Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 18.11.2019. --> Bis heute wurden 1122 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Kalte Herzen

(440, Odenthal)

Durchschnittliche Bewertung: 4.98468
bei 111 Bewertungen
Standardabweichung 2.05511 und Varianz 4.22346
Median 5.0
Gesamtplatz: 1038

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph7.0 
Nik4.0 
wanjiku4.0 
Christian7.5 
WalkerBoh2.0Schade. Die ganzen teilweise sehr schönen Bilder und die durchweg extrem gelungene Miami Vice-artige Filmmusik sind bei DEM Drehbuch einfach nur Perlen vor die Säue.
noti4.0 
LAutre08156.0 
JPCO7.5Story und Schauspieler sind durchschnittlich - klasse dagegen die visuelle Umsetzung; zudem gelingen Thomas Bohn einige wirklich herausragende Szenen - und das Ende ist einfach göttlich
Esslevingen5.2 
hjkmans5.5 
claudia2.0 
Thiel-Hamburg2.5Ein paar hübsche Bilder und reichlich Billig-Exotik reichen bei weitem nicht um diese seichte Drehbüchlein auszugleichen! Der \
alexo3.0Langweiliger Kitsch!
batic6.0 
Aussie7.0 
refereebremen9.0"Lena goes Hollywood"- Tatort mal in den USA! Folge jederzeit spannend mit immer wieder eingebauten Poenten (zb Lena als Putzfrau). Showdown aber unrealistisch. Bonus für den Schluss und Friedrichs Ermittlungen. Lena erreicht heute seltenst das Niveau!
schwyz5.5Für eine Folge, die überkontinental spielt, kommt das Drehbuch trotz ein paar guten Ideen etwas gar provinziell daher und die Schlussszene wirkt sehr bemüht originell. Gefallen tun jedoch die Schauspieler sowie Koppers Autofahrt.mit Friedrichs.
HUNHOI4.0L.A. habe ich schon 600x im TV gesehen, sonst war nichts.
achim4.5Tiefpunkt
qaiman10.0 
Stefan8.0 
Spürnase2.5Völlig unrealistisch. Und grausam schlecht gespielte Amis. Peinliche Vorstellung.
Elkjaer3.5 
Paulchen7.0 
Puffelbäcker4.5Deutsche wollen einen internationalen Krimi machen, und es wird ein Schmierenstück daraus. Die Story ging so, die Inszenierung ist erbärmlich.
uwe19716.5mal was anderes,insgesamt sehendswert mit dem Schluß als Highlight
Harry Klein4.0Äußerst durchsichtige Geschichte, die nur dazu dient, dass man mal in den USA drehen kann. Ergebnis leidlich unterhaltsam, aber klischeetriefend. Am Ende gibt es den wohl beklopptesten Showdown der Tatort-Geschichte.
Herr_Bu5.5 
Andy_720d3.5Eigentlich gut besetzt, aber richtig billig inszeniert, Hauptsache mal "Hollywood" gespielt - SCHLECHT !
sintostyle8.0Lena in LA... als ich die Folgenbeschreibung las, ahnte ich schlimmes, aber bis auf Giulia Siegel war das genaue Gegenteil der Fall... erinnerte mich ein bißchen an die Auslandseinsätze von Schimmi
ssalchen9.5Hier stimmt alles. Angefangen von der erstklassigen Besetzung über die Schauplätze (Lu, Paris, LA) und dem Soundtrack bis hin zur Message! Der halbe Punkt Abzug aufgrund des früh zu erahnenden Täters.
Tatort-Fan4.0Der Größenwahnsinn, der dieser Folge vollkommen offensichtlich zugrunde liegt, lässt einen nur erschaudern. Der Film hat durchaus ein paar gute Momente, doch im Großen und Ganzen ist er einfach nur bescheuert. Anders kann man es nicht sagen.
Linus93.0Wow! Tatort meets Los Angeles! Dazu Ottfried Fischer als Hoteldirektor! Irgendwie interessant, aber irgendwie leider auch zu durchsichtig und nicht gelungen! Aber Max Tidof und Gila von Weitershausen waren klasse! Das Ende – tja, that´s HOLLYWOOD, oder?
