Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Rosenholz

(537, Stark)

Durchschnittliche Bewertung: 5.89853
bei 136 Bewertungen
Standardabweichung 1.64326 und Varianz 2.70029
Median 6.5
Gesamtplatz: 803

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Nik2.0 
Elkjaer2.5 
holubicka7.0 
Ralph3.0 
noti5.0 
Jürgen H.6.5 
hjkmans6.0 
wanjiku5.0 
JPCO7.5spannender und interessanter Fall
Tatort-Fan5.5 
Christian6.5 
Esslevingen5.5 
claudia6.5 
Stefan3.5 
WalkerBoh1.0Schnarchlangweilger Fall, von Laiendarstellern ziemlich unterdurchschnittlich vorgetragen. Nach 30min abgebrochen.
Amphitryon7.0Solider Berliner Tatort mit interessanter Thematik
schwyz5.0Trotz oder vielleicht eher wegen der brisanten Geschichte ein zähflüssiger Streifen, indem gewisse Schauspieler zudem sehr theatralisch und aufgesetzt spielen
refereebremen7.5 
austin1.0furchtbare Story und furchtbare Schauspieler
HUNHOI7.0 
Thiel-Hamburg8.0Streckenweise etwas künstlich in die Länge gezogen, aber ein ganz wichtiges Thema, welches behutsam und mit Fingerspitzengefühl in die Krimihandlung eingebettet wurde. Auflösung ziemlich vorhersehbar, das Finale dennoch stark (gespielt).
batic4.5 
VolkeR.7.1Der Spitzel war vorhersehbar und das Ende zu theatralisch. Ohne das alles, hätte es eine "9" werden können.
achim7.0 
dennster19816.0 
geroellheimer7.0 
Aussie6.0 
Tatortfriends8.2Sehr gutes, interessantes Thema, in einem gefühlsamen Tatort umgesetzt, das Team überzeugt in der Ermittlung; sehenswerter Tatort
andkra676.9 
Der Parkstudent3.8Die Stasi-Vergangenheit ist nicht gerade ein interessantes Thema und wird hier auch sehr trocken präsentiert.
InspektorColumbo7.0 
diver6.0Etwas Undurchsichtiger Tatort mit dem Versuch das Thema Stasi-Akten einzubauchen.
Ticolino3.0 
Joekbs7.1Recht gute Stasigeschichte, etwas zuviel Pathos
Der Kommissar2.5 
alexo7.0 
Titus6.0Da sind wir besseres von Ritter und Stark gewohnt.
schwatter-krauser7.0 
Roter Affe6.5Interessantes Thema, gut rübergebracht.
kappl7.0 
dommel0.9Stark/Ritter diesmal ganz schwach. Uninteressante, langweilige und wirre Stasi-Story, die meines Erachtens in einem Tatort fehlplatziert ist. Auch Ritter und Stark unter Normalform, vor allem Ritters Steuererklärung nervte.
Spürnase8.6Die Ermittler sind sehr gut aufgelegt, es macht viel Spass ihnen zuzusehen. Das Thema ist brisant und immer noch aktuell. Es gibt keine überflüssigen Handlungsstränge.
Herr_Bu6.0 
Harry Klein5.5Knapp überdurschnittlich dank des ganz interessanten Themas und einiger guter Schauspieler. Andere spielen ziemlich aufgesetzt und die „Ja ich war am Tatort, aber da war er schon tot“ Sequenz sollte ein für allemal verboten werden.
Scholli6.5 
sintostyle7.5ja, die deutsch-deutsche Vergangenheit wird wohl noch eine Weile nicht abgeschlossen sein... Ritter und Starks Scharmützel wegen Frauen nerven zum Teil
jodeldido7.4Ein anstrengender Fall, schwer hineinzukommen, alles etwas wirr. Zum Schluss schiesst die Alte dann auch noch auf das Boot, dafür war sie absolut sexy und dies wurde auch gezeigt, lecker.
ssalchen6.0Vorhersehbare Stasi Story aus Berlin. Leider waren die Zusammenhänge immer sofort klar, da rettete nur die trotzdem vorhandene Spannung und die tolle Leistung von Aglaia Szyszkowitz den Sprung über den Durchschnitt.
matthias6.0Mäßig spannend, da ziemlich vorhersehbar. Hysterischer Showdown nervt.
