Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 21.10.2020. --> Bis heute wurden 1153 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Mord am Fluss

(454, Brinkmann)

Durchschnittliche Bewertung: 5.93418
bei 79 Bewertungen
Standardabweichung 1.64331 und Varianz 2.70048
Median 6.0
Gesamtplatz: 822

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph7.7 
Nik4.0 
noti7.0 
Tatort-Fan7.5 
holubicka8.5Starkes Ermittlungsteam. Interessante Gerichtsmedizinische Szenen. Dabei ein makaberer Humor.
Christian7.0 
JPCO4.0Cornelia Froboess spielt brillant - ansonsten ist diese Folge eine holprig inszenierte Aneinandereihung von Unglaubwürdigkeiten (Verfolgungsjagd) und peinlichen Dialogen ("immer wenn man die Frauen mal braucht, müssen sie pinkeln")
Esslevingen6.0 
Thiel-Hamburg4.0Grundidee gut. Brinkmann auch irgendwie cool. Der Film fängt ganz ordentlich an, wird dann aber grottig-hanebüchen-oberalbern: Peinliche Verfolgungsjagd, miese Action/Effekte und die Wortwahl beim Geständnis: unauthentischer ging s nicht
schwyz5.5Folge mit teils abwechslungsreichen Überraschungen, in der Gesamtbetrachtung aber doch unausgegoren und mit oberflächlicher Figurenzeichnung
Der Parkstudent8.5Hier hat man es geschafft das Thema "Affären und Beziehungen" ausgesprochen spannend zu verarbeiten.
geroellheimer8.0 
uwe19715.5Gute Story, schlechte Kamera und naja wenn Brinkmann nicht wäre, währ er richtig gut
staz735.5 
Jürgen H.4.0 
Spürnase7.0Mal ein gutes Drehbuch für Brinkmann. Ausserdem abstruser Humor und einiges an Action, wenn auch mit anspruchslosen Animationen realisiert. Nervig: Unprofessionelle Ermittlungsarbeit der Assistenten.
FloMei4.0 
alexo10.0 
Harry Klein4.5Wilde Action bei Brinkmann... Die Geschichte war in Ordnung, aber das hölzerne Spiel (auch der Ermittler) nervt ebenso wie die doofen Slapstick-Elemente. Insgesamt erträglich.
homer5.5 
Milski6.6 
Roter Affe5.5 
claudia6.5 
Joekbs7.5spannend, mit viel Klamauk zu Lande und zu Wasser
Titus6.0Nun ja, man muss Brinkmann wohl mögen, um besser werten zu können.
Sigi6.0Solide, mehr nicht. Oder anders ausgedrückt: ein typischer Brinkmann - eine Story, die mehr hergibt als aus ihr herausgeholt wird. Der Humor verkommt größtenteils zum schlechten Slapstick.
Der Kommissar6.0 
jodeldido7.6Wieder ein ganz passabler Brinkmann-Fall. den Typ muss man wohl mögen, um gut zu bewerten.
Axelino7.5 
steppolino7.1Zieht man die übertriebenen Kameramäzchen und die teils schlechten Schauspielerleistungen, vor allem den grottenschlechten Gerichtsmediziner, ab, bleibt dennoch ein solider, spannender, logischer und sogar actionreicher Krimi.
ssalchen6.5Dem Brinkmann tun die neuen Assistenten gut, das "Gehacke" gefällt. Auch die Rückblenden sind ein interessantes Stilmittel. Überraschungen gabs auch. Guter Durchschnitt.
Scholli6.5 
Vogelic4.5Pluspunkt für den explosiven Schluss.
yellow-mellow6.0Ein typischer Brinkmann, dessen Handlung nicht lang im Gedächtnis bleibt.
Hackbraten7.5Der Plot war haarsträubend, aber es war spannend und einige Pointen waren richtig gut
hochofen6.0Fluss? Wasser? Froboess? Was fällt mir denn da ein? " Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein..." :-) Scherz beiseite, für die olle Fliege war das gar nicht soo schlecht. Aber hölzerne Dialoge und Schauspieler, am miesesten der Pathologe.
dakl4.5 
zwokl5.0 
DanielFG5.5Na ja, müsste der Story nach eigentlich spannend sein, ist's aber nicht. Liegt's an der zT schlechten Schauspielerei?
schribbel4.5Naja, langatmig, und das Ende abgeschaut von Hollywood
arnoldbrust8.0 
Linus93.0Nette Geschichte, aber lahm umgesetzt! Wie so oft bei Brinkmanns Fällen! Das Ende ist auch sehr platt!
Andy_720d3.5Unglaubwürdige Story. Schlechte Dialoge, schlechter Schnitt, unterirdische Action. Natürlich mit Gietingers durchs Bild geschobener Schrottkarre...
Kpt.Vallow5.5 
tatort-kranken6.5 
SherlockH4.8Überkonstruierte und teilweise unfreiwillig komisch inszenierte Story. Punkte gibt es für Brinkmann, den Pensionisten mit dem Senioren-Ticket in der S-Bahn und die Explosion am Ende. Das Hick/Hack zwischen den Assistenten nervt so irsinnig. [Aufschlüsselung der Wertung: Story 3/10; Spannung/Humor 4/10; Ermittler 6/10; Darsteller 6/10; Umsetzung 5/10]
