Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 21.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Leyla

(539, Odenthal)

Durchschnittliche Bewertung: 7.02182
bei 110 Bewertungen
Standardabweichung 1.48075 und Varianz 2.19261
Median 7.4
Gesamtplatz: 234

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph7.0 
Nik7.5 
Elkjaer6.5 
noti7.5 
Jürgen H.8.5 
hjkmans7.0 
JPCO9.0packende Sozialstudie
holubicka10.0tiefabgründige Story, glaubwürdig undspannend umgesetzt. Lena und Mario wieder Super
Christian8.0 
austin7.0 
WalkerBoh8.0Auch wenn die Handlung stellenweise etwas zusammenhangslos wirkt, doch eine sehr gute Folge. Brisantes Thema und herausragende "Leyla"-Darstellerin.
Thiel-Hamburg9.0Man muss in Stimmung sein um diese bewegende Geschichte auf sich wirklen lassen zu können. Das hat bei mir erst beim zweiten Anschauen funktioniert. Ganz am Ende bleibt aber der Verbleib des Bruders offen. Schade.
Esslevingen7.0realitätsnah und unaufdringlich
wanjiku10.0 
claudia6.5 
Tatort-Fan7.0Das brisante und bedrückende Thema wurde gekonnt umgesetzt. Schade, dass Frau Odenthal nicht öfter in ähnlich ernsten Fällen ermitterln darf.
HUNHOI8.5 
batic6.0 
dennster19817.5 
IlMaestro6.8 
VolkeR.7.1 
jodeldido9.5Brisantes Thema, realitätsnah, bedrückend. Spannend dazu, auch bis zum Schluss spannend.
geroellheimer8.0 
schwyz7.0Bedrückende Folge, aus Sicht der involvierten Personen stark dargestellt. Zu Beginn ein bisschen langatmig, dafür am Schluss umso packender. Gelungenes Kein-Happy-End: Fall gelöst - das Organgeschäft geht weiter.
refereebremen9.0Erschreckende, kritsche Story über Organhandel, in der Lena voll überzeugt. Die restlichen Schauspieler erreichen ebenfalls überdurchschnittliches Niveau. Eine Folge, die sicherlich hängen bleibt. Schöner Schlussteil!
Tatortfriends9.5Äusserst bedrückendes Thema, sehr gut in einem spannenden Tatort umgesetzt. Grossartige schauspielerische Leistungen, u.a. von Leyla. Tolle Ermittlung. Sehr gelungener Tatort in kriminell-medizinischem Umfeld
Spürnase7.4 
achim8.5 
Stefan7.5 
Der Parkstudent6.4Ein Thema, wie den illegalen Organhandel, hätte man sicher noch deutlich spannender gestalten können.
InspektorColumbo7.0 
os-tatort9.0 
alexo4.5 
FloMei8.0 
diver8.0 
kappl6.5 
AW9.5 
Herr_Bu8.0 
Scholli7.0 
Harry Klein7.0Recht überzeugender Film über Flüchtlinge und Organhandel. Leider gibts wie immer bei Odenthals einen überzogenen Showdown. Die Leyla-Darstellerin macht die Sache für ihr Alter gut, aber es bleibt doch stets offensichtlich, dass sie nur eine Rolle spielt.
Der Kommissar6.0 
Titus7.5Überzeugender Odenthal-Tatort
non-turbo6.0Nierenverkauf von Illegalen als Thema. Etwas düstere Fall, spannung war sehr eingeschräkt, humor fehlte. Trotz ambitioniertes Drehbuch nicht memorabel, böse und gute stehen zu weit auseinander. Durchschnitt.
ssalchen6.0Menschenschmuggel, Organmafia - war alles schon mal da und wurde hier auch nicht besonders spannend umgesetzt. Einzig Jürgen Tarrach überzeugt in seiner Paraderolle - und das Ende am Bahnsteig ist innovativ.
Strelnikow6.0Gute Story, aktuelles Thema, sehr bedrückend. Leider Abzüge durch den Möchtegern-Italiener!
matthias7.5Recht spannend, mit starkem offenen Ende. Tarrach ein Gewinn. Das Thema etwas weit hergeholt.
yellow-mellow6.0Kinder als Protagonisten finde ich immer etwas anstrengend. Außerdem war für meinen Geschmack das Thema Organhandel zu übertrieben dargestellt. Und Asylbewerber sind die armen unterdrückten Kreaturen. Ja klar...
Axelino7.5 
Rawito8.2 
Vogelic10.0Fall super,Schauspieler super und Action und Kommissare top,nur Mario sieht schlimm aus mit seinem Bart und den kurzen Haaren.
MacSpock8.0 
paravogel5.0 
magnum6.0 
Hackbraten5.5 
Laser6.0 
TSL6.0Düstere und beklemmende Story, hätte aber glaubwürdiger umgesetzt werden müssen. Großartiger Jürgen Tarrach!
Bohne8.5Die Maral Schäfer fand ich eine der überzeugendsten Kinderdarstellerinnen, die ich je gesehen habe. Ein schöner Film.
mesju6.5 
Roter Affe7.5Gute Geschichte, Leyla und Peter klasse gespielt.
nieve108.0 
dakl5.5 
schaumermal7.0 
silvio4.0Das war nicht mein Thema.
zwokl7.0J. Tarrach und M. Schäfer herrausragend. Story bedrückend und gut. Vor Kopper hatte ich Angst. :)
