Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 21.10.2020. --> Bis heute wurden 1153 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Mauer des Schweigens

(455, Brinkmann)

Durchschnittliche Bewertung: 5.41205
bei 83 Bewertungen
Standardabweichung 1.72203 und Varianz 2.96540
Median 5.0
Gesamtplatz: 987

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph6.0 
Nik4.5 
noti6.5 
JPCO6.5solide - mehr nicht
Christian6.0 
Tatort-Fan4.5Die Top-Besetzung wurde leider größtenteils verschenkt, die Handlung kam über weite Strecken doch ziemlich zäh und langatmig daher. Allerdings fand ich den Film auch nicht richtig langweilig, da es auch einige Spannungsmomente gab.
Esslevingen4.3 
claudia7.0 
LAutre08157.5 
geroellheimer8.0 
highlandcow7.0 
Der Parkstudent2.0Kaum Spannung! Auch sonst, ein Tatort ohne wirkliche Höhepunkte. Ziemlich misslungen!
Spürnase4.5Der Mann von der Materialausgabe sollte öfter dabei sein, der ist eine echte Kapazität...
brotkobberla5.5Etwas zu aggressiver Komissar gegenüber seinen Zeugen/Verdächtigen. Ansonsten nicht sehr gelungen.
peter4.0Zu vorhersehbar und dadurch langweilig. Einziger Lichtblick die gute Besetzung mit Helmut Zierl und Ilja Richter.
uwe19714.5Bis auf die letzten 25 Minuten etwas langweilig,
Jürgen H.8.0 
FloMei5.0 
achim7.0recht spannend zum Schluss, aber schnell ersichtlich, wer der Mörder ist
Milski5.7 
kappl0.0 
alexo6.0 
Harry Klein5.0Man hat das Gefühl, diese Art Film schon 1000x gesehen zu haben. Durchschnittlich inszenierte Geschichte um ein paar Verdächtige, dazu Affären, Homosexualität, Geld, schmutzige Geschäfte und und und... Kann man sich ansehen, muss man aber nicht.
refereebremen6.0Hochimpulsives Thema der Parallelwelten bei verdeckter Homosexualität, welches leider nicht tiefgründig behandelt wird. Teils spannend, jedoch Schaupieler nicht immer gut, Brinkmann zu ungelenkig und träge. Hätte mehr draus gemacht werden können!
Roter Affe6.0Gute Geschichte. Nette Tunten.
InspektorColumbo5.0 
Joekbs6.8Trotz großer Schauspielerbesetzung einige Schwächen. Am Anfang sehr unübersichtlich und am Ende dann zu vorhersehbar.
Titus4.0 
Fromlowitz6.5 
Andy_720d6.7Lineare Inszenierung, gut gespielt, klass.Einstellungen. Edgar u Robert watscheln bieder-sympathisch durch einen Fall, der durch immer neue tolle Figuren über den Durchschnitt gehoben wird. Sensationell verschenkte Gaststars Monica Bleibtreu/Kirchlechner.
schwatter-krauser8.0 
schwyz3.5Überraschung, der Zierl war's... Da kann Brinkmann noch manchen Stuhl probieren, dieser Fall ist zum Runterspülen. Öde, oberflächlich, uninspiriert oder einfach nur langweilig ist dieser Mix aus Schwulenklüngel, Börsengängen und Eifersüchteleien.
smayrhofer5.0 
jodeldido6.7Fall fing dunkel und träge an, wird nachher noch besser. Täter zu früh ersichtlich, ein schwächerer Brinkmann.
Scholli5.0 
ssalchen5.0Eigentlich gar keine schlechte Idee, aber durch die Besetzung war relativ schnell klar wers war. Auch das "Schwule-Klischee" wurde etwas zu stak strapaziert. Daher nur Durchschnitt.
Axelino6.5 
yellow-mellow3.0Mit derartigen Folgen hat der Brinkmann seinen Ruf als Mega-Schnarchnase gewonnen: lahmes Drehbuch, lahme Schauspieler. Uninteressant.
Hackbraten5.0Toller ressortübergreifend denkender Hausmeister, aber öder Fall
arnoldbrust8.5 
Linus93.5Über diese Folge legt man besser den "Mantel des Schweigens". Brinkmanns Fälle werden schlechter!
wkbb5.0Helmut Zierl, Ilja Richter und Monica Bleibtreu reißen diesen unstimmigen Tatort nicht heraus. Wo gibt es eine Großbaustelle die bei Tageslicht menschenleer ist ? Warum mußte der Showdown in einem Aussichtsturm auf dem Feldberg stattfinden ?
Kreutzer8.5 
Vogelic6.0Knapp über Durchschnitt.
Kpt.Vallow5.5 
Sigi3.5Der Fall ist geprägt von Oberflächlichkeit, platten Dialogen und dem schlechten Schauspiel des "nahezu-immer-Täters" Zierl. Dazu auch noch sehr vorhersehbar. Unglaublich verschenktes Potential, insb. wenn man die Besetzungsliste sieht!
alumar8.5 
zwokl2.5 
dakl4.5 
lightmayr4.5Darsteller gut, aber die Beweise lagen da wie auf dem Präsentierteller
