Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Geld oder Leben

(368, Roiter)

Durchschnittliche Bewertung: 5.48310
bei 71 Bewertungen
Standardabweichung 2.21493 und Varianz 4.90591
Median 6.0
Gesamtplatz: 945

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph5.0 
Nik5.0 
noti6.0 
Elkjaer5.0 
JPCO6.5witziges Krimimärchen in typischer Roiter-Ästhetik
Jürgen H.3.0 
hjkmans5.0 
Esslevingen6.0unkonventionell - manchmal nervig, stellenweise richtig gut
Christian4.5 
refereebremen5.5 
batic4.5 
kappl0.5 
VolkeR.7.0Ein gut gespieltes Krimi-Märchen!
Harry Klein6.5Eine schöne kleine Komödie, natürlich nicht weltbewegend, aber schön anzuschauen. Dieses Genre überspielt auch zum Teil die Unzulänglichkeiten in der Inszenierung und im Spiel der Kommissare. Inga Busch und Gerd Warmeling sehr überzeugend!
alexo3.0 
Herr_Bu4.0 
sintostyle6.0bisher bester Roiter, auch wenn die Optik wieder mal grauenhaft war... möge das Paar in der Tschechei glücklich werden
Linus97.0Der beste Roiter bisher, obwohl das für mich eher eine Krimigeschichte als ein Tatort war. Das Ende fande ich sehr amüsant!
Axelino6.0 
ssalchen7.0Kurioses, aber sympathisches Bonnie und Clyde Paar in einer wirklich guten Folge. Sogar die beiden Kommissare konnten da nichts mies machen!
Titus5.1Wow, was für Dialoge und Szenen! :)
matthias8.0Spannend und unterhaltsam, originelle Idee, gut gespielt, wenn auch nicht ganz frei von Albernheiten.
Holubicka3.0Witziger und suspekter Intro am Bankschalter mit Kommissar Zorrowski. Nicht ernst zunehmende Story:
donnellan9.2Roiter und Co. nehmen sich mal wieder selbst auf die Schippe, aber dieser Tatort war ausnahmsweise richtig, richtig gut!
non-turbo8.0Ein Banküberfall mit Folgen, doofe Beamte schnappt das Geld und aus die schöne Komplitze wird seine Liebe. Schnell, humorvoll und Faszinierend, da alles bekannt, ausser für Roiter. Tolles Team, schönes offenes Ende. Leben also! Klassiker, unterschätzt!
tatort-kranken5.5 
Vogelic8.0Für mich der beste Roiter und Zorowski.
Spürnase9.0Eine gewitzte Geschichte, gelungen umgesetzt mit einer stimmigen Besetztung. Diese Story allein wäre 10 Punkte wert, doch das Ermittlerteam ist halt ausbaufähig. Angenehm auch die Jazzuntermalung.
Hackbraten0.5 
Kpt.Vallow8.5 
arnoldbrust7.5 
Franzivo7.0Schönes friedliches Ende, darf auch mal sein.
dakl3.0Das war.... ich sag mal.... man könnte .... ... skuril !!!
Andy_720d6.0Gute Schauspieler agieren überzeugend und exaltiert. Fast eine Farce, dennoch unterhaltsam und abwechslungsreich, wenig Längen. Gute Locations. Anders, gewagt.
Püppen2.7Bei dieser Bankraub-Posse bleibt eher die Frage Geld oder Schwachsinn.
whues1.5 
Rawito3.0 
zwokl6.0So schlecht, dass es schon wieder gut war. Habe noch nie so gelacht, bei einem Tatort. Für einen Roiter (Materialeinsatz, Bild, Regie, Schauspiel & Dialoge) sehr gelungen. Dieses Stück darf man nicht zu ernst nehmen.
Stefan8.5 
SherlockH6.0Ich habe das Schlimmste erwartet, aber das war kurzweilig und teilweise wirklich komisch - ich sehe diesen Tatort als gelungene Persiflage an. Göttlich: Gerd Wameling, das war teilweise Slapstick pur. Sicher der beste Roiter. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 6/10; Spannung/Humor 7/10; Ermittler 5/10; Darsteller 9/10; Umsetzung 3/10)
Fantomas7.5Trotz grauenhafter Billig-Optik hat mich diese Folge seinerzeit tatsächlich gefesselt und sogar berührt. Freue mich auf eine Wiederholung, um meinen damaligen Eindruck zu überprüfen.
Tatort-Fan8.5Zwar mit einigen eher trashigen und unrealistischen Szenen (z.B. Zorowskis "Banküberfall", der echte Banküberfall, Sturz des Bankräubers aus dem Fenster), insgesamt jedoch höchst unterhaltsam und von Gerd Wameling und Inga Busch hervorragend gespielt. Für mich der beste Roiter-TATORT!