Scholli6.5 
Titus5.9Etwas zu einfallslos, Fall lässt mich kalt.
yellow-mellow8.5Sehr ordentliche und temporeiche Umsetzung einer eigentlich verhältnismäßig dünnen Geschichte. Unterhaltungsfaktor ist aber trotzdem da.
matthias7.0Die Auflösung ist unglaubwürdig, der Showdown absurd - trotzdem ist diese Folge einigermaßen spannend, und vor allem unterhaltsam - besonders, was die Darstellung der Amerikaner betrifft (dankenswerterweise nicht synchronisisert)
non-turbo7.0Scheinehe Filmstar und Fotomodell endet in Morden. Toll: Musik (V.a. My way - Sid V) und die Bilder. Auch gut: die Amerikaner sprachen English und Lena in LA nett an zu sehen. Fall nicht besonder, Agentin als Tater schnell klar, aber hat das gewisse Etwas
Vogelic5.0Durchschnittstatort
Hackbraten9.5 
Kpt.Vallow3.5 
celtic_dragon7.0Mord an einem Sozialamtsmitarbeiter... der Fall ist komplizierter als er zunächst scheint. Hätte etwas straffer inszeniert sein dürfen
Axelino6.0 
paravogel7.0 
Eichelhäher2.0Ein Film voller Klischees und Stereotype. Höhepunkte: Turnübungen auf Hollywood und Odenthals Joggingrunde durch halb Kalifornien. Nichtmal ein Hauch von Hollywood.
Cluedo3.5Puh, ziemlich platte, altbackene Tatort-Folge, die versucht durch die besondere Kulisse zu punkten. Leider schafft sie das überhaupt nicht, sondern führt eindrucksvoll vor Augen wie weit DIESER Film von internationalen Standards entfernt ist.
grEGOr6.5Pfälzer Way of Hollywood
InspektorColumbo6.0 
MacSpock8.0 
schaumermal4.5 
Sonderlink5.2Archivaufnahmen von L.A., Gila im Whirlpool und die Sequenz mit dem roten Alfa heben den "Kack-Fall" (Kopper) knapp über 5. Langeweile über weite Strecken, der beste Moment zu Beginn:"Ich bin der Bibabutzemann, mein Kleiner."
Roter Affe4.5Sehr L.A. lastig, langatmig und unspannend. Warum musste Frenzi das Zimmer 313 schon drei Wochen vorher haben?
steppolino3.6Peinliches namedropping (Pacino, Nutella u.a.) und ne Homo-Story, die in den 50ern plausibel gewesen wäre. Trashiger als Godzilla vs. KingKong: Gila vs. Lena auf dem Hollywoodschild, schlicht unfassbar.
mesju6.0 
joki6.0ein bißchen viel Hollywood
Dippie1.5 
walter8007.5 
RF14.0Der Versuch, einen Krimi nach amerikanischem Vorbild zu machen, ist ziemlich gescheitert. Alles wirkte zu gestelzt und unnatürlich reißerisch. Kopper gehört für seine Äußerungen und seinen Fahrstil eingebuchtet. So ein "Sarotti"
Der Parkstudent5.8Der Showdown auf dem Hollywood-Schriftzug hat was Einmaliges. Aber abgesehen davon gibt es nicht viel spannendes zu sehen. Zitat: "Ich habe mich für 200$ kräftig durchbumsen lassen. Von einem Schwarzen!" (Frenzi Soutter zum afro-amerikanischen Ermittler)
HSV5.5 
Benjamin1.0Der hat mir ganz und gar nicht gefallen, voller Klischees und ein furchtbares Finale
dakl4.5 
zwokl5.0 
jogi3.5 
arnoldbrust8.0 
Tracy2.0Einige bekannte Schauspieler, die alle schlecht spielen, allen voran Giulia Siegel, drückten dieser Tatortfolge ihren Stempel auf.
clubmed5.0will aber kann nicht, die Zusammenarbeit mit den Amis nicht gut umgesetzt, boah und diese langatmige Jogging Sequenz hat genervt, Schluss hat mich auch nicht überzeugt
Strelnikow8.5Hollywood aus Ludwigshafen! Gut gemachter Fantasy-Krimi mit einer herausragenden Gila von Weitershausen als perfektes Ekel. Hollywood-reifes Showdown, im wahrsten Sinne des Wortes!
inspektorRV3.9 
wkbb3.0Wenn es ein Thriller nach US-Vorbild sein sollte, dann war es ein Schuß in den Ofen. Was sollte es sonst sein ?
flomei4.0 
overbeck2.0 
lightmayr2.0eher die Kategorie "Trash";diese ganze Pseudo-telefonate mit Hollywood-Schauspielern. Miserables Drehbuch. Max Tidof ist zwar klasse (aber nicht sein Bart), kann da aber auch nicht mehr viel retten.
