Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 16.07.2020. --> Bis heute wurden 1149 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Quartett in Leipzig

(458, Ehrlicher)

Durchschnittliche Bewertung: 7.32356
bei 174 Bewertungen
Standardabweichung 1.61141 und Varianz 2.59663
Median 8.0
Gesamtplatz: 152

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti8.0 
Ralph8.0 
Nik8.0 
Hochofen8.0 
hjkmans9.5 
Jürgen H.6.0 
Tatort-Fan9.0 
Christian9.5 
claudia8.0 
Stefan8.0 
HUNHOI9.0Interessant und witzig. Und spannend
Thiel-Hamburg7.0Sreckenweise sehr witzig! Auc interessant, zu sehen, wie die vier unterschiedlichen sich zusammenraufen. Musik schön whodonit-style. Zum Ende hin aber unglaubwüdig und albern-billig!
schwyz7.5Das Zusammentreffen der Teams ist gelungen und gespickt mit ein paar tollen Dialogen, aber die Geschichte ist etwas gar mager.
VolkeR.8.1 
batic6.0 
Holubicka6.5Spannender Fall. Originelle Idee die Kölner und Leipziger Kommissare zusammenzubringen.
Elkjaer7.5 
geroellheimer10.0 
InspektorColumbo8.0 
Spürnase5.0Die Idee, Ermittler verschidener Städte zu vereinen ist prima, doch der Fall lässt zu wünschen übrig.
brotkobberla7.0Gut gemachter Tatort, in dem aber die Spannung etwas kurz kam
uwe19716.0KULT!
Kirillow4.5 
jodeldido7.2Die Story nur mäßig, das Zusammentreffen beider Teams war eine gute Idee. Hatte vom Fall jedoch deutlich mehr erwartet, bei diesen guten Bewertungen.
Der Parkstudent8.1Kölner und Leipziger Kommissare bei gemeinsamen Ermittlungen. Sehr unterhaltsam. Ehrlichers "Krankheit" bringt zum Ende des Films noch eine ordentliche Portion an Spannung.
Pasquale9.3Kurzweilig
refereebremen8.5Interessante Konstellation über Burschenschaften, die Kölner und Leipziger Ermittler zusammenführt- Karnevalisten und ehemalige Volkspolizisten vereint! Ballauf inkognito zu auffällig und andere kleine Fehler. Nichtsdetotrotz nett anzuschauen!
Roter Affe6.5Witziges Telefonat bei den Leichen, etwas unklar was die Mediziner vertuschen wollten.
dennster19817.5 
achim9.0 
IlMaestro7.5 
dommel7.0gute Unterhaltung, auch wenn ich sonst kein Freund von zwei Ermittlungsteams in einer Folge bin. Ballauf stark in der Rolle des Priesters des toten Bruders.
ch8.0 
diver8.0Toller Ost-West Tatort. Thema "Burschenschaten" gut dargestellt
wuestenschlumpf7.5Folge lebte von den beiden Ermittlerteams, Story geriet ins Hintertreffen. Insgesamt aber ganz gut gelungen.
Puffelbäcker8.0Die andere Art der Ermittlungsarbeit: nicht sonderlich spannend, aber höchst unterhaltsam!
alexo8.0 
FloMei7.5 
schnellsegler8.5 
Schwatter-krauser7.5 
Titus8.0 
Tempelpilger8.5Sehr schöne Zusammenarbeit der beiden Teams aus Leipzig und Köln, die Ermittler ergänzen sich bestens. Endlich mal etwas Abwechslung. An diesen überragenden Einfall kommt der Ermittlungsfall zwar nicht heran, ist aber auch nicht schlecht.
Ticolino6.0 
Aussie8.5Schauspieler, denen es so richtig Spaß macht, gute Story, Spannung auch ok. Man sollte öfters Team-Treffen machen.
königsberg9.0Das Zusammenspiel der beiden Teams ist höchst unterhaltsam, der Fall spannend. Die Nebenhandlung mit Ehrlichers Behandlung wurde gut in die Haupthaltung eingebunden.
kappl9.5 
Sigi8.0Tolles Ost-West-Zusammenspiel der Kommissare. Sicher schon kultig, obwohl der Fall ins Hintertreffen gerät. Spannend bis zum Schluss, obwohl dort gerade etwas unglaubwürdig. Fortsetzungsfall ist noch besser.
