Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 23.09.2019. --> Bis heute wurden 1117 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Romeo & Julia

(521, Odenthal)

Durchschnittliche Bewertung: 5.70480
bei 125 Bewertungen
Standardabweichung 2.05671 und Varianz 4.23006
Median 6.5
Gesamtplatz: 869

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Nik7.5 
noti8.0 
Ralph5.0 
WANJIKU8.0 
Elkjaer2.5 
Jürgen H.6.0 
holubicka9.0Dramatische Liebesstory mit Happyend.
Christian3.0 
claudia8.5 
batic5.5 
Esslevingen6.0 
schwyz5.0Herz-Schmerz-Story ohne kriminalistischen Belang.
VolkeR.4.8Jasmin Schwiers ist sehenswert! :-)
refereebremen8.5Mitreißende Liebesgeschichte und eine zerrüttete Familie sind gut umgesetzt. Mut für Blicke der rechten Szene. Peinlich, dass die Tochter von Kommissarin Lürsen ein Nazi spielen muss. Aber sehr spannend und facettenreich, insb. der Zwist Odenthal/ Kopper!
achim9.0 
Thiel-Hamburg6.5Ergreift mich emotional nicht annähernd wie vergleichbare Stoffe. Zudem recht spannungsarm. Aber gute Schauspieler (außer der Volkerts) und mit Flair und Atmosphäre. Kurzweilig!
JPCO7.5eine schöne, tatort-untypische Geschichte, mit Moschitto und Schwiers optimal besetzt und milieusicher inszeniert
Tatortfriends8.8Sehr gut, superschluss, mal was anderes, gute Ermittler
WalkerBoh4.0Halbwegs wirrer "Bonny und Clyde"-Verschnitt, der zwar einige ganz nette Szenen hat, in der Summe aber nicht wirklich überzeugen kann.
IlMaestro7.5Auch wenn der Täter von Anfang an feststand, war der Tatort spannend bis zum Schluss (was geschah mit Julia an der Party). Copper in Bella Italia - ein Traum (Crappa). Aber doch etwas unrealistisch.
Paulchen6.5sozialkritisches (Täter werden zu Opfern), trauriges (fam. Gewalt) Thema; insb. von Julia & Mutter klasse umgesetzt; aber wenig Spannung. "Gott (& die Polizei!) schützt die Liebenden." Sollen sie angeklagt werden? Begriff Notwehr ist leider nie gefallen.
sintostyle7.0Guter Denis Moschitto - Rest Standard und Klischeehaft
LAutre08159.0 
Puffelbäcker7.5Guter Krimi mit Loyalitätskonflikt und Gefühl. Statt Spannung überwiegt das Mitleiden mit den schuldig gewordenen Unschuldigen. Schöner Schluss
jodeldido6.2Liebesgeschichte, mal anderes Ende. Aber: Urteil wäre sowieso sehr milde gewesen. Warum dann laufen lassen?
geroellheimer8.0 
HUNHOI3.0Kein Krimi-Format, gehört eher in die Pilcher-Schublade.
Stefan8.0 
InspektorColumbo6.0 
Aussie4.0 
alexo8.5 
FloMei6.0 
Spürnase3.0Herzzerreißende Liebesgeschichte mit guten Schauspielern und tollen Bildern / Kamera. Auch die Musik passt hervorragend. Doch leider ist die Story höchst unglaubwürdig und unlogisch. Copper agiert absolut unprofessionell und voller Illosionen.
kappl6.0 
Harry Klein5.0In Teilen schön erzählte Liebesgeschichte. Leider gehen dem Autor dann alle Pferde durch: Kopper (der gar kein italienisch kann), verschweigt was und muss an der Laterne gefesselt werden, monologisiert von der Liebe, der Bootsklau am Schluss... Herrje!
Herr_Bu6.0 
Scholli7.5 
Der Kommissar8.0 
non-turbo5.5Italienisch Junge tötet gewalttätige Bruder seines Freundins. Ist Liebe starker als das Recht? Kopper glaubwürdig, das Ot. der Täter in Italien laufen lasst nicht. Etwas zu sentimental, spannungsarm und langweilig, trotz Italienreise und Proleten-Umfeld.
Tatort-Fan0.5In der Regel schreibt Autor Harald Göckeritz (überdurchschnittlich) gute Krimis, doch dieser ging meiner Meinung nach komplett in die Hose. Klischeebeladen, extrem konstruiert und bemüht, einfach nervig.
ssalchen5.5Die Leistung der beiden Jungschauspieler (und damit ist nicht die kleine Lürsen gemeint) retten die etwas lahme Story, die allerdings einige Abgründen der menschlichen Seele zeigt.
Laser2.5 
BernieBaer4.8Mäßig spannend!
nieve108.5Gelungene Umsetzung der sehr guten Idee, den Shakespeare-Stoff in eine moderne Geschichte mit dem Kontext der Fremdenfeindlichkeit zu übertragen. Wenn nur Frau Odenthal nicht so unsympathisch herüber käme...
