Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 20.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Himmel und Erde

(284, Batic)

Durchschnittliche Bewertung: 5.77403
bei 77 Bewertungen
Standardabweichung 1.88255 und Varianz 3.54400
Median 6.0
Gesamtplatz: 832

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti8.5 
Ralph7.0 
Nik3.0 
Stefan5.5 
Elkjaer6.0 
Jürgen H.8.5 
hjkmans2.0 
Tatort-Fan4.0 
JPCO9.0famose Schauspieler in einem packenden Fall
Christian6.0 
claudia7.5 
Thiel-Hamburg2.5Leider ab der zwanzigsten Minute gähnende Langeweile! Das Ganze ein Trauerspiel, das nicht anrühren zu vermag. Betulich, in dramaturgischer Zeitlupe inszeniert. Wie ein Derrick, nur dass dessen Fälle nie so blutleer waren.
Esslevingen4.5 
HUNHOI5.0 
batic5.0 
achim8.5Wird zum Schluss immer spannender
Scholli4.0 
geroellheimer6.0 
holubicka7.0Schön erzählte Story einer Diebesbande. Paraderolle von Susanne Lotharals Nina.
alexo5.0 
Harry Klein4.5Originelle Ausgangskonstellation wird leider verschenkt: Figuren und Handlung werden stetig unglaubwürdiger, nicht nur wegen der 1000. Kommissarsromanze. Hier überzeugt mich nicht einmal Susanne Lothar.
Herr_Bu8.5 
ssalchen6.0Solide Unterhaltung! Nicht der beste Münchner. Extrapunkt für den verliebten Ivo
yellow-mellow6.0Mäßige und schwer nachzuvollziehende Geschichte mit einem massiv nervenden Jugo.
Spürnase2.3Altbackener, gekünstelt wirkender und spannungsloser Tatort. Der Täter mit seinem Mutterkomplex ist eine geradezu lächerliche Figur.
diebank_vonelpaso7.5 
Titus3.6Guter Beginn, danach aber ein tiefer, sehr tiefer Absturz. Selten so schlechte Qualität von den beiden gesehen.
non-turbo5.5Mann mit SM Fetisch und Batics Spielsuchtige Traumfrau (wieso???) klauen von einsame Frauen. Skurille und besondere Fall, aber Tiefgang, Spannung und Humor fehlen hier. Die "Freilassung" Nina am Ende zu billig.
matthias5.5Mäßig spannendes Bonnie & Clyde Drama. Abzüge für Zufall und persönliche Verwicklung. Susanne Lothar spielt gut.
Vogelic4.0Etwas langweiliger Batic diesmal.
Andy_720d7.8Sehenswert und außergewöhnlich. Stark gespielt, gute Musik. - Dramatischer Abgesang auf die Bundesbahn-Ära.
Kpt.Vallow9.5 
Hackbraten3.0Irgendwie misslungene Mischung aus Parodie und Krimi, Susanne Lothar völlig unglaubwürdig in dieser Rolle. Robinson Reichel bewies schon hier, dass Tatorte mit ihm daneben gehen
arnoldbrust7.0 
alumar6.5 
zwokl6.0 
dakl4.5War gar nicht zu Ende.... ging noch weiter und weiter und weiter ...
whues1.5 
Sonderlink7.1Und ewig lockt das Weib. Batic hat sich selten dummbeuteliger präsentiert. Das tat schon weh. Trotzdem einer der besseren Münchner Frühneunziger und eine Erholung nach diesem "Sommernachtsalbtraum". Trotzdem nochmal 0,8 runter nach Zweitsichtung.
Tombot6.5Nina's Reaktion auf die Erkenntnis, dass Ivo ein Polizist ist, ist dämlich. Macht sich sofort verdächtig, obwohl es nicht nötig ist, die ALbtraumsequenz nur peinlich und Leitmayr bringt es auf den Punkt"..aber Deine Machoauftritte kotzen mich langsam an." Zum Schluß wird es wenigstens noch etwas spannend, deswegen noch über Durchschnitt.