Bohne5.0"Zorro muss überlegen." Was ist das denn für ein Scheiß Start? Überfall: Warum nimmt der Gangster nicht alle vier Koffer mit? Ach ja, weil dann die Story im A... wäre. Der "gemeine" Gag mit den zehn Riesen war gut. Als der Gangster kam: Wie blöd muss man sein, in dieser Situation die Tür zu öffnen? Auch lächerlich, wie der Gangster zu Tode kommt. Soll das eine B-Movie-Parodie werden? Pupille und Iris der Leiche bewegen sich beim Abtransport: Erst guckt sie geradeaus, dann nach links. "Wie meins?" - "Schsch." Das war Sesamstraße. Zum Ende wurde der Film richtig gut. 2 Punkte für den Anfang. 8 für das Ende. Macht im Schnitt 5.
mesju5.0 
fotoharry5.0Amüsant, besonders wie der Typ durchs Fenster den Abgang macht war schon wieder albern grotesk.
Trimmel4.0 
Sonderlink6.2"Mord mit Aussicht", wenn man diese genießen kann und nicht einfach runterfällt. Die Story dieser Billigproduktion ist gar nicht mal schlecht. Aber was für ein Durcheinander! Vielleicht hätte man sie andersrum erzählen sollen.
brotkobberla0.0In den 90iger Jahren - Kameratechnik nein!
Eichelhäher7.0Mäßig inszenierter Fall, aber durchaus mit Unterhaltungswert. Das Ende ist überraschend.
schwyz7.0Originelle Geschichte um den biederen Bankschalter-Schuby und seiner unverhofften Halbtages-Liebe. Gute Wendungen (krimineller Bankenchef) und ein gelungenes Ende für die Liebe. Es geht auch diesmal nicht ohne Slapstick (Fenstersturz, Zorros Scheinüberfall) und die Indizien (Sonnenbrille, Farbe Geländer, Fenstersplitter) wirken gesucht. Für einen "Roiter" aber ein wahres Glanzlicht!
pasquale8.7Sehr unterhaltsam. Steigert sich sukzessive
Weiche_Cloppenhoff6.9Guter Tatort, der von seinen Hauptdarstellern lebt
Pumabu7.9 
joki5.0Irre! Der Fenstersturz hätte von Laurel und Hardy sein können. Ich befürchte, dass Ganze wirkte nur unfreiwillig komisch.
geroellheimer1.0 
windpaul4.0 
oliver00011.0OMG! Wieder eine Roiter-Folge, deren offensichtliches Ziel es war, den Tatort ein für alle mal zu beerdigen. Diese Folge kann nicht ernst gemeint gewesen sein - oder doch? Tausend Zufälle und Ungereimtheiten, Logiklücken und Irrationalitäten. Fast schon Kult wegen seiner unermesslichen Trashigkeit!
Alfons5.0 
Der Kommissar6.0 
ernesto2.5 
speedo-guido4.5Laiendarsteller, dämliche Dialoge, Roiter halt...
Steve Warson7.0Schubi und Schneider drehen das ganz große Ding. Dazu muß man jedoch wissen, daß Schubi ein unscheinbares Männchen mit Halbglatze und Schneider ein scharfer Vamp ist, die zusammen passen wie eine Schildkröte und Stabhochsprung. Zum Glück ist Berlin ein stilles Dörfchen, wo eine Leiche unbeobachtet am Bordstein liegt und gefahrlos in die Spree entsorgt werden kann, ohne daß es jemand merkt. Der Unterhaltungsfaktor war jedoch nicht schlecht. Mit dem Porsche-Modellauto wäre ich gerne auch mal gefahren...
Tombot7.0Also, das Ende hatte ich so nicht erwartet, den Anfang fand ich recht witzig. Die Schneider allerdings wäre ja so gar nicht mein Typ und ich war mir sicher, die bleibt nur wegen dem Geld bei Schubart. Tja, vertan. Insgesamt eine unterhaltsame Folge.
Honigtiger3.5 
Nic2346.5 
achtung_tatort7.7Die ersten 10 Minuten waren Slapstick, danach erstaunlich gut.
hogmanay20086.0 
Puffelbäcker7.0Amüsanter Fall mit zum Teil fragwürdigen Schauspielerleistungen. Und wenn alle Roiter-Fälle schlecht sind, der hier ist ok.
nieve108.0Temporeich aufgrund diverser Wendungen und streckenweise humorvoll. Sehr unterhaltsam. Wenn nur die beiden unsympathischen Ermittler nicht wären, die erst ganz zum Schluss ein wenig gewinnen. Selbst das halb unfreiwillige Gaunerpärchen kommt da netter rüber.
Ralf T7.4Fall/Handlung: 9; Spannung: 7; Humor: 8; Ermittler: 7; Ort/Lokation: 6
Ganymede2.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3