Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 30.11.2021. --> Bis heute wurden 1194 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Amoklauf

(268, Stoever)

Durchschnittliche Bewertung: 6.87697
bei 165 Bewertungen
Standardabweichung 1.72815 und Varianz 2.98650
Median 7.0
Gesamtplatz: 320

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti7.5 
Ralph8.0 
Jürgen H.8.0 
Tatort-Fan9.0 
Nik8.5Packend und hoch brisant.
JPCO9.5Brocki und Stoever ungewöhnlich ernst; das Ende verstört in seiner Nüchternheit
Christian6.5 
Thiel-Hamburg3.0Absolut unbefriedigend! Setzt auf billige Effekte und ist vorhersehbar und langatmig. Die Figuren lassen einen kalt. Das Ende ist ein Witz!
Esslevingen5.5 
claudia7.5 
holubicka6.5Brisantes Thema: Schlepper, poltisch Verfolgte. Story kritisch, actionreich, spannend und dramatisch umgesetzt. Ermittler Team real gespielt. Leider trauriges Ende vom sympathischen Meyer Zwo.
Aussie9.5 
geroellheimer9.0 
schwatter-krauser7.5 
Stefan8.5 
Pasquale6.0Sehr ambitioniert und im Großen und Ganzen gelungen. Ernste Atmosphäre.
Puffelbäcker8.0Spannender Fall. Das politisch brisante Thema geriet allerdings in den Hintergrund. Auch nicht schlimm!
InspektorColumbo7.0 
steppolino3.5Man kann nur hoffen, dass man nie Personenschutz der Hamburger Polizei braucht. Dazu noch ein überflüssiger Tod von Mayer 2 und noch überflüssigerer finaler Todesschuss.
brotkobberla7.0Gut gemachter Tatort, war zuweilen spannend und gut anzuschauen. Nur die Unprofessionallität im Hotel war doch etwas arg an den Haaren herbeigezogen, dass er als Nikolaus ins Hotelzimmer spazieren konnte.
uwe19716.5Guter Tatort aus Hamburg mit einem kleinen Minuus für den Tod von Meier Zwo und dem Schluß. Das Thema Kurden ist 15 Jahre nach der Ersendung nicht mehr so interesant.
Paulchen7.1 
dommel7.5Sehr spannend bei einem brisanten Thema. Abzug für die undurchsichtige Rolle der türkischen Staatsmänner.
schwyz7.0Spannend,brisant und mit tragischem Ende für Meyer Zwo, aber der unbeholfene Personenschutz und der zu dezente Auftritt der "Türken-Polizei" trüben den Eindruck ein bisschen.
FloMei7.0 
andkra677.5solide; Lohmeyer gut; Ermitler durchwachsen
alexo6.0 
Spürnase6.0Mal ein ernsthafter Fall für Stoever. Insgesamt aber zu viele Fehler der Polizei, Schwächen im Drehbuch.
Fluppy7.0 
tomsen27.5 
Sigi7.5Das hochbrisante Thema wurde äußerst spannend umgesetzt. Leider wurde durch Spannung durch z.T. dilettantische Überwachungarbeit erzeugt. Ebenfalls Abzüge für den unnötigen Todesschuss an Brandner. Schade um Meyer zwei.
Harry Klein7.0Recht waghalsig konstruierte Story. Spannend war nur die Entführung, eigentlich nur die Szenen im Hotel. Die darum herum konstruierten politischen Verwicklungen im Grunde überflüssig und erkauft mit einigen Logiklöchern. Die Ermittler sehr überzeugend.
Sally7.5Sehr spannend und immer noch brisant! Kleine Abzüge für logische Schwächen...schade um Meyer zwo!
Herr_Bu7.5 
Linus99.0Fing gut an und drehte dann fallmäßig in eine völlig andere und noch bessere Richtung! Die Hotelszenen waren sehr spannend gemacht Trauriger Abschied für Meyer Zwo! Punktabzug für das Ende!
luxi19599.5Spannender TATORT von Anfang bis Ende. Schade, dass Meyer II auf so eine dramatische Weise ums Leben kommt; seine humorvollen Sprüche werden fehlen (z.B. "Leichenstau in der Leichenschau").
Der Kommissar6.5 
sintostyle9.5der bisher beste Stoever, mit toller Besetzung und Spannung bis zum Schluss, Schade um Brandner und Meyer zwo...
ssalchen9.0Sehr spannende Folge - mit überraschenden Wendungen. Noch heute aktuelles Thema.
Tatortfriends8.3Spannende Folge mit einem äusserst interessanten politischen Hintergrund vom Kurdischen Flüchtlingsmilieu. Grossartige Leistung von Peter Lochmeyer in der Rolle vom Amokläufer! Abzug für das brutale Ende... sonst sehr sehenswerter Fall für Stoever und co.
