Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.09.2021. --> Bis heute wurden 1185 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Dschungelbrüder

(544, Stark)

Durchschnittliche Bewertung: 6.63284
bei 134 Bewertungen
Standardabweichung 1.63158 und Varianz 2.66206
Median 7.0
Gesamtplatz: 467

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Nik6.5 
Ralph7.5 
Elkjaer6.0 
Hochofen4.0 
noti9.5 
Jürgen H.5.5 
JPCO7.5gewohnt unterhaltsam - prima
wanjiku5.0 
Esslevingen4.9 
Christian6.5 
holubicka9.5Aktuell Schwarzarbeit mit Dumpinglöhnen. Interessante Materie Afro-Studenten Szene. Die Story Kurzweilig und Spannend umgesetzt.
claudia9.0 
Fluppy5.0 
Stefan5.5 
austin5.8Recht belanglos und Klischee überhäuft. Einzig Armin Rohde weiß zu überzeugen.
schwyz6.0Schon nach dem Mord stand für mich fest: Das kann kein Spitzen-Tatort werden. Der Mörder von Anfang an bekannt und total fehlbesetzt. Immerhin überzeugen die Kommissare und Armin Rohde.
achim8.0 
jodeldido7.5Durchschnittskrimi, aber Raacke ist immer wieder sehenswert.
Tatortfriends9.1Hochinteressantes Thema, super umgesetzt in einem spannenden Tatort, hervorragnede schauspielerische Leistungen von allen!
geroellheimer9.0 
Aussie8.0 
Der Parkstudent6.6Zwar wird hier kein Allerweltsthema behandelt, aber allzuviel Spannung gibt es hier nicht!
Joekbs7.5gelungener, spannender Fall aus Berlin, die Frisörsalonbesitzerin war stark
highlandcow8.5 
alexo7.0 
Titus8.0 
FloMei6.5 
schwatter-krauser7.0 
kappl4.5 
dommel7.5Grundsolide unterhaltsame story. Dass der Täter von Beginn an bekannt war, wirkte sich nicht negativ aus. Die Vorurteile des farbigen Mörders gegenüber anderen afrikanischen Farbigen wurde toll dargestellt.
Spürnase7.2In solch einem Hochhaus kann man nicht so ohne weiteres durch eine Fensterscheibe gestoßen werden, sehr unrealistisch. Aber die Musik ist gut gewählt und der Mörder offenbart große moralische Abgründe. Auch der Humor kommt im Ermittlerteam nicht zu kurz.
bello7.2solide Arbeit
Herr_Bu7.0 
Scholli6.5 
Harry Klein5.5Solider Krimi um Schwarzarbeit und die Black Community in Berlin. Leider verläuft die Handlung exakt so, wie man es von Anfang an erwartet. Neben dem grandiosen Armin Rohde gibt es leider auch ein paar schauspielerische Ausfälle.
Der Kommissar8.5 
gosox20007.0 
smayrhofer8.0 
Jaksc8.5 
refereebremen7.5Mr. Clean-Geschichte ist witzig. Lohndumping wird zu wenig problematisiert. Der Rassismus unter Afrikanern läßt einen nachdenklich zurückblicken. Ritter/ Stark können also auch ruhig. Hochkämpfen ohne die Wurzeln zu vergessen- das ist das was bleibt.
tomsen27.0Guter Tatort, nur schade wusste man schon von Anfang an wer's war.
Pasquale5.3Gut gespielt und gedreht, aber insgesamt weitgehend überflüssig. Unnötig, den Täter am Anfang zu offenbaren. Die Golfspieler unerträglich populistisch. Wer hat sich den Titel ausgedacht?
dani050218.3Die Nebendarsteller sind nicht so der Hit (wirk als würden sie ihre Texte ablesen). Gute und auch realistsche Story. Solider tatort, wie man es aus berlin gewohnt ist
Kirillow0.0 
Dippie2.0 
Roter Affe8.0Einfach sehr gute Unterhaltung, nett, wie Weber vor dem Mr. Clean Tor hüpft.. Mr. Clean auch super gespielt.
sintostyle8.0Trotz bekanntem Täter ein guter Fall, Rohde als Chef der "Schwarz"arbeiter gut
Milski8.2 
piwei5.0 
donnellan8.0Wieder mal ein guter Tatort aus Berlin.
Tatort-Fan6.5 
ssalchen5.5Ganz gut gemacht, aber alles schon mal da gewesen. Stereotype Charaktere, nachvollziehbare Motive - durchschnittliche Unterhaltung mit Immigrantenthematik. 0.5 Pkt für das sympathische Ermittlerduo.
Nöppes8.9 
yellow-mellow6.5Irgendwie hat mich die ganze Geschichte nicht so recht überzeugt., weder die Darstellung noch von der Spannung her.