alumar7.5 
lightmayr3.5Weg(e)ner, Alice und Verena machen was her in dieser Folge. Die Täterin kam für mich zu überraschend am Schluss.
Püppen3.4Jetzt macht der Brinkmann mal seine Sache nicht so dröge wie sonst und ausgerechnet dann wird den komischen Assistenten mehr Raum gewährt mit platten Dialogen und peinlichen Verfolgungen. Wie bereits in „Eulenburg“ ein schief gelaufener Alleingang der Assistentin.
Bohne3.5Brinkmann belästigt Frau Krause unmittelbar nachdem sie ihren Sohn unter die Erde gebracht hat und will, dass sie sich sofort Zeit für ihn nimmt. Dann sagt er "Essen Sie was" und lädt sie noch nicht einmal ein. Die Frau sagt, "ich würde Sie ja einladen". Erst danach lädt er sie ein. So ein Arsch. Und dann bringt das Gespräch noch nicht einmal etwas. --- Warum kommt die Frau noch einmal wieder? Ihr muss nach der Bedrohung doch klar sein, dass sie in Gefahr ist. Und dann trägt sie die Kassetten offen rum. --- Wegner ist verlibt ja noch unerträglicher.
fotoharry4.5Nicht so gelungener Brinkmann, zuviele Ermittler versalzen die Suppe. Zu konstruiert.
Trimmel5.0 
nieve108.0Jany Tempel als Action-Queen bringt in diesen besseren Brinkmann ordentlich Tempo.
Sonderlink7.4Hier steckt schon eine Menge drin. Frau Krause fährt ein schönes Auto, alt und unmodern grau, aber noch einigermaßen im Lack - wie sie selbst. Viele nette Details am Rande und Brinkmann mit schön trockenenen Sprüchen, seine Szene mit dem Wasserschutzpolizisten in Jump Cuts umgesetzt - Regisseur Gietinger zeigt Filmwissen und zitiert Godard, sowas ist immer gut. Mittagstisch nach der Beerdigung im Restaurant "Zur letzten Träne" - Brüller! "Routinekontrolle": Ach, so heißt das jetzt, auf so nem Wasserschutzkahn kann man es schön routiniert/kontrolliert und unbemerkt mit der Kollegin treiben. Spannend, vier Tote am Fluss bringen genügend Abwechselung, aber von ganz weit hergeholt.
Thomas647.0Einige Szenen, wie z.B. die Verfolgungsjagd auf der Bahn oder im Hafen, wirken übertrieben bis kindisch. Wie auch der „Pate“ und so mancher Alleingang. Trotzdem eine gut erzählte Geschichte.
Alfons6.0 
windpaul4.5 
speedo-guido4.0Alleine 4 Punkte Abzug gibt es schon für die dämlichen Assistenten. Die Dialoge sind grauenhaft
Pumabu6.4 
hogmanay20086.0 
joki6.5 
Honigtiger8.3Conny spielt einfach gut.
dg_8.1 
oliver00012.0Bei einigen Folgen hofft man, sie seien als Parodie auf das Krimigenre gedacht gewesen - diese Folge gehört dazu. Logiklöcher, schwache Dialoge, Ungereimtheiten, Übertreibungen, schlechte schauspielerische Leistungen - alles kommt hier zusammen.
Nic2347.0 
holty7.2ganz ok für Brinkmann
Weiche_Cloppenhoff6.4Gut, "Alice Bothe" bringt viel Schwung in den Brinkmann-Tatort
Eichi6.0Biederer Durchschnittstatort, mehr fällt mir dazu nicht ein...
Hänschen0076.5 
Ganymede6.5 
schaumermal6.0 
Puffelbäcker7.5Für Brinkmann-Verhältnisse ein flott inszenierter, sehenswerter Fall.
kringlebros0.0 
silbernase6.0 
wkbb7.0Zunächst ein Mord im Fluss, danach weiterhin ein Mord am Fluss, ein Toter auf den Bahn-Oberletungen und 2 Tote, die in ein Kerosinlager gerast sind. Kein schlechter Schnitt. Fragt sich halt wie Brinkmann erkannt hat, dass dort Kerosin lagert und warum lagert dieses im Main ? Sei's drum, unterhaltsamer Tatort mit einer tollen neuen Assistentin von Brinkmann.
Eichelhäher6.0 
Schimanskis Jacke5.8Die „Letzte Träne“ ist noch ein nettes Aufblitzen Frankfurter Humors, aber sonst hat der Zuschauer nichts zu lachen. Die Figur „Brinkmann“ wirkt wie ein verlorenes Relikt aus alter Zeit und die ganze Angelegenheit zieht sich ewig hin.
Sabinho5.5 
malzbier597.0Durchschnittlicher "Brinkmann"-TATORT mit einem soliden und unaufgeregten Kommissar. Die paar Action-Szenen wirkten ebenso aufgesetzt wie die unbeholfenen Flirtversuche des Assistenten mit der Kollegin. Die Story selbst überraschte jedoch positiv. Auch die verschiedenen Darsteller gefielen.
Bulldogge5.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3