Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 23.09.2019. --> Bis heute wurden 1117 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Kindstod

(472, Ballauf)

Durchschnittliche Bewertung: 7.75369
bei 149 Bewertungen
Standardabweichung 1.45968 und Varianz 2.13067
Median 8.0
Gesamtplatz: 57

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti8.5 
Ralph8.0 
Nik8.5 
Elkjaer7.0 
Jürgen H.7.5 
JPCO10.0bedrückende, tieftraurige Tragödie; herausragende Ermittler; brillante Nebendarsteller (Thalbach, Engel)
hjkmans7.5 
Christian7.5 
claudia8.5 
batic6.0 
HUNHOI9.5Ergreifend , düster, mit großartigen Ermittlern !
wanjiku10.0 
Tatortfriends10.0Einer der allerbesten Tatort Folgen, ganz super dargestellt, hochinteressantes Thema, hat richtig zum Nachdenken angeregt!
Aussie10.0 
Der Parkstudent7.2Bedrückendes Thema der Kindesmisshandlung gelungen dargestellt. Die Folge wird dadurch aber etwas sozialdramamäßig. Die Krimihandlung und die Spannung kommen eher etwas zu kurz.
geroellheimer8.0 
uwe19716.0Trauriger aber guter Tatort, mit etwas merkwürdigen Ermittlungsmethoden.
alexo8.0 
königsberg9.0aufwühlend.Als Drama hervorragend, als Krimi "nur" solide
Paulchen9.3 
Spürnase7.1Ballauf einfühlsam, Schenk im schicken Benz. Der Fall ist zwar recht unterhaltsam, aber reißt mich nicht vom Hocker. Und das Thema Kinderschändung gabs mitlerweile auch schon zu häufig.
Der Kommissar10.0 
schwyz7.5Bedrückende, nachdenkliche Folge mit starken Schauspielern. Ermittlungen wirken etwas zufällig (Müll, Rheinströmungsberechnung auf Karte, Kinderzeichnungen). Der Titel ist zu verräterisch.
andkra678.8Ballauf gut, Schenk überragend, Story gut, durchweg deutlich überdurchnittliche schauspielerische Leistungen
Thiel-Hamburg9.5Das geht unter die Haut. Und es zeigt, dass auch Schnörkellosigkeit ein Stilmittel sein kann, um Wirkung zu erzielen. Klasse besetzt und hervorragend gespielt. Viele intensive Sequenzen bleiben haften. Highlight aus Köln!
Esslevingen7.4gute Folge, glaubwürdig gespielt
refereebremen8.3Zwei Fälle in einem- fürchterlicher Fall über Kindesmißhandlung, Zuschauer merkt, wie nah die Story an der Realität ist. Ganz pfiffige Szenen drin (zb Blaulicht beim verursachten Stau), allerdings auch kleinere Schwächen. Bonus für Freddys Mercedes /8
FloMei8.5 
WalkerBoh9.0Die Kinderrolle ist wirklich unglaublich gut gespielt und auch die Geschichte geht ziemlich an die Nieren. Kleinere Schwächen im Drehbuch und einige allzu theatralische Nebenrollen verhindern die Höchstwertung.
Scholli8.5 
Titus6.5 
sintostyle9.0Köln wie gewohnt sozialkritisch, starker Fall
Roter Affe6.5 
kappl10.0 
jodeldido9.8Sehr bewegender Fall, insbesondere die letzten 15 Minuten sind herausragend gespielt. Starke Schauspielerleistungen, ziemlich perfekter Tatort
Harry Klein9.0Starke Verfilmung einer erschütternd realistischen Story. Durchweg überzeugende Schauspieler. Zu kritisieren gibt es nur die Zufälle, die die Ermittlungen vorantreiben.
