Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 23.09.2019. --> Bis heute wurden 1117 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Mördergrube

(463, Ballauf)

Durchschnittliche Bewertung: 7.42857
bei 133 Bewertungen
Standardabweichung 1.46172 und Varianz 2.13663
Median 7.9
Gesamtplatz: 115

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti9.0 
Ralph6.0 
Nik6.5 
Jürgen H.7.0 
Holubicka9.5Tief abgründige Story. Grau überzeugend gespielt von Florian Lukas.
JPCO10.0ebenso ungewöhnlicher, wie genialer Fall; brillant gespielt
hjkmans7.5 
Christian9.0 
claudia8.5 
wanjiku8.5 
VolkeR.8.8 
Puffelbäcker8.0Spannender und ausgeklügelter Fall. Allerdings war die Geschichte mit Maxens Vater überflüssig.
Elkjaer7.5 
batic7.5 
Esslevingen7.0 
HUNHOI9.0Mord aus Jux: nix Neues, aber total spannend aufbereitet. Auch der Nebenstrang mit Ballauf´s Vater passte.
alexo7.5 
Tatort-Fan6.5Wenn man sich die Geschichte mit Ballaufs Vater gespart hätte, wäre es vielleicht ein wirklich guter Krimi geworden.
jodeldido9.2Spannung bis zum Schluss. Gute Story, einn guter Ballauf! Dazu Selbstmörderin, die tatsächlich springt.
achim9.0 
dennster19817.5 
Tatortfriends9.8Besonders gutes Ermittlersduo. Da ist eigentlich jeder Fall einfach gut. Diesmal mit Spannung, Privates und Studentenmilieu.
schwyz7.5Herrliches KatzundMaus-Spiel zwischen Grau und Freddy mit ein paar überraschenden Wendungen. Ohne den bemüht wirkenden Nebenstrang um Ballaufs Vater wäre diese Folge jedoch noch besser geworden.
sintostyle9.0Punktabzug fürs Ende, sonst Top!
staz735.0 
geroellheimer9.0 
WalkerBoh10.0Fängt mehr als lau an. Man fragt sich eine halbe Stunde lang, ob man die Folge nicht schonmal gesehen hat. Dann kommt plötzlich die Wendung und der Fall wird jede Minute besser und spannender. Grandios konstruierte Geschichte und passende, tolle Auflösung
Der Parkstudent8.5Ein Akademiker, der einen motivlosen Mord begeht. Eine gelungene Abwechslung zu den vielen "Beziehungs-Tatorten".
Ticolino7.5 
HSV8.5 
brotkobberla7.5Guter Tatort - Der Schauspieler, der den Mörder spielte, spielte so gut, dass mir das Messer in der Hose aufging, wenn ich ihn (vor allem im letzten Verhör) anschauen musste ...
Spürnase8.8Hier wird sehr professionell ermittelt, das gefällt. Gute schauspielerische Leistungen werden geboten und das Drehbuch wirkt gut durchdacht. Und selten hab ich mich so gefreut, dass ein Mörder der Selbstjustiz zum Opfer fällt.
Roter Affe6.0Echt abgehoben mit einem schönen Ende, Vater Ballauf störte etwas.
IlMaestro7.0Interessante Folge, allerdings wenig überzeugendes Ende. Freddy super, Maxs Geschichte mit Vater (und dessen Ermordung) weniger.
allure6.0 
uwe19717.0Drei Mörde die sein mußten und auch die Nebengeschichte (Ballaufs Vater) wurde gut eingebaut, einer der Besten Kölner-Tatorte.
refereebremen9.0Bewegende Story wegen Ballaufs Wiedersehen/ Versöhnung mit seinem Vater, mit tragischem Ende. Sehr stimmig das prüde, spießige Aufzeigen der Welt der Jura-Studenten samt Fakultätsinnenleben - leider realitätsnah! Verlauf hingebogen, tolles Psychoduell!
diver8.0Florian Lukas als schleimiger Jurist: Super gespielt. Nebenstory von Ballaufs Vaddern gibt nix her.
FloMei8.0 
Titus6.0Krimi ohne rechten Drive. Das Unileben kommt nicht recht rüber.
Harry Klein7.0Gute Schauspieler, professionelle Inszenierung, sympathische Ermittler, spannender Film. Bloß überzeugt mich der "Mord ohne Motiv" nicht wirklich - und die Geschichte mit Vater Ballauf war verschenkt, die Verknüpfung mit dem Fall unsinnig.
Paulchen9.3Alles drehte sich um Gerechtigkeit. Ist es gerecht, dass der Mörder, der seiner Tat nicht überführt werden konnte, am Ende nur mit denselben Mitteln "bestraft" werden konnte? Vielleicht.