ramwei7.5 
inspektorRV7.2 
lightmayr7.0Sehr bedrückend, wenn auch der Krimi mit einigen schwächen war
joki7.0 
dolphin5.4 
peter7.0Eher schwache Folge und mit Längen. Tarrach gut. Organhandel bereits sehr früh vorhersehbar.
Xam7.0 
dommel8.0Gelungene, spannende Folge zum Thema Organhandel bei Flüchtlingen. Gute Darsteller.
l.paranoid7.5 
TheFragile7.5Auch ohne große Action tiefsinnig und spannend erzählt. "Leyla" spielt sehr gut.
arnoldbrust9.0 
Exi6.0DIe Folge bot zwar einen guten Einblick ins Thema Organhandel, Odenthal und Kopper agierten auch überzeugend, aber die Krimihandlung selber war ziemlich vorhersehbar und spannungsarm-
Ralf T8.016) Fall/Handlung: 10; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 8; Spannung: 10; Humor: 3
Kpt.Vallow3.0 
silbernase5.5 
celtic_dragon6.5Gutes - wenn auch nicht neues - Thema: Asylanten, Organschmuggel... brave Odenthal-Inszenierung... Kopper mit schickem Bart
Tracy3.0 
donnellan7.7 
alumar7.5 
Thomas648.0Leichte Logikfehler (u.a. Rolle der örtlichen Ärzte) in einem Organhandelfall, den jeder gerne als " bei uns gibt's so etwas nicht" abtun möchte. Aber Lena ist in Leyla gut.
whues8.0 
wkbb6.0Tatort-Durchschnittsware ohne jegliche Höhepunkte.
Trimmel8.0 
Püppen8.52 Punkte für die gruselige Handlung (Organe der zahlungsunfähigen Flüchtlinge), 3 Punkte für die Titelrolle, 4 Punkte für den grandios authentischen Jürgen Tarrach, aber 0,5 Punkte Abzug für den Showdown mit Lena als Heldin.
Andy_720d7.3Eine Geschichte wird erzählt: unaufgeregt, solide, geradlinig. Die Qualität entsteht durch die ausnahmslos sehr guten Darsteller, die Abwesenheit selbstverliebten Ermittlergeplänkels, sowie einer wirklich guten Bildgestaltung und Musikuntermalung. Spannung, überraschend, wie aus dem Nichts.
Gisbert_Engelhardt6.0 
Ernesto7.0 
fotoharry6.0Ich fand den Tatort spannungsarm und nicht so packend. "Hairy" Kopper in Unterhosen, da guckt die Damenwelt, oder?
Sonderlink6.0Film, Dramaturgie und Ermittlerteam weitgehend o.k., Botschaft daneben. Das lernen schon die Kleinsten: Wer arm ist, darf sich Geld "besorgen". Sozialarbeiter kriminalisiert sich mittels Helfersyndrom, und die Ermittler stapfen schwerfällig durch eine von Betroffenheitsdialektik triefende Thematik, von der viele mittlerweile den Kanal randvoll haben. Kopper hat "Mohrenkopf" gesagt!!! Auch das dürfte umgehend die Empörungsmaschinerie in Gang gesetzt haben.
Pumabu7.5 
Steve Warson6.0Asylbewerber und Organhandel, hatten wir bei Palu schonmal. Hier ist es besser inszeniert, aber diese ewig gleiche Grundstimmung, daß Asylanten immer die Opfer und die Sozialarbeiter, Ärzte etc. immer die Bösen sind, nervt allmählich. Extrapunkt für Tarrach und die Darstellerin der Leyla.
Alfons6.3 
Eichelhäher7.0 
Musenginst5.5Keine sonderlich gute Folge, aber für Ludwigshafen noch eine der besseren. Viele Szenen sind sehr plakativ, die Figuren zuweilen etwas schablonenartig angelegt, und die Dialoge hat mann alle schon mehrfach gehört. Leidlich spannend, aber mit sehr guten Schauspielern (Jürgen Tarrach, Maral Schäfer).
Latinum5.0 
speedo-guido6.5 
windpaul6.0 
Guetu0.4Schwache Handlung und schlecht synchronisiert (auf Youtube gesehen)
hogmanay20089.5 
Regulator7.5 
achtung_tatort7.9Sehr ambitioniert mit durchaus realem Hintergrund. Dennoch war es irgendwie nur halbgar.
Honigtiger7.0 
Ganymede6.5 
Schimanskis Jacke5.8Eigentlich zeichnet sich viel zu früh ab, um was es da geht, das hätte man wesentlich spannender machen können. Und deshalb ist die Luft auch schnell raus und wir können uns mit Haushaltstipps wie das Trocknen von Socken über der Herdplatte, Lenas Kochkurs und das Nähen am lebendigen Leib unterhalten. Großes Thema, klein verfilmt.
oliver00015.0Wichtiges Thema, leider allerdings nicht wirklich spannend umgesetzt, konfuse Erzählweise und am Ende viele offene Fragen
mk875.0Man merkt schnell, wie der Hase läuft, was die ganze Angelegenheit dann etwas zäh macht. Lenas „emotionale Momente“ wirken etwas aufgesetzt, Kopper sieht immer mehr aus, als wäre als Obdachloser im Undercover-Einsatz und die ganze Geschichte wirkt eine Spur zu gewollt relevant. Hier wäre sicherlich mehr möglich gewesen.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3