haben andere Produktionen schon gezeigt.
Bohne7.0Ich hätte dem Film gerne mehr Punkte gegeben, schon wegen meiner Lieblingsschauspielerin Kim Anneke Sarnau. Aber was soll dieser Aktienmist? Die Geschichte hätte doch auch so funktioniert. 1,2 Millionen Euro für eine Aktie? Bitte schön, und dann über einen nicht-offiziellen "Broker"? Bei so einem Mist fehlen einem die Worte. Ansonsten war der Film schön, selbst die Lena-rennt-Szenen sind ansehnlich.
Gisbert_Engelhardt5.0Täter von vorne herein klar, daher wenig Spannung. die vielversprechendste Rolle wurde gleich zu Beginn umgebracht. so lala...
Hänschen0074.5 
fotoharry7.0Das Ende war etwas zu unrealistisch (Kopper bedient ganz alleine die Schaufel) aber sonst gutes Drehbuch.
Ernesto5.0 
Pumabu7.6 
Thomas646.0Die (kurzweilige)Geschichte erscheint mir ein wenig an den Haaren herbeigezogen. Auch die Nebengeschichte mit Koppers Kontaktanzeigen überzeugt nicht wirklich. Summa summarum recht oberflächlich und ohne großen Tiefgang.
Alfons7.0 
schribbel8.0Spannende Geschichte, die gut umgesetzt wurde. Nur die Verfolgungsjagd am Ende war für miene Geschmack ein Sendezeitfüller
DanielFG7.5Gut gespielte Gigolo-Story, das "Action"-Finale musste aber nicht sein, was soll sowas??
jdyla5.3 
windpaul4.5 
Paschki19778.2Suastarke und total unterbewertete Folge aus Ludwigshafen. Sarau spielt weltklasse, ebenso wie Barnaby Metschurat
holty6.5Vorhersehbare routinierte Unterhaltung. Spannund fehlte weitgehend. Anneke Kim Sarnau spielte stark.
Weiche_Cloppenhoff3.5Recht zäh mit wenigen Höhepunkten
schaumermal7.5 
Honigtiger7.5 
Ganymede5.5 
hogmanay20085.5 
Nic2346.0 
Sabinho6.5 
Schimanskis Jacke5.8Dem personifizierten Fitnessstudio Lena O. traut man´s ja zu, aber ich hätte auch gern gesehen, wie Kopper über den Zaun geklettert ist. Und danach begann eine ziemlich alberne und konfuse Verfolgungsjagd. Vorher noch ein paar Plattitüden über Liebe im Mittelalter, und auch Lena nähert sich ihrer Midlife-Crisis und wird als Figur zunehmend unausstehlicher. Lichtschalter findet sie auch nicht mehr, wie sonst erklärt sich, dass sie ein Haus nachts mit Taschenlampenlicht durchsuchen muss. Filmische Freiheiten in der Erzählung sind ja ok, aber sinnvoll sollten sie schon sein.
malzbier597.5Überraschend guter TATORT mit hervorragenden weiblichen Darstellern zu einer zwar flachen, aber durchaus unterhaltsamen Story. Auch das Team überzeugte. Gehobenes Mittelmaß !
Kirsten727.5 
Schlaumeier7.0 
homer6.5 
Elch1546.5Howcatchem, Sehenswerte Story, gute Schauspieler, ein guter Schuss Humor. Allerdings sind die Nebenhandlungen etwas überbetont und das Ende wirkt wenig überzeugend.
Bulldogge6.5 
Callas5.5Folge 594 Thiel und Boerne schießen ein Feuerwerk amüsanter Witze in Münster ab. Folge 595 Dellwo und Sänger präsentieren einen grandiosen Tatort, der zu einer Sternstunde der Reihe gehört. Folge 596 Odenthal in Ludwigshafen......Nun ja erdet. Ausgetretene Pfade werden da abgelaufen (im wahrsten Sinne des Wortes), Pudel werden mit Blut besudelt und Odenthal, Kopper und Keller philosophieren über Beziehungen in reiferen Jahren. Und die Hälfte des Budgets geht für den überzogenen Showdown drauf. So weit, so belanglos. Doch im Umfeld großartiger Folgen fällt die Fallhöhe zwischen fader Krimikost wie hier und innovativer Spannungsunterhaltung halt besonders unangenehm auf.
hitchi5.5 
leitmayr_fan5.0 
xyz4.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3