Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 27.11.2021. --> Bis heute wurden 1193 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Alibi für Amelie

(516, Palu)

Durchschnittliche Bewertung: 5.92143
bei 182 Bewertungen
Standardabweichung 1.52024 und Varianz 2.31113
Median 6.0
Gesamtplatz: 842

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti7.0 
Ralph6.5 
wanjiku5.0 
Nik5.0Arg konstruiert
JPCO7.0temporeich, aber sehr konstruiert
Tatort-Fan4.0 
Christian5.5 
Esslevingen5.0 
LAutre08157.0 
Elkjaer5.5 
austin7.7Mal ein guter Palu, zwar leicht überzogen, aber spannend und Vincent Klink am Schluss einfach Kult!
Stefan5.5 
claudia6.5 
Holubicka6.5Unterhaltsam, wissenschaftlich interessant, etwas verworren aber spannend. Gute Kamera. Netter Gag mit dem Kochwettbewerb und Vincent Kling.
schwyz5.5Eine überladene und wirre Folge, in der sogar die Toten auferstehen. Immerhin recht kurzweilig.
alexo8.5 
Milski7.5 
achim7.5 
jodeldido10.0Ein gelungener Palü!!! Gut konstruiert, spannend bis zum Schluß, gute Wendungen
Aussie6.0 
geroellheimer6.0 
Der Parkstudent7.9Die Aspekte Patentrechte, Seitensprünge und Versicherungsbetrug werden hier wirklich interessant kombiniert. Kein Überfliegertatort, aber auf jeden Fall überdurchschnittlich.
kappl7.0 
highlandcow8.5 
heroony7.0Solider Krimi mit gutem Mass an Geschehnissen, darstellerisch gut. Wendungen nicht ganz unerwartet. Originell: die Pulsuhr. Kleiner fachlicher Fehler: Warum hat Palu das Terminbuch nicht nach weiteren Korrekturen untersucht?
FloMei6.0 
dommel5.2Schwaches Thema über den Mord an einen Wissenschaftler. Dafür dennoch halbwegs das Beste daraus gemacht, so dass noch eine durchschnittliche Folge entstand.
Spürnase7.8Der vielleicht beste von Palu. Mit grandiosen Leistungen von Ulrike Kriener, Rufus Beck und co. Und Frau Braun nervt dieses Mal nicht zu sehr.
Titus6.0 
Roter Affe5.0 
schwatter-krauser6.0 
tomsen27.5 
Sigi7.5Unterhaltsam, kurzweiliger Palu mit überraschenden Wendungen. Auch dank guter schauspielerischer Leistungen ein gelungener Tatort.
Harry Klein6.0Die Story wird leider erst am Ende interessant, zuvor quälen sich Darsteller und Zuschauer durch langweilige Wirtschaftskriminalitätsdialoge.
Herr_Bu5.5 
Pasquale8.0Überraschend und kurzweilig mit vielen unvorhersehbaren Wendungen
spund12.7Grottig! Der Plot so schlimm wie die Frisur von Rufus Beck. Völlig konfuse Handlung, laienhafte Darsteller. Aber wenigstens hat Deininger noch keinen bekloppten Bart. Palus ständiges Koch-Gelaber nervt.
andkra678.1Gute Story, gutes Ensemble...Palu in einer seiner besten Folgen...
uwe19715.5Durchschnittlicher Tatort für Palu aber einer der Besseren mit einer überraschenden Auflösung am Ende. Von der guten Besetzung hätte ich mir aber mehr erwartet.
Andy_720d6.0Ein besserer Palu, mit diversen Schwächen und Längen
Scholli5.0 
Der Kommissar5.5 
Axelino8.0 
ch7.0 
sintostyle7.0ein recht ordentlicher Palu, nervig: die Lesbische Liebesgeschichte... Schade, dass Palu nicht rechtzeitig zum Kochwettbewerb kam
piwei7.0 
gosox20007.5 
Tatortfriends5.5An sich ganz interessante Geschichte. Leider nicht mein favorites Team und auch die Gastrollen wenig attraktiv. Sehr konstruierter Fall mit vielen möglichen Verdächtigen. Trotzdem eine der besseren Palu-Folgen. Unterhaltsam.
ssalchen4.5Stark konstruierte Handlung, der der rote Faden fehlte. Zu viel Zufall, zu viel Klischee, zu viel Palu. Rahmenhandlung "kochen" diesmal peinlich durch die Schlussszene.