Milski7.6 
uwe19714.5Die etwas wirre Handlung tröpfelt so dahin. Die Nebenhandlung (Steuer) nervt. Die etwas besseren letzten 5 min. war nicht genug.
RF13.5Traurig, was da geboten wurde. Logischer Humbug. Und am Ende lässt man die Brandstifterin mit der armen Frau alleine. Das war´s.
Vogelic3.0Schwacher Tatort,langweilig.
flomei6.0 
l.paranoid7.5 
TheFragile6.5Das Ende war voraussehbar, aber vl. war das zu der Zeit auch einfach leider zu oft so. Die Journalistin hat mich nicht wirklich überzeugt, teilweise war die Rolle zu krass gespielt.
lightmayr4.0Leopard war vorhersehbar, sehenswert aber Ritters Nebengeschichte mit der Steuererklärung
jogi5.5 
Tracy3.0 
Exi6.0Etwas verworrene Stasi Geschichte, mit zum Teil nicht ganz nachvollziehbaren Handlungen der Hauptbeteiligten. Aber durchaus spannend!
joki7.5 
non-turbo6.0Journalistin jagt die Stasi-Mòrder ihre Eltern nach. Eigentlich ein gute Grundgedanke, aber diese Fall kam irgendwie nicht so ganz ùber. Billiges Emotionales Ende mit ihr Mann als Tàter wirklich schlecht. Und der Steuerstress nervte auch ein wenig.
donnellan4.4Ziemlich langweiliger Tatort aus Berlin. Die albernen Nebengeschichten sollte man endlich sein lassen.
Andy_720d6.5Zeitbild: ja, ordentlich. Schauspiel: ja, ordentlich. Skript/Nebenhandlung: knapp durchschnittlich.
peter7.5Schluss ziemlich überdreht, ansonsten ok. Nette Nebenstory mit den Steuerbelegen.
zwokl6.0 
dakl6.5 
arnoldbrust9.0 
Kpt.Vallow5.5 
Hackbraten7.0 
Linus96.0Schade, der Täter stand für mich sehr früh fest! Ansonsten ist der Rest auch nur durchschnittlich! Das Ende ist dann aber gut! Auch gut: Aglaia Szyszkowitz!
tomsen27.8Recht unterhaltsamer Tatort über Stasivergangenheit. Das der Leopard nur eine vin zwei Personen sein kann, war leider relativ schnell klar.
tatort-kranken4.5 
petersilie1238.5 
tatortoline8.0guter Durchschnitt
Sonderlink5.5"Der Sachverhalt, der der Geschichte zugrunde liegt, ist frei erfinden". Allerdings. Und nicht nur das , sondern er ist auch undurchsichtig und unüberschaubar. Wenn wenigstens Aglaia einmal ganz gezeigt worden wäre ...
MacSpock8.5 
Steve Warson5.5Stasidrama, leider mit etwas überzogenem Ende. Was die hübsche Maria an ihrem Unsympath von Mann fand, war mir von Anfang an nicht klar. Nebengeschichte um Ritters Steuererklärung etwas albern.
grEGOr3.5Wirr
HSV6.0 
magnum6.5 
mesju5.5 
Strelnikow7.0Interessante Stasi-Kiste, die allerdings hauptsächlich von Zufällen geprägt wurde. Der „Leopard“ war bereits ganz am Anfang zu vermuten, das hat der Spannung sehr geschadet. Völlig überflüssig ist Ritters Steuergeschichte, ein reiner Zeitfüller.
Bohne6.5"Wer sagt denn, dass Leopard ein Mann ist?" Die Spuren wurden klar gegen die Tante gelegt. Leider habe ich den Berlinern nicht zugetraut, am Ende jemanden Anderes als die Tante als Täter zu präsentieren. Dann wäre es spannender geworden.
Benjamin8.0 
silvio8.6 
stevkern8.0 
schaumermal4.0 
ruelei5.0 
silbernase6.5nur mäßig spannend, mal wieder die stasi-vergangenheit rausgekramt
overbeck4.5 
escfreak7.0 
pasquale5.3Wirkt irgendwie nicht rund
axelino6.5 
whues5.5 
Rawito6.5 
Miss_Maple4.0 
alumar6.5 
wkbb5.5"Aus nüscht was machen", das ist hier leider nicht gelungen. Ritter nervt mit seiner Steuererklärung und der Fall nervt wegen Stasi.
