Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Wolf im Schafspelz

(492, Batic)

Durchschnittliche Bewertung: 6.19790
bei 143 Bewertungen
Standardabweichung 1.39737 und Varianz 1.95265
Median 6.5
Gesamtplatz: 667

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti7.5 
Ralph7.0 
Nik6.0 
Elkjaer3.5 
Jürgen H.6.5 
austin6.0 
JPCO6.5solide, aber kein Highlight
Tatort-Fan5.5 
Christian7.0 
WalkerBoh7.0Ohne wirkliche Höhen und Tiefen, aber insgesamt doch sehr unterhaltsam. Bierkur! Muss ich mal probieren ;)
hjkmans7.5 
Esslevingen5.5 
Stefan5.5 
Thiel-Hamburg5.5Gute Grundidee, interessanter Schauplatz. aber leider wird die Geschichte nicht so ausgesponnen, dass sie 90 Minuten fesselt oder emotional berührt. Vor allem die erste Hälfte langweilt in ihrer Kargheit.
claudia8.0 
batic5.0 
Milski8.6 
HUNHOI5.0 
LAutre08158.0 
geroellheimer8.0 
qaiman1.5 
Aussie7.0 
FloMei7.5 
Tatortfriends6.0Mässiger Fall für München, mit Extras versucht Humor reinzubringen (Bierkur), was nicht ganz gelungen war.
highlandcow7.5 
Paulchen6.0 
refereebremen7.5Lustig vor allem wieder die Münchner Nebengeschichten (zB Bierdiät). Der Fall selber durchschnittlich und teils wirr. Die Ermittlungsarbeit und der Humor werten die Folge aber deutlich auf. Interessante Thematik!
Pasquale2.7Es fgilngt nicht, das Interese des Zuschauers zu wecken. Bleibt überhaupt nicht im Gedächtnis.
VolkeR.7.2Sehr solide Folge mit einzigen Schmunzlern! ;-)
Der Parkstudent5.6Viel Spannung gibt der Fall ja nicht her. Insgesamt aber keine wirklich schlechte Folge.
Spürnase6.3Sehr Ruhig und wenig abwechslungsreich. Dieser Tatort birgt keine überraschungen, man kann bestenfalls sagen: Batic und Leitmayr ermitteln rutiniert.
dennster19816.0 
jodeldido8.6Überzeugender Humor aus München, diesmal im ländlichen Milieu. Dazu gegen Ende eine richtige Tragödie geworden. Ein ideales Ermittlerpaar.
alexo6.5 
Harry Klein7.5Im Kern sehr konventionelle Story, schöner Schauplatz. Die Inszenierung verliert sich ein wenig in schönen Bildern und humoresken Einlagen. Insgesamt unterhaltsam mit einigen Längen in der ersten Hälfte.
Roter Affe7.5 
Herr_Bu6.0 
steppolino7.4Kein weiteres Highlight aus München. Die schönen Bilder vermittelnden eine echt realistische Landatmosphäre (viel besser, als z.b. bei Lindholm) und Kroetz hat einfach was Besonderes. Der Fall selbst war aber schwach und ließ einen kalt.de
brotkobberla8.0Interessanter und spannender Fall aus Münchens Vorstadtwiesen. Hier wurde die ausländischen Mitbürger mit einbezogen, ohne dass diese schlecht gestellt wurden.
Fromlowitz8.0 
dakl7.5 
dommel6.0Viele Themenkomplexe wie Neid, Habgier, Schächten, Arzneimittelmissbrauch an Tieren auf einmal. Zum Schluss wars dann doch nur eine Familientragöde. Dennoch solide und unterhaltsame story vom Bauernhof.
zwokl6.0 
schwyz7.5Schächten, Schafsköpfe, Viehhüter-Pinkler, Gödölö, Sardini, Bierkur - Humoriger Hofausflug mit trotzdem stimmiger und glaubwürdiger Krimihandlung. Sehr überzeugender Franz Xaver Kroetz.
swimmfreak6.5 
diver6.0Nicht das gelbe vom Ei aus München. Zu viel schlechte Laune und der Fall zu langweilig
tomsen23.5 
achim7.5 
andkra678.6"Wir waren im Gödölö.."...knackiges, kurzweiliges Ermittlerteam...insgesamt durchaus gelungen Dialoge-dazu ein überzeugender Franz-Xaver Kroetz
wuestenschlumpf7.0Lebte von der Stadt-Land-Thematik und den bestens aufgelegten Kommissaren. Fall an sich konnte weniger begeistern.
