Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 18.10.2021. --> Bis heute wurden 1187 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Singvogel

(292, Stoever)

Durchschnittliche Bewertung: 6.78600
bei 150 Bewertungen
Standardabweichung 1.28458 und Varianz 1.65014
Median 7.0
Gesamtplatz: 382

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti8.0 
Ralph7.0 
Nik6.0 
Tatort-Fan7.5 
JPCO8.0spannender Fall
Christian7.5 
Stefan8.0 
Tatortfriends7.8Guter Tatort, interessanter Fall. Stoever - Brockmöller ein gutes Team. Interessante Szenen im Gefängnis, recht spannend!
Thiel-Hamburg7.0Hartes Thema und immer noch aktuell. Um Realismus bemüht, nüchtern, bitter und schnörkelarm erzählt. Starke erste Hälfte, dann ein wenig zu routiniert. Aber nie langweilig.
holubicka10.0Brutal, dramatisch, spannend. Die Knastrollen top besetzt.
Scholli6.0 
Paulchen6.0 
Elkjaer5.0 
claudia8.0 
Fluppy7.5einer der besten Stoevers: mit Spannung, Humor und (da realistisch dargestellt) unter die Haut gehenden Gewaltszenen
achim8.0 
Esslevingen5.2 
Aussie9.0solide und spannend
geroellheimer7.0 
Joekbs7.5 
Fromlowitz5.5 
FloMei5.5 
schwyz7.5Ein spannender und kurzweiliger Fall, wenn man bereit ist, sich auf die "Gefängnismafia" im maroden Gefängnistrakt einzulassen. Stempelnder Stoever mit träfen Sprüchen.
Spürnase7.3Beängstigend raue Gefängnisdarstellung. Gute Besetzung. Einige Logikfehler in einem eh schon etwas zu sprunghaften Drehbuch. Lustiger Nebenplot.
alexo7.0 
Titus6.0Knast-Milieu. Für einen Krimi bestimmt angebracht, kann der Folge aber nichts Rechtes abgewöhnen.
Der Parkstudent7.9Knast-Mafia? Ob das in der Realität wohl wirklich so schlimm zugeht? Auf alle Fälle eine spannende Geschichte!
Roter Affe4.5Nette Kiezgeschichte mit vorhersehbaren "überraschungen"
schwatter-krauser8.0 
ch7.3 
Herr_Bu7.0 
IlMaestro7.5 
Linus96.0Interessantes Milieu und teilweise gelungen! Der Humor der beiden ist wie immer klasse! Gut: Claude-Oliver Rudolph! Das gewisse Etwas fehlte mir!
tomsen27.5 
sintostyle7.0gute Darsteller in einem mäßig spannenden Fall, schön: viel von Thorwald zu sehen
InspektorColumbo8.0 
refereebremen6.5Eine typische Stöver-Broki-Folge über Rache/ Geschäfte in einer JVA. Verdeckter Ermittler im Gefängnis gut, bringt einen emotionalen Stöver im Showdown. Figuren bleiben aber einfach gezeichnet, Story fehlt Tiefgang. Tolle Nebenstory über Stövers Umzug!
steppolino7.2Gute Unterhaltung, nie langweilig, Ermittler sympathisch. Die Zustände im Knast sind ärgerlich aber vermutlich realistisch. Und um den Schlag in C. O. Rudolphs Fresse beneiden Stoever sicherlich viele.
AW9.0richtig spannender Fall
Jürgen H.6.0 
gosox20007.5 
uwe19716.5Spannender Stoever-Tatort. Nahezu jede Rolle gut besetzt. Am Schluß stellt sich die Frage : Ist dasdie Realität in unseren Gefängnissen?.
dommel6.3Solide unterhaltsame Folge mit interessanten und schockierenden Einblicken in den Knastalltag. Claude-Oliver Rudolph in seiner Paraderolle als Fiesling.
