Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 17.11.2019. --> Bis heute wurden 1122 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Heiße Grüße aus Prag

(503, Ehrlicher)

Durchschnittliche Bewertung: 5.13869
bei 137 Bewertungen
Standardabweichung 1.91533 und Varianz 3.66850
Median 5.5
Gesamtplatz: 1013

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti5.5 
Ralph4.0 
Nik3.5 
Jürgen H.6.5 
JPCO6.0schöne Prag-Bilder, aber nicht gerade originell
Christian3.5 
Tatort-Fan0.5Neunzig Minuten gähnende Langeweile ohne einen Hauch von Spannung. Da konnten auch die schönen Aufnahmen von Prag nicht mehr viel retten.
hjkmans6.0 
Esslevingen3.5langweilig
Thiel-Hamburg5.5Hübsche Prag-Bilder!Da hat bestimmt das tschechische Tourismus-Büro seine Hände mit im Spiel. Handlungsmäßig eine klassische Grundkonstellation im Plot, aus der leider nicht so richtig was Zündendes geworden ist.
austin8.8absolut unterschätzte, fast zärtliche Folge, mit viel Humor und Herz, Krimi-Spannung tritt zu Recht in den Hintergrund
claudia5.5 
HUNHOI5.0Belanglos
Puffelbäcker7.0Überkonstruiert, aber sehr unterhlatsam!
Stefan4.5 
batic1.0 
WalkerBoh2.0Fängt eigentlich ganz nett an, wird dann aber recht schnell durch klischeereiche Ermittlungsarbeit anstrengend und durch schludrige Umsetzung unerträglich. Dass man offenbar in Tschechien fließend deutsch spricht, war mir zum Beispiel neu... Abgebrochen.
geroellheimer8.0 
Elkjaer4.0 
schwyz6.0Hat durch den Ausflug nach Prag einen gewissen Reiz und vermag so den banalen Plot etwas zu kaschieren. Die Nebenhandlung mit dem Prostituiertenmörder ist für Täter und Polizei peinlich inszeniert und lieblos abgehandelt.
alexo4.5Eine der schwächeren Folgen von Ehrlicher. Der Fall war nach kurzer Zeit vorhersehbar. Schöne Bilder aus Prag und Ehrlichers Blick zurück konnten wenigstens ein paar Punkte retten.
achim4.0Viele logische Fehler und zu verzettelt
Aussie6.0 
jodeldido4.2Prag hat den Krimi erträglicher gemacht. Insgesamt ein schwächerer Ehrlicher. Und alle sprechen deutsch. Die ersten zehn Minuten verderben schon den Brei.
Der Parkstudent7.2Zwar gibt es hier nicht wirklich viel Spannung, aber die Ermittlungen im Ausland, sowie Trompetengeschäfte als Thema, grenzen diesen Film von den vielen Standard-Tatorten ab.
Spürnase4.5Schlechte Synchronisation und teilweise schwache Schauspieler. Nur die hübsche tschechin von der Kripo überzeugt.
tatortfriends7.5Durchschnittlich, das Team richtig unterhaltsam und macht vieles gut
kappl0.5 
Herr_Bu5.0 
Harry Klein4.0Konstruierter Plot um eine Trompete, hausbackene Inszenierung mit fließend deutsch sprechenden Pragern, unglaubhaften Figuren und Dialogsätzen wie "Du wirfst unsere Liebe weg für ein Stück Blech!".
Joekbs7.2Sehr typischer Ehrlicher, aber nette Erinnerung anPrag
Roter Affe3.0Na ja kitschiges Ende und flache Geschichte.
Pasquale6.7Kurzweiliger, belangloser Ehrlicher-Fall
steppolino8.6Beste Unterhaltung. Grundsympathische Ermittler, netter Humor, ein bißchen Melancholie, keine Langeweile und tolle Bilder aus Prag. Einziges Manko, dass man den Täter von Anfang an ahnt.
refereebremen6.5Sehr schöne Bilder aus Prag prägen diesen Tatort. Einzelne Darsteller bleiben blaß. Interessante Geschichte über ein traditionelles Familienunternehmen. Prager Kommissar spielt nicht überzeugend, Ehrlicher/ Kain setzen wenig Akzente. So nicht ausgeschöpft
Der Kommissar2.0 
nieve107.5 
uwe19715.0Eine schwächere Folge aus Leipzig (Prag). Zwischendrinn mal schnell noch einen anderen Fall aufgelöst und die Suche von Ehrlichers alter Freundin waren überflüssig.
