Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 11.12.2019. --> Bis heute wurden 1124 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Einsatz in Leipzig

(432, Ehrlicher)

Durchschnittliche Bewertung: 7.03354
bei 161 Bewertungen
Standardabweichung 1.42314 und Varianz 2.02533
Median 7.5
Gesamtplatz: 239

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph9.0 
Nik7.5 
Elkjaer8.5 
Christian5.5 
Thiel-Hamburg8.0Ziemlich spannend, Effekte manchmal zu hoch dosiert, aber nicht wirkunsglos.
JPCO9.0ein äußerst spannender Fall, hervorragende Ermittler, humorvoll - einer der besten Ehrlicher-Fälle
Holubicka10.0Gutes Ermittleerteam. DEn Drathzieher hervorragend gespielt von Jürgen Heinrich. Spannend bis zuletzt.
noti6.0 
wanjiku7.0 
Esslevingen7.5Durchweg spannend. Einer der besten Ehrlicher-Fälle.
claudia6.0 
Tatort-Fan6.0Gut besetzt, aber leider nur in der letzten Hälfte spannend.
Stefan9.0 
VolkeR.9.0Fängt phänomenal an und geht sehr gut weiter.
austin8.8eigentlich etwas unglaubwürdige Geschichte, aber sehr spannend und gewagt umgesetzt.
batic6.5 
hjkmans7.0 
Tatortfriends9.2Sehr guter Fall mit viel Spannung, Action und Tiefgang. Viele nette Details, schöne Aufnahmen, gute schauspielerische Leistungen. Hervorragendes Drehbuch, Schnitt und Regie.
WalkerBoh10.0Ungemein spannende Folge, tolle Bilder und subtile Gags. Insgesamt eine durchaus perfekte Folge.
HUNHOI7.5 
Joekbs7.5Einer der besseren Ehrlicher-Tatorte, obwohl früh klar ist wer es ist, doch sehr5 spannend
InspektorColumbo6.0 
schwyz8.0Bruno, Kain und Walter mischen den "Leipziger Laden" auf humorvolle Art auf und glänzen in einem ihrer besten Fälle. Kurzweilige spannende Geschichte mit interessanten Figuren.
FloMei7.5 
Spürnase6.6 
achim8.5 
jodeldido8.4Spannend bis zum Schluss, kurzweilig, Fall auf Ehrlicher-Team gut zugeschnitten. Guter, flotter Einstieg.
refereebremen8.0Fulminanter Beginn, raffinierte Bankräuber, Vernehmungen zu aufgedreht. Einige Fehler z B Blaulicht am Anfang, Kommissar Zufall hilft Bruno in Villa. Merz spielt unglaubwürdig, aber orginelle Parallelen. Kain spielt Extraklasse. Übergang DD/ L gelungen!
uwe19715.5gute Schauspieler, spannent obwohl man den Täter früh kennt
os-tatort8.0 
kappl9.5 
alexo7.0 
Harry Klein7.5Story recht vorhersehbar und Täter von Beginn an klar. Trotzdem solide und spannend inszeniert. Irritierend allerdings, dass Frau Brennecke hier noch ohne D-Oberweite agiert. Habe sie zuerst gar nicht erkannt...
Herr_Bu5.5Die Dresdner Folgen fand ich insgesamt interessanter als die Folgen in Leipzig.
Roter Affe6.0Für einen Ehrlicher, ehrlich ganz gelungen
Der Kommissar7.0 
steppolino8.8Ein klasse Krimi. Angeschaut drei Tage nach einem neuen unsäglichen Saalfeld/Keppler-Film, merkt man erst richtig wie gut die Alten waren. Ehrlicher und Kain sind einfach grundsypmathisch und von Sodann und Lade genial gespielt. Holt die doch zurück!
Pasquale6.7Vielversprechender Anfang, doch dann überraschungsarm und vorhersehbar
Fromlowitz8.0 
dommel8.5Einer der besten Ehrlichers. Spannendes Drama um einen homosexuellen Polizeichef der aufgrund seines Drangs mit Bankräubern und Mördern kooperiert. Punktabzug für das unglaubhafte Auffinden der Leiche der Mittäterin.