Der Kommissar4.0 
ssalchen7.0Gut bestzter Knasttatort mit vielleicht zu vielen Toten. Mark Keller nimmt Fahrt auf.
kappl4.0 
smayrhofer7.0 
Jaksc8.0 
jodeldido7.8Krug und Brauer in altbewähreter Manier, die Knastbrüder überzeugend dargestellt.
yellow-mellow7.0Recht interessante Folge, auch wenn die Spannung ein wenig auf der Strecke bleibt.
joki7.5 
Ticolino8.7Für einen Brockmöller/Stöver verdammt spannend, und dass nicht gesungen wurde, ist ohnehin einen Extrapunkt wert.
grEGOr7.0 
Milski8.5 
Hackbraten9.0 
jogi6.5 
Pasquale7.3Sehr übertrieben dargestellt, aber spannend und unterhaltsam. Einige Fragen bleiben offen
nieve107.5In der Wiederholung sind Stoevers "coole" Sprüche sehr gewollt. Brocki bleibt Sympathieträger. Knastfolge allerdings spannend. Musikalische Elemente folgt dem Stil der ganz frühen Folgen. Hat was.
lightmayr7.5Guter Knastkrimi mit der passende Besetzung. Claude-Oliver Rudolph und seine Bande wirken da richtig authentisch
schnellsegler6.5 
mesju7.5 
heroony7.1Ein recht spannendes Knastdrama mit eher wenig Humor. Vielleicht hätte die Undercoveraktion ein würdigeres Ende für Meyer Zwei sein können?! Egal - bis auf die Heimwerkersequenzen wenig Längen.
axelino7.0 
Grompmeier7.0 
zwokl7.2 
dakl5.5 
Exi7.0Eine der härteren Stoever Folgen, trotz kleinem Verdächtigenkreises durchaus spannend! Sehr gut: Rüdiger Vogler als bigotter Seelsorger und Claude Oliver Rudolph als Gefängnisschläger. Einzig der peinliche Undercoverauftritt von Thorwald war peinlich...
Xam6.5 
speedo-guido6.0Handwerklich viele Fehler, unglaubwürdig
kreutzer7.5Gute Rolle von Claudia Messner. Ansonst durchschnitlicher Tatort
wkbb7.5Brisantes Mileau. Ich war noch nie im Gefängnis, aber frage mich ob es dort so zugehen kann. Thorwald erstmals direkt bei den Hamburgern, und schon haben sie ihn fast wieder verloren wie kurz zuvor erst Meyer Zwo.
arnoldbrust8.5 
Vogelic6.0Über Durchschnitt.
bello6.0 
Sigi7.0Die Story lebt von der Spannung im Gefängnis. Die dortigen Machenschaften werden schonungslos brutal, aber sicherlich sehr realitätsnah erzählt. Der dahinter liegende Kriminalfall ist hingegen recht einfach gestrickt.
Kpt.Vallow6.5 
Harry Klein6.5Stöver, Brockmöller, Claude Oliver Rudolphs Knastgang und ein paar Tote. Die Story ist nicht schlecht, aber so recht will der Funke nicht überspringen.
MacSpock5.5 
schaumermal6.0 
Bohne6.0Fleisch gewordene Comicfiguren waren das da im Gefängnis. Albern. Thorwald gefiel mir gut.
Bulldogge7.0 
walter8005.0 
Andy_720d6.3Starke Charaktere, aber eher einfache Story und Inszenierung. Nur stellenweise Spannung und eher maues Ermittlerteam.
Strelnikow3.0Was für ein Schwachsinn! Der anfängliche gute Ansatz wird spätestens mit dem Auftreten des arroganten und zynischen Stöver zunichte gemacht. Dann verliert auch die Geschichte ihren Faden und ist nur noch brutal. Zum Abschalten!
diver7.0Durchaus spannend mit kleinen Längen. Claude-Oliver Rudolph hervorragend
silvio8.5 
magnum6.0 
piwei5.0Erbärmliche Gestalten, Stoever und sein Umzugsdurcheinander geben auch ein trauriges Bild ab. Warum diskutieren sie alles nahezu öffentlich im Gefängnis?
DanielFG3.0Klischees über Klischees, dazu kommt, dass schon hier M. Krug einfach die Rolle nicht mehr ernst nimmt und dadurch die Person Stoever zerstört
tatort-kranken6.0 
hochofen6.0Interessantes Thema "Knastmafia", die Umsetzung ist leider sehr schwerfällig. Paul und Brocki aber in guter Form, wenn auch weitgehend humorbefreit.