Trimmel6.0 
Püppen5.2Der Titel spielt auf eine reale elektronische Spionagekartei der DDR an. Leider fehlt es an Spannung. Fazit: Zu verzettelt, schade um den starken Stoff. Bemerkenswert sind der Auftritt von Marianne Birthler und die Liebe der attraktiven Maria Vollrath/Aglaia Szyszkowitz zum Verleger Max Vollrath/Felix von Manteuffel.
hogmanay20084.0 
Siegfried Werner8.0 
Noah6.5 
TobiTobsen5.5"Die große Kunst des Ostens: Aus Nüscht was machen" Unterdurchschnittlicher TO aus Berlin über Stasiakten, Stasiseilschaften, eine Journalistin mit Kindheitstrauma und der Frage: Wer ist IM Leopard? Täter sehr früh absehbar. Nebenstory um Ritters Lohnsteuererklärung im Schuhkarton noch recht amüsant.
achtung_tatort5.1Schade, daraus häte man echt was machen können.
Pumabu6.8 
fotoharry5.5Den running gag mit dem Schuhcarton und den Rechnungen war etwas zu viel des Guten und dem Fall fehlte es etwas an Höhen.
agatha147.0 
portutti7.5 
speedo-guido6.5zu vorhersehbar
dibo735.5 
ahaahaaha4.7Sogar Kommissar Rex wäre der Stasi-Geschichte eher gewachsen als Stark und Ritter.
Ganymede6.0 
Schimanskis Jacke5.8Typischer Nach-Wende-TO mit Potential zum Polit-Thriller, aber zu sehr im Stile eines Fernsehspiels inszeniert. Immer wenn man glaubt, dass Schwung rein kommt wird es wieder behäbig. Dies liegt auch daran, dass die Figuren mit Ausnahme von Maria Berkbusch recht farblos dargestellt werden. Da hilft Ritter auch nicht die überflüssige Aktion mit der Steuererklärung, die er wohl zum ersten Mal macht. Auch die Ermittlungen, die zur Auflösung führen und das Geständnis kommen nur ganz dünn herüber. Wer sich nicht dran stört bekommt trotzdem seine Krimi-Unterhaltung, Berlin und vor allem dieses Thema hätten aber mehr verdient.
ARISI6.5 
Ernesto5.5 
Kaius116.0 
inspektorRV5.1 
hoefi746.6Story okay, war aber schnell zu durchschauen. Abzüge für einige Zeitfehler und die total überflüssige Story um Ritters Steuerbelege.
Nic2347.0 
DerHarry5.0Durchschnitt. "Leopard" viel zu offensichtlich. Dafür gute Momente und trotz allem ganz interessante Geschichte. Nebenhandlung "Steuererklärung" nervt aber und gibt Abzug.
Weiche_Cloppenhoff3.2Der Titel verhieß viel, vielleicht zuviel; Leider ist nur ein recht langweiliges Fernsehspiel daraus geworden mit einer sehr guten Aglaia Szyszkowitz
nieve107.0Fanatische Journalistin sucht ehemaligen IM, der für Selbstmord ihrer Eltern verantwortlich ist. Katz-und-Maus-Spiel mit den BerlinerErmittlern Stark und Ritter. Immer noch interessantes Thema, Geschichte aber etwas wirr.
Latinum2.0 
Kuhbauer8.5 
windpaul5.0 
Alfons6.1 
Waltzing Matilda7.3Wichtiges Thema, durchaus spannender Fall.
holty7.5Spannend, ein wenig vorhersehbar, manchmal etwas überzeichnet
Regulator6.0 
malzbier598.5Sehenswerter TATORT mit spannendem Hintergrund. Manteuffel und Szyszkowitz sowie das Ermittlerteam überzeugend. Das nahezu dramatische Finale dem brisanten Thema angepasst. Der kleinere Nebenstrang um Ritters Steuererklärung amüsant und nicht störend.
Honigtiger5.0 
oliver00014.5Das Thema hätte wirklich etwas hergeben können, aber die Umsetzung ist einfach zu schlecht. Kaum Spannung, Logikfehler, Overacting, Fremdschämen um die Steuererklärung … Schade.
Detti075.5 
Schlaumeier6.6 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3