Hänschen0077.0 
Vogelic5.0Durchschnittstatort
yellow-mellow5.0Erst langweilig, dann einfach nur noch wirres Zeug. Hinzu kommen wenig überzeugende schauspielerische Leistungen.
Hackbraten6.0 
InspektorColumbo6.0 
Bohne7.0Den Stephan Deininger fand ich damals schon spitze. Max Palu hat nur einen Gesichtsausdruck. Das nervt mich.
Kirillow5.6 
mesju6.5 
Xam6.5 
arnoldbrust8.5 
Kpt.Vallow4.5 
Linus95.5Der Plan der Täter war gut! Die Umsetzung auch! Trotzdem kommt mir der Fall langweilig und dahinplätschernd vor! Kommt nicht über Durchschnitt hinaus!
homer6.0 
hochofen6.0Typischer Bienzle ... äh Palu ... na Huby halt. Nix Schlechtes, nix Gutes, nix Besonderes. Wie bei jedem Wissenschafts-Tatort gehts um dieselben Schemata von Neid, Eifersucht und Geld. Naja. Anschauen und vergessen. Der junge Stefan Deininger ist putzig.
lightmayr5.0Auch wenn die Nebendarsteller i.O. sind, gab es schlechte Szenen wie die, die in Verbindung mit dem Kochwettbewerb stehen.
donnellan6.8 
Nic2344.0 
Püppen4.5Overacting der Forscher und 2 Femmes fatales (Kriener, Krill) – ein belangloser Tatort. Das Spannendste ist definitiv der Kochwettbewewerb.
schlegel5.5... immerhin ganz nett.
MacSpock7.5 
joki6.0 
grEGOr6.0Kunst, Wissenschaft, grosse Geschäfte, Intrigen und Eifersüchte. Ein paar Anerkennungspunkte für das eifrige Bemühen bei vollkommener Talentfreiheit.
Weiche_Cloppenhoff3.6Die früheren Palu-Tatorte waren tendenziell besser als dieser; die Story kommt einem sehr bekannt vor, da schon oft variiert
Seraphim2.0 
schaumermal4.0 
Joekbs7.0Solider Tatort mit Palu
hsv5.0 
alumar7.5 
Ralf T7.6185) Fall/Handlung: 9; Ermittler: 7; Ort/Lokation: 7; Spannung: 8; Humor: 7
Eichelhäher4.0Gute Nebendarsteller (Klawitter, Beck), aber durchschnittlicher Krimi und schlechte Darstellung von Palu/Senf
wildheart6.0 
dibo735.5Gut durchschnittlicher Tatort aus Saarbrücken. Warum aber Palu gleich überall und allen erzählt, dass Dr. Kurz ermordet wurde, bleibt mir rätselhaft.
Thomas646.0Solide mit sofort 3 potenziellen Tätern. Inklusive GoodBoy der es natürlich war. Summa summarum alles recht verworren mit Zick-Zack-Kurs - und jeder der guten Schauspieler hat eine Leiche im Keller.
Siegfried Werner8.0 
nieve107.5Solides aus Saarbrücken, als es noch das unspektakuläre, aber sympathische Gespann Palü/ Deininger gab. Schön die regelmäßigen Ausflüge nach Frankreich (Nancy). Überraschende Wende zum Ende.
silbernase6.5 
Redirkulous5.5Ein Haufen Affären sorgen gleichermaßen für Verwirrung und Abwechslung, werden aber eher mäßig von den Darstellern, darunter auch die farblosen Kommisare, in Szene gesetzt.
zwokl6.5 
dakl5.5 
Strelnikow7.0Zwischen Kochorgien und Leidenschaft werden vom Ermittlern ganz langsam die Alibis der großen Anzahl der Verdächtigen überprüft. Das ist ein wenig langatmig. Ein raffinierter Schluß und eine überragende Ulrike Kriener entschädigen aber dafür.