Rawito8.5 
Miss_Maple5.0 
hogmanay20086.0 
whues7.5 
Redirkulous6.5Brutale, aber wenig fesselnde Knastverhältnisse, in denen ein cooler Spitzel Thorwald aufmischt und ein cooler Stoever den "Save" macht
Sonderlink7.0Die völlig undifferenzierte Darstellung des Gefängnispersonals und der Unterwelt dient der Dramaturgie, ist aber ärgerlich und wenig intelligent. Dazu gibt´s eine weitere weltfremde "entgleister Spießer ist Hure verfallen"-Variation zu bestaunen. Unterhaltsam und spannend, wenn man gleich zu Beginn das Denken einstellt.
inspektorRV8.4 
Puffelbäcker8.0Sehr guter Knast-Krimi. Stoevers Humor ist ein wenig gedeckelt.
Noah6.5 
Weiche_Cloppenhoff6.8Gefängnis-Tatorte sind i.d.R. nicht mein Fall; dieser hier ist zumindest sehr realistisch dargestellt, die passenden Schauspieler sind auch dabei
alumar7.5 
Siegfried Werner8.5 
Dippie6.5 
ARISI5.5 
escfreak8.5 
TheFragile7.0Figuren etwas überzeichnet, aber das war denke ich Absicht. Es wirkte fast so, als wären die Insassen die Hausherren ohne Wärter...? Wie meist bei Stoever und Brocki gute Dialoge.
Latinum1.0 
RF13.5Ziemlich öde. Die Knastmafia kommt nicht sehr glaubhaft rüber. Zu viele Schnitzer in der Polizeiarbeit. Wenigstens singen die Beiden noch nicht.
Tombot8.5Nanu, Stöver wieder umgezogen, hatte doch in der Episode davor eine neue eingerichtete Wohnung. Interessanter Knastkrimi mit richtigen Bösewichten und einem Undercoverpolizisten, der dooferweise viel zu früh auffliegt. Spannend erzählt.
Eichelhäher6.7 
Püppen5.4Ausgelutschte Klischees (Sportwagen im Rotlicht-Milieu, sexuelle und Drogen-Abhängigkeit), unsympathische Fratzen (Rudolph, Vogler) und natürlich ein Täter der letzten 10 Minuten. Das konnte mich nicht wirklich begeistern, bis auf die Szenen nachdem Thorwald als VE in Santa Fu eingeschleust wurde.
spund17.5Gute Folge. Die beiden behäbigen Bärenbrüder Stoever und Brockmöller im Kontrast zu den bösen Knastbrüdern, die hübsch klischeemäßig dargestellt sind und deren Boss natürlich Ckaude-Oliver Rudolph sein muss. Klasse auch das Handy in Telefonzellengröße.
brotkobberla6.5Ein ganz interessanter Fall aus Hamburg. Die Verheizung des Polizisten war schon sehr gewagt. Ingesamt aber unterhaltsam
Trimmel7.0 
Kirsten729.0 
fotoharry7.0Guter Stoever / Brocki Tatort, leider ein paar kleine Überzecihnungen der Knastis, aber Claude-Oliver Rudolph überzeugend, vor dem würde ich auch Angst haben.
Ernesto3.5 
schribbel6.5Geschichte fand ich gut, Umsetzung war nicht optimal. Es kommt zum einen die Aufklärung der toten Frau Holland zu kurz und zum anderen wird zu wenig auf die Rolle von Tiefenthal eingegangen.
Berger8.0Ach, wenn doch heutzutage (2016) mehr Folgen noch reine Krimis ohne fingerzeigende Sozialstudien etc. wären. Einfach ein gut gemachter Krimi!!!
Thomas648.5Flotte Gaunerkomödie mit Tiefgang und klassischen Elementen. Einzig die moralische Instanz Stoever („Banken unsympathisch“, und dessen Wohnungsproblem, stören dabei. Wie sich die Insassen darum kümmern den Knast nicht zu voll werden lassen wirft Fragen auf. Trotzdem echt gute Folge.