Herr_Bu7.5 
Axelino9.0 
non-turbo8.0Mord ohne Motiv am Uni. Freundin Graus als 2e Entlastungsmörder springt, nicht Tt-haft! Täter mal das richtige Böse. Gut gespielt, zu viel Privatleben mit alkoholisierte Max Vater. Guter Fall, ende etwas weniger (Mord auf Grau).
donnellan7.5Bisschen zu viele Tote und ein bisschen weit hergeholt die Geschichte mit Ballauf's Vater, daher nur oberer Durchschnitt für mich.
Scholli5.5 
ssalchen7.5 Hier zeigt sich, dass einer persönliche Verstrickung des/der Hauptdarsteller nicht zwangsläufig schlecht sein muss. Und das alles bei einem sehr interessanten Fall, der top besetzt ist.
Stefan7.5 
Der Kommissar8.0 
homer7.0 
tomsen27.0 
matthias5.0Durchaus spannend, aber sehr unglaubwürdig. Persönliche Verwicklung reichlich bemüht und kitschig.
Vogelic7.0Guter Fall mit sehr gutem Ende.
arnoldbrust9.5 
Kpt.Vallow5.5 
silbernase8.0 
Hackbraten6.5 
TSL7.0Höchst interessante und ungewöhnliche Geschichte. Hervorragedes Ermittlerteam.
paravogel8.5 
Dippie9.0 
Cluedo4.0Relativ schwacher weil uninspirierter Fall aus dem frühen Köln. Das Thema "motivloser Mord" hätte wirklich Potential für einen spannenden Film gehabt, doch hier bleibt alles auf der Ebene des Konkreten, alles wirkt gespielt und nicht gemeint. Schwach.
uknig226.0Eigentlich eine sehr ordentliche Geschichte mit starken Charakteren, nur leider mindert die wenig passende Story um Ballaufs Vater den positiven Eindruck. Deshalb gibt es "nur" sechs Punkte.
tatort-kranken8.0 
petersilie1237.5 
minodra6.2Die Nebenhandlung mit Ballaufs Vater war nicht schlecht. Ansonsten eher schmale Kost aus Köln!
fromlowitz3.5 
InspektorColumbo7.0 
zwokl7.5 
Kreutzer8.0 
dakl7.0 
schaumermal7.0 
Berger7.0 
speedo-guido4.0Was für ein Gelaber und völlig unglaubwürdige Handlung
nieve108.0starker, szurer Freddy und Ballaufs privater Fall gut in die Ermittlungen integriert. Selbstjustiz am Ende schockierend, aber "nachvollziehbar".
Sonderlink4.9Wie unglaubwürdig war das denn! Der perfekte Mord als Ego-Spiel, die Kommilitonin, die sich zu einem Mord für´s Alibi (mit Präzisionsgewehr!) hinreißen lässt, um dann vom Dach zu springen, wobei die beiden Kommissare zufällig passend des Weges kommen. Aua
Aussie9.0Tatort pur, überzeugende Kommissare, tolles Konstrukt mit Anleihe an Hitchcock (war auch in einem Bild zu sehen!). Vater-Ballauf hätte man sich sparen können.
adlatus8.3Gottes Mühlen mahlen langsam aber gerecht.
mesju9.0 
DanielFG7.5etwas zu konstruiert, die Komplizin ist nicht sehr überzeugend
silvio7.5 
Benjamin7.5 
grEGOr7.0 
Tracy3.0Ballaufs Vater war unnötig und das Verhalten der Freundin des Mörders war nicht plausibel.
inspektorRV7.2 
lightmayr4.0Wie von Prinz sich da aufführt ist sehr unglaubwürdig.
TheFragile7.5Fällt durch das außergewöhnliche Motiv definitiv aus der Reihe - gute Abwechslung.
MacSpock8.0 
jogi8.0 
Exi8.0Raffiniert konstruierter Plot über Vater/Sohn Beziehungen und dem "Mord ohne Motiv". Sehenswert!
wkbb7.0Und die Moral von der Geschicht': Es gibt immer einen, der über dir steht (und über dich richtet).
stevkern7.5 
dolphin7.1 
magnum8.5Spannender Tatort, gutes Drehbuch
overbeck7.0 
Prinz Poldi7.2Überdurchschnittlicher Kölner Tatort mit spannender Mördersuche & überraschender Wendung.
Rawito8.2 
alumar8.0 
Noah9.0 
Grompmeier8.0 
Franzivo8.0Wunderbar Florian Lukas: So ekelhaft widerlich, dass es eine Freude ist. Auch sonst alles bestens.