Roter Affe6.5Kopper als Sozialromantiker.
Joekbs8.1Trotz einiger logischer Schwächen ein starker Film, mehr ein Spielfilm als ein Krimi.
Vogelic4.0Unter Durschnitt langweilig.
Hackbraten3.5schöne Liebesgeschichte, aber kein Tatort
dennster19817.0 
lightmayr6.5Ich sehe diese Folge ja ganz gerne, die schauspielerische Leistung von fast allen lässt aber schon zu wünschen übrig. Dazu kommen noch die ganzen Zufälle.
waltraud7.0 
matthias6.0Spannender Howcatchem, ergreifende Liebesgeschichte. Leider durch die persoenliche Verwicklung, zu viele Zufaelle und die unsinnige Rettung aus Seenot teilweise verdorben.
joki4.0 
Der Parkstudent9.1Ausgesprochen spannender Meilenstein der Odenthal/Kopper-Reihe. Die Aspekte Neo-Nazi-Milieu, häusliche Gewalt sowie die Auslandsszenen werden zudem gekonnt in die Handlung eingebaut.
arnoldbrust7.5 
Titus6.0Mario Kopper ist viel zu unglaubwürdig gespielt. Aber ansonsten eine interessante Erzählperspektive.
Exi5.0Kein "richtiger" Tatort, eher eine Sozialstudie aus Ludwigshafen mit kitschigem Schluss.
jogi7.0 
Strelnikow2.5Der Gipfel des gekünstelt-aufgesetzten Italo-Macho-Quatsch mit dem Möchtegern-Italiener!
tomsen27.3 
hjkmans6.0 
Kpt.Vallow1.5 
silbernase5.0 
Sonderlink5.2Wir mussten vor dem Fernseher in Deckung gehen - so wie da mit Klischees geworfen wurde. Konnten uns beim süßen Happy-End unter Tränen der Rührung wieder entspannen.
Franzivo7.0Ein feuchtes Auge darf es ja auch mal sein. Liebenswert.
alumar3.5 
axelino7.5 
wkbb5.5Moderne Romeo&Julia-Romanze mit fremdenfeindlichen Hintergrund. Hätte der Tatort die ersten 70 Minuten fortgesetzt wäre es eine ordentliche Note geworden, aber die letzten 20 Minuten waren nicht mehr hinzunehmen (Kopper in handschellen, aber danach wieder versöhnt, eigenmächtiges Ermitteln im Ausland, nicht korrekter Abschluß).
dakl5.5 
zwokl5.5Zwar gut gemeinte Lovestory- aber mit einigen Logikfehlern. Hier nicht nur "Lena rennt" (dem Linienbus hinterher und holt ihn gar ein) sondern auch "Lena schwimmt" und rettet in Italien (ohne irgend welche Befugnisse) Romeo und seine Julia. Fräulein Lürsen -auch in diesem Tatort- total über.
Rawito8.1 
Mitsurugi7.0 
Noah6.0 
Kuhbauer6.5 
fotoharry7.0Nette italienisch-deutsche Liebesromanze, Denis Moschitto sehr überzeugend! Kopper in Pinocchio auch sehenswert.
Eichelhäher2.0 
dibo734.5 
paravogel8.5 
blemes6.5 
balou4.0Viel zu dick aufgetragen und voller Klischees. Die einzige Spannung bezog dieser Tatort aus der Frage, ob und wann die gute Camilla Renschke - späteres Frl. Lürsen - sich beim Kaugummikauen den Kiefer ausrenkt...
schaumermal4.0 
Trimmel8.5 
ARISI6.5 
Miss_Maple5.5 
escfreak6.0 
grEGOr1.5Elegisches Getue statt Handlung - zum Fremdschämen dämlich
SteierFan2.5 
dolphin5.3 
achtung_tatort6.0Schöne Liebesgeschichte. Einige schöne Kameraeinstellungen sind auch dabei. Aber Lena müsste Mario eigentlich die Zusammenarbeit kündigen.
Königsberg8.0Schöne Grundidee, die legendäre 'Romeo & Julia-Geschichte' in einen modernen Kontext zu verpflanzen. Die beiden Jungschauspieler wissen zu überzeugen und auch die schönen Bilder aus Italien sorgen für Pluspunkte. Abzüge hingegen gibt es dafür, dass die Story aufgerund des Verhaltens von Odenthal und Kopper nicht sehr realistisch daher kommt.
ruelei6.8 
Weiche_Cloppenhoff2.4Melodram mit nur geringem Tatort-Bezug; aber zumindest einige schöne Bilder
RF17.5Menschlich teilweise sehr berührend und emotional. Logik nein danke. Manchmal sehr pathetisch.
Latinum2.0 
brotkobberla4.5Fast ein Ende wie in Titanic ... Ein lauer Fall - sehenswert aber nicht bemerkenswert.