HSV6.3 
matthias8.0Spannend und insgesamt glaubwuerdig - bis auf den Suizidversuch.
kappl4.0 
Titus6.0Doch eher einer der schlechteren aus München.
schwatter-krauser8.5 
Scholli6.0 
homer5.5 
sintostyle6.5Batic und Leiti, und besonders Carlo wieder mal top, Fall flop, Klischeetürken und -italiener
Axelino6.5 
non-turbo6.0Chemikalien im Fleisch, Armut auf dem Land, Unbekannte Bruder in der DDR, Türcken die natürlich unschuldig sein; das alles gefühlt schon 100 Mal gesehen. Bruder als Täter sofort klar. 08/15 Tatort, trotz sympatischer Ermittler.
diebank_vonelpaso8.0 
Der Kommissar7.5 
ssalchen6.5Moral von der Geschicht - auf nen elektrischen Zaun pinkelt man nicht. Aufgrund durchwegs humorvolle "Schmankerl" reichts für einen mäßigen Fall dann doch für eine 6.5
Andy_720d6.5Durchschnittsware, aber absolut milieugerecht. Bierkurbedingt sogar mit ordentlichem Humor. Letztlich passender Titel.
MacSpock7.5 
arnoldbrust8.0 
Vogelic7.0Sehr guter Fall mit Batic.
uliradtke6.5 
Linus98.0Gefühlsvolle Folge mit (wie immer) sympathischen Kommissaren! Der Humor kommt auch nicht zu kurz! Rundum: Gut!
Kpt.Vallow7.0 
wkbb6.0Urlaub auf dem Bauernhof - Leitmayr war sehr empfänglich hierfür. Leider aber kein Highlight von Batic und Leitmayr, von den beiden ist man besseres gewohnt.
Hackbraten5.5 
Arlemer7.5 
alumar7.5 
whues6.5 
escfreak6.5 
lightmayr2.0Ekel-Tatort; einziges Highlight die Aggressivitäten von Leitmyr aufgrund seiner Bier-Kur,
Trimmel6.0 
Franzivo5.5München ist meistens besser.
Püppen4.6Zwei Folgen direkt hintereinander, bei denen das große Geld mit Doping gemacht werden sollte, hier mit EPO, dort mit Entwurmung. Die Bayern schneiden ein klein wenig besser, da authentischer, ab.
Bohne5.0Langeweile auf dem Lande. Mir war so egal, wer der Täter ist. Die Jungs sind steinreich geworden mit dem Strecken der Medikamente, wie viele Medikamente müssen das dann nur gewesen sein? Und wie viele Schafe hätten sich aufgrund ihrer "Verunreinigung" auf ihre Wolle konzentrieren und ein glückliches, wenn auch gesundheitlich angeschlagenes Leben führen dürfen? Das müssen Zig Tausende gewesen sein. Deshalb ist die ganze Geschichte nicht so ganz glaubwürdig. Genauso wenig, dass der Jost sich über das Schächten aufgeregt hat - bei dem, was er den Schafen angetan hat.
Eichelhäher6.0 
hogmanay20084.0 
fotoharry7.0Solider Münchener Tatort bei dem Leitmayer mit seiner Bierdiät brilliert. Routinemäßige Erittlungen, gewohnt humorvoll (Menzingers Schafswurst passt zufällig dazu) verpackt.
Ernesto7.5 
dizzywhiz4.5 
tatort-kranken7.5 
Sonderlink6.0Schafnasige Inszenierung inmitten von Mastlämmern, das Auviertel hat man dafür sehr weit nach draußen verlegt. Das Thema ist jetzt nicht so der Bringer, Kroetz gibt den engstirnigen Eigenbrötler wie immer zu krachledern. Besetzung sonst o.k., die Kommissare befragen ein paar radebrechende und begriffsstutzige Hirten, Arkan, Erkan, Serkan und wie sie alle heißen und kramen in schimmligen Kellern herum, um belanglose Lebenslügen aufzudecken. Weit links der Isar will also keine rechte Spannung aufkommen.
Alfons5.4 
DanielFG5.0Irgendwie ... öde, ich kann garnich genau sagen warum, aber die Geschichte interessiert mich absolut nicht.
Vosen6.5 
achtung_tatort6.2Solider Durchschnitt. Man ist an sich besseres von den Münchener gewohnt.
Latinum6.0 
Holubicka4.5Unteres Mittelmass vom Münchener ländlichen Stadtrand. wirr, unspannend.