Axelino8.5 
hitchi7.5Echt schwierig, auf der einen Seite spannend inszeniert und für Stöver ungewohnt düster (Meyer Zwos Tod etc.), auf der anderen Seite Logiklöcher und Situationen, die so hanebüchen sind, das man nur noch mit dem Kopf schütteln kann.
Milski7.8 
yellow-mellow8.5Einer der besten Stoever-Folgen mit viel Spannung aber leider auch einigen Ungereimtheiten im Drehbuch. Schade um Meyer Zwo.
Hackbraten10.0 
grEGOr6.5 
joki9.0 
Kreutzer8.0 
schnellsegler7.0 
Roter Affe6.5Ein paar Schwächen/Fehlerchen aber spannend und traurig wegen Meyer 2
mesju7.0 
smayrhofer7.5 
TheFragile9.0Bedrückende Atmosphäre, sehr spannend! Todesszene unglaublich emotional und erschreckend dargestellt (positiv). Auch ohne Action top!
heroony4.6Eine reichlich blödsinnige Geschichte, einzig schlüssige Figur ist Levent. Meyer Zwei war ja immer eine Pfeife, aber so ein ende hatte er nicht verdient.
Titus5.9Nach "Voll auf Hass" erneut Fremdenhass als Thema. Zwar wichtig, aber mehr Abwechslung hätte den Hamburgern gut getan.
jogi6.5 
refereebremen7.5Traurig der Tod von "Meyer Zwo", er wird den Hamburgern fehlen. Interessante Story um Menschenhandel und Kindesentführung, der Täter verdient fast Mitgefühl. Gewagte Inszinierung mit türkischer Geheimpolizei politisch mutig. Spannend und sehenwert!
Scholli7.5 
Exi5.0Die erste Hälfte war das eher wie Schulfernsehen zum Thema Kurdenproblematik, zweite Hälfte kam dann etwas Pep in den Tatort. Überragend war es allerdings nicht. Schade um Meier zwo!
Der Parkstudent8.0Ausgesprochen spannend für Anfang der 90 er Jahre. Kurios: Meier2s Tod durch den Weihnachtsmann. Zitat: "Das nächste Mal sag' ich denen die Nummer von dem Auto, mit dem die Türken weggefahren sind"(Alter Mann, Zeuge einer Entführung)
HSV3.5 
achim7.0 
Vogelic7.0Guter Tatort mit Stöver.
Xam3.0Warum muss Meyer Zwo in seinem letzten Fall als Volltrottel dargestellt werden? Hat er nicht verdient. Wahrscheinlich hat er sich dem Ermittlungsniveau der Kommissare anpassen müssen.
diver5.0Drehbuch relativ langweilig, es werden zu viele Klisches bedient
jodeldido9.2Einer der besten Stoevers, Spannend bis zum Schluss. Nur: so viele polizeiliche Unfähigkeiten und Dämlichkeiten habe ich noch in keinem Tatort-Fall gesehen.
wkbb8.0Spannender Polit-Thriller aus Hamburg. Supergut: Peter Lohmeyer als Amokläufer Brandner. Am Schluss fragt man sich wer die wahren Terroristen sind. Abzüge, weil dies leider die letzte Folge mit Meyer Zwo war.
bello7.5 
arnoldbrust8.5 
tatort-kranken6.5 
Jan Christou8.0 
Andy_720d5.0Dämliche Polizei in einem blutrünstigen, nicht durchgängig spannenden, jedoch begründeten Amoklauf. Teils recht gute Akteure.
RF10.5Dilettantische Polizeiarbeit. Teilweise unfreiwillig komisch. Katastrophale Dialoge und schauspielerischen Leistungen. Logik und Spannung sucht man vergebens. Eine Zumutung für Auge und Ohr. Zum Glück singen sie nicht auch noch. Dafür 0,5 Punkte.
uknig226.5Spannende Geschichte, auch wenn manches 20 Jahre später ein wenig platt und klischeehaft wirkte. Der Mord an Meyer zwo war aber überflüssig, die Polizeiarbeit ziemlich dämlich..
Joekbs8.0Am Anfang etwas zäh, doch dann Superspannend bis zum Schluss. Schade um Meier2, irgendwie mochte ich ihn, diesen Komiker
MacSpock6.5 
IlMaestro4.0Naive Ermittler mit gerade zum Ende hin nicht nachvollziehbaren Handlungen. Schlepperthema geriet durch den Amoklauf arg in den Hintergrund.