Vogelic8.0Sehr guter Fall mit Ritter,hat fast alles gepasst.
Hackbraten7.0guter Plot, mit Schönheitsfehlern am Ende
TSL7.0Bis zur letzten Minute interessant und unterhaltsam.
nordlicht6.7schlechtes Ende, sonst ganz ok
Bohne5.5Die Suche nach Taribo am Anfang nervte. Von einer Station zur nächsten. Der Mörder wurde frühzeitig verraten. Also, spannend war das nicht. Warum hatte Taribo am Ende Schweißperlen auf der Stirn? Weil der Schwarzer war?
RF11.5Gutes Thema voll verspielt. Gelogen wird von Allen und Jedem was das Zeug hält. Vollkommen unglaubwürdig. Die 1 1/2 Punkte gibt es für den Klasse-Song "The Seed" von The Roots.
joki7.5 
speedo-guido7.51 Extrapunkt wegen Armin Rohde
steppolino7.8Endlich mal ein ganz normaler Krimi mit schlüssigem Tatmotiv eines bekannten Täters. Für Spannung brauchts keine Überraschung am Ende. Gut auch die fehlenden Belehrungen. In Köln hätte Schenks Tochter plötzlich auch nen schwarzen Freund gehabt.
MacSpock7.0 
Helmsoland3.0Wieder ein Beispiel für Tatort-Folgen, die jeden Baustein des Lebens umgraben müssen und damit in die Überflüssigkeit abstürzen. Wen interessieren die Probleme von Kamerunern und Nigerianern; zudem in Berlin ? Unnötiger Langweiler.
mesju6.5 
Detti075.5 
fromlowitz3.5 
diver6.0Mässiger Fall. Die Tatsache dass der Mörder bekannt ist nimmt dem Fall die Spannung. Rohde glänzend
Strelnikow7.0Spannender Krimi mit viel Emotionen. Ein hervorragender Armin Rohde als schmieriger Erpresser und Ausbeuter! Manchmal wirkt der Film wegen der „political correctness“ ein wenig hölzern. Leider ein schwacher Schluss.
schaumermal7.5 
inspektorRV6.7 
lightmayr4.5Alles war leider sehr vorhersehbar.
jogi8.0 
Siegfried Werner8.5 
peter6.5Durchschnittskost. Schauspieler eher schlecht mit Ausnahme von Armin Rohde.
silvio5.0Die Story war nicht unbedingt mein Fall. Ritter und Stark waren aber ok.
Exi6.5Solide Berliner Ware, ausnahmsweise mal als Howcatchem konstruiert und in der Black Community spielend. Armin Rohde kann dabei als Gauner mehr als nur überzeugen.
arnoldbrust9.5 
schribbel6.0naja, ganz nett, tolle Schauspieler
Eichelhäher4.5 
HSV6.0 
Kreutzer8.0 
homer6.5 
DanielFG7.0 
magnum4.5Schauspieler in den Nebenrollen ganz schwach. Ansonsten ganz okay.
Ralf T8.46) Fall/Handlung: 10; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 10; Spannung: 7; Humor: 7
dizzywhiz7.0 
Kpt.Vallow5.0 
nieve108.5Starkes Berliner Team. Spritzige Dialoge. Armin Rhode als prolliger Erpresser klasse. Der auf naiv machende Mörder und Baulöwe weniger glaubhaft.
Axelino6.0 
Linus97.5Der Mörder steht von Anfang an fest, die Geschichte ist trotzdem gut gemacht, kommt aber daher ein wenig langatmig herüber! Klasse, (wie so oft) Armin Rohde! Blöder Titel!
Sonderlink8.0Wer kann diese zwielichtigen Typen schmieriger spielen als Armin Rohde ? Der Mann ist ein Genuss. Insgesamt bekommt diese Folge eine 2-.
Tracy5.0Der Tatort war immerhin besser, als sein rassistischer Titel.
Moorreger7.0 
whues3.5 
Sigi5.5Durchschnittlicher Tatort, der vor allem daran krankte, dass die Tötungsabsicht Amadous bei Amokachi nicht überzeugte oder zumindest nicht überzeugend gespielt wurde. Der Rest plätscherte vor sich hin, weil man alles wusste und das Howcatchem keine Besonderheiten bot.
tatort-kranken7.5 
Miss_Maple6.0 
alumar5.5 
Andy_720d4.5Arg klischeehaft, auffällig schlecht gespielt. Die Geschichte sehr unglaubwürdig, das Team lustlos und routiniert, einzig Rohde überzeugt schauspielerisch. Vielleicht der schwächste Stark-TO.
dakl6.0 
zwokl6.0 
hitchi7.0Schade er fing vielversprechend an, ohne Zeigefinger und doch kritisch, mit Armin Rohde auch prominent besetzt und böse (reiche) Buben spielen auch noch mit. Und doch geht dem Fall dann doch nach 50 Minuten die Luft aus und als ob das nicht schon schlimm genug wäre präsentiert man uns dann noch einen miserablen Showdown.
wkbb8.5Ganz klar: Armin Rohde macht den Unterschied, so wird aus einem Durchschnitts-Tatort ein sehr guter.
Trimmel6.5 
Püppen7.0Westafrika mitten in Berlin und ohne jeden Dialekt, da kann der Zuschauer aus der Provinz nur staunen.
SherlockH4.8Story an sich ja originell, aber mit ordentlichen Logiklöchern. Dazu waren die schauspielerischen Leistungen teilweise unterirdisch (vor allem der Täter konnte nicht schauspielern), Armin Rohde hat aber überzeugt. Alles in allem leicht unterdurchschnittlich (Aufschlüsselung der Wertung: Story 5/10; Spannung 4/10; Ermittler 6/10; Darsteller 5/10; Umsetzung 4/10)
fotoharry8.0Humor und Spannung gut, mal ein anderes Täterfeld - Schwarz(!)arbeit ohne dass es gleich ausländerfeindlich zugeht. K(G)remlin Rohde super gut.
Thomas646.5Spannungsarme Unterhaltung. Manche Fehlbesetzung (damit ist nicht „Bierchen“ Rohde gemeint) wirkt wie schlecht synchronisiert. Ziemlich klischeebehaftete Schwarz-Weiß-Malerei. Kann mich an keinen Tatort erinnern bei dem so viele Leute Ritter & Stark belogen haben. Zwei Morde ohne echte Not und manche Logikfehler machen die Folge nicht besser.
Rawito8.9 
silbernase8.0 
Pumabu8.2 
Alfons7.0 
achtung_tatort6.9 
hogmanay20086.5 
Ticolino8.0Einige hölzerne Dialoge, aber ansonsten sehr spannend; das Thema Flüchtlinge wurde meiner Meinung nach viel realistischer dargestellt als in den späteren Tatort-Folgen, in denen dieses Thema zwar bis zum Abwinken aufgegriffen wurde, aber stets der Political Correctness zum Opfer fiel.
windpaul6.0 
Regulator7.0 
Paschki19777.3Mörder von Anfang an bekannt. Trotzdem sehr spannend gemacht. Armin Rohde spielt bärenstark. Zudem hat mich das Thema sehr berührt.
holty6.8Ungewöhnlicher Tatort, konnte mich aber nur zum Teil richtig fesseln. Hinterlässt irgendwie ein zwiespältiges Gefühl.
Honigtiger5.5 
malzbier597.5Sehenswerte Folge mit sozialkritischem Hintergrund, leider einige Logik-Fehler. Auch teilweise klischeelastig. Paraderolle für Armin Rohde als gestandener Fiesling. Das Ermittlerteam gewohnt gut.
Nic2343.0 
Weiche_Cloppenhoff4.8Interessant, aber mit Mängeln in den schauspielerischen Leistungen
Ganymede6.0 
Schlaumeier10.0 
oliver00016.0Ziemlich rassistischer Titel. Zum Glück ist die Folge weniger rassistisch als erwartet und hat sogar gute Momente. Allerdings ist das Ende ziemlich überzogen.
kringlebros8.0 
Sabinho6.5 
Schimanskis Jacke5.0Der größte Rassist hier ist weder der hellhäutige Europäer gegenüber dem dunkelhäutigen Afrikaner noch der Kameruner gegenüber dem Nigerianer, sondern der, der sich diesen Titel hat einfallen lassen. Ansonsten lockt der Film wenig Emotionen, die Mutter des ungeborenen Halbwaisen agiert seltsam unberührt und der Zuschauer braucht nicht zu rätseln, wer denn der Mörder war und weiß auch irgendwie, wie´s ausgeht. Unspektakulär, aber ambitioniert...
oemel5.0Wer schreibt solche Drehbücher? Hätte ein ganz ansprechender Krimi werden können, aber wenn man nach fünf Minuten schon sieht, wer da wen aus dem Fenster wirft, dann fehlt eben die Spannung. Sollte man wissen, wenn man Krimis produziert...
Bulldogge7.0 
Callas8.0Der Tatort-Jahrgang 2003 bietet eine Menge mehr oder minder gehobenen Durchschnitt. In Falle von Dschungelbrüder darf man allerdings von eher sehr gehobenen Durchschnitt sprechen, denn dieser Fall verbindet Krimi mit Milieustudie und Familiendrama. Dank guter Schauspieler wird es eigentlich nie langweilig. Eine Sternstunde ist es vielleicht nicht aber getreu dem Motto, dass der Einäugige unter den blinden König ist, darf man diesen Tatort also ruhigen Gewissens als König bezeichnen.
leitmayr_fan5.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3