Sonderlink6.9Dieser ewige Gourmet-Koch-Käse geht einem wirklich auf den Brie. Wenn Palü wenigstens mal Zeit hätte, seine Kreationen auch aufzufuttern, käme er gar nicht mehr auf den Sattel. Die Welt ist auch mal wieder sehr klein. Am besten: die Szene, in der Amelie auf der Motorhaube eines 7er BMW´s genommen wird. Immerhin spielt Kriener das Miststück überzeugend. Die Wendung mit dem toten Mörder ist nicht neu, aber von Blumenberg vertretbar inszeniert.
Peter7.0Die gute Besetzung (Beck, Kriener, Klawitter, Hellmann) rettet die Folge.
ARISI5.5 
brotkobberla6.0Eine laue Folge mit viel durcheinander und vielen Verstrickungen - jeder mit jedem. Nicht einmal mehr die privaten Freundschaften von Kommissaren sind das was es mal waren.
Professor Tatort3.5Na ja - der teilweise französische-südländische Charme können leider nicht über die schon etwas extreme Verschwörungs-Auflösung hinwegtäuschen. Auch der dritte Tote war wieder mal überflüssig. Keine Folge, die man gesehen haben muss!
Kuhbauer1.0 
Jürgen H.6.0 
TheFragile4.0Ganz komische Story, dazu streckenweise schlecht gespielt (wirkte manchmal fast wie bei einer Soap).
Exi6.5Für Palu Verhältnisse ein echter Reisser! Natürlich war die Story mit ihren vielen Verdächtigen samt falschen Alibis ziemlich konstruiert, aber somit blieb es doch bis zum Schluss recht unterhaltsam und spannend.
escfreak2.5 
Kliso6.0 
Miss_Maple4.0 
wkbb8.5Ich mag Palu sowieso, aber das war einer der besten, abwechselungsreich und nicht vorhersehbar (außer dem Sieg im Kochwettbewerb).
magnum4.0Ganz nette Idee, aber schlecht umgesetzt. Charaktere zu überzeichnet, Schauspieler nicht überzeugend - halt ein typischer Palu
tatort-kranken6.0 
Waltraud3.5 
jan christou6.0 
speedo-guido7.5cleveres Drehbuch, gute Besetzung
inspektorRV5.5 
Bulldogge6.0 
jogi5.5 
ralfhausschwerte3.0Trotz guter Besetzung (besonders Rufus Beck, aber auch Ulrike Kriener) ein mißlungener Krimi: sehr konstruiert werde die Fälle miteinander verwoben, Kommissar Zufall spielt eine wichtige Rolle und Palu nervt - leider - kolossal
RF12.5Trotz vieler Irrungen und Verwirrungen unglaubwürdig und schwach gespielt. Einzig Rufus Beck kann überzeugen. Palu katastrophal.
Puffelbäcker5.5Fing gut an, entwickelte sich aber zu einer konfusen Räuberpistole. Zudem war die eine oder andere Wendung vorhersehbar.
diver5.0Langweilig und unglaubwürdig.
whues5.5 
steppolino0.9Nobelpreis für ein hitzefestes Glas, die ultrapeinliche Lesbennummer und ganz am Schluss noch ein nicht gewährter Privatkredit: Diese Story ist hanebüchener Vollquatsch. Schämen Sie sich Herr Huby. Dann noch die dämliche Kochsache und Herr Senf, der seine Texte wieder abzulesen scheint. "Ich kann Sie zur Aussage zwingen" sagt Palu mehrfach. Wie geht das denn? Punkte nur für den armen Deininger
ruelei5.0 
Rawito6.0 
Trimmel7.5 
fotoharry6.5Für einen Palu recht ansehbar. Nur die Nebengeschichte rund um den Kochwettbewerb nervt.