AW9.5 
Harry Klein6.5Nett anzuschauen, weil solche Ko-Operationen ja sehr selten sind, aber die Geschichte ist ziemlich schwach.
dani050219.5sehr lustig
Herr_Bu7.5 
bello7.7 
nieve108.0 
SintoStyLe9.0Nach nochmaligem Sehen und im Vergleich mit anderen Tatorten zieh ich eine Note ab, aber meinen Kommentar lass ich stehen... Ein Highlight des Tatorts! Beim Zusammentreffen der "Wessis" und "Ossis" gerät der Fall leider in den Hintergrund.
hitchi8.54 Kommisare, da kann ja nichts schief gehen. Eine schöne Crossover-Folge, die mit der Burschenschaft-Thematik auch wirklich etwas Neues bringt. Leider ist das Ende nicht wirklich überraschend, dafür entschädigt aber das kongeniale Spiel der beiden Duos.
Axelino10.0 
woswasi6.5 
Der Kommissar7.5 
hsv6.0 
slan8.3Sehr gelungene Zusammenarbeit der beiden Ermittlerteams in einem spannenden Fall.
Jaksc8.0 
smayrhofer8.5 
donnellan8.5Hat mir sehr gut gefallen.
Andy_720d7.0Routiniert im besten Sinne. Ballauf stimmig wie nie, Ehrlicher unverstellt-sympathisch. Story dramturgisch bedingt mit logischen Schwächen, Protagonisten klassisch besetzt. Für 2000 ziemlich spannend und sehenswert.
Grompmeier8.5 
lightmayr5.0Einige interessante Sachen, die Kollegen aus Leipzig waren mir etwas zu überheblich
Scholli6.0 
ssalchen7.5Revival der Gastkommissare aus der Anfangszeit - ist gut gelungen. Die 4harmonieren und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Dadurch wird die eher mäßige Story zur Nebensache.
tomsen28.0Witziges Crossover. Das erste war jedoch besser
arnoldbrust9.0 
Vogelic6.0Bisschen über dem Durchschnitt,hat man anschauen können.
yellow-mellow10.0Die Kombination zweier Ermittlerteams ist eine hevorragende Idee.
terrax1x12.5 
zwokl8.0 
dakl6.0 
uknig227.5Manches wirkte ziemlich hanebüchen, aber dennoch ein unterhaltsames Köln-Leipzig-Intermezzo.
grEGOr7.5 
steppolino7.6Diese Folge ist was besonderes und sie macht Spaß, da sollte man schlimme Zufälle, üble Nebendarsteller und schlechte Synchronisation nicht überbewerten. Und es wird klar: Bruno stellt die andern drei an die Wand.
amigo5.5 
mesju8.0 
wkbb10.0Nicht nur wegen Freddy's Spruch "Reise nach Leipzig, in den Nahen Osten" einer der besten Tatort überhaupt.
Kreutzer7.0 
Hackbraten7.5 
Helmsoland0.0Schade, daß sich Ballauf & Schenk diese Episode beim Stasi-Präsidentschaftskandidaten antun mußten. Aber auch die Folge an sich ging garnicht. Vielleicht hätte sich Herr Sodann das Werk "Leipzig im Wandel der Zeit" lieber selbst schenken sollen...
jogi8.0 
RF17.8Recht nett sind die kleinen Reibereien zwischen den Ermittler Teams. Der Fall ist überkonstruiert.
Exi6.0Durchaus schwungvoller und spannender Tatort, aber das Drehbuch war zum Teil ziemlich unlogisch. Auch die Überführung des Mörders wenig überzeugend...
TheFragile7.8Durchschnittlicher Fall, dafür herrliche Szenen zwischen den Duos. Die Telefongespräche (besonders das erste) waren klasse.
silvio8.0Gutes Zusammenspiel zweier guter Teams.
spund17.0Nettes Ost-West-Geplänkel mit vier sympathisch zusammenspielenden Kommissaren. Story jedoch ziemlich an den Haaren herbeigezogen.
Strelnikow7.5Erstaunlich sehenswert, wird im Laufe der Handlung immer besser. Z.T mit manchmal regelrecht unerträglichen Hochspannungssituationen. Sehenswert, vor allem die Spitzendarstellung von Vadim Glowna.
