Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 23.09.2019. --> Bis heute wurden 1117 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Tot bist Du!

(476, Stark)

Durchschnittliche Bewertung: 6.11984
bei 126 Bewertungen
Standardabweichung 1.74792 und Varianz 3.05524
Median 6.5
Gesamtplatz: 712

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti8.5 
Ralph4.0 
Nik6.0 
Holubicka3.0 
Elkjaer4.5 
Jürgen H.7.5 
JPCO8.5gelungener Blick hinter die Fassade einer Geschwisterliebe
Christian6.0 
Esslevingen5.4 
Thiel-Hamburg9.0 
Puffelbäcker7.5Recht gut. Plot ist allerdings sehr konstruiert.
claudia8.0 
Stefan7.5 
refereebremen9.0Super Geschichte, unerwartetes Ende
WalkerBoh3.0Leider, wie bei kontroversen Themen oft der Fall, ziemlich durchsetzt von Klischees und Vorurteilen. Auch die "Ermittlungsarbeit" macht nicht wirklich Spaß, sie besteht praktisch komplett aus dem Anbrüllen von Zeugen. Mäßig sehenswert.
VolkeR.5.5 
alexo4.5 
HUNHOI6.5 
Tatort-Fan5.5 
schwyz6.0Die Story schöpft ihr Potenzial leider nicht aus und die Ermittlungen ziehen sich.
batic7.0 
Dennster19816.5 
hjkmans3.5 
Tatortfriends7.8Besonders gute schauspielerische Leistung von Tom Schilling als Phillip! Die Idee, Hintergrundthematik und Schauspieler zwar hervorragend, doch mit einigen Schwächen. Das Team ist aber solide und der ganze Film unterhaltsam. Sehenswert, auf jeden Fall.
Der Parkstudent8.3Tolles Thema, tolle Jungschauspieler!
Paulchen6.1 
InspektorColumbo8.0 
jodeldido6.8Nicht schlecht, sie könnens aber besser. Handlung zu konstruiert, zu viel Vorurteile im Spiel, zu viel Anbrüllerei.
Aussie7.5 
Harry Klein7.0Der Film lebt von den guten (Jung)schauspielern. Die Story drumherum ist recht konstruiert, die Inszenierung solide.
Herr_Bu5.0 
Professor Tatort2.5Das war mal nichts! Das Mordmotiv wirkt etwas an den Haaren herbeigezogen, der Rest eigentlich auch, insbesondere die "Geschwisterliebe"; muss man wirklich nicht gesehen haben...
sintostyle6.0gute Darsteller verhelfen diesem schwachen Drama um Bruder und Schwester zu einer Durchschnittsleistung... sympathisch: Pippi Langstrumpf im Auto :-D
Joekbs7.7Guter Tatort, die jugendlichen Schauspieler waren sehr gut
Fromlowitz2.5 
dani050218.2guter Hauptstadttatort.. Einer der besten aus berlin. Gute Geschichte. Starke Jungschauspieler.
joki6.0 
diver8.0Guter spannender Durchschnittsberliner. Ein grandioser Herbert Fritsch !
flomei6.0 
matthias8.0Spannend, spielt geschickt mit Vorurteilen, menschlich bewegend, auch amuesant. Leider gibt die Tatwaffe einen ueberdeutlichen Hinweis.
Titus6.0 
Roter Affe4.0Irgendwie komisch, Ritter sehr aggresiv und auch die Familie sonderbarer Fall.
dakl7.0 
zwokl6.5 
Scholli8.0 
Der Kommissar5.0 
ssalchen6.5Wenn nicht der obligatorische Suizidversuch inkl. Rettung in letzter Sekunden gewesen wäre... So wird aus der an sich guten Folge eine nur knapp über Durchschnitt. Bitte liebe Drehbuchschreiber, lässt euch für die Dramatik etwas Neues einfallen!
non-turbo5.5Mord im rechten PaintBall verein. Eigentlich ein Familiendramen, mit total Eifersuchtige Bruder die Liebhaber Schwester tötet. Irgendwie nicht fessenlde, etwas schleppende Story über zerstörte Familien..
donnellan7.9Überraschendes Ende.
mesju6.5 
Dippie6.5 
arnoldbrust8.5 
Vogelic6.0Über Durchschnitt,Ritter gefällt mir so aggressiv garnicht.
tatort-kranken6.5 
wkbb7.5Eigentlich ein guter Tatort, der Gotcha auch zu Recht verurteilt. Dennoch wurde zu Beginn in einer Szene mit Stark's Sohn nach meiner Meinung Waffengewalt verherrlicht, daher Abzüge.
Rawito7.8 
Kpt.Vallow2.0 
Tracy2.0Und eingeschlafen bin ich!
Sonderlink8.2Tom Schilling und Julia Hummer (Die innere Sicherheit) - zwei wirklich hervorragende Nachwuchsdarsteller
Hackbraten5.5Viele lose Fäden, die letztendlich lose bleiben
tomsen27.0 
alumar8.0 
Andy_720d6.0Unterhaltsam, auch weil interessante Geschichte. Leider eine total biedere Inszenierung mit sehr vielen schlechten Dialogen. Schauspielerisch sehr durchschnittlich. Muss man nur einmal sehen.
Spürnase4.8Die Ermittlungen laufen sehr gemächlich an und es gibt nur wenige Verdächtige, es entsteht praktisch kaum Spannung. Die Charaktere vermögen es auch nicht mich zu faszinieren, wie der Junge an seiner Schwester klammert ist mir einfach zu krank. Nur die Ermittler können eine noch schlechtere Bewertung verhindern, denn ich sehe ihnen einfach gerne zu.
lightmayr2.0Vor allem von Ritter waren die ganzen Gotcha-Abneigungen zu plakativ.
SteierFan8.5Spannende und brisante Geschichte mit überraschendem Ende, durch die Bank tolle Schauspielleistungen.
Trimmel6.0 
axelino6.5 
Püppen5.2Außer der Verzweiflung im Gesicht von Philip (stark: Tom Schilling) bleibt nicht viel im Gedächtnis von diesem Fall.
Strelnikow8.5Klasse Krimi aus Berlin mit interessanter Wendung.
Alfons6.0 
Ernesto8.5 
fotoharry7.0Ritter und "Wicht" Stark sehr gut, gut inszeniertes Familiendrama. Hat der Lehrer und seine Gruppe Minderjähriger eigentlich etwas zu befürchten??
Gisbert_Engelhardt5.5Mäßig spannend,Tatorte mit etwas jüngeren Schauspielern sind oft etwas merkwürdig. Immerhin wurde ermittelt anstatt entführt und vorfolgungsgejagt. ;)
Bohne9.0Die Großmutter kommt zur Tür rein, man hört einen Schuss. Und dann soll es am Ende eine Überraschung sein, dass sie die Täterin ist? Aufgelöst wurde an dieser Stelle auch der erste Mord. Die Spannung war raus. Sonst großartig gemacht. Und kein jugendlicher Selbstmord am Ende, wie so oft in Tatorten.
Pumabu7.6 
hogmanay20085.5 
Latinum3.0 
nieve108.0 
windpaul4.5 
speedo-guido5.0sehr dünne Story
Eichelhäher5.0 
MMx5.5Vorhersehbar. Unspannend.
Steve Warson6.5Und am Ende bist Du nicht nur tot, sondern der Zuschauer ratlos. Wendungen um 3 Ecken, wirkt etwas konstruiert. Stark viel souveräner als sein Cholerikerkollege. Gute Schauspieler bei den Jungspunden.
schaumermal4.0 
Honigtiger8.0Das Ermittlerduo in Bestform
silbernase9.5 
Regulator5.5 
achtung_tatort6.9Zwei Jungstars in einem Fall bei dem Ritter wie ein Pistolero durch den Film walzt.
grEGOr4.5 
Nic2347.5 
balou5.0Wie so viele Tatorte mit großem Anspruch als Tiger gestartet, aber als Bettvorleger gelandet. Das wichtige Theme "Rechtradikalismus unter Jugendlichen" war hier leider nur ein oberflächlich gestreifter Aufhänger, am Schluss war´s dann - wieder mal . nur ein Eifersuchtsdramödchen. Schon oft und besser gesehen... Als Wiederholung 2018 gesehen dennoch als klassischer whodunit um Vieles besser als die heutigen ständigen Experimental-"Tatörtchen".
