Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 25.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Fürstenschüler

(387, Ehrlicher)

Durchschnittliche Bewertung: 6.61892
bei 148 Bewertungen
Standardabweichung 1.33018 und Varianz 1.76937
Median 7.0
Gesamtplatz: 435

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph7.0 
Nik3.5 
Elkjaer5.5 
hjkmans6.5 
Esslevingen7.2 
JPCO7.5unterhaltsame Episode mit zwei gut gelaunten Ermittlern, nur gegen Ende wird es etwas vorhersehbar
Christian4.5 
Thiel-Hamburg9.0Gar nicht schlecht! Bin voll in die Falle gelaufen:-)
noti6.0 
claudia6.0 
Stefan7.0 
SintoStyLe8.0Gutes Thema, gutes Team - passt
refereebremen8.3Eine der besten Leipziger Folgen, nicht nur weil Ehrlicher auf den Hund gekommen ist: Intrigen auf dem Elite-Internat, unerwartete Wendungen, überzeugende Schauspieler und nicht zuletzt schöne Panoramabilder machen diesen Tatort überdurchschnittlich!
holubicka6.5Interessante Ermittlungsarbeit: Ehrlicher und Team überzeugen. Unterhaltsames,trauriges Beziehungsdrama
alexo8.0 
HUNHOI7.5Gutes Täterrätsel.
batic5.0 
Tatortfriends9.3Grossartige Aufnahmen, eine richtig tolle Geschichte mit Hintergrund, Spannung und Action auch da, hat richtig Spass gemacht dieser Tatort!!
geroellheimer6.0 
Der Parkstudent8.2Zwar sehr unrealistisch(welcher Schuldirektor hat schon eine homosexuelle Beziehung zu einem seiner Schüler?), aber trotzden sehr spannend konzipiert. Durch die Idee mit dem Nobelinternat ist der Film eine gelungene Abwechslung!
Jürgen H.7.0 
Spürnase8.8Für mich der Beste Tatort von Ehrlicher und Kain. Drehbuch und Schauspiel der starken Besetzung können überzeugen. Und es werden hier einige Tabus gebrochen. Bravo!
diver6.0 
schwyz7.5Interessanter Drehort, passende Musik, ansprechende Geschichte und ein gut aufgelegter Ehrlicher. Gute zweideutige Anspielungen von Ehrlicher betreffend Hund/Kain. Kain verfällt herrlich dem Shakespeare-Wahn.
VolkeR.6.0 
achim7.0 
FloMei5.0 
Roter Affe8.0Schön verwirrt und in super Kulisse.
jodeldido8.2Angenehme Tatortunterhaltung, Abgründe in einem Internat, einer Ehe gut aufgezeigt, Tabus angegangen, schöne Kulisse, gutes Ermittlerehepaar
kappl6.0 
Harry Klein6.5Etwas überduchschnittlicher Film, der aus den Enthüllungen in der 2. Hälfte noch etwas an Spannnug gewinnt - insgesamt aber nicht besonders bemerkenswert ist. Wieviele solcher Mord in der Schule/im Internat-Tatorte gibt es eigentlich inzwischen?
Herr_Bu6.0 
homer5.5 
Der Kommissar5.0 
Joekbs7.9Die Ehrlicher-Tatorte aus Dresden gefalen mir besser, sie wirken nicht so konstruiert einfach leichter und authentischer. Auch dieser war gute Unterhaltung, wenngleich die Thematik nicht so neu war
brotkobberla5.0Etwas schwach daherkommender Internatskrimi. Schwuler Lehrer macht die Sache auch nicht interessanter. Schwacher Osten.
dani050217.2Leichte Kost, trotzdem gute Unterhaltung. Sehr gute Jungschauspieler
matthias7.0Ein unterhaltsamer und ausreichend spannender Krimi. Nichts Besonderes, aber auch keine eklatanten Schwaechen. Durchschnitt halt.
spund18.0Einer der besten aus dem Osten. Herrliche Bett- und Bootsszene mit Kain und Ehrlicher. Dilettantisch und unglaubwürdig jedoch, wie sie den Tatverdächtigen allein lassen. Schöne große Handys.
Titus7.0Folge war voll okay.
