Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 18.10.2021. --> Bis heute wurden 1187 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Ein Wodka zuviel

(288, Stoever)

Durchschnittliche Bewertung: 5.95685
bei 146 Bewertungen
Standardabweichung 1.65272 und Varianz 2.73149
Median 6.5
Gesamtplatz: 831

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph5.5 
Nik5.5 
Elkjaer6.0 
Jürgen H.8.0 
noti5.5 
Tatort-Fan7.5 
JPCO7.5durchweg spannend
Christian7.5 
claudia5.5 
Stefan5.5 
Milski5.8 
Fluppy6.5Ein Stoever in Durchschnittsform ist den Münsteraner Möchtegern-Komikern immer noch meilenweit überlegen...
schwyz7.0Die Story ist eigentlich recht dünn und zum Teil unglaubwürdig, aber dermassen gekonnt angereichert, dass sie jederzeit kurzweilig bleibt.
jodeldido4.2Stöver ist sehr unterhaltsam, Fall etwas schwer zu verstehen.
Esslevingen3.0 
achim6.0 
Tatortfriends7.8Besonders das Tatort Team Stoever/Brockm. macht den Tatort richtig Klasse!
geroellheimer7.0 
holubicka6.0Stoever hat's mit einer brutalen russischen Schmugglerbande zu tun, ganz passabel und witzig.
Aussie7.0 
refereebremen7.5Das ist für mich DER klassische Tatort, den ich schon früher gerne schaute! Stoever mit neuer Flamme und in Bedrängnis, für damalige Zeit war der Krimi echt gut! Broki und die anderen suchen sehenswert nach Stoever. Gutes, actionsgeladenes Ende....
alexo7.0 
schnellsegler7.5 
dommel2.4undurchsichtichge Schmugglerstory. Nur Stoever war an diesem Fall unterhaltsam.
Titus6.5 
Roter Affe4.5Na ja, etwas sehr an den Haaren herbeigezogen, die Sache mit der Frau.
Der Parkstudent7.4Erst im letzten Drittel wird es so richtig spannend.
kommissarinzufall5.5 
schwatter-krauser7.5 
Sally2.0Enttäuschender Tatortvon Brocki und Stoever, die eigentlich zu meinen Lieblingsteams gehören. Die 2 Punkte sind für den Humor und die Darsteller...den Rest kann amn vergessen!
uwe19715.5Durchschnittlicher Stoever-tatort. Der Anfang etwas schwierig, das letzte Drittel etwas besser.
Sigi8.0Auch mit wenigen Verdächtigen kann ein Tatort durchweg spannend sein. Man nimmt dem Team trotz der ernsthaften Ermittlungsarbeit die humoristischen Einlagen ausnahmslos ab. Nichts wirkt aufgesetzt.
Harry Klein6.5Eine reichlich undurchschaubare Schmuggel-KGB-Zigaretten-Falschgeld-Story bildet den Hintergrund für Stoevers Umzug und Einweihungsbesäufnis. Wie immer unterhaltsame Krimiroutine. Die Herren Mattausch, Faulhaber und Sprenger spielen (wie meist) auch mit.
ch7.5 
Herr_Bu6.5 
Linus94.0Fing gut an und baute rapide ab! Ziemlich inhaltslos rübergebracht und irgendwie unglaubwürdig! Der einzige Lichtblick ist der Humor der beiden Kommissare, ansonsten war alles eher mau!
kappl3.0 
Spürnase9.2Kurzweilig und spannend. Besonders die Partyszenen in Stoevers neuer Wohnung waren großartig. Und die Auflösung hielt gar einen Überraschungstäter parat. Nur das viele unübersetzte Russisch hat genervt.
sintostyle8.0Endlich hat Stoever wieder ne Wohnung (Wenn er die behält)... Thorwald passt zwar gut rein, dennoch kein Vergleich zu Meyer Zwo... Guter Fall!!!
Der Kommissar3.0 
ssalchen2.0Schwachsinn - unlogisch, unspannend, unlustig. Ein Extrapunkt für Komasaufen inkl ONS
Axelino7.5 
Pasquale8.7Äußerst amüsante Räuberpistole
donnellan8.0Kein übermäßig spannender Fall, wird jedoch im Laufe des Films immer mitreißender. Lebt vor allem typisch für einen Stoever von der Komik. Köstlich die Wodka-Besäufnis-Szene.
yellow-mellow7.5Zwischendurch mal ein wenig wirr, aber definitv einer der besseren Stöver, auch wenn da das Gesinge beginnt
tomsen25.5Zuviel Ostblock für meinen Geschmack
grEGOr4.5 
terrax1x16.5 
nieve102.0LuL: langweilig und lächerlich. Allein die durchzechte Nacht mit unschönem Ende für Stoever kann ein bisschen Interesse wecken und dafür sorgen, dass man wirklich wissen will, wer ihn da reinreiten will. Der Rest ist pure Langeweile.