Andy_720d6.6Dramaturgisch gut, viele Dialoge aber leider nicht. Momente ausgespielter Präzision (Trauerfeier), dann wieder 0815-Szenen. Für das Thema viel zu geringe Vernehmungen, zuviel Nebengeplänkel. Figur des Tutors verschenkt.
joki6.0komische Geschichte
escfreak9.5 
SteierFan9.0Spannend und psychologisch, gute Schauspieler, klassich, aber hervorragend.
Trimmel8.5 
Püppen7.0Ein typisches Ballauf-Sozialdrama mit chancenlosen Pennern und selbsternannt genialen Juristen, bei dem es schlussendlich aber nur Verlierer geben kann. Ganz und gar unnötig war die Einbeziehung von Ballauf sen.
hogmanay20086.5 
Bohne9.5"Der Apfel fällt nicht weit vom Pferd." Einer der besten Sprüche der Tatort-Geschichte. Und ein sehr guter Krimi. Für mich gab es ein Mordmotiv. Der Milchbubi wollte besser sein als die junge Frau. Diese drohte Jahrgangsbeste zu werden. Ballaufs Vater hatte was von Thiels Vater. Das hätte was werden können.
Strelnikow9.0Ein für Kölner Verhältnisse außergewöhnlich guter Krimi! Der Zynismus des Täters ist hervorragend dargestellt. Aber muss denn schon wieder ein Ermittler persönlich betroffen sein?
fotoharry6.5Eigentlich war die Folge spannend, die Ermittler amüsant, aber dass Ballauf sen aus dem Nirwana auftaucht und dann mit dem Fall verbunden dorthin wieder verschwindet - ist eine Nummer zu dick aufgetragen.
Alfons6.8 
Ernesto9.0 
oemel8.0Vorsicht vor übermotivierten Jurastudenten! Spannender Fall mit einem leider nicht besonders gelungenen Finale.
Steve Warson5.0Im Prinzip Unsinn, aber nicht schlecht inszeniert. Und sieh da, Ballaufs Vater tritt ins Rampenlicht. Dieser Ballauf hat in jeder seiner Folgen eine andere Lebensgeschichte, faszinierend.
MMx8.0 
balou7.0Origineller Einfall: Will man sich nicht ständig für schlechte Drehbücher entschuldgen, erfinde ich halt den motivlosen Mord... Neu ist das nicht, bei Hitchcock gab´s das schon vor 70 Jahren und dazu noch um Welten besser ("Cocktail für eine Leiche"). Und ist im Übrigen hier wie dort geschwindelt, denn hier wie dort gab´s natürlich ein Motiv: das der Überlegenheit des vermeintlichen intellektuellen Übermenschen gegenüber der Gesellschaft...
malzbier596.5Folge mit interessantem Drehbuch in ungewöhnlichem Milieu; zeitweilig wie ein Psychogramm dargestellt. Hervorragende Akteure, auch die Nebenrollen gut besetzt. Sehenswert !
Waltzing Matilda10.0Ein faszinierendes Gedankenexperiment und ein höchst spannender, kompromissloser, einzigartiger Fall mit packenden Wendungen und einem bösen, bösen Mörder, wie man ihn selten im Tatort findet. Einer der besten Tatorte aus Köln.
Regulator7.5 
königsberg9.0Das perfekte Verbrechen. Quasi eine Hommage an Hichtcock's 'Cocktail für eine Leiche', wenn man denn so will. Aufgewertet wird dieser angenehm ungewöhnliche Plott noch von sehr guten Leistungen der Darsteller, vor allem Franke und Lukas.
Pumabu8.4 
ziwa1.1Gähn. Da sind wir von Ballauf & Schenk besseres gewöhnt.
holty6.6soweit ok
Windpaul5.0 
oliver00017.0Nicht alles erscheint realistisch, im Gegenteil. Auch dass Ballaufs Vater urplötzlich auftaucht wenig glaubwürdig, ebenso dass auch die Freundin so gut zielen kann. Aber dennoch kurzweilig.
Nic2347.5 
Ganymede7.0 
Honigtiger6.0 
Detti077.0 
Finke6.5 
mk877.5Sehr gut inszenierter Schockmoment gleich am Anfang. Was dann folgt, ist ein durchaus spannender Fall, der leider etwas unter der schlechten Recherche des Drehbuchautors und einigen merkwürdigen Figuren, die irgendwo zwischen Klischee und Wahnsinn changieren, leidet. Insgesamt aber durchaus sehenswert.
kringlebros7.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3