Titus5.5Schonkost für Tatort-Fans!
dommel6.5Sicherlich etwas leichte Kost, dennoch unterhaltsam bei einem gut harmonierendem Team Ehrlicher/Kain. Die kurze Nebenstory über den Prostituiertenmörder war spannender als die ganze Trompetenstory. Schöne Prag Bilder incl. der Polizistin.
matthias6.5Unterhaltsam, auch spannend in der ersten Haelfte, aber dann zunehmend durchsichtig und unglaubwuerdig. Alles Tschechische sorgfaeltig herausgefiltert, Prag nur eine, wenn auch sehenswerte, Kulisse.
Scholli7.5 
sintostyle6.5guter Fall, aber leider grauenhaft synchronisiert, wenn Prager Polizisten miteinander sprechen hätte man eher tschechisch mit Untertiteln ausstrahlen sollen
tomsen25.5Ganz furchtbare Synchronisation der tschechischen Akteure. Geschichte etwas Träge.
Hackbraten9.0 
ssalchen2.5Autsch! Das ging ja gar nicht.Aus einer guten Idee (Ab nach Prag!) so etwas zu machen. Aha, die sprechen dort deutsch? Und die Schauspieler waren wohl die B-Ware aus einem tschechischen C Movie. Grottig!
yellow-mellow7.0Leider ist die Geschichte teilweise sehr Hölzern und wenig plausibel. Aber gerade die kleinen Nebenhandlungen überzeugen und schaffen zusammen mit den Pragbildern eine ganz besondere Atmosphäre.
non-turbo5.0Ziemlich spannungsarme Folge über Trompetenfabrikant, Sohn und Adoptiv-Sohn. Schöne Bilder von Prag, aber Geschichte war nicht besonderes. Synchro stimmte nicht, und wieso spechen alle Tsjechen nur Deutsch, auch untereinander?
RF12.0Valium fürs Volk. Langeweile pur. Darüber hinaus bodenlos schlechte Synchronisation. Einfach gähn.
Cluedo5.5Ein etwas langweiliger Fall, dafür aber vor schöner Kulisse. Der Ausflug nach Prag wirkt charmant. Ein weiteres Problem - neben der halbgaren Story - war die störende Synchronisierung. Dennoch: Solides Handwerk.
dakl4.5 
zwokl5.0 
fromlowitz5.0Täter früh klar!!!
InspektorColumbo6.0 
jogi3.0 
TheFragile5.0Da war alles etwas seltsam. Teilweise schlechte Synchro (Hall bei norm. Person/kein Hall bei synch. Person), viele Zufälle. Täter schnell klar, da total unverdächtig.
arnoldbrust7.5 
Exi4.0Ziemlich unglaubwürdige Story, dazu noch verkitschte Prag Bilder und unnötige Jugenderinnerungen Ehrlichers.
mesju5.0 
l.paranoid6.5 
joki5.5 
peter5.0Eher langweilig. Täter sehr früh klar. Pluspunkt für Prag.
Vogelic6.0Über Durchschnitt.
diver5.0Eine wohlwollende fünf, aber nur wegen der schönen Prag-Bilder. Synchronisation grauenhaft, da ist ja sogar Flückiger besser synchronisiert. Handlung vorhersehbar und spannungsarm
Andy_720d5.0Maximal unglaubwürdig, besonders in der Sprachverständigung. Ansonsten Zufälle, ungenehmigte Dienstreise, gewollter Zoff etc. Schöne Pragbilder, aber Zuschauerverarsche.
Linus97.0Leipzig goes Prag! Für mich stand der Mörder von Anfang an fest! Ansonsten war auch alles ziemlich durchschnittlich! Schöne Bilder aus Prag! Und Annas Tochter am Ende.....naja!