Kreutzer5.0 
Paulchen0.5 
wkbb7.5Eine schöne Kriminalkomödie. Stoever sehr gut, Brocki kaum auffallend. Erster Fall für den Assistent Thorwald. Gute Nebenrolle für Dietrich Mattausch.
smayrhofer6.5 
mesju7.0 
Dippie6.0 
flomei5.0 
InspektorColumbo7.0 
jogi5.0 
heroony6.4Bei Wodka, Weib und Gesang gerät die eigentliche Handlung zur Nebensache. Leidliche Krimikomödie der Nachwendezeit.
dakl5.0 
zwokl5.3 
Hänschen0076.5 
lightmayr6.5Am Ende ging leider die Spannung verloren. Der Mittelteil wirklich gut und unterhaltsam und Thorwald als Meier2-Nachfolger hat auch gut gepasst
Exi4.0Stoever Folge ohne jegliche Ermittlungsarbeit und vielen Russenklischees, auch nicht übermäßig spannend...und Mark Keller sollte mal eine Schauspielschule besuchen!
speedo-guido4.5Völlig unglaubwürdig
Vogelic5.0Durchschnittstatort.
Xam5.5 
Andy_720d6.5Abwechslungsreicher klassischer Krimi der Wählscheiben/Vor-Sprinter-Ära mit einem Team in Hochform. Leider ziemlich klischeebeladen, aber nicht ohne Humor.
Hackbraten6.5 
piwei6.0Ganz unterhaltsam, die Story hat aber Lücken und Längen.
diver4.0Unglaubwürdige Russen-Räuberpistole. Spannungsarm
homer4.5 
bello6.5 
TSL5.0Unterhaltsam einzig durch Stoevers humor, als Krimi belanglos und ohne jede Spannung.
Scholli6.5 
Tempelpilger6.3Das Duo Stoever/Brockmöller ist bestens aufgelegt, sehr humorvoll das ganze! Leider ist der Fall nicht ganz so gut. Am Ende gibt es zwar eine Geiselnahme Stoevers, aber es bleiben einige Ungereimtheiten offen!
brotkobberla6.0Naja - ein halbwegs sehenswerter Tatort von Stoever. Etwas zu cool bei der Geiselnahme unser Kommissar. Ansonsten aber souverän wie bei beiden gewohnt. Ob der die Wohnung hinternher weiter behalten wurde - vor allem für 2.500 Euro (schon sauteuer...)
arnoldbrust7.5 
Kpt.Vallow5.5 
Joekbs7.0Zu viele Klischees wurden bedient, aber 1994 war das wohl noch normal im Westen. Thorwald ist leider kein Ersatz für Meyer zwo.
Bohne7.0Firs ist in dem Theaterstück 87 Jahre alt. Kein guter Vergleich, wie ich meine. Ganz schön mutig, wie Stoever sich am Ende aus der Umklammerung reißt. Spannung kam nicht so richtig auf. Dass die Leas Ehe nicht gut läuft, hätte ich gerne gesehen.
DanielFG3.5langweilig und unglaubhaft
hochofen6.5Ich mag Wirtschaft/Politik-Krimis. Weit interessanter als Sozial- und Beziegungsdramen. Zwar langsam und zuviele Zufälle mit der Wohnung und der Polzei-Überwachung, aber sonst ganz gut. Finde Pauls Pelzgoschn gar ned so übel, macht ihn ersthafter.
Sonderlink5.9Einige beteiligte Herrschaften hatten einen Wodka zu wenig, sonst würden ein paar Passagen nicht so bemüht witzig, sondern lockerer rüberkommen. Warum müssen deutsch sprechende Russen immer so grauenvoll radebrechen? Dollarfälschung mit Fotokopien,naiv!
whues4.0 
highlandcow7.0 
blemes6.0Grundsolider Tatort ohne Höhen und tiefen.
staz733.0 
inspektorRV6.1 
Weiche_Cloppenhoff6.6Dieser Tatort wird überewiegend durch das Kommissar-Duo getragen, die Story gibt hingegen nicht viel her; auch damals waren 2.500 DM für eine Wohnung (von Frau Isenthal) schon recht viel
ARISI7.0 
königsberg7.0Stoevers Art rettet einen ansonsten sehr durchschnittliches Drehbuch.
alumar7.5 
schaumermal5.5 
gosox20005.0 
Kaius117.0 
walter8008.5 
stevkern7.5 
fromlowitz5.5 
TheFragile7.3Die Verstrickung von Stoever ist wohl Geschmackssache. Ansonsten klasse Dialoge, bei der Feierszene hatten sicher alle Schauspieler Spaß.
Strelnikow3.5Typisch dröge Tatort-Folge mit dem arroganten Stoever und dem Ja-Sager Brockmüller. Dann noch so eine primitive Russen-Kiste voller Stereotypen. Punkte für die Stunts und für eine hervorragende Jenny Gröllmann.
escfreak6.5 
RF10.0Den Wodka zuviel hatten wohl sämtliche Schauspieler, der Drehbuchautor und der Regisseur. Das war eine Zumutung.