Der Parkstudent8.0Gelungen inszenierter Ortswechsel für Ehrlicher und Kain. Auch die Kombination aus Polizeiskandal, Bankraub, und schwulen Beziehungen macht diese Folge zu einem Meilenstein. Zitat: "Kripochef verhaftet! - Schwul!" (Schlagzeile in der Boulevardzeitung)
TheFragile8.3Beginnt unglaublich spannend und einfallsreich, flacht dann zum Ende hin ein wenig ab. Einer der besseren Tatorte aus Leipzig mit sehr gut durchdachter Story!
matthias8.0Spannend. Die beiden Bankraeuber als Figuren nicht ganz glaubwuerdig.
diver7.0Ohne Höhen und Tiefen. Bankraub mit Opa-Masken war aber genial.
schwatter-krauser7.0 
Titus7.0 
non-turbo7.5Interne Ermittlungen in Leipzig, weil ein Polizist Bankrauber tippt. Geheimnis liegt in die Homo Scene, Chef sofort als Verdaechtiger erkennbar. Flottes begin, mit die Tarnung der Taeter als alte Leuten, am Ende nahm die Geschwindigkeit ab. Immerhin gut!
Linus97.0Ich mag dieses Team unheimlich gerne, aber es gibt doch bessere Folgen! Aber trotzdem: besserer Durchschnitt....auch wenn ich den Drahtzieher der Polizei schnell erraten konnte!
ssalchen6.5Gastspiel der beiden in Leipzig, das länger andauern wird. Müssen sich die Sympathien an der neuen Wirkungsstätte erst verdienen, machen das mit Bravour. Fall war leider schnell klar, wenn auch eine gewisse Spannung die ganzen 90 Minuten vorherrschte.
grEGOr7.0 
Vogelic8.0Sehr guter Tatort mit Ehrlicher und Kain.
lightmayr4.0Warum wurde eigentlich Ehrlicher angeschossen? Macht keinen Sinn. Auch die Dialoge der Kommissare waren eher nervig
zwokl3.7 
dakl7.0 
Scholli6.5 
joki7.5 
Exi7.0Unkonventioneller Ehrlicher Tatort, innovative Regie allerdings einige Drehbuchlücken.
l.paranoid6.0 
Grompmeier8.0 
yellow-mellow9.0Eine rundum gelungene Folge und ein guter Einstieg in die Leipzig-Ära von Kain und Ehrlicher
Paulchen8.4 
arnoldbrust8.0 
wkbb7.5Am Ende sind beide (mit Walter sogar 3) in Leipzig angekommen. Der Empfang war noch weniger herzlich als der von Ballauf in Köln nach USA-Aufenthalt. Aber das war eine der am souveränsten Folgen mit Ehrlicher und Kain.
Andy_720d7.9Sehr spannendes Polizeikosmos- und Tätergruppenpsychogramm, sehr realistisch und stimmig. Allerdings: nach diesem Empfang in Leipzig bleiben zu wollen - arg unglaubwürdig.
Hackbraten7.0Fängt mit dem Überfall sehr stark an, kann aber das hohe Tempo leider nicht durchhalten
Latinum1.5 
Winston_C6.7Das war lieb bemüht und stellenweise (v.a. zu Beginn) auch sehr spannend. Aber streckenweise auch peinlich. Kaum ist klar, dass der eine Bruder schwul ist, wird er tuntig. Die Sexszene mit verhülltem Liebhaber ein Witz. Und der Schluss übereilt.
petersilie1234.0 
magnum6.5 
RF17.5Routiniert mit hohem Spannungsaufbau und großer Dramatik unterhaltsam umgesetzt, jedoch plumpe Darstellung des Schwulenmilieus.
