Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 15.11.2019. --> Bis heute wurden 1121 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Jagdfieber

(380, Odenthal)

Durchschnittliche Bewertung: 7.06020
bei 98 Bewertungen
Standardabweichung 1.44100 und Varianz 2.07648
Median 7.5
Gesamtplatz: 231

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti8.5 
Ralph10.0 
Nik8.0 
Elkjaer8.0 
Christian9.0 
claudia8.5 
WalkerBoh9.0Spannend konstruierter Fall, der bis zum Schluss Spass macht. Schüttauf ist einfach immer prima.
LAutre08154.5 
JPCO8.5ausgezeichnetes Breinersdorfer-Drehbuch, dazu Jörg Schüttauf mal wieder mit einer Glanzleistung, für die er sich kurioserweise diverse Manierismen von Horst Schimanskí abgeguckt zu haben scheint
schwyz7.5Eine herrliche Drehbuchvariante, starke Schauspieler und ein sympathischer Schluss sorgen für eine starke Odenthal-Folge.
Esslevingen6.8 
Tatort-Fan7.5Vielleicht nicht immer ganz glaubwürdig und nachvollziehbar, aber dennoch sehr spannend und mitreißend.
jodeldido4.2Blöde Zufälle (Sektflasche, Lenas Chef ist im Hotel, Selbstbezichtigungstäter) verderben den Brei. Hochspannung fehlte mir.
achim6.5 
refereebremen7.7Odenthal so zäh und bissig wie eh und je! Es ist das Wartespiel, was den Krimi so sehenswert macht. Für das tricky Schlussauftreten von Friedrich gibts Bonus! Er wird dem Tatort fehlen! Aber Fall an sich eher Hausmannkost. Schöne Badeszenen gibt es aber!
batic7.5 
geroellheimer7.0 
Aussie7.5 
Puffelbäcker10.0Eine Super-Folge! Obwohl Täter bekannt, sehr spannend. Schüttauf und die Sevenich sind klasse. Die Kommissare kongenial!
Jürgen H.7.0 
Thiel-Hamburg4.5Reißt nicht vom Hocker, obgleich eklig gut gespielt. Aber der Plot ist oberflächlich und weckt keine Emotionen. Gegen Ende hin gähnend langweilig. Zu wenig Kopper,
uwe19715.5 
Spürnase5.0Jörg Schüttauf zeigt hier seine Qualitäten. Der Rest ist fade durchschnittskost.
Paulchen4.5Schüttauf (wie immer) und der Polizeichef stark, ansonsten eher unterdurchschnittlich.
Stefan8.0 
peter8.0Eine der besseren Folgen von Odenthal. Schüttauf ganz ausgezeichnet und der Einsatz von Friedrichs am Ende ein Bonbon.
Joekbs8.5Brilliantes Duell von Ulrike Folkerts mit Anke Sevenich
Ticolino7.5 
Harry Klein7.5Schüttauf und Sevenich spielen sehr stark in diesem Kammerspiel. Man wartet auf Columbo, leider kommt nur Ulrike Folkerts... Etwas daneben auch der Selbstbezichtigungs"täter" und die (diesmal wirklich völlig überflüssige) Involvierung der Kommissarin.
Herr_Bu7.0 
Andy_720d7.1Klassisch, spannend. Sevenich/Schüttauf ein Traumpaar. Ausstattung,Kamera,Ton,Rechtsbewertung bescheiden.
zwokl7.0 
brotkobberla6.0Ordentlicher Krimi, der aus heutiger Sicht so den Übergang von den 80igern in die Neuzeit versucht zu ebenen. Schüttauf spielte seine Rolle gut, kam aber als "Kommissar" unglaubwürdig rüber.
Roter Affe3.5Eine schwache Lena mit noch schwächerem Ende.
alexo5.0 
dakl6.5 
Axelino7.0 
Fromlowitz6.5 
flomei5.0 
os-tatort7.5 
dommel8.5Überzeugendes Familiendrama um ein scheinbar Vorzeige-Ehepaar. Stark den späteren Tatort-Kommissar Jörg Schüttauf diesmal auf der Gegenseite als Mörder aufgrund Geldnot zu sehen.
Titus8.5Starker Odenthal-Tatort! Interessante psychologische Spielchen.
dennster19816.5Frühe Rolle für Dellwo mit ungewohntem Schnurrbart mit gewohnter Souveränität
Der Parkstudent7.8Jörg Schüttauf in seiner besten Tatort-Rolle vor seiner Zeit als Kommissar. Im Nachhinein wirkt es irgendwie vertraut, wie er seine Filmpartnerin mit "Charlotte" anspricht.
matthias8.0Eine psychologisch raffiniert gestrickte Geschichte. Toll gespielt von dem spaeteren Dellwo. Gelungener Schluss.
hsv7.0 
Tatortfriends8.5Sehr sehenswerte Tatort-Folge. Sowohl angenehme professionelle Ermittlung von Odenthal als auch extrem gute schauspielerische Leistungen bei Jörg Schüttauf.
schwatter-krauser8.0 
sintostyle8.0Klasse Fall mit überragendem Schüttauf, Sevenich in den letzten Folgen zu oft zu sehen...
non-turbo5.5Mann tötet Liebhaberin und beseitigt die Leiche zusammen mit seiner Frau. Krieg und Misstrauen in die Ehe, weiter nur die Überfürhrung durch Ot. Wenig Aktion und Spannung, zum Vergessen.
Der Kommissar7.0 
Linus98.5Schönes Katz-und-Maus-Spiel á la Lena Odenthal, besetzt mit guten Schauspielern! Tolle Folge! Sehe ich immer wieder gerne!
ssalchen6.5Schüttauf einmal auf der anderen Seite des Gesetzes - nimmt man ihm ab. Und Lena kriegt ihn doch.
yellow-mellow5.0Zu Anfang noch ganz originell, danach aber schnell zäh und beliebig.
Scholli5.0 
Pasquale8.0Spannend, aber wirklich viel Sinn macht es nicht
tomsen27.0 
Vogelic6.0Bisschen über dem Durchschnitt.
wkbb7.0Anke Sevenich ist ein Blickfang, Jörg Schüttauf in jungen Jahren kaum zu erkennen. Die Idee, die Leiche mit nach Hause zu bringen und nicht direkt zu versenken ist nicht nachvollziehbar. Ansonsten interassanter Tatort obwohl Täter und Tathergang bekannt.
Strelnikow7.5Spannender Krimi um ein Lügengebilde, das nach und nach wächst, bis es einstürzt. Sehr sehenswert!
holubicka8.0Schönes Psychoduell zwischen dem Mörder und Traumtänzer Bachmeyer und Lena Odenthal. Die Rolle Bachmeyers Jörg Schüttauf wie auf den Leib geschrieben. Auch Anke Sevenich super.
Kpt.Vallow9.0 
Hackbraten9.0Martens als Friedrich in seiner vielleicht besten Folge
Sonderlink8.5Wie abgedreht ! Sehr unterhaltsam v.a. durch Schüttauf und Sevenich. Warte auf die nächste Wdh.
arnoldbrust8.0 
Franzivo8.0Hat doch was Prickelndes, Schüttauf kann so böse sein.
oekes4.0 
Rawito8.0 
tatort-kranken6.5 
whues8.0 
SherlockH8.4Story sehr originell, wenn auch manchmal sehr abstrus. Abzüge gibt es für die fragwürdigen Ermittlungsmethoden von Odenthal, den wie immer nervigen Kopper und das unbefriedigende Ende. Tolle schauspielerische Leistungen von Schüttauf und Sevenich! Teilweise etwas altmodisch inszeniert. [Aufschlüsselung der Wertung: Story 7,5/10; Ermittler 7,5/10; Spannung/Humor 9,5/10; Darsteller 10/10; Umsetzung 7,5/10]
lightmayr5.5Schüttauf gut, aber man fragt sich dann doch, welcher Täter so blöd sein kann.
hjkmans4.5 
Püppen7.9Wieder ein Odenthal-“Fieber“-Tatort mit Jörg Schüttauf, dessen aalglatte Art besticht und der nur durch einen Trick überführt werden kann - interessanterweise aber nur für den Mordversuch an seiner Frau belangt werden kann. Wie später in der „Der glückliche Tod“ Lokalkolorit mit dem Waldhotel Standke in der Nachbarschaft in Malsch-Waldprechtsweier.
Trimmel8.5 
Bohne6.0Lange Zeit erfrischend anders, aber zum Schluss hin ohne Überraschung. Ich hatte gehofft, dass am Ende die Frau ihrem Mann ein Bein stellt und das Geld vielleicht für sich behält. Bei einem Haferkamp-Krimi wäre das auch so gewesen. Ich bin ein Fan von Koppers Mammmma.
hogmanay20087.0 
Gisbert_Engelhardt6.5 
fotoharry8.5Sehr gute Idee! Mann kommt nach Hause und gesteht dass er ne Leiche im Gepäck hat, dafür Punkte für das Originelle und dafür wie Schüttauf diesen Tatort spielt.
Alfons7.0 
HUNHOI7.5 
alumar7.5 
Pumabu7.4 
windpaul6.0 
joki5.5 
oliver00014.0Leider handeln alle Beteiligten völlig irrational und unlogisch. Wieso gibt es keine Gegenüberstellung zwischen Zeugin und Verdächtigem (anstelle der schwachsinnigen Hundegegenüberstellung)? Wieso lässt der Täter das belastende Material am Tatort zurück und behauptet, er habe es in dem Chaos (trotz penibler Ordnung) nicht finden können? Wieso geht die Ehefrau in die Wohnung der Toten? usw.
speedo-guido7.0klar einer der besseren Fälle aus Ludwigshafen
Steve Warson8.5Die Ausgangssituation der Geschichte war so abgedreht, das konnte nur unterhaltsam werden. Bei den Indizien, die gegen Buchmeyer sprachen, war Lena Odenthals "Jagdfieber" aber eigentlich überflüssig.
holty6.5Durchschnittliche Krimikost. Positiv manch geschliffener Dialog. Schüttauf und Sevenich wirken wenig realitätsnah.
Weiche_Cloppenhoff3.9Mittelmäßig, konventionell
Tombot8.0Ich hab im Laufe der Episode doch noch damit gerechnet, dass ein anderer Täter ermittelt wird. Aber weit gefehlt. Schade, dass Kopper immer nur als "Pausenclown" benutzt wird. Ein bisschen Ernsthaftigkeit und mehr Einbindung als Partner wäre schön. Odenthal wie gewohnt hartnäckig. Tolle Episode mit guten schauspielerischen Leistungen.
Honigtiger7.5 
silbernase7.0 
nieve104.0Ein weiterer anstrengender Odenthal: Lena allein gegen sich selbst zerfleischendes Ehepaar.
Ganymede6.5 
mk879.0Ist 1998 erschienen – Kostüme, Frisuren und Ausstattung erinnern allerdings eher an die frühen 90er. Das soll nicht stören, denn die Geschichte ist hervorragend und die Erzählperspektive originell. Frank Schröder hätte ich allerdings nicht gebraucht; die Rolle hätte ein anderer Schauspieler deutlich subtiler und passender darstellen können.
Ralf T8.0Fall/Handlung: 9; Spannung: 8; Humor: 8; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 7
Schlaumeier7.2 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3