Bohne6.0Susanne Lothar bewirbt sich als Bonnie in "Pulp Fiction". Eine wunderbare Schauspielerin. Kaum ein Tatort ließ so stark nach, wie dieser. Gangsterklamauk.
DanielFG3.5Alberne "Gangster"-Ballade, S. Lothar überzieht völlig, leider passiert das oft, wenn man so 'ne Art "Starkino" versucht, da muss dann der Star so oft wie möglich ins Bild und zeigen, was er für'n toller Schauspieler ist.
Püppen7.8Zwei großartig aufspielende Schmuckdiebe (überragend: Susanne Lothar und Detlef Kügow) leiten nach anfänglichen Unzulänglichkeiten eine Ära eines der besten Tatort-Teams ein. Der beste Ermittler, Ivo Batic, ist hier allerdings noch zu kroatisch-ungestüm.
hogmanay20082.5 
Der Parkstudent7.4Einer der besseren Münchener Tatorte der frühen 90er Jahre. Besonders Susanne Lothar als Kleinkriminelle bereichert den Film sehr.
Kreutzer8.0 
Trimmel6.0 
axelino6.0 
SteierFan6.5Spannend und ungewöhnlich, wenn auch unrealistisch.
Der Kommissar0.5 
dizzywhiz4.0 
fotoharry6.5Nina gut gespielt, auch Naumann beeindruckend. Nur die Träumerei von Ivo hätte nicht sein müssen. Und dass Leitmayr am Ende so schnell um die Ecke kommt ist auch zu zufällig.
Ernesto8.5 
Rawito7.6 
Thomas645.0Sehr gute Theaterschauspieler stehen hier für zu viel -gekünstelte - Theatralik.
oliver00014.0Schwachsinnige, langatmige Story. Einige Szenerien wirken sehr unecht.
Vosen6.5 
Steve Warson4.0Eher langweilige Angelegenheit. Susanne Lothar in ihrer Paraderolle als flippige Trulla und Batic gibt den verliebten Trottel. Nett der Dialog in der Kneipe beim Bestellen des Essens: "Was geht denn hier schnell?" - "Alles, was nicht lang dauert!" -"Gut, das nehm' ich!"
Latinum6.0 
Ticolino3.7Ziemlich viel Bohei um ein paar durchgeknallte Kleinkriminelle, denen alles irgendwie über den Kopf wächst; Ninas Happy End sorgt dann zu schlechter Letzt dafür, dass es nicht einmal für eine durchschnittliche Bewertung reicht. Den Folgentitel habe ich zudem auch nicht verstanden.
Pumabu7.7 
Alfons5.8 
Regulator6.0Gutes Ende und schauspielerische Leistungen versoehnen mit abstruser Strory und tolpatschiger Ermittlungsarbeit!
malzbier596.0Eher durchschnittliche Folge des Münchener Teams; schräge und etwas verworrene Story. Highlight lediglich die unvergessene Susanne Lothar ! Die Romanze Batic' mit einer Hauptfigur der "anderen Seite" ist in Folge 423 (dort Iris Berben)wesentlich interessanter dargestellt.
tomsen24.8Schwacher Münchner Tatort. Story an den Haaren herbeigezogen. Batic wieder Mal verliebt und naiv.
Windpaul5.0 
joki5.0Reichlich merkwürdig das Ganze.
Honigtiger5.0 
Nic2347.0 
Ralf T7.0Fall/Handlung: 8; Spannung: 7; Humor: 7; Ermittler: 7; Ort/Lokation: 6
speedo-guido7.0 
grEGOr6.5 
Finke5.5 
elch1546.5Eine Folge mit mittelmäßiger Handlung, die durch super schauspielerische Leistung, besonders Susanne Lothar gekennzeichnet ist. In der letzten starken Szene lassen die Kommissare sie angekettet an einen Rollwagen der Bahn auf den Gleisen entkommen. Carlos Ersatz bleibt ohne Ausstrahlung.
mk878.5Eine interessante Mischung aus Revolverkrimi und Kunstfilm. Etwas gewöhnungsbedürftig, hat aber was.
nieve108.5 
BasCordewener5.5Passt einfach nicht, so ein Theaterspiel. Ziemlich blöde Geschichte, macht kein Spass.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3