Herr_Bu7.0 
InspektorColumbo7.0 
Puffelbäcker9.0Daueraktuell. Einer der besten Kölner Fälle.
diver9.0Toller Kölner Tatort. Müllhaldenjszene war leider zu sehr dem Kommissar Zufall überlassen, ausserdem nervts einfach, wenn die Ermittler persönlich in den Fall wieder involviert sind
Fromlowitz7.5 
VolkeR.7.8Sehr gute Leistung von Anna Thalbach!
non-turbo6.5Beeindrückender Fall über Gewalt gegen Kinder. Leider schon etwas zu melodramatisch, vor allem das Ende (Beerdigung). Täterin und Umkreis realistisch, spannung kam aber nicht auf. Insgesammt durchschnitt.
achim7.8 
Axelino10.0 
ssalchen7.0Geht unter die Haut, wie fast alle Folgen mit Kinder. Auch schauspielerisch überzeugend. Für eine bessere Wertung doch zu viel Pathos.
matthias8.5Spannend, mit ueberraschender Wendung. Ergreifend. Gut gespielt, gut fotografiert, Thalbach grossartig. Zuviel Zufall (Muellhalde). Leider ueberzieht der Schluss mit einer voellig unnoetigen, theatralischen Zuspitzung.
Rawito9.0 
Stefan9.0 
arnoldbrust8.5 
tomsen27.5Ein wenig viele Zufälle. Ansonsten solide.
tatort-kranken8.0 
Vogelic6.0Überschätzte Folge.
Kreutzer9.0 
donnellan8.2Ergreifende Geschichte!
Kpt.Vallow1.5 
Hackbraten8.0Die Blinddarmgeschichte war etwas unglaubwürdig, ansonsten bedrückender Film
Ticolino8.5Sehr bedrückender und realistischer Fall; leider verhindern die Kotzbrockigkeit und Selbstgerechtigkeit beider Ermittler eine bessere Wertung.
RF17.0Traurig, berührend. Max und Freddy herausragend, aber mit einigen absolut unsinnigen Szenen.
petersilie1238.5 
Bohne7.5Schade, dass man aufgrund des Titels von Beginn an wusste, dass das Kind sterben wird. Das was nach meiner Meinung nicht nötig.
dakl8.5oh man ... harter Stoff, und leider zu oft real
zwokl8.0...der Titel verrät leider zu viel...
grEGOr7.0 
mesju8.5 
Cluedo5.5Ein Tatort, der sicherlich an die Nieren geht. Letztlich bleibt er aber dennoch zu kölsch, ergo zu korrekt-uptight, um wirklich zu überzeugen. Mehr Volkserziehung als konziser Kriminalfilm.
Strelnikow8.0Was für ein Drama! Eine hervorragende Leistung der beteiligten Schauspieler, insbesondere der völlig überforderten Mutter, schafft eine unangenehme Beklemmung. Aber wer will diese Gewalt gegen Kinder schon sehen, da dreht sich ja der Magen um.....
Tracy8.0Die Mutter oder besser gesagt die Frau, die das Mädchen geboren hat, hat mich aggressiv gemacht. Und nicht nur deshalb fand ich es wenig glaubwürdig, wie ruhig Ballauf und Schenk da blieben, aber bei der Nachbarin, die wegsah, ist Ballauf ausgrastet.
wkbb8.5Der Zufall bringt alles zusammen: Blinddarmentzündung von Ballauf, Einlieferung des mißhandelten Kindes, der Tote im Rhein und der Überfall auf eine Tankstelle. Alles sehr gut umgesetzt und die Fäden richtig zusammen gesponnen.
silbernase5.5schlecht recherchiert, und Ballauf als Möchtegerngutmensch ist mal wieder kaum zu ertragen
Andy_720d7.2Durchaus stimmige Geschichte, durchaus bewegend, letztendlich aber eher bescheiden gespielt und unvollkommen inszeniert. Immerhin der vielleicht schönste Dienstwagen der TO-Historie.
lightmayr7.0Mitnehmend, aber die Charaktere waren zu extrem.
ruelei9.7 
jogi6.0 
Exi7.0Bewegende Geschichte über Gewalt in der Familie, überzeugend gespielt (v.a. von Anna Thalbach). Das Drehbuch selber enthielt aber keine allzu raffinierte Story.
dolphin6.5 
silvio7.8 
Steve Warson7.5Bewegend, aber teilw. zu sehr auf Zufällen aufgebaut (Tasche im Müll, Campingplatz auf der Karte nach Rheinströmung berechnet...). Es beruhigt, daß man die "Nathalie" (A.S. Claus) heute gesund und munter als junge Frau in der Lindenstraße sieht (Lea).
overbeck7.0 
Siegfried Werner8.0 
Eichelhäher9.2 
nieve1010.0Gruselige Folge um Kindesmissbrauch. Anna Thalbach spielt grandios die Rolle der überforderten, brutalen Mutter. Spannend erzählt mit losen Fäden, die sich durch Ermittlungen zusammenfügen. Und Freddy und Ballauf sprühen noch Funken.
alumar9.0 
Sonderlink8.5Kölner Betroffenheitskeule, diesmal mit dem Blick auf Deutschland ganz unten. Die Probleme eskalieren so richtig, wenn diese misshandelten Kinder irgendwann mal selbst Eltern werden. Ballauf wird ein weiteres Mal mit leidenschaftlicher Intensität als Vollidiot präsentiert (dienstgeil bis zum Blinddarmdurchbruch, unfähig, Distanz zu seinen Fällen zu wahren), wenigstens war man so pietätvoll, auf das launige Resümee an an der Wursttheke zu verzichten.. "Dann hat sich rausgestellt, das Kind ist die Treppe runtergefallen."
Püppen9.0Das Schlimmste an solchen Fällen ist, dass man nicht einfach sagen kann: Das ist ja nur ein Film. Die kurzen Momente mit Anna Thalbach sind bärenstark.
Kringlebros6.0Schade. Eigentlich gut erzaehlter Krimi um einen Mord und eine Kindesmisshandlung wird ins Laecherliche gezogen durch die schlechte Darstellung der Mutter und einem unglaubwuerdigen Showdown.
Noah8.5 
jan christou9.0 
schlegel9.5ohne worte
ambler8.5Eindrucksvolles Drama, sehr guter Köllner Tatort
Musikantist6.5 
dibo738.5Dramatischer und schockierender Fall aus Köln. Durchweg gute schauspielerische Leistungen der Protagonisten. Allerdings sind zu viele Zufälle eingebaut: Berechnung der Fließgeschwindigkeit mit Daumen und Zeigefinger; Auffinden der Tasche auf der Müllkippe
Miss_Maple9.0 
Fantomas6.0Guter Betroffenheits-Tatort aus Köln, KJB hat damals noch ziemlich overacted, die Folge hat auch ihre Längen und ist von der Rangfolge (dezeit Platz 27) überbewertet, aber insgesamt eine gute Folge.
tatortoline6.9Das Thema war gut, aber die Umsetzung doch etwas "flach" (und am Anfang auch etwas wirr). Zum Teil war die Ermittlungsarbeit doch sehr hanebüchen und von vielen Zufällen geleitet (> drei Fingerspannen am Rhein entlang, schwupps da ist der Campingplatz, der zur Aufklärung führt. Nee, is klar). Fazit: Hier wurde viel Realität und Vielschichtigkeit geopfert, um einen 90-minütigen SO-Abendkrimi hinzubekommen. Schade.
blemes7.5 
Ralf T7.6297) Fall/Handlung: 9; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 6; Spannung: 8; Humor: 7
ARISI8.0 
walter8006.0 
Detti076.5 
joki8.0 
Redirkulous8.0Das Drama wird schonungslos erzählt und von den Schauspielern bewegend dargestellt, sodass eine Reihe von Zufällen nicht groß stört
Latinum5.0 
hoefi747.0 
escfreak9.0 
speedo-guido5.0Ballauf wirkt irgendwie immer wie ein Idiot
magnum6.5 
Trimmel9.0 
hogmanay20089.0 
balou7.0Kleines Mädchen ganz groß! Ansonsten als Familiendrama ganz gut, als Kriminalfall aber allenfalls Durchschnitt und daher hier als Tatort letztlich zu hoch bewertet. Gänzlich unrealistisch und abstoßend die Trauerfeier.
Alfons7.7 
Tatort-Fan7.5Einer der (zum Zeitpunkt der Erstausstrahlung noch sehr zahlreichen) starken Ballauf-TATORTe, mehr Sozialstudie denn Krimi: beklemmend, berührend, mit sehr menschlichen Kommissaren.
bontepietBO6.0Tieftraurig und berührend, dennoch nur ein durchschnittlicher Kölner Tatort. Die ruppige Herangehensweise der Ermittler war bei aller Betroffenheit unangemessen, zudem die beiden "Glückstreffer" Campingplatz und Taschenfund im Müll unglaubwürdig. Außerdem war Ballauf während der Ermittlungen dienstunfähig und handelte damit höchst unprofessionell. Das wäre mal eine Chance für Franziska gewesen.
Ernesto9.5 
fotoharry7.0Erschütternde Sozialstudie über häusliche Gewalt gg Kinder, gut gezeichnet dass sich die Spirale von Generation zu Generation fortsetzt. Einiges unlogische (kann jeder im Krankenhaus in die Totenkammer spazieren?, zufällige Fund auf der Müllkippe) werten ab.
Franzivo8.0Große Klasse!
DanielFG7.5Tragische Geschichte, sehr gute Darsteller, es stört wie so oft, dass Ballauf immer wie ein Depp dargestellt wird, mit dem dauernd seine Gefühle durchgehen. Das ist einfach unglaubhaft für jemand, der 'ne Mordkommission leitet.
MMx7.5 
Holubicka9.5Bedrückendes trauriges Drama dasunter die Haut geht.Emotinale Ermittlung von Ballauf. Schauspielerisch überzeugend.
jdyla5.3 
smayrhofer7.0 
malzbier596.0Brisantes Thema akzeptabel umgesetzt; allerdings manche Rollen überzeichnet und nahe am Klischee; teils nervend auch Thalbachs Part. Vieles wirkt etwas überambitioniert. Das Team wie gewohnt okay !
Regulator9.0 
minodra9.4Erschütternd und leider realistisch! Sehr gute Schauspieler verleihen der Folge eine bedrückend und düstere Atmosphäre! Stark!
agatha149.0 
achtung_tatort8.3Bedrückend. Es ist immer einfacher eine "Nicht-Normkonforme" zu spielen, aber Anna Thalbach gelingt es beeindruckend.
Nic2348.5 
ahaahaaha8.1Sehr gute Story, an sich total packend, toll gemacht mit glaubwürdigen Wendungen bei fast allen Charakteren, sogar dem Ermordeten, leider wird der Gesamteindruck durch Ballaufs überzeichnetes Auftreten und einige suboptimale Szenen getrübt. Wieso regt er sich so furchtbar darüber auf, daß die Ärztin nicht gleich die Polizei bzw. das Jugendamt eingeschaltet hat, und gar nicht darüber, daß bei dem gechlagenen Mädchen während mehrerer Tage im Krankenhaus die tödliche Verletzung nicht entdeckt wurde?
Schimanskis Jacke5.8Über misshandelte Kinder liest man viel zu viel in der Zeitung, und so muss sich auch der TO zum x-ten Mal dieses Themas widmen, um Unterhaltung zu produzieren. Nicht mein Ding, genauso wenig wie die übertriebene Inszenierung mit dem offen aufgebahrten Kind in der Mitte eines großen Raums, in den jeder rein kommt. Der Kriminalfall ist Nebensache und geht dabei unter, und es ist nicht verwunderlich, dass er nur gelöst wird, weil alle misshandelten Kinder ihre Peiniger wohl einarmig malen. Nichts auszusetzen gibt es an der großartigen Leistung von Anna Thalbach als grenzdebile Mutter. Bonmots am Rande: Ballauf hält sich den Blinddarm bei der Verfolgung auf der linken Seite und ein Junge am Tropf trägt einen BVB-Bademantel, obwohl die 2001 doch ganz gut dastanden.