Xam6.5 
Paulchen7.8 
ssalchen9.0Hier wird den "Oberen Zehntausend", der feinen, unfehlbaren Gesellschaft mit schamloser Offenheit die Verlogenheit gezeigt. Und das mit einer gehörigen Portion Spannung und einem erstklassigen Soundtrack!
non-turbo6.0Mord an Eliteschule. Gut gespielt mit gutes Team, aber die Lösung (Frau der Direktor) etwas zu billig. Überhaupt nicht schlecht, aber konnte mich irgendwie nicht fesseln.
yellow-mellow6.0Reifezeugnis reloaded. Leider ein wenig zu träge, um wirklich gut zu sein.
Scholli7.5 
tomsen27.1Solider Ehrlicher. Obwohl viel schon vorausgesehen werden konnte hat mir die Folge gut gefallen.
Vogelic6.0Über Durchschnitt.
MacSpock7.5 
wkbb7.0Halbwegs interassante Story. Aber das Thema "Liebesbeziehung eines Lehrers mit seinem Schüler - Homosexuell" ist doch sehr, sehr unglaubwürdig. Diletttantisch ist das Verhalten der Kommissare in der Aula als Frank dann entkommen kann.
Berger9.0 
Andy_720d8.3Brillant besetzt, präzise gesehen und inszeniert. Traumkulisse (Wiedersehen mit einer verschwundenen Brücke), sehr gute Ermittlung (Ehrlicher heiter wie nie). Realistisch, ohne Klischees, überragende Enden (mz.).
tatort-kranken6.5 
Kpt.Vallow7.5 
Weiche_Cloppenhoff7.0Insgesamt solider Tatort mit einigen Höhepunkten und einer überflüssigen "Irreführung" zu Beginn
Hackbraten5.5Das mit dem Gitarristen, der immer passend zur Musik ins Bild kam, war eine nette Idee; der Fall selber hätte einige gute Ideen gebrauchen können
grEGOr6.5 
Jan Christou4.5 
RF14.0Leidlich spannend, Kain in guter Form und zu wenig von Alexandra Maria Lara
nieve109.0Wie schön - Grimma und die Elbe ohne Hochwasser! Wunderschöne Landschaftsbilder von der Elbe! Kain und Ehrlicher wie gewohnt nicht super spritzig, aber entzückend harmonisch + harmonierend. Klarer Fall von Beziehungsdrama,spannend inszeniert: wer mit wem?
arnoldbrust8.5 
wildheart5.5 
dakl7.0 
zwokl7.5 
smayrhofer5.5 
schaumermal6.5 
jogi6.5 
ramwei4.5Ehrlicher und Kain super, Storry mager
Strelnikow7.0Ein solider Krimi in interessanter Umgebung, allerdings in gewohnter sächsischer Behäbigkeit. Die beiden Ermittler laufen zeitweise wie völlig deplaziert durch die Schule. Interessante Auflösung des Falles. Sonderpunkt für die „Ovation“-Gitarre!
TheFragile6.7Unerwartete Wendung zum Schluss, Ehrlichers Handy im Nachhinein sehr unterhaltsam. Die "Typen" waren alle etwas krass gezeichnet, aber das war wahrscheinlich Absicht.
lightmayr6.5Interessantes Umfeld. Alexandra-Maria Lara war aber leider zu schnell raus.
Steve Warson6.0Hübsche Internatsschülerin kommt zu Tode und Ehrlicher und Kain ermitteln vor sich hin. So richtig vom Hocker gehauen hat's mich nicht, Ehrlichers Unterwäsche allerdings Weltklasse.
Detti077.5 
Tatort-Fan7.5Kurzweilige und durchaus spannende Geschichte, gute Schauspieler, schöne Atmosphäre. Wahrscheinlich einer der besten Ehrlicher-TATORTe, zumindest für mich.
mesju6.5 
Exi7.0Durchaus ansprechender klassischer Mitratekrimi im Internatsmilieu. Sicher einer der besseren Ehrlicher Tatorte aus den 90ern. Einzig die letzten 15min fallen etwas ab.
overbeck4.5 
Siegfried Werner7.5 
l.paranoid6.0 
dolphin7.9 
escfreak9.5 
Rawito8.2 
alumar6.5 
inspektorRV6.0 
axelino6.5 
SherlockH4.8Durchschnittliche, vorhersehbare Story. "Herz aus Eis" für Arme. Man konnte am Anfang gut erkennen, dass da zwei Männer liegen, von daher war die Auflösung nicht sonderlich überraschend. Ermittler sympathisch, Spannung aber praktisch nicht vorhanden. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 5/10; Spannung 2/10; Ermittler 8/10; Darsteller 6/10; Umsetzung 3/10)
whues4.0 
Püppen5.0Für den Zuschauer war der Fall nach der „Doggystyle“-Szene mit drei Männerhänden leider viel zu bald abzusehen. Interessantes Recycling eines Ex-Assistenten, der sich als Regisseur eine Rolle als Pathologe gab, gell Herr Strecker.
ruelei8.1 
Trimmel6.5 
Thomas649.0Mit Grimma und der Fürstenschule eine höchst interessante Örtlichkeit ausgesucht. Kam wieder gut an vorab einige Personen vorzustellen, und die Kommissare erst später zu aktivieren. Kain in verbaler Höchstform, Kunstpunkt für das Gemälde von Frau Dr.Kiefer
Noah7.0 
TSL6.0Leichte Kost in einem wenig spannenden aber dennoch recht gut unterhaltendem Krimi.
joki5.5Ist das humanistische Erziehung?
dibo737.0 
Seraphim5.0 
uknig223.0Manche Dialoge und Szenen zwischen Ehrlicher und Kain sind durchaus komisch, doch diese Geschichte war einfach nur öde. Da hilft auch keine Inszenierung mit viel Pathos.
fotoharry7.0Einige Highlights waren die Unterwäsche vom Ehrlicher und Frank Strecker als Pathologe. Dreiecksbeziehung zwar nichts Neues aber nett verpackt.
speedo-guido6.0Nette Kulisse und das war's auch schon fast
agatha146.0Mittelmaß
Nic2347.0 
Bulldogge6.0 
walter8005.5 
ARISI6.0 
Königsberg7.5Nicht sehr spannend, nicht hochklassig - aber eben auch nie langweilig. Kain mal mit einer etwas anderen Seite seiner Rolle. Positiv erwähnt werden müssen die schönen Bilder im Umfeld des Internats.
silvio7.5 
Sonderlink5.8Altehrwürdiges Privat-Internat, aber ein richtiges Harry-Potter-Feeling mag nicht aufkommen, keine Besen, nur Baseballschläger, und Hermine wird auch ziemlich schnell tot aus dem Teich gefischt. Wir sehen interessanterweise die jungen Alexandra Maria Lara und Matthias Köberlin. Anke Sevenich ist immer hervorragend. Sodann, seine Stieseltruppe und das, dessen Name nicht genannt werden darf, verwirken es dann wieder. Sehr sympathisch: Der große schwarze Hund, der die Leiche findet (doch nicht etwa Sirius Black in Hundegestalt?)
achtung_tatort7.3Interessante und spannende Ermittlungsarbeit.
HSV6.0 
Bohne8.0Komisch, ich hatte die Anfangsszene so verstanden, dass der Junge Sex mit der Physiklehrerin hatte. Da hat doch eine Frauenstimme gesagt: "Wir haben noch 15 Minuten Zeit." Im Anschluss gleich die Stimme der Lehrerin. Das war doch die gleiche Stimme! Also hatte der Junge Sex mit beiden Lehrern. Das würde das Mordmotiv plausibler machen, wurde aber nicht mehr zur Sprache gebracht. Ein wirklich spannender Film, bei dem die Kommissare mal überhaupt nicht genervt haben. Eine Seltenheit.
Puffelbäcker6.5Schweißtreibender Sex und brave Ermittlung. Kain muss sich zusammenreißen und liest Shakespeare. nachher kommt aber alles anders als vorher gedacht. Sehr 90er!
hoefi741.0Das war schwach. Schlechte Darstellerleistungen, Logikfehler ohne Ende.
Alfons5.7 
Ernesto6.5 
Eichelhäher5.5 
DanielFG7.5Bischen holprig gespielt wie bei E+K ja oft, zB wie kain kurz vor Ende im verhör rumbrüllt, das kann aber auch an der Regie liegen, die war bei den beiden ja immer etwas altbacken und steif. Ansonsten aber ein gute Geschichte ohne unnötige Nebenhandlung (bis auf den Hund, herrje, muss sowas sein) und mit ein paar schön überraschenden Wendungen.
Latinum7.0 
jdyla6.7 
Ganymede7.5 
TobiTobsen7.0"Rosenkranz ist ein schöner Name" Im Internat von Grimma ist eine Schülerin (Alexandra Maria Lara) ermordet worden. Ehrlicher & Kain treffen in ihrem 16. Fall auf arrogante Schnöselschüler und einen mauernden Direktor. Dann stellt sich heraus, dass die Tote schwanger war. Ein DNA-Test soll Licht ins Dunkel bringen…guter, unterhaltsamer, wendungsreicher Plot mit schönen Bilder vom St. Augustin Gymnasium, den Grimmaern Mulde-Ufern und der Altstadt.
paravogel7.0 
Dirk7.0 
Schimanskis Jacke7.0Keine 10 Jahre nach der Wende steht ein Internat für die Elite im ehemaligen Arbeiter- und Bauernstaat und da wird mehr geknattert wie auf einer Strandparty auf Goa. Der Fall an sich ist ein schöner Klassiker, viele Verdächtige, viele Motive, viele Möglichkeiten, realitätsnah ohne zu übertreiben, und wer bereits in der Anfangssequenz auf die Hände schaut wird eine Pointe voraus sein. Ehrlicher war noch nicht von seiner Missmutigkeit gezeichnet sondern ging noch als der legitime Stan-Laurel-Gesichtsnachfolger von nebenan durch und kam durchaus sympathisch rüber. So hätte er mir auch in den späteren Folgen gefallen. Nur „William“ Kain hat sich irgendwie nicht über den Assistenten hinausentwickelt. Etwas überbetont war zwar das bis in die 90er weit verbreitete Product Placement von C.-C. und M., aber da hat man sich in vielen Jahren irgendwie dran gewöhnt. Kann man bei Bedarf auch wieder sehen.
magnum5.5 
bontepietBO9.0Anfangs irritierte mich, dass der Soundtrack ständig zwischen Daily-Spoap und Road-Movie pendelte. Dann jedoch zog mich die klug erzählte Geschichte mitsamt der überraschenden Wendung in den Bann. Unter dem Strich ein klasse Tatort mit guten Darstellern einem sypathischen Ermittlerteam.
Finke6.5 
windpaul5.5 
MMx7.0 
oliver00015.5Stimmungsvolle Folge, die allerdings in weiten Teilen eher wie eine Folge der Serie "Unser Lehrer Dr. Specht" wirkt, besonders wegen der Musik und dem Ambiente. Massive Abzüge gibt es auch wegen der grenzenlosen Dummheit von Ehrlicher und Kain, eine Verdächtigen alleine und unbewacht in der Aula zu lassen.
DerHarry8.5Schöner, ruhiger Krimi zum Miträtseln, wobei ich einige Wendungen schon vorgerochen habe. Kain und Ehrlicher in dieser Folge sehr angenehm.
Pumabu5.8 
Waltzing Matilda7.5Ganz spezielle Wendungen sorgen für eine gute Krimi-Unterhaltung.
holty6.0Durchschnittlicher Ehrlicher. Die beste Schauspielerin muss schon nach wenigen Minuten sterben. Danach schleppt sich die Handlung dahin. Höhepunkt: Die gemeinsame Nacht von Kain & Ehrlicher
balou3.0"Unser Lehrer Dr. Specht" in Spielfilmlänge. Unglaubhaft, spannungsarm, betulich, seicht, belanglos.
Junior7.0 
clubmed5.3 
blemes7.0Gute Jungschauspieler. Alexandra Maria Lara und Köberlin. Geschichte okay und schöne Landschaftsbilder
Eichi6.0Eher langfädige Folge im Stil von "Der Alte" mit etwas überraschender Wendung zum Schluss. Gibt definitiv Besseres von Kain und Ehrlicher.
schlegel6.0 
malzbier596.0Sehenswerte Folge des MDR-Teams, aber Story und Hintergrund nicht unbedingt fesselnd und nur mäßig spannend. Der Themenkreis "Schüler/Internat/Lehrkräfte" usw..wurde schon mehrfach in diversen TATORTEN behandelt, mal in dieser, mal in jener Variante. Hier ist es nun eine homosexuelle Beziehung zwischen Schüler und Lehrer + entsprechendem "Beiwerk". Das Team ? Ehrlicher soweit okay, Kain allerdings nervt mit zu forschem Einsatz und teils oberlehrerhafter Attitüde. Ein Pluspunkt dieser Folge sind die schönen Landschaftsaufnahmen, hier einen Extrapunkt. Alles in allem kein Highlight - eben Mittelmaß.
hogmanay20085.0 
nat78.0 
Honigtiger6.0 
peter8.0 
Kuhbauer8.0 
Smudinho56.5 
Tombot7.5Interessante Folge mit sympathischem Ermittlerteam
Dippie7.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3