MacSpock8.5 
Tracy2.0 
tatort-kranken7.5 
Linus98.0 Die Story ist sowas von abgedroschen! (Anatomie, Burschenschaften, etc...) Aber die vier Herren zusammen....TOLL! Ehrlicher: Und was machen wir? Gehen wir ein Bierchen trinken? Freddy: Oder zwei....! Großartig!
Kpt.Vallow7.5 
Sonderlink8.0Gute Idee, den schnarchigen Ost-Tatort mal aufzupeppen. 4 Kommissare a 2 = 8 Punkte.
walter8009.0 
austin7.8nette Ost-West Folge, die sehr anschaulich die Widerlichkeit von Verbindungs-Pampers-Gesellen darstellt.
Eichelhäher7.5Sympathisches Ost-West Zusammentreffen. Witz und Spannung war auch dabei. Der Film gab einen guten Einblick in das "Milieu" der Burschenschaften. Der Krimi-Fall an sich dagegen ist recht durchschnittlich.
Siegfried Werner10.0super Thema, super Drehbuch,
ARISI8.0 
Bohne6.0Spannend wäre es gewesen, wenn man á la Franziska Angst um Ehrlicher hätte haben müssen. Der Täterkreis war klar. Und Überführung durch Geständnis. Das hätte man besser hinkriegen können.
overbeck8.0 
schaumermal8.0 
magnum5.0 
inspektorRV6.7 
DanielFG7.0Ermittler gut, Story mau
Rawito7.5 
Püppen6.5Der Fall spielt zwar in Leipzig, aber der Kölner Teil des Quartetts hat das Heft in der Hand. Peinlicher Schluss mit Glowna.
hogmanay20086.5 
escfreak8.0 
alumar9.0 
Weiche_Cloppenhoff7.8Die Zusammenarbeit bringt beiden Teams etwas, der Fall ist auch annehmbar; wenn es einen derartigen Bratwurst- und Bierstand tatsächlich am Leipziger Hauptbahnhof gäbe, wäre er sicher völlig überlaufen
whues5.0 
Kuhbauer2.0Was sollte das? Dachte da jemand,4 Kommissare machen aus einem schlechten Drehbuch ein besseres?
joki7.5 
SteierFan10.0Der Fall ist nebensächlich, schönes Zusammenspiel der Kommissare.
ruelei7.0 
Trimmel8.0 
Thomas649.5Gelungene Charmeoffensive der vier Herren Kommissare. Alles schön vernetzt mit einen klassischen Krimi vor abwechselungsreichem Hintergrund.
fotoharry8.0Sehr gutes Zusammenspiel der Dresdener und Kölner. Die Idee von Tatort Kooperationen finde ich generell gut.
stevkern8.0 
Ernesto9.0 
oemel7.5Unterhaltsames Zusammentreffen der Teams aus Leipzig und Köln zum 30jährigen Tatort-Jubiläum. Die sehr unterschiedlichen Charaktere machen den Reiz dieser Folge aus, der Fall ist eher mittelmäßig spannend.
Steve Warson7.0Die Idee, zwei Ermittlerpaare aus verschiedenen Städten zusammenarbeiten zu lassen, ist gut und bringt etwas frischen Wind in die Reihe. Leider wurden die Zufälle wieder etwas zu sehr bemüht, Ehrlichers Arzt ist natürlich der Oberbösewicht, Ballauf hat direkt Ehrlicher am Telefon. Die Hüstelei nervte etwas, auch Ballaufs Undercoveraktion bei der Burschenschaft mußte nicht sein.
MMx7.0 
Nic2348.0 
Mdoerrie8.5 
blemes7.5 
agatha146.5 
dibo736.5 
Miss_Maple8.0 
ahaahaaha7.0Sehr witziges Zusammenspiel der beiden Teams stellt die unglaubwürdige Handlung klar in den Schatten.