Steve Warson5.0Fing vielversprechend an mit den doppelt maskierten Bankräubern und der genialen Flucht derselben, verflachte dann leider zum Schwulendrama. Ehrlicher wechselte nach Leipzig. Ich wäre in Dresden geblieben, ist die schönere Stadt!
schaumermal7.5 
jogi4.0 
inspektorRV5.2 
Dippie7.0 
Ralf T8.256) Fall/Handlung: 10; Ermittler: 6; Ort/Lokation: 8; Spannung: 9; Humor: 8
Kpt.Vallow9.5 
tatort-kranken6.0 
axelino7.0 
IlMaestro7.5Löwe 3 an Zentrale - die Fische kommen...um euch blank zu scheuern! Einer der besten und humorvollsten Erhlicher Tatorte. Zum Ende hin etwas abfallend. Plötzliche Eingabe, dass die Leiche auf dem Friedhof unter dem Sarg liegt - naja...
alumar8.0 
whues6.0 
Kuhbauer4.0Gar nicht meine Wellenlänge,
Detti074.5 
Trimmel6.5 
ruelei6.7 
Püppen8.0Der dritte Tatort hintereinander aus unterschiedlichen Jahrzehnten und jedes Mal mit schwulem Umfeld, gähn! Aber der „Umzug“ von Dresden nach Leipzig und die damit zusammenhängende Bankraubserie waren sehr gelungen.
Noah7.5 
achtung_tatort8.1Spannende und interessante Folge. Mit einem nett eingefädelten Übergang nach Leipzig.
TSL6.0Kann den zu Beginn aufgebauten Spannungsbogen nicht halten, bleibt aber unterhaltsam obgleich die Handlung völlig überzogen und wenig glaubhaft ist.
balou8.0Punktabzug, weil man leider gleich wusste, wer der Maulwurf war und weil sich die Logik des Attentats auf Ehrlicher einfach nicht erschliesst. Ansonsten hervorragend gemachter, kurzweiliger und unterhaltsamer Tatort, der auch mal ohne unnötige Nebenhandlungen auskommt.
uknig226.0Fängt gut an, kann das Niveau jedoch nicht halten. Aber immerhin halbwegs spannend; Ehrlicher und Kain überzeugen.
fotoharry8.5Sehr spannende Folge mit gutem Tangoeinsatz von Fredericke
agatha147.5 
nieve108.0Ehrlicher und Kain wechseln nach Leipzig und müssen sich dort erst noch profilieren. Dabei geben sie Einblick in ihre Arbeitsweisen und ihre kauzige, z.T. auch skurrile Art kommt dabei besonders gut zum Tragen. Was für ein liebenswertes und einzigartiges Team! Sie sind es denn auch, die die eigentliche Krimihandlung tragen, denn der Fall ist doch eher durchsichtig.
Siegfried Werner8.5 
Eichelhäher5.7 
oliver00016.0Natürlich reichlich übertrieben und unwahrscheinlich, dennoch solide Unterhaltung.
ARISI8.0 
Mdoerrie3.5 
MacSpock7.5 
stevkern7.5 
hsv6.5 
Sonderlink7.0"Nicht schießen, ich bin doch der Filialleiter" - Ja, grade deswegen, möchte man ausrufen, aber diese mittelprächtige Leipziger Folge entstand lange vor der Lehman-Brothers Pleite. Ehrlicher und seine Leberwurstbrot-Aktentasche haben das Ding ziemlich schnell im Griff ohne zu glänzen - also nicht die große "Jahr 2000-Rakete", aber eine solide Breinersdorfer-Idee, und Nadeshda Brennicke ist immer nett anzusehen.
escfreak8.5 
hoefi746.5 
Strelnikow6.5Ein typischer Ehrlicher: grundsolider Krimi, der in seiner üblichen behäbigen Art ganz langsam und beständig aufgeklärt wird. Der „Drahtzieher“ war von Anfang an klar, der Tod der Mittäterin schon früh absehbar. Wenig Spannung, typisches Mittelmaß aus Sachsen.
Weiche_Cloppenhoff7.4Sicher einer der besten Ehrlicher-Tatorte, obwohl eigentlich alles recht schnell klar ist (siehe Besetzungsliste)
Smudinho55.5 
Silvio7.0 
Kaius116.5 
Torsten7.0 
Bohne7.0Die Spannung, wer der Drahtzieher ist, ausgesprochen hoch. Der Pagenschnitt wurde als Verdächtiger aufgebaut und dann war es doch *Spoiler*. Wie die beiden Frauen am Anfang auf die Maschinenpistolen losgingen, war waghalsig bis dämlich. Von den drei Bankräubern zählen zwei zu meinen Hassdarstellern, wegen denen ich einen Film auch schon einmal abbrechen. Diesen habe ich durchgehalten.