Pumabu7.4 
nieve107.0 
speedo-guido6.0düster und ohne Tempo
joki6.5 
Steve Warson5.0Die Münchener auf dem Lande. Der bekloppte Kroetz spielt einen bekloppten Bauern und Strombergs Vorgesetzte Berkel ist die Cindy aus dem Osten. So richtig mitreißend war es nicht.
Honigtiger5.0Von Bierkuren wird man grantig
holty6.6Ambiente top, Handlung ausbaufähig
Windpaul3.5 
regulator7.0 
oliver00016.0Etwas überfrachtet und holzschnittartig, aber das Aufeinanderprallen zweier Welten und der Überlebenskampf eines Bauernhofes werden gut dargestellt.
malzbier598.0Sehenswerter TATORT fernab des städtisch-urbanen Milieus. Facettenreiche und mit guten Darstellern umgesetzte Familiengeschichte, nicht ohne gewisse Tragik. Famos hier Kroetz als Hauptleidtragender in dieser bewegenden Story, die auch sonst fast nur Verlierer zeigt. Am Ende bleibt ein pessimistischer Hauch zurück.
Rawito6.3 
schaumermal5.5 
mk877.5An sich ein kleiner feiner Tatort im ländlichen Milieu, der um eine simple, aber doch recht spannend aufbereitete Geschichte gestrickt ist. Leider nerven mal wieder die klischeehaften Darstellungen der „Ausländer“.
Ganymede5.5 
StefanD7.0 
TSL6.0 
MMx6.0 
Seraphim5.5 
schlegel4.0Langeweile im Tatortmantel
balou2.5Ein versoffen-verquollener Franz Xaver Kroetz und ein halbverfallener Bauernhof - soll das Lokalkolorit sein? Grausam lahmes und belangloses Familiendrama.
Paravogel6.0 
grEGOr3.5 
Küstengucker4.7Langweilig.
agatha147.0 
jdyla7.3 
Nic2346.0 
stevkern7.0 
TobiTobsen6.1„Wie lang geht‘n noch deine Bierkur?“ Ein eher schwächerer 31. Fall von Batic&Leitmayr in einem ländlichen Familiendrama/Sozialstudie über medikamentöse Schafe. Leitmayr‘s Bierkur zwar anstrengend, aber auch durchaus amüsant. Mit Franz Xaver Kroetz und Hendrik Duryn gut besetzt.
Waltzing Matilda5.0Keine wirkliche Spannung. Dafür ein lustiges Team, auch wenn Leitmayr manchmal etwas zu gereizt wirkt. Die Darstellung der ausländischen Arbeiter war, denke ich, besser als in manch anderen Tatort-Folgen, auch wenn einige Klischees (Voodoo) nicht ausbleiben. Fazit: Gibt durchaus bessere Münchner Folgen.
dibo736.0 
Eichi5.5Ziemlich behäbige und langweilige Story aus Bayern, und der Franz mit seiner doofen Bierkur nervt etwas...
ARISI7.0 
Siegfried Werner8.0 
uknig225.0Spannend war es jedenfalls nicht.
Petersilie1234.0 
Strelnikow5.0Wieder einmal der nördliche Münchner Stadtrand, diesmal ein alter abgewirtschafteter Bauernhof. Die Motive sind immer ähnlich, lediglich Personen und Handlung wechseln. Kroetz immer mit dem gleichen mürrischen Ausdruck, alles ziemlich verwirrend, am Ende ist es der Naheliegenste. Durchschnitt.
Dippie6.5 
Dirk5.5 
magnum6.0 
Silvio4.0 
Schimanskis Jacke6.5Wenn von diesem urbanen Cowboyfilm im wesentlichen hängen bleibt, dass es so etwas wie eine Bierkur gibt spricht das zunächst nicht unbedingt dafür. Aber Kroetz ist immer eine Bank für gute Unterhaltung, auch solche Figuren wie der fröhliche Pathologe machen daraus einen schön gradlinigen Krimi, ohne grobe Fehler und unnötige Nebenhandlungen.
Kliso8.5 
l.paranoid5.5 
mesju6.0 
Weiche_Cloppenhoff3.4Carlo und Kroetz sind die einzigen Lichtblicke
kringlebros3.0 
Exi7.5Überzeugend gespielter Krimi mit Anleihen am Heimatfilm aus München. Dazu gab es eine gute Prise Humor und auch die Suche nach dem Täter konnte lang offen gehalten werden.
Schlaumeier7.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3