Schwatter-Krauser6.0 
l.paranoid4.5 
geroellheimer6.0 
Miss_Maple1.0 
whues2.5 
ruelei4.1 
escfreak5.5 
Trimmel6.5 
Püppen2.6LA, Paris, London, das klingt nach ganz großem Kino und was kommt heraus: ein ganz schwachbrüstiges Teil, das nach dürftigem Beginn immer noch schwächer wird. Die Krönung war das zweimalige Metallgeräusch beim Zustechen!
tomsen26.2Die Story an und für sich ist nicht schlecht. Die Figuren sind jedoch sehr überspitzt dargestellt. Besonders Fränzi Sutter. Auch der Cop aus L.A. wirkt unglaubwürdig. Um diese Strecke abzujoggen würde Lena mehr oder weniger den ganzen Tag benötigen.
Der Kommissar1.5 
Gisbert_Engelhardt6.0oft als einer der schlechtesten LU-Tatorte angesehen, fand ich ihn gar nicht so übel. denkt man sich die überzogene Dramatik mit dem "Showdown" auf dem Schriftzug usw. weg, bleibt ein grundsolider whodunit. Pluspunkte gibt es außerdem für die Gastauftritte von Ottfried Fischer, Jumbo Schreiner und dafür dass mal im Ausland gedreht wurde.
magnum5.0Schöne Bilder, gute Idee, aber Schauspieler teilweise schwach und wilde Schnitte
Alfons5.7 
Ernesto8.5 
fotoharry4.0Lena joggt durch halb LA (was unnötig zu lange war) und verhört dann Tom mit den gleichen Klamotten? Lecker. Ganz schön zähes Stück.
alumar4.0 
Pumabu7.4 
Bohne1.0Eine Runde Fremdschämen. Möchtegern-Hollywood geschauspielert, Musik wie in einem Porno, Klischees bis zum Abwinken. Ab Minute 10 hatte ich das Ende dieses Films herbeigesehnt.
DanielFG2.5Ganz schwach, Ein Tiefpunkt: der Zweikampf vor dem Hollywood-Schriftzug, peinlich peinlich
holubicka6.5Ganz unterhaltsame Durchschnittsware. Wirkte gekünzelt. Schöner Schluß.
pasquale2.7Wenn Tatort auf Teufel komm raus Weltkino spielen möchte, kommt selten etwas Gutes dabei heraus. Quod erat demonstrandum...
jodeldido4.2Gewöhnungsbedürftig, ein Trip nach Amerika. Dafür gegen Ende die nackte Gila zu sehen und ein nackter Mann. Koppers Fahrt reichlich übertrieben. Irgendwie wirkten die Schauspieler uninspiriert und hölzern, leidenschaftslos. Und Spannung kam auch nie so richtig auf.
Steve Warson4.5Lena ermittelt in L.A. und es kommt zum Showdown unter dem Hollywood-Schriftzug. Leider war das genauso albern wie das Bärtchen des Film"stars" Soengen und sein Liebesfilm, den Lena mit Freundin anfangs im Kino ansieht. Hatt Kopper den schwarzen Ami-Polizist "Sarotti" genannt? Heute undenkbar im ÖR-Fernsehen.
windpaul5.5 
hogmanay20085.0 
nieve104.0Laaangweilig und nervige plump-kritische Inszenierung des Showbizz. Ulrike Folkerts zu sehr gehypt.
speedo-guido4.0Gähnend langweilig und peinliche Hollywood-Klischees
Christoph Radtke6.5 
Weiche_Cloppenhoff3.8Gila v. Weitershausen spielt gut, G. Siegel zum Glück nur sehr kurz schauspielernd und der Krimalrat löst durch seine Lektüre mal wieder den Fall; viel mehr war auch nicht
Nic2344.0 
holty5.5Nur Durchschnitt
Gruch6.5 
Honigtiger5.0 
Ganymede5.5 
kringlebros2.0 
mk871.0Extrem schwacher Tatort; hier stimmte eigentlich gar nichts. Die Geschichte war Mumpitz, die Ermittlungsarbeit lächerlich und die schauspielerischen Leistungen schwach.
oliver00015.5Teilweise ziemlich übertrieben und vorhersehbar, allerdings auch unterhaltsam. Das Ende grottig schlecht und unpassender Abschlusssong (Sid Vicious. My Way).


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3