hogmanay20086.5 
Alfons6.8 
Ernesto8.0 
jdyla6.0 
walter8009.0Tolle Handlung, gute Darsteller, alles bestens. Ein Klassiker!
malzbier595.5Nur mäßig spannender TATORT des Ermittler-Duos "Ehrlicher/Kain" - es gibt bessere Folgen des MDR-Teams !
bontepietBO8.0Klasse Thema, plausibel, spannend und durchaus mutig umgesetzt. Nur der Fund der Leiche war mehr als unrealistisch. So nah an der Ausschachtung hätte sie schon viel eher auffallen müssen. Insgesamt ein gelungener Umzug des Teams, das ich von Wiederholung zu Wiederholung sympathischer finde.
dibo735.5 
blemes7.0 
Junior7.5 
overbeck2.0 
StefanD6.5 
Schimanskis Jacke4.5Es fängt zwar an wie ein kleines Häuschen am See, endet dann doch wieder in trostloser Plattenbauromantik. Statt des Orts hätte man vielleicht die Verantwortlichen austauschen sollen, Spannung wird nur teilweise angedeutet, der Maulwurf ist nun wirklich keine Überraschung, ebenso wenig, dass es Ehrlicher faustdick hinter den Ohren hat und immer ein bisschen cleverer als der Rest der Welt ist. Der würde sogar die zahllosen abstrusen Schnitzer im Drehbuch als Absicht darstellen. Hart auch der Schnitt zwischen schwulem Kuschelsex und Ehrlicher und Kain im Doppelbett. Gehen sie weiter, es gibt nichts zu sehen...
falcons817.0 
windpaul4.5 
MMx6.0 
mesju6.0 
speedo-guido7.5für Ehrlicher-Verhältnisse überdurchschnittlich
Pumabu7.0 
DerHarry9.0Spannende Folge. Wermutstropfen: Der Maulwurf war mir sehr schnell klar...
Ganymede8.4 
geroellheimer8.0 
holty7.0Vielversprechender Start, danach mit einigen Längen.
Puffelbäcker7.5Leicht angestaubt, aber recht spannend.
Honigtiger6.5 
brotkobberla7.5Ein ganz unterhaltesames Stück aus Leipzig mit zwei Dresdner, die dann Leipziger werden. Der Fall war durchdacht und stimmig gespielt und die Kommissare, die heute etwas arg im Mittelpunkt standen machten ihre Sachen ganz gut.
Nic2347.5 
homer6.0 
Rawito9.5 
Eichi7.0Ein typischer Ehrlicher halt, mässige Spannung mit einigen Längen und sehr früh vorhersehbar. Zusatzpunkt für die schöne Nadeshda Brennicke
peter8.5Einer der besten Ehrlicher-Tatorte. Sehr spannend.
kringlebros4.0 
hunter19596.5Guter Durchschnitt
Paravogel7.5 
Finke6.0 
küstengucker7.6Durchaus unterhaltsam auch wenn man von beginn an ahnte wer der maulwurf war. Bisschen übertriebene Darstellung der Gören, aber alles in allem nicht schlecht
Seraphim7.0 
portutti8.0 
jan christou8.5 
dg_8.4 
Trimmels Zipfel5.8Die Schießszene ist so etwas von unrealistisch. Die Abneigung der Leipziger Kollegen peinlich. Das Thema "Schwul/Polizei" sowieso. Was bleibt? Eigentlich nichts.
Miss_Maple7.0 
Bulldogge6.0 
Kalliope7.2Durchweg gut inszeniert und spannend. Viel Action zu Anfang und eine geniale Täterflucht. Die "undichte Stelle" leider schon zu früh erahnbar. Teilweise lustige Szenen mit Ehrlicher, Kain und Walter. Nebendarsteller waren durchweg gut. Von ein paar Ungereimtheiten abgesehen, war das ganz ordentliche Unterhaltung.
Waltzing Matilda8.5Spannend und amüsant.
The NewYorker7.4 
Dirk6.0 
Maltinho5.0Ziemlich unglaubwürdig, dass "gleichgestellte" Polizisten aus Dresden einen Maulwurf bei der Polizei Leipzig ausfindig machen sollen und dabei zudem noch "locker leicht" den Fall lösen. Der Fall an sich ist in Ordnung.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3