Ernesto6.0 
Latinum6.5 
Schimanskis Jacke6.0Hubys Drehbücher wirken ja oft wie für´s Vorabendprogramm geschrieben und irrtümlich zur Prime-Time ausgestrahlt. Hier passt es ausgesprochen gut in die bodenständige, leicht frankophile Art des Saarlands, dessen positiv-behäbige Lebensweise hier immer wieder sympathisch dargestellt wird. Aber vielleicht war dies dem Autor zu wenig und er hat dann einen Kriminalfall zusammengebastelt indem er mehrere Nebenhandlungen dann doch noch zu einem einzigen Knäuel zusammengemischt hat. Alles gipfelt in einer unsinnigen und kaum nachvollziehbaren Auflösung. Schade, da wäre weniger mehr gewesen.
DanielFG1.5Da hat herr Huby wirklich zu viel ins Drehbuch gepackt, die vielen namhaften Darsteller kamen so über eine klischeehafte und zT überzogene Schauspielerei kaum hinaus... und wenn Arnd Klawitter mitspielt, ist er mit seinem unschuldigen Bubigesicht natürlich der Täter!
DerHarry7.0Eigentlich tolle Folge, aber gerade gegen Ende zu viele unglaubwürdige Haken. Schöne Besetzung!
oemel7.0Gute Unterhaltung aus Saarbrücken, flott erzählt und ohne große Durchhänger. Dazu eine ganze Reihe möglicher Täter, das ist für einen Palu-Tatort bemerkenswert. Die Rahmenhandlung stört absolut nicht sondern rundet die Story perfekt ab.
Dirk7.0 
Pumabu8.4 
Alfons6.3 
windpaul5.5 
hogmanay20085.5 
Paschki19777.3Viele Verdächtige, viele Tote, viele (Quer-) Liebschaften. Trotzdem klasse umgesetzt mit ziemlich irrem Finale. Palü mal sunahmsweise fast symphatisch.
dg_6.5 
Kohlmi4.9Leider nur unterdurchschnittlicher Plot. Über weite Strecken gepflegte Langeweile, immerhin im schönen Saarbrücken gedreht. Gregor Weber wie immer angenehm; auch Jochen Senf spielt überzeugend den Saarbrücker Kommissar-Chameur. Zusammenfassend recht verwirrte Story, die unlogisch gekünstelt wirkt. Dazu kommt kaum Spannung auf. Da gibt es bessere Palu!
Laser6.7 
Ganymede6.0 
kismet7.0 
Eichi6.0Chef von High-Tech-Unternehmen wird erschossen, viele Verdächtige, Totgeglaubter war es im Auftrag von Frau und Freundin. Eine der weniger langweiligen Palu-Folgen.
Detti075.5 
Finke6.0 
TobiTobsen6.0Durchschnittlicher 14. Palu, mit 2 Toten, Wissenschaftlern, Künstlern, einem kurzen Ausflug nach Nancy, Liebeleien und Wachteln mit Pflaumen. Mehr nicht. Mit Udo Schenk und Arnd Klawitter allerdings gut besetzt.
MMx6.5 
dobbie8.0 
holty7.6Etwas überraschende Aufklärung, obwohl man ab Mitte des Films diese "Überraschung" erahnen konnte, trotzdem unterhaltsam. Einer der besseren Palü
Smudinho57.5 
oliver00014.0Wieso sind alle Palu-Folgen so ambitionslos-vorhersehbar? Auch hier wieder: Jeder kennt jeden im ach so kleinen Saarbrücken.
Honigtiger5.5 
malzbier597.5Sehenswert und unverwechselbar wie alle Palu-Folgen, aber langatmig und wegen der Vielzahl der Beziehungsverflechtungen etwas unübersichtlich. Kollege Deininger eher blass. Alles in allem aber leicht gehobener Durchschnitt. Ausnahmslos alle Saarland-TATORTE nach Jochen Senf erreichen meiner Meinung nach nicht mehr dieses seinerzeit durchgehend hohe Niveau - noch besser sind die Folgen vor Palu ( Liersdahl/Schäfermann), jene sechs gehören zu den besten Folgen der TATORT-Reihe !
kringlebros7.0 
Sabinho5.5 
achtung_tatort4.6Hier war alles drin und damit viel zu viel.