Tombot8.5Anfangs vielleicht ein bisschen zu viel Humor, aber dann entwickelt sich der Fall. Da kriegt Stöver mal ne Frau und dann das. Die Verbrüderungsfeier einfach klasse. Zum Schluß wird es dann auch noch einmal richtig spannend, der Alleingang allerdings war wohl nocht nötig. Insgesamt hat mich die Folge sehr unterhalten.
Eichelhäher6.5 
l.paranoid5.5 
Püppen6.5Tja, da hätten Stoever und Brocki gegen den ehemaligen KGB-Offizier Gurganow alt ausgesehen, wenn ihnen nicht im letzten Moment der Leningrader Kollege zur Hilfe gekommen. Na zhdarowje!
Trimmel6.0 
Rawito7.3 
Kirsten728.5 
hogmanay20085.5 
joki6.5 
fotoharry8.0Sehenswerter Tatort mit Humor und Spannung. Stoever zwar in Bedrängnis aber souverän aus der Affäre herausermittelt.
tatort-kranken5.5 
oemel4.5Schwermütig wie die russische Volksmusik, möchte man sich kein zweites Mal ansehen. Stoever und Brockmöller als "Drinking Cops" sind noch das Highlight, ansonsten ist die Story dünn und verdammt spannungsarm.
Alfons6.3 
Ernesto8.5 
schribbel5.0Bin bei dem TO nicht ganz mitgekommen, fand alles etwas wirr, die letzten 20 Minuten waren ok
Ticolino2.2Nahm nur kurzfristig gegen Ende Fahrt auf; ansonsten zäh, langweilig und mit zu viel Privatkram, Logiklöchern und Zufälligkeiten; die Saufszene war zum Fremdschämen.
Thomas646.0Eine Prise Privatkrams zuviel mit dem stereotypen Stoever. Dazu ein Fall der weder sehr originell, noch allzu realitätsnah ist. Hoffentlich behält er bis zur nächsten Folge die neue Wohnung damit es keine albernen WG-Szenen mehr gibt.
oliver00017.5Spannend und unterhaltsam. Da sieht man auch mal über einige Logikschwächen hinweg (z.B. dass aus dem Beschattungsfahrzeug munter Polizeibeamte ein- und aussteigen, Tag und Nacht).
ruelei4.5 
Puffelbäcker7.0Nicht sehr glaubwürdig, aber unterhaltsam.
Eichi5.5 
Pumabu8.0 
holty8.0Realtiv vorhersehbar, aber trotzdem immer Unterhaltsam. Stoever und Brocki in Hochform
Regulator6.0 
Paschki19776.6Guter Stöver mit super Schluss-Pointe
achtung_tatort7.1Krug klasse, der Rest gut
Honigtiger5.0 
Nic2344.0 
Ralf T6.8Fall/Handlung: 6; Spannung: 7; Humor: 8; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 5
Finke7.5 
Windpaul4.5 
Ganymede4.5 
The NewYorker4.9Da hätte man schon beim Titel des TO misstrauisch sein müssen: ein unterdurchschnittlicher Stoever Fall
Schimanskis Jacke4.0Wahrscheinlich wurden die Drehbedingungen selten besser auf den Punkt gebracht als hier, da war wohl noch genug Wodka in der Aservatenkammer, anders lässt sich diese wirre und gleichfalls flache Geschichte mit den ganzen Russenstereotypen nicht erklären. Ansonsten Stoever, dessen Überheblichkeit sich diesmal gegen Obdachlose richtet, der sich mal eine Luxuswohnung gönnt, zu kochen versucht, säuft und danach noch nicht mal verkatert aussieht, aber in Unterhosen mit Hemd, Krawatte und Socken herumläuft. Aber wer will das schon sehen?
BasCordewener7.9Einer der besten Stoever und Brockmueller Fälle. Vielleicht zuviel Karikatur in der Darstellung des Russen, aber mit viel Humor und Aktion. Ein wenig spannend und zu mindest werden alle Morde geklärt. Und endlich mal gute Kooperation zwischen verschiedene Polizeidiensten. Hat mir gefallen.
Schlaumeier3.5 
Sabinho7.0 
Bulldogge5.5 
Callas7.5Stoever zwischen Komödie und Drama. Absolut routiniert wechselt das Team gekonnt zwischen Spaß und Ernst. Leider ist der Fall etwas unübersichtlich geraten, so dass man am Anfang ganz gerne auch mal den Faden verliert. Dafür wartet der Fall mit einem überraschenden Showdown und einem weniger überraschenden Täter auf.
hitchi7.5 
jan christou5.5 
Schwabenzauber6.2Schwer verständliche Russenstory mit relativ dünnem Inhalt. Hier schützt nur das gut aufgelegte Ermittlerteam vor dem Absturz. Punkte kann man fast nur für die komödiantischen Einlagen vergeben, richtige Krimi-Spannung sieht anders aus.
leitmayr_fan6.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3