Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 19.09.2019. --> Bis heute wurden 1116 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Der Wächter der Quelle

(572, Eisner)

Durchschnittliche Bewertung: 5.34217
bei 83 Bewertungen
Standardabweichung 1.90599 und Varianz 3.63280
Median 6.0
Gesamtplatz: 974

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
hjkmans6.0 
Jürgen H.6.5Bloeb in Bestform! Von einem Mitterer-Drehbuch erwarte ich mir allerdings mehr...
Tatort-Fan6.0 
Nik2.0Langweilig, zäh, uninspiriert, halb Heimatdrama, halb Wirtschaftskrimi - aber weit von einem ansehnlichen Tatort entfernt.
Ralph7.0 
JPCO6.0durchschnittlich, mit einigen gelungenen Szenen
Stefan5.5 
Christian7.0 
HUNHOI2.0Bin fast eingeschlafen
refereebremen6.5 
batic2.0 
schwyz6.0Interessante Thematik über einen Aussenseiter ansprechend umgesetzt, aber die Ermittlungen etwas zäh und langatmig.
WalkerBoh4.0Fängt ganz gut an, wird dann aber recht schnell zu einer ziemlich langweiligen Dorfklamotte, bei der dem Zuschauer recht schnell egal ist, wer denn nun der Täter war...
holubicka6.0Schöne Bilder von Tirol. Sympathisches Ermittler Duo. Story guter Durchschnitt mit traurigem Schluß.
Der Parkstudent3.2Ich wiess nicht was mich mehr gequält hat. Die Sommerhitze am Tag der Erstausstrahlung oder die Langeweile dieses Filmes?
Aussie7.0 
Roter Affe8.0 
kappl5.5 
jodeldido5.5Eisner ist mir ja sympathisch geworden, aber dieser TATORT war doch zu einfach und durchschnittlich, dass ich 90 Minuten am Fernseher verweilte.
alexo5.5 
Titus7.0Ganz okay.
Spürnase7.5Endlich mal eine richtig aus erzählte Geschichte bei der nichts unklar bleibt. Eisners Ermittlungspartnerin ist etwas unsympathisch. Angenehm sind die (zumindest in der BRD) unverbrauchten Schauspieler.
Harry Klein4.5Braver Ökokauz wird von fiesen Dorfbewohnern gemeuchelt. Platt inszeniert, z.T. erbärmlich schlecht gespielt. Unterdurchschnittlich.
Herr_Bu5.0 
geroellheimer7.0 
Der Kommissar6.0 
sintostyle8.0Die Tiroler Tatorte von Eisner sind nie schlecht... auch hier wieder viel Lokalkolorit, ein doofer Pfurtschi und a guter Fall
Axelino7.5 
non-turbo4.5Alter, kranke Mann versucht ein Mineralwasserquelle zu schützen gegen die Industrialisierung. Also wird er vom ganzen Dorf verprügelt, nimmt Morphine und stirbt. Trotz schöne Bilder Tirols total Langweilig und Spannungs-und Humorlos. Einfach zum vergessen
homer3.5 
ssalchen3.5Tiroler Landschaftstourismuswerbung trifft wirre Story. Ein Tatort ohne Mord, und die Auflösung am Ende war dann doch etwas an den Haaren herbeigezogen.
matthias7.0Lange Zeit recht spannend. Tolle Bilder, glaubwürdiges Milieu, starker Schluß. Abzug für Auflösung durch Rückblende und vor allem für den blödsinnigen Showdown - totaler Bruch in Stil und Handlung. Schade.
tomsen27.0Typische Tirolerfolge. Gute Unterhaltung.
Hackbraten7.5 
MacSpock6.5 
grEGOr3.5Wie meist bei Eisner: mieses Drehbuch, Clowns statt Charaktere, wirres Zeug
diebank_vonelpaso8.5 
tatort-kranken7.0 
Vogelic5.0Durchschnittstatort
Kpt.Vallow4.5 
arnoldbrust9.0 
Andy_720d6.8Gute Schauspieler in einer zum Ende immer besseren Geschichte. Schöne Landschaft, aber filmische Mängel in Details. Krass unterschiedliche Glaubwürdigkeitsstufen. Wohl zurecht selten wiederholt.
terrax1x10.0 
dibo736.0 
Bohne2.0Furchtbar langweiliger Film. Bei solch einem Film wirkt Krassnitzers langsame Art zu sprechen richtig einschläfernd.