Kpt.Vallow4.5 
wkbb6.5Der Tatort war besser als die anfängliche Unterstützung durch die Prager Polizei, kam aber erst ins Laufen als Kain nach Prag nachreisen durfte.
lightmayr2.0Die Nachsynchronisierung hat sehr gestört. Das meiste waren dann auch noch dämliche Dialoge.
axelino6.0 
alumar7.5 
whues2.0 
ruelei2.0 
fotoharry0.5Für mich unlogisch dass in Prag kein einziges Wort Tschechisch gesprochen wurde, alle fließend bestes Deutsch. Synchro war ebenfalls mies.
achtung_tatort4.9Prag ist schön. Ach ja, und nebenbei wurde ein Fall gelöst.
agatha145.8Ziemlich durchsichtig mit unnötigen Nebengeschichten (Anna, Prostituiertenmorde, ...), aber schöne Pragbilder
balou3.0Außer Spesen und einigen schönen Aufnahmen von Prag nix gewesen. Ansonsten statt heißer Grüße aus Prag eher Lauwarmes aus Leipzig - inklusive schauerlicher Synchronisation. Weitestgehend unspannend mit viel belanglosem Gequassel. Und wer braucht schon Ehrlichers Jugenderinnerungen???
Bulldogge5.5 
walter8008.0 
grEGOr6.0 
speedo-guido4.5an Spiessigkeit kaum zu toppen
Eichelhäher5.0 
Steve Warson4.0Ehrlicher tappt mit seinem Stan-Laurel-Gesicht durch Prag, die Tschechen sprechen alle (auch untereinander) deutsch - wie praktisch und unrealistisch - und Bruno kann doch nichts machen, da er ja in Prag keine Polizeirechte hat. Was er da wollte, wurde mir nicht ganz klar, auch Kain kommt noch nach, sie retten gemeinsam die hübsche Polizistin, die man - ganz professionell - als Lockvogel einsetzt, aber nicht überwacht. Achja, der eigentliche Fall wurde auch gelöst, aber der war so langweilig, das fiel nicht weiter auf.
stevkern7.0 
schaumermal7.5 
Königsberg8.0Zwar ist die Spannung ausbaufähig, der Täter vorhersehbar und die unzähligen perfekt deutsch sprechenden Tschechen wirken befremdlich, aber dieser Tatort hat einen besonderen Charme. Sympathische Ermittler, detailierte Ermittlungsarbeit, melancholische Momente und nicht zuletzt die Bilder Prags machen diesen Tatort absolut sehenswert. Unterschätzt.
Sonderlink5.4Anekdoten-Bruno stiefelt durch Prag und fällt den Tschechen mit seiner "Anna" auf den Wecker. Unspektakuläres Trompetendrama, von heiß keine Spur, dafür war Frau Merten zu selten im Bild. Kain mit Ballauf Reminiszenz::" Ich hab n Kollegen in Köln, der wohnt immer im Hotel, weil er keine Wohnung hat".
ARISI7.5 
MacSpock7.5 
ralfhausschwerte3.0Doofer Titel und auch sonst ein leider sehr klischeehafter und vorhersehbarer Krimi mit einer albernen Nostalgienote. Ehrlicher wurde zum Ende hin leider schwächer. Die drei Punkte gibt es nur, weil der Krimi immerhin einigermaßen kurzweilig erzählt ist.
Kaius112.5 
escfreak6.5 
Latinum2.0 
Trimmel5.0 
Silvio7.0 
Strelnikow7.5Spannender Krimi aus Prag, mit schönen Bildern aus der Altstadt und der unvermeidlichen Karlsbrücke mit Burg. Mittendrin der sympathische Ehrlicher mit seiner bräsigen Art. Mal was anderes, kann man gut anschauen.
schwatter-krauser5.5 
Weiche_Cloppenhoff6.3"Die Trompete" wäre der bessere Titel gewesen; sonst war es zumindest recht kurzweilig
hoefi741.0Vollkommen daneben. Keine Verständnisprobleme zwischen Deutschen und Tschechen (?), teils sehr schlechte Synchronisation, unglaubwürdige Story.
Püppen2.8Reißerischer Titel und heiße Luft.
petersilie1232.5 
Bohne5.5Der Nachsynchronisation nervt. Der Film kommt einen wie ein Carlucci-Film vor. Klassischer Aufbau eines Krimis. Drei Tatverdächtige schaffen. Mord. Zwei Tatverdächtige verfolgen. Erst die eine, dann der andere. Und wer ist es? Der vierte natürlich. Ein klassischer Vorabendkrimi.