TobiTobsen8.8"Doof" Nach seiner Blinddarm-OP freundet sich Ballauf mit der kleinen Nathalie an, die misshandelt wurde. Ein Toter aus dem Rhein führt Freddy derweil zu Nathalies Mutter (stark & heftig Anna Thalbach), sie war die Geliebte des Opfers....sehr ergreifender, intensiver, schlimmer, trauriger und tragischer Fall um Kindesmisshandlung, der betroffen macht. Zeigt das totale Versagen der "Eltern", die man wohl eher nur als Erzeuger bezeichnen kann, das Versagen des Jugendamtes und der Ärztekammerschaft sehr gut auf. Stark gespielt von allen Beteiligten, mit Thomas Lawinky ebenfalls gut besetzt.
Dippie7.5 
brotkobberla5.5Ein Drama um das Kind - ohne Happy End. Das machte den Tatort interessant. Endlich mal keine lohdüdelei zum Schlüss. Aber insgesamt kam keine so rechte Spannung - zumindest bei mir auf. Viel herumgeplenkel außenrum. Reiberein mit der Krankenschwester ....
staz736.5 
Ganymede7.3 
Honigtiger10.0Das erschütternste an diesem Riesentatort ist die erdrückende Realität
Junior8.0 
Waltzing Matilda8.7Eine klassische Kölner Parade-Folge. Sehr bewegende Geschichte, dann aber leider auch solche Szenen wie die auf der Müllkippe, wo Kommissar Zufall sozusagen zum Chefermittler befördert wird. Trotzdem: Angucken lohnt sich, wie bei so vielen Kölner Folgen.
ziwa4.0Beeindruckend, wie langweilig man eine eigentlich gute Geschichte erzählen kann.
Dirk6.5 
Weiche_Cloppenhoff1.5Ein Fest für die Betroffenheits-Kommissare; einziger Höhepunkt für mich: der Auftritt von Käpt´n Blaubär
Pumabu9.0"schreckliche" Folge. Sehr traurig. Gut gespielte Nebenrollen,: die Ärztin, die Grossmutter, der Vater und Anna Thalbach. Ballauf und Schenk auch gut und glaubwürdig. Einziger Schwachpunkt: die Entschuldigung der Aerztin mit dem Beispiel des Kindes mit der Knochenkrankheit. Das ist unmöglich, denn wenn ein Kind so ein Gebrechen hat, wissen dies die Eltern von der Geburt an Sonst ein sehr guter Krimi. Kenne aber Eltern, die seit diesem Tatort keine Tatorte mehr gucken, weil das Thema so betroffen macht..
holty8.8Berührend gut gespielt
Windpaul6.0 
oliver00017.0Folgen mit Kindern sind meistens bedrückend – diese Folge bietet da keine Ausnahme. Allerdings kann ich auch bei bestem Willen die Ärztin nicht verstehen. Alle Anzeichen deuten auf Misshandlung hin – eine Untersuchung der Milz sollte Standard sein und eine Meldung an Polizei/Jugendamt trotz der Vorgeschichte ebenso.
Gruch7.5Ob die Erklärung der Ärztin, warum sie so vorsichtig war mit der Vermutung einer Kindesmißhandlung, Wirkung auf Ballauf hatte? Oder schlägt er weiterhin mit der Moralkeule auf die Nachbarin ein? Auch sonst ein sehr intensiver Film. Die Kindsmutter ist hier ähnlich gezeichnet wie später bei "Kaltes Herz", aber dennoch eine ganz andere Handlung. Lawinky spielt den besorgten Vater sehr überzeugend; interessant, daß er auch in Kaltes Herz mitspielt (ähnlich glaubhaft). Thalbach dagegen übertreibt ihr Spiel so sehr, daß es unglaubwürdig wirkt, etwas zurückgenommener gespielt und der Ausraster mit dem Schraubenschlüssel wäre glaubhafter gewesen. Wer so rumfuchtelt trifft keinen Kopf.
homer6.5 
Finke6.0 
schaumermal6.0 
mk878.5Guter Fall aus Köln. Der Titel kündigt eine gewisse Tränendrüsenorientierung an; die Umsetzung ist jedoch nicht so plump, wie erwartet. Bis auf die Ballauf/Schenk-typischen „Zufälle“ und die etwas alberne Taschensuche eine runde Sache.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3