Bohne5.5Mir ging der Film von der ersten Sekunde, in der ich Helmut Ziertl gesehen habe, auf die Nerven. Der hat sich dermaßen als Täter aufgedrängt. In diesem Tatort, wie in anderen auch. Der Assistent Wegener hat mir gut gefallen. Und der Humor war auch beachtlich.
Püppen3.3Was hat der Hessische Rundfunk doch früher für jämmerliche Tatorte produziert! Ein alleine durch die Besetzungsliste feststehender Täter, der das verwirrende Liebesleben des Opfers nutzt, seine Tat zu verschleiern. Die Nebenhandlung mit „Rücken“ ist auch nicht besonders amüsant.
Der Kommissar6.0 
Trimmel4.5 
Alfons3.5 
fotoharry6.0Solider Brinkmann mit Rückenschmerzen
tatort-kranken5.0 
DanielFG8.5Eigentlich doch ne schön komplexe Geschichte, schade, dass wegen der Besetzung (H. Zierl ist immer der Täter) sehr früh zu ahnen war, dass da was andres dahintersteckt als die Amouren des Opfers. Ich werte den mal ne Idee zu hoch um auszugleichen, dass Brinkmann hier immer zu negativ gesehen wird, ich finde seine eher bedächtige Art nicht grundsätzlich schlecht, er hat eben wie alle anderen auch mal bessere und mal schlechtere Drehbücher.
Sonderlink6.4Licht aus- Spot an: Ilja Richter spielt einen warmen Bruder - ressortübergreifend. Nach "Rosen für Nadja" veranstalten die Hessen also schon wieder Tuntenvariete mit schön absurden Dialogen, z.B.:"Wir haben uns Sorgen um dich gemacht" -"Ja, ich habe auch schon eine Tablette genommen." Der Schluss wurde mal wieder generös an die Wand gefahren, oder an die Mauer, wie man´s nimmt.
Thomas646.5Brinkmann wandert auf dem Grat zwischen Souveränität und Arroganz. Positiv hervorzuheben ist das tolle Schauspielerensemble auch in den kleineren Rollen. Leider ist der Täter, vor lauter „political correctness“, viel zu schnell zu erahnen.
hochofen4.0Ich hab's geschafft! Ich hab alle Brinkmänner durch! NA ENDLICH! Das war echt selten ein Vergnügen. Auch dieser (für mich) letzte ist keine positive Ausnahme. Sowas von gestelzt und langweilig. Und Ilja "Disco" Richter als schwuler Nachtklubbesitzer? Haha! Unterer Durchschnitt in jeder Beziehung. Trotz alledem: RIP Karl-Heinz von Hassel
holubicka7.5Interessante Parallelwelten Finanzwelt und Schwulenszene. Einigermaßen spannend.
windpaul3.5 
nieve105.0 
speedo-guido6.5hat Helmut Zierl eigentlich jemals nicht den Mörder gespielt?
Pumabu7.7Wäre eigentlich ein guter Krimi gewesen. Sehr gute Schauspieler, vor allem die Ehefrau und anfangs auch der Mörder. Leider war eben dieser viel zu schnell bekannt, Dasein keine Topnote von mir
hogmanay20081.0 
joki7.0Eigentlich stand der Mörder früh fest. Trotzdem gut. zu sehen auf YouTube.
SherlockH6.8Brinkmann-Tatorte sind hier immer viel zu schlecht bewertet. Das war doch ein netter klassischer Krimi: viele Verdächtige, viele Motive und bis in die Nebenrollen (Bleibtreu) gut besetzt. Selbstverständlich etwas altbacken inszeniert, aber eigentlich ist mir das lieber als schiefgegangene Experimente. Sehr gut: Ilja Richter als unsympathischer (Ex-)Geliebter des Mordopfers und Marie-Lou Sellem als Ehegattin. Abzüge gibt es aber dennoch, weil der Mörder früh klar war. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 5/10 ; Spannung 7/10; Ermittler 7/10; Darsteller 8,5/10; Umsetzung 6,5/10)
oliver00015.0Fängt gar nicht mal so schlecht an. Ist aber leider sehr schnell sehr vorhersehbar. Auch einige Ungereimtheiten, z.B. dass man abends einfach so in den Turm bzw. die Burg kommen kann.
Nic2347.0 
mesju2.0 
Honigtiger4.5 
Weiche_Cloppenhoff2.8Gute Besetzung, langatmige Umsetzung
Ganymede4.0 
schaumermal5.5 
Puffelbäcker7.0Solide Ermittlungsarbeit. Allerdings mutut der Film im Jahr 2019 recht altbacken an.
kringlebros5.0 
Schimanskis Jacke4.0In 2000 wohl topaktuell, als noch jeder Bäcker am Eck einen Börsengang plante. Aber 19 Jahre später nur müde und verschnarcht, unspannend und vorhersehbar. Die Geschichte interessiert und packt schon mal gar nicht, wenigstens Varietefreunde bekommen ab und zu mal ein Stück, das ihnen gefallen könnte.
Sabinho5.0 
Elch1547.5Jederzeit sehenswert. Eine unterdurchschnittliche Story wird durch eine Menge guter Schauspieler, auch in den Nebenrollen, aufgewertet.
silbernase5.5 
homer6.0 
Bulldogge5.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3