Noah6.0 
FatmanDan1.5Ziemlich grauenhaft. Langweiliges Textaufgesage, uninteressante Story, keine positive Identifikationsfigur. Der Film über den Kochwettbewerb - *der* hätte mich interessiet....
agatha148.0 
blemes6.0Schönes Versteckspiel aber etwas vorhersehbar
Küstengucker7.2 
diesberg7.0 
walter8006.0 
Kreutzer6.0 
Vinzenz068.0 
Silvio5.0 
refereebremen6.0Palus Kochkünste stehen neben dem gestellten Tod des Künstlers im Mittelpunkt. Amüsant, zwischendrin gibt es jedoch einige Längen. Das Gehabe der reichen Bi-Frauen nervig. Highlight: Palu spannert beim heimlichen Akt. Die Machthaberei zwischen den Chemikern bieder. Dennoch ein solider Fall!
Regulator7.5 
Kalliope3.0Der Plot ist durchsichtig wie das nano-polymer-verstärkte Sicherheitsglas um das es (am Rande) geht. Nachdem klar wurde, dass sich Mordopfer und verstorbener Künstler kannten, und obendrein die beiden Frauen ihre polyamoröse Veranlagung sichtbar ausleben, konnte keiner der vermeintlichen Wendungen noch überraschen. Und sonst? Peinlich/nervig noch die laiendarstellerhafte Vorstellung der Figuren, gemütlich saarländische Lebensart (mit obligatorischer Grenzquerung nach Frankreich) und eine Nebengeschichte um Palu's Kochwettbewerb. Nichts herausragendes ...
staz735.5 
Utrechtfan7.0In Ordnung!
jdyla7.3 
bascordewener4.0So langsaaaaam, so konstrieeeeert, so schlecht gespielt ... und immer das Kochen ... Kein Tatort den man öfters sehen möchte.
The NewYorker3.7Grottige Schauspielerei
heinz5.0Unverständlich, dass gerade der so oft wiederholt wird. Spannungsarm plätschert das alles dahin. Immerhin gute Darsteller - und ein wirklich überraschendes Ende. Erster Palu ohne Hubschrauber?
Der anständige Andi5.0 
hunter19595.8Die private Verflechtung praktisch sämtlicher Beteiligten stört gewaltig. Teilweise auch eher schwache Schauspieler. Daher knapper Durchschnitt.
Ticolino6.0Jeder intrigierte gegen jeden - das ergab zwar interessante, mitunter unerwartete Wendungen, allerdings sehr auf Kosten der Glaubwürdigkeit.
TatortLK5.0sehr gemächlich und antiquiert...
Trimmels Zipfel7.4Richtig was los bei Palu. Die Auflösung ganz zum Schluss hat aber viel kaputt gemacht. Gut besetzte Rollen.
Callas4.5Beim Schauen dieses Palus taucht vor meinem inneren Auge ein Szenerie auf. Da sitzt Autor Huby vor der SR-Redaktionskonferenz und bettelt: "Ich habe da ein total banales Skript voller dummer Plattheiten, aber ich kriege die Hannelore da nicht rein und deshalb kann das kein Bienzle werden. Wäre es nicht möglich einen Palu daraus zu machen, ist auch ein Kochwettbewerb mit drin" Da überlegen die Redakteure und sagen "Na gut, wir wissen eh nicht mehr was wir mit dem Max machen sollen". Und während diese Szene vor meinen Augen verschwimmt, ist dieser Langeweiler von der Saar auch Gott sei Dank schon vorbei.
hitchi4.5 
Haferkamps Enkel6.3 
horst s2.9 
leitmayr_fan5.0 
elch1547.5Kurzweilig mit überraschenden Wendungen, viele halbwegs bekannte Schauspieler, die Nebenhandlung Kochwettbewerb lockert die Handlung gut auf. Starke Ulrike Kriener.
Berger7.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3