Strelnikow6.5Was für eine tragische und düstere Geschichte! Allerdings ist der Aufbau ziemlich an den Haaren herbeigezogen. Die beiden Ermittler wirken sehr hölzern, als ob sie die Geschichte nicht begriffen hätten.
zwokl7.0Guter Stöver, viel Spannung. Ich bin schockiert: Meyer Zwei ist tot. Die Polizei agiert arg unglücklich. Ende nicht ganz so gelungen.
dakl6.0 
piwei7.5Thema PKK wichtig und nachdem der Amoklauf nach 25 Minuten endlich begonnen hatte, war es schon recht spannend. Interessante Dialoge und Charaktere (der Alte!) gab's auch. Aber gibt's außer Stoever und Menzel nur Idioten bei der Polizei Hamburg?!
l.paranoid8.0 
inspektorRV6.7 
spund18.0Ein Tatort, der haften bleibt. Der letzte Auftritt von Meyer Zwo und der Tod des verzweifelten Vaters rütteln auf. Die Frage nach Schuld und Nichtschuld ist allgegenwärtig. Emotionales Ermittlerduo.
magnum0.0 Drehbuch ganz schwach und unrealistisch, die Polizisten agieren dümmer als die Polizei erlaubt und als Bonus noch schlechte Schauspielerleistungen. Das war nix.
silvio5.0 
Kpt.Vallow1.5 
hochofen8.5"Sei vorsichtig!" Interessantes Thema Schlepperbanden und Kurdistankonflikt. Sehr authentisch und spannend! Sogar weitgehend klischeebefreit. Paul und Brocki in Bestform. Vl. der beste Hamburger der Stoever-Ära! Großartig: der alte Nachbar. RIP Meyer2 :(
HiWolf8.5 
Sonderlink8.0Brutaler Ausstieg von Meyer Zwo. Spannend, aber bitter. Lohmeyer gibt der Verzweiflung ein Gesicht.
Rawito8.5 
schlegel6.0 
Seraphim6.5 
terrax1x16.5 
schaumermal6.0 
walter8007.5 
Eichelhäher8.0 
Thomas646.0Schade dass nur eine geschnittene Version wiederholt auf den Dritten wiederholt wird. Kleine Logikfehler (s. Tatortforum), doch ansonsten ganz ordentlich.
Kuhbauer6.5Auffallend, wie "dumm" oder "einfältig" oft die Nebenfiguren (Streifenpolizisten, Angehörige der Opfer oder sonstige aus der 2. Reihe) dargestellt werden, nur um die Hauptpersonen ins bessere Licht zu setzen.
Detti078.0 
nieve108.0Fängt gemächlich an, dann nehmen die Ermittlungen an Fahrt auf und werden zum Schluss immer spannender. Meyer Zwos Tod dramatisch. Stoevers Coolness in diesem Fall irgendwie unpassend.
Siegfried Werner9.5 
LariFari7.0Stoever hat stark gespielt. Bewegender Tatort mit tiefen gesellschaftskritischen Ansätzen
ARISI8.5 
Redirkulous7.0Gnadenloser und gut gespielter Tatort, in dem jedoch das Vorgehen und auch die resultierende Panik nicht immer richtig erschien.
Weiche_Cloppenhoff6.8Schnörkelloser Tatort, der die immer noch nicht gelöste Kurdenproblematik zum Thema hat; eine Gesangseinlage wäre hier noch unpassend gewesen, daher auch kein Extrapunkt
Kaius113.0 
escfreak6.5 
Tombot7.0Eigentlich ganz spannend und der alte Nachbar war die allerbeste Rolle in der Episode. Allerdings auch einige Minuspunkte. Wie einfach Brandner immer einen Schritt voraus war, Meyer 2 (Oswald hieß er also) verkam immer mehr zu Sündenbock und Witzfigur, wahrscheinlich musste man ihn deswegen sterben lassen. Wer hat Brandner erschossen? Und warum? Die Situation war im Griff und nicht mehr gefährlich. Die Türken/Kurden Problematik allerdings recht gut eingefangen. Daher 7 Punkte
whues5.5 
TasseKaffee4.0natürlich sowieso unrealistisch aber schon sehr stümperhaft wie die Polizei arbeitet. Meyer 2 und ein paar Clowns fahren zu Brandners Wohnung, der (anscheinend) grade einen ermordet hat und benehmen sich wie Schuljungen Stoever ruft Brocki an : brandener ist unterwegs zum hotel Broci ganz locker ja wir sind vorsichtig bis gleich. Da gab es noch mehr so Szenen. Auch klasse. Meyer 2 Oh Nikolaus du hier im Hotel Schwachsinn auch, Brandner will seine Tochter wieder haben und kommt dann eh in den Knast an sich 3 Punkte einen Extrapunkt für Herbert Weissbach, der ältere Herr
lightmayr4.0Der Tod von Meyer II stellt wohl alle Geschehnisse dieser Folge in den Hintergrund. Trotz allem gibt es bei diesem Fall und den Beteiligten nur eine unterdurchschnittliche Bewertung.
hogmanay20088.0 
Bohne4.5Ich wusste vorher schon, dass Meyer Zwo in diesem Film stirbt. Lange war für mich die einzige Spannung, auf welche Weise dies geschieht. Der Polizeieinsatz in diesem Tatort ist der diletantischste aller Tatorte. Die haben ja noch nicht einmal bemerkt, dass der Kurde von hinten erschossen wurde. Garniert wurde der Film mit Stoevers Ansicht, Menschenhandel sei ein Spaß, der immerhin dann vorbei ist, wenn Mord im Spiel ist.