Mdoerrie6.0 
jdyla5.3 
dibo737.0 
schlegel6.0 
ruelei2.5 
TSL7.0 
Siegfried Werner8.5 
zrele4.5 
Dirk4.0 
ARISI7.5 
TobiTobsen6.3"Jetzt blas dich mal nicht so auf du Wicht" Ganz guter, spannender 3. Fall von Ritter&Stark, mit den üblichen markigen Sprüchen der beiden, in einem Familiendrama. Mit dem jungen Tom Schilling sehr gut besetzt.
Eichi5.5Eine der langweiligsten Ritter-Stark-Folgen, bei den Todesfällen um Gotcha-spielende Jugendliche weiss man immer schon lange zum Voraus, wer der jeweilige Mörder ist.
agatha146.5 
Waltzing Matilda8.7Spannender Fall. Etwas schräg. Aber sehr lustige Kommissare. Am besten fand ich den Faxen-Bär.
Exi3.5Wahrlich kein Highlight von Ritter und Stark: vor allem Ritter pöbelt sich mit schweren unbewiesenen Anschuldigungen durch den Fall anstatt zu ermitteln. Die Regie wirkt altbacken und kann nur wenig Interesse für die Story wecken.
Schimanskis Jacke5.8Das immer wieder gern genommene Thema „Jugend und Rechtsradikalismus“ wird diesmal nicht ganz so klischeehaft rübergebracht, trotzdem hätte der Dienstwagen zur Ausgewogenheit nicht unbedingt ein Kennzeichen „B-AH“ haben müssen. Auch gern gesehen ist es, wenn die Ermittler erst mal verhören und danach die Angehörigen informieren. An Schwachsinn grenzt aber, dass neben der Leiche eine Pistole inklusive Fingerabdrücke präsentiert wird, sonst würden die beiden heute noch raten. Anstrengend ist der dauercholerische Ritter, da gleicht die Fahrt zur Leiche mit dem Pippi-Langstrumpf-Soundtrack nur wenig aus.
inspektorRV6.1 
overbeck5.0 
Silvio6.0 
Detti076.0 
holty7.0guter Beginn, dann nachlassend
Weiche_Cloppenhoff2.2Recht langweilig und zäh
l.paranoid5.0 
RF14.0Unsere 2 Supernasen irren planlos so lange umher, bis es auch dem letzten Zuschauer klar ist, wer wen und so weiter.....
Gruch6.0Ich habe nichts dagegen, wenn eine Krimi-Handlung verworren ist, im Gegenteil. Aber die Motivationen der Handelnden müssen nachvollziehbar sein. Geschwisterliebe (nicht nur bei verschiedengeschlechtlichen) ist komplex. Philipp hätte auf extreme Weise jedwede Gefahr von Lukas fernhalten können, um den Geliebten der geliebten Schwester zu schützen. Oder aber mit Mord an Lukas aus Eifersucht reagieren können. Aber dann die geliebte Schwester angreifen? Nein! Eher folgt dann ein Selbstmord. Kann diese TO-Folge dennoch hilfreich sein? Eigentlich nur, um zu zeigen, was passiert wenn man sich (wie hier Ritter) total verrennt.
malzbier598.0Sehr sehenswerter Berliner TATORT mit guten Darstellern und interessantem Hintergrund; auch das Team ausgezeichnet.
Smudinho54.5 
escfreak9.0 
usedompinguin4.0 
elch1544.5Gotcha Spiele in der rechten und schwulen Szene, Familiendrama, wie passt das zusammen? Dazu Till Ritter immer noch der Kotzbrocken. Starker Tom Schilling mit Schwester, ansonsten eher schwache Schauspieler.
Junior5.0 
Ganymede5.5 
stevkern6.5 
kringlebros5.0Ein kaum nachvollziehbares Mordmotiv.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3