Alfons6.3 
oliver00016.0Solide, mehr aber auch nicht. Welchen Plan hatte der Zuhälter, den Seelsorger wie den Mörder aussehen zu lassen?
ruelei6.2 
malzbier596.5Mäßig spannender TATORT mit wirrer Story; die Szenen aus dem Knast um den undercoverten Ermittler führen jedoch zur Höherbewertung. Unverwechselbar der narbengesichtige C.-O. Rudolph als Schläger in passender Fiesling-Rolle. Interessant herausgespielt die in der Knast-Clique vorherrschende Gruppendynamik - fast als Psychogramm.
Pumabu8.2 
Regulator7.5 
holty5.0Unglaubwürdig konstruiert, gab schon deutlich bessere Stoever
Paschki19776.0Für mich ein eher schwächerer Stöver. Witzig, dass Stöver am Ende seinen Schrank doch alleine zusammenbauen musste :)
Eichi7.5Spannende Stoever-Folge um die Frau eines Bankräubers, die wegen der Beute ermordet wird, ihr Mann wird im Gefängnis ebenfalls erschlagen und ein eingeschleuster Polizist gerät in grosse Gefahr.
Honigtiger6.0 
Finke6.0 
Ralf T7.0Fall/Handlung: 8; Spannung: 8; Humor: 7; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 4
Windpaul6.0 
achtung_tatort6.9Völlig überzeichnet, aber ganz nett. Und rau.
oemel6.0Ein Hamburger Gefängnis als Freizeitpark mit Selbstbedienung? Man kann nur hoffen, dass hier stark übertrieben wurde. Stoever und Brockmöller souverän, aber der Fall zu chaotisch und nicht gerade spannend.
Schimanskis Jacke7.0Originell: erste Szene ein Orgasmus und dann geht es in die Schrift „Singvogel“ über. Stoever wieder besonders einfühlsam („Guten Tag. Ihre Frau ist tot.“), dafür ein starker Auftritt von Thorwald als „Mayer 3“. Und für den, dem´s gefällt gibt es noch ganz viele haarige Pimmel unter der Dusche. Und es zeigt sich mal wieder: wenn der Fokus nicht auf Stoever liegt kann was Gutes dabei herauskommen.
BasCordewener7.4Gefängnis-Szenen sind immer dasselbe, aber vielleicht deswegen auch einigermaßen nah an die Wahrheit. Komplizierter Fall, und mit ein Polizist im Knast als Spion geht es natürlich falsch. Eigentlich kann mann sagen arbeiten Stoever un Brockmoller nicht sehr gut - sie verhaften die Mörder nach dem Mord, weil sie wissen es wird die geben.
Nic2345.5 
Ganymede6.5 
Schlaumeier7.5 
Sabinho7.5 
Callas7.0Knastkrimi, der nach 25 Jahren etwas Patina angesetzt hat. Zur Erstaustrahlung noch ein Aufreger, wirkt heute doch einiges aufgesetzt, da doch viele Typen sehr klischeeartig auftreten. Dummerweise wird der Krimi selber durch die Geschichte des Bewährungshelfer und seiner Familie leider stark verwässert. Trotz dieser Abstriche aber immer noch gute spannende Krimikost.
hitchi7.5 
Hänschen0077.5 
christoph856.5Grundsätzlich eine gute Geschichte über die Knastmafia und ihre Machenschaften. Allerdings sind manche Figuren in meinen Augen ein bisschen überzeichnet, Tiefenthal und seine Familie sind ziemlich anstrengend. Gut gefallen hat mir Thorwald mit seinem Undercover-Einsatz. Das bringt ein bisschen Schwung ins gemütliche Ermittlerteam.
jan christou6.5 
kaius116.0 
Schwabenzauber8.2Harter Tobak im Gefängnis für die Hamburger. Spannend inszenierter Fall im Knastmilieu mal mit größerem Einsatz für Mark Keller. Wenn es hinter den Gefängnistoren bei Schwerverbrechern wirklich so zugeht, dann haben alle Resozialisierungsmaßnahmen keinen Wert. Krug und Brauer wieder sehr souverän. Das Team macht absolut Spaß.
leitmayr_fan6.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3