Alfons6.3 
Ernesto8.0 
brotkobberla6.5Ein doch ganz nett anzusehender Tatort aus dem Osten - hier sogar ganz aus dem Osten. Eine schön da hinplätschernde Story, ganz unaufgeregt aber auch ohne jegliche Spannung. Über die deutsch sprechenden Tschechen und die tschechische Aufklärung kann man hinwegsehen.
DanielFG1.5Öde und schlecht gespielt, absolut kein Tatort-Niveau.
Holubicka3.0Wenig Spannung. Langweilige, unrealistische Ermittlung in Prag.
Siegfried Werner5.5 
Ticolino6.0Fing eher langweilig an, und wenn auch der Täter, zumindest gemäß Krimilogik, leicht zu erraten war, so entschädigte das zweite Drittel doch mit schönen, melancholischen Prag-Bildern.
Ganymede6.5 
Kuhbauer4.5Nö, das wird nichts mehr mit uns.
windpaul4.5 
hogmanay20085.0 
Pumabu7.6 
jan christou4.0 
Nic2345.0Prag ist wirklich sehr sehenswert... Wieso heiße Grüße???
dibo734.5 
Eichi5.5 
Schimanskis Jacke4.8Das war dann doch eher lauwarm als heiß – und einfach lahm gemacht. Sicherlich haben die Stadtimpressionen von Prag etwas aufgepeppt, und bei so einem Ehrlicher, der wie ein tattriger Asterix die Sehenswürdigkeiten eines Landes besucht wundert es nicht, dass seine Anna damals stiften gegangen ist. Aber nicht nur die Rolle ist einfach unspektakulär, auch die Umsetzung und die Story, bei der Millionenverträge ohne Notar abgeschlossen werden. Kann man ja glauben machen. Aber wäre ein bisschen Liebe zum Detail da hätte man die Tschechen nicht akzentfrei deutsch sprechen lassen. Und Miles Davis durfte bei der Verwendung seiner Musik auch noch mal im Grab rotieren.
flomei4.5 
schlegel5.5Unpassende Synchronisation, es fehlte wenigstens ab und zu mal der typische Akzent. Gute Zusammenarbeit als deutsch-tcheschischer (?) Tatort mit entsprechenden Schauspielern. Der Fall selber ... eher naja.
MMx4.0 
TobiTobsen3.0Der Musiker und zukünftige Erbe einer Trompetenwerkstatt in Prag, will mit seinem deutschen Partner eine Billigserie aus Taiwan auf den Markt bringen. Vor dem Pressetermin in Leipzig bringt der Vater seinen Sohn dazu, die Entscheidung zu revidieren. Kurz darauf liegt der Junior ermordet im Hotel....der 29. Fall von Ehrlicher & Kain, es kam fast nur heiße Luft aus der Trompete. Plot dümpelt so vor sich hin, Nebenhandlung völlig überflüssig. Alle Tschechen sprechen flüssig dialektfrei deutsch (auch untereinander), inkl. hölzerne Dialoge, dazu ist der halbe TO sehr schlecht nachsynchronisiert. Ein paar gute Bilder aus Prag, das war es aber auch schon.
inspektorRV6.2 
Dirk5.0 
tatort-kranken7.5 
jdyla5.3 
Paschki19777.3Der Fasll mal herrlich erfrischend anders, hat mir gefallen. Kaum zu ertragen war allerdings die tschechische Synchro, total unecht. Sah für den Zuschauer so aus, als spärache in Prag jeder akzentfrei deutsch :)
silbernase8.0 
Waltraud6.5 
staz734.5 
Waltzing Matilda0.5Das war wohl nix. Eine dieser besonders eigenartigen Ehrlicher-Folgen. Zwar finde ich es prinzipiell immer interessant, wenn Tatort-Kommissare ins Ausland reisen, aber hier ist das irgendwie eher etwas peinlich geraten. Eine Empfehlung von mir: Ein Beispiel, wo das wesentlich besser geklappt hat und das sehr viel sehenswerter ist, ist Ehrlichers Fall "Die Reise in den Tod".
Rawito6.3 
Junior7.0 
holty6.6Lokalkolorit aus Prag, leidlich spannend
Honigtiger5.0 
oliver00012.0Was für ein Trash! In Prag sprechen alle akzentfrei Deutsch?! Außerdem reicht das Thema nur für maximal 60 Minuten.
kringlebros6.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3