Bohne5.0Nette Italien-Bilder. Falsche Anwendung des Romeo&Julia-Stoffes bzw. dämlicher Tatort-Titel. Und natürlich retten sie die beiden in letzter Sekunde. Über Julias Bruder hätter ich gerne mehr erfahren.
Mesju4.0 
Tracy2.0Das Ende hätte nicht dämlicher sein können.
magnum5.5 
Fantomas4.0 
Kreutzer7.5 
Smudinho51.0 
l.paranoid5.0 
inspektorRV1.2 
Püppen5.4Die Tristesse der beiden Drehorte Ludwigshafen und Imperia unterstreicht die ausweglose Situation des deutsch-italienischen Paares, von dem Romeo / Marcello / Denis Moschitto mit verblüffender Intensität spielt. Man glaubt ihm seine Angst, seine Schuldgefühle, seine Verzweiflung genauso wie seine Zärtlichkeit und seine bedingungslose Liebe zu Julia, um die er mit allen Mitteln kämpft.
hogmanay20083.0 
Andy_720d6.0Eine eher maue Story, mit auch Leerlauf, Allgemeinplätzen, starken Klischees, dafür mit sehr überzeugendem Schauspiel. Typisch Odenthal, typisch nur knapp gelungen.
Pumabu7.7 
Gisbert_Engelhardt5.0keine Spannung vorhanden, aber wenigstens teilweise gut gespielt und schöne Aufnahmen. entschädigt aber nur bedingt, wirklich sehr zäh.
DanielFG7.0 
Alfons7.5 
TheFragile5.5Beginnt gut, wird dann aber immer seltsamer und entfernt sich zunehmend von einem klassischen Tatort, bis ich mich zum Schluss gefragt habe, was das jetzt für eine seltsame Folge war. Trotz der offensichtlichen Nähe zur berühmten Vorlage ging das Konzept für mich nicht auf. Auch Kopper wirkt so seltsam mit seinem Vertuschungs-Verhalten (ebenso wie die Rettungs-Szene mit dem Boot).
uknig225.0Manchmal ziemlich schmalzig, mehr Pilcher als Tatort. Aber es gab schlimmere Folgen aus Ludwigshafen.
Steve Warson4.0Ziemlich aufgesetzte Süßholzromanze mit klarer Schwarz-Weiß-Struktur. Es gibt nur gute Liebende und böse Neonazis. Ja, und Italiener, die keine deutschen Mädchen für ihre Jungs wollen. Koppers persönliche Verstrickung in den Fall macht es auch nicht besser, im Gegenteil.
Ticolino3.3Wie der Titel schon befürchten ließ, mutierte diese Folge recht bald zu einer schnulzigen Schmonzette denn zu einem Krimi, wozu auch das weichgespülte Ende passte. Schade, denn die Thematik hätte durchaus Potential gehabt. Schöne Bilder von Italien, Koppers unprofessionelles Verhalten ging hingegen gar nicht.
speedo-guido6.5dünner Plot
windpaul6.0 
malzbier596.5Romantische, aber sehr klischeelastige Liebesgeschichte; nicht unspannend und mit sehenswerten Darstellern und gewissem Lokalkolorit (italienische Impressionen). Die ganze Geschichte aber arg konstruiert und mit vielen Logikfehlern "ausgestattet" - dennoch, auch wegen des sympathisch agierenden Teams "Odenthal/Kopper" guter Durchschnitt !
holty7.1Anrührende Romanze mit moralisch fragwürdigem Ende. Klasse Jungschauspieler.
Eichi8.0Liebesgeschichte in sozial bedenklichem Milieu. Diese Folge lebt mehr von der Romantik und dem italienischen Flair als von der Spannung. Schluss geht unter den Umständen in Ordnung.
Ganymede6.0 
Honigtiger6.0 
oliver00010.0Ein einziges Ärgernis, von der ersten bis zur letzten Sekunde. Was für ein unglaublicher Zufall, dass Kopper/Odenthal ausgerechnet auf einer Hochzeitsfeier in Italien (!) sind, auf der auch der zukünftige Täter ist. Wie unglaublich Koppers Vertuschungsversuche sind, was ja zunächst von Lena auch treffend kritisiert wird. Der Gipfel aber ist, dass Lena und Kopper erneut nach Italien fahren (als deutsche Kommissare!) und den Täter unbehelligt laufen lassen. Da die Gewaltenteilung eine Grundvoraussetzung für eine funktionierende Demokratie ist und nur Gerichte die Schuld/Unschuld eines Angeklagten feststellen können, ist diese Tatort-Folge dementsprechend eindeutig demokratiefeindlich. Sehr beschämend und gefährlich!
Nic2345.0 
mk878.0Die sehr gute Inszenierung und die durchwegs guten schauspielerischen Leistungen machen die Schwächen des Drehbuchs größtenteils wieder wett.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3