Exi6.5Diese Krassnitzer in Tirol Tatorte erinnerin immer ein wenig an eine Mischung aus "Bullen von Tölz" und "Piefke Saga". So auch bei dieser Folge, obwohl sie sicher noch zu den besseren Tiroler Tatorten zählt. Bei allem Lokalkolorit und Sozialkritik kommt aber die eigentliche Ermittlung zu kurz, im Endeffekt wäre der Fall nach 5min gelöst gewesen, wenn die Tatzeugin gleich am Anfang alles erzählt hätte...
falcons816.0 
ARISI6.5 
schaumermal4.0 
alumar7.5 
Rawito8.0 
zwokl5.0 
dakl4.0 
hogmanay20081.5 
Kreutzer7.0 
SteierFan5.0Leider nicht besonders überzeugend, trocken und konstruiert, einzig die Dorfgemeinschaft ist gut dargestellt.
Püppen4.215 Minuten Fall, 75 Minuten Füllstoff – dagegen ist selbst der Titel noch spannend.
Steve Warson7.0Piefke-Saga ohne die Piefke. Ösi-Saga also. Die Deppen spielen sie diesmal selber.
fotoharry5.0Durchschnittlicher Tatort vor Tiroler Kulisse. Warum sagte das Mädel nicht schon früher aus?? Dann wäre der Tatort in 10 min schon rum!
Sonderlink5.2Schöne Landschaft. Das ist aber auch schon fast alles. Denn die Gründe für das Wegscheiden des Herrn Wegscheiders sind mal wieder sehr bescheiden und mit vielen unterbelichteten Aufnahmen (Day For Night) aufbereitet. Aber der Eisner, Moritz ist ein sympathischer Bursche und seine Kollegin eine fesche Endvierzigerin, was auch der Sonderermittler zu Beginn anerkennend feststellt. Man hätte eine Nummer am Fuße der Quelle zur Optimierung der Teamarbeit einbauen können (selbstverständlich unterbelichtet!), um ein wenig Pepp in die Sauce zu bringen.
mesju4.0 
Trimmel4.0 
Ernesto1.5 
Gisbert_Engelhardt4.5Beschaulich und sehr langweilig.
silbernase6.5 
oemel2.0Die qualitative Bandbreite der frühen Folgen mit Eisner ist erschreckend: da gibt es kleine Meisterwerke ("Passion" [448], "Absolute Diskretion" [415]) und dann wieder Filme zum Fremdschämen. Dieser hier ist so seicht, dass man ihn vor dem Ende des Abspanns schon wieder vergessen hat. Zwei Punkte gibt's von mir: einen für Eisner, einen für die schönen Berge.
speedo-guido6.0Die Kollegin geht gar nicht. Ansonsten flache Story bis auf das positive Ende.
windpaul3.5 
Alfons6.0 
Pumabu7.8 
Eichelhäher6.5Typischer Eisner-Alpen-Tatort. Nicht wirklich spannend, nicht allzu spektakulär oder innovativ, aber doch irgendwie ganz unterhaltsam
Joekbs5.5 
joki7.0 
Weiche_Cloppenhoff1.7Bergtatort als Langeweiler
nieve106.0 
achtung_tatort3.8Grausam gecasted. Speziell Karen ....
malzbier597.5Hervorragender ORF-Heimatkrimi mit interessant aufgestelltem und wendungsreichem Thema sowie sehenswerten Darstellern; das Ermittler-Duo gefiel ebenfalls. Die umfassende Aussage der Schülerin Maria zum Ende lässt einen allerdings mit Blick auf die möglichen negativen Konsequenzen für das Mädchen recht nachdenklich zurück.
Honigtiger5.0 
Nic2346.5 
Ganymede4.5 
Schimanskis Jacke4.0Das war so prickelnd wie stilles Wasser, hat aber dank Gassers Flucht aus dem Krankenhaus schon ein wenig surreales Humorpotential. Bitte nicht ernst nehmen! Ebenso nie fragen, wie sich mit so einem Arm Trike fahren lässt. Einfach nur die schöne Landschaft genießen. Die ist nämlich noch das Beste an dem Fall.
dizzywhiz7.0 
mk871.0Ich kann den nicht allzu beliebten Eisner-Heimat-Krimis oft noch etwas Positives abgewinnen, das hier war aber wirklich nix. Öde Geschichte, handwerklich schlecht inszeniert.
Dirk5.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3