Schimanskis Jacke5.8Ganz nettes Wiedervereinigungs-Crossover, das beim ersten Telefonat zwischen Ballauf und Ehrlicher eigentlich schon sein Highlight hat. Die Story, die ohne große Überraschungen daherkommt, kann man mit Wohlwollen als mittelmäßig bezeichnen, aber hier kam es ja ohnehin mehr darauf an, das gemeinsame Agieren der Kommissare und ein paar richtig schöne Leipzig-Bilder zu zeigen. Wer nicht viel mitdenken will und sich treiben lassen kann ist hier ganz gut bedient.
TobiTobsen7.0"Da gibt's bestimmt kein Kölsch" Doktorsterben in Ost und West. Ehrlicher und Kain ermitteln mit ihren Kölner Kollegen Ballauf und Schenk im Quartett....sehr gut gemachtes Crossover zum 30jährigen TO Jubiläum. Mit einer herrlichen Selbstironie und schönen Drehorten (Augstusplatz, Hbf). Fall an sich eher nur Durchschnitt. Mit Matthias Koeberlin gut besetzt. "Dreiviertel Zwei, Viertel vor Zwei"
Ganymede9.5 
Alfons6.8 
windpaul6.5 
Laser7.1 
achtung_tatort7.9Launiges Gespann macht Lust auf mehr
jdyla6.0 
dg_7.5 
Junior6.0 
falcons817.5 
Latinum6.5 
DerHarry9.0Hat mir gut gefallen!
speedo-guido7.0immerhin unterhaltsam
peter8.0Tolle Zusammenarbeit dieser sehr unterschiedlichen Charaktere. Hochinteressant. Selbst der Fall war nicht schlecht. Und die Schauspieler waren offensichtlich mit Spaß dabei. Witzige Dialoge.
Finke5.0 
Pumabu7.8 
Kliso10.0 
regulator8.0 
holty7.7Stimmiges Ost-West Zusammenspiel
oliver00012.0Was für ein Quatsch. Völlig abwegige Geschichte, bei der der Täter, das Motiv und alles drum herum von vornherein klar waren.
Gruch2.0Ist es einem Polizisten erlaubt sich als Pfarrer auszugeben, zur Erlangung von Informationen als Pfarrer sein Ehrenwort zu geben (im Wissen darum, daß Pfarrer als besonders vertrauenswürdig gelten), und diese Informationen dann als Polizist zu verwerten? Darüber hinaus werden nur die bei mir ohnehin vorhandenen Vorurteile über ehrlose Verbindungsstudenten und geldgeile Ärzte bedient. Dafür muß ich keinen TO sehen. Die zwei Punkte gibt es für das Telephonat der beiden Leichen am Anfang und für Vadim Glowna.
Honigtiger6.5 
kringlebros7.0 
Noah8.0 
malzbier596.5Folge mit verschachteltem Handlungsstrang und ungewöhnlichem Hintergrund. Das verschworene Milieu der Burschenschaften zum Teil beklemmend dargestellt. Sehenswert das durch die Kölner Ermittler erweiterte Team. Einige Szenen überzeichnet. Manches wirkt konstruiert. Das Finale (Festnahme im OP-Raum) beeindruckend.
Küstengucker6.6Das Burschenschafterleben mal wieder komplett negativ verzerrt dargestellt und inhaltlich mit dicken Fehlern. Aber das Zusammenspiel der beiden teams war lustig. Story schwach.
Eichi5.5Der Anreiz zu diesen überflüssigen Operationen erschliesst sich mir bis zum Schluss nicht wirklich und diese Nebenstory mit der Burschenschaft reisst mich auch nicht vom Hocker...
jan christou6.0 
staz735.0 
The NewYorker6.4 
Dirk6.0 
Trimmels Zipfel6.1Ein TO der eigentlich nur wegen des Zusammentreffens der Kommissare in Erinnerung bleibt.
Kalliope6.7Allein für dieses witzige Cross-Over gibt es einen Extrapunkt. Die Musik war gut. Ermittlungen auf eigene Faust - naja, so macht man das vielleicht in Köln ;-) Motive der Täter unglaubwürdig. Ballauf teilweise peinlich. Insgesamt amüsant, obgleich der Fall selbst an Plausibilitätslöchtern kränkelt
Waltraud8.5 
Maltinho7.5Klasse die beiden Teams zusammen zu sehen. Leider hakt es am Fall für eine bessere Bewertung.
portutti7.5 
Sabinho6.0 
Horst S2.7 
Berger7.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3