DanielFG4.0Schwach und langatmig: Nur damit Stoever seinen großen Auftritt hat, muss sich der Rest der Polizei wie ein Haufen Vollidioten benehmen.
schribbel3.5(Wieder) Aktuelles und brisantes Thema, Umsetzung mit Ausnahme der Bewachung ordentlich, Spannung vorhanden, obwohl Täterfeld sehr früh klar ist, stark getrübt wird das Bild jedoch durch die unerträglich dümmliche Bewachung/Observation der kurdischen Personen, gekrönt durch den überflüssigen Todesschuss, dafür gebe ich Abzug (-4P). Sehr schade! Highlight war der Nachbar von Brandner
alumar6.5 
Püppen8.5Die Problematik der Verfolgung der Kurden und die rätselhafte Rolle der türkischen Geheimpolizei, die den ehemaligen Einzelkämpfer Brander durch die Entführung seiner Tochter für ihre Zwecke instrumentalisiert, führen tragischerweise zum Tod von Meyer Zwo und Brandner vor den Augen seines geliebten türkischen Kindes. Ein Thriller mit tragischem Ende!
Kliso7.5Dilletantische Polizeiarbeit. Tragisch der Tod von Mayer2. Besetzung teilweise laienhaft, aber insgesamt spannend und unterhaltend. Überragend: Herbert Weissbach, der ältere Herr.
Trimmel7.5 
Kirsten726.0 
fotoharry7.5Der Fall war von Spannnung geprägt, der bis in den Tod von MeyerZwo endete. Die Polizeiarbeit (gerade der Kommmissare) war aber etwas sehr dilettantisch
Alfons6.8 
Ernesto7.0 
oemel8.0Hat nach mehr als 20 Jahren nichts von seiner politischen Brisanz verloren. Schauspielerisch mit einigen Fehlbesetzungen aus dem Laientheater und dramaturgisch mit ein paar Durchhängern, aber insgesamt sehr spannend.
Ticolino8.2Echt spannend, auch wenn vieles einer unglaublich dilettantischen Polizeiarbeit geschuldet war, ohne die der strunzdumme Täter sonst nie zum Erfolg gekommen wäre. Es war eine nette Pikanterie, dass Meyer 2 ausgerechnet von einem Artgenossen mit roter Mütze zur Strecke gebracht wurde.
oliver00014.0Mutig, diese Thematik aufzunehmen. Heute aktueller denn je. Dennoch leider eine meiner Meinung nach misslungene Folge, da zu viel Augenmerk auf das Brandners Suche nach seiner Tochter gelegt wird und somit der Kurden-Türken-Konflikt zu sehr in den Hintergrund rückt. Außerdem leider sehr langatmig.
Dirk6.0 
Noah7.5 
Windpaul5.0 
Nic2346.5 
dibo737.0 
TobiTobsen7.5Der LKW Fahrer Brandner bringt Kurden illegal über die deutsch-dänische Grenze. Nach einem Streit verschwindet Brandners kleine Tochter Aische....sehr spannender, raffinierter, interessanter und tragischer Plot. Stark gespielt von Peter Lohmeyer als vermeintlicher Amokläufer Brandner. Doppelt tragisches Ende, auch wegen dem Ableben von Meyer II. "Weit und breit keine rote Pudelmütze zu sehen."
agatha148.0 
Berger7.0 
staz736.5 
adlatus7.7In der Restrospektive, für mich der beste Stöver. Packend und spannend bis zum Schluss. Peter Lohmeyer ist spitze.
ruelei5.9 
jdyla9.3 
MMx4.0Von der Handlung her eigentlich nicht schlecht. Aber: Wieso eigentlich Amoklauf? Und: Filme bei denen die Spannung hauptsächlich durch die Blödheit der Handelnden erzeugt wird, sind Müll. Und hier stellen sich Brocki und Co. teilweise dümmer an, als die Polizei erlaubt.
peter8.5Politisch gerade jetzt wieder hochaktuell. Negativ die extrem dämlichen Fehler der Polizisten.
Pumabu8.8 
DerHarry2.0Eigentlich interessante und spannende Folge. Was sie kaputt macht: Wirklich alle Polizisten verhalten sich wie komplette Vollidioten. Wie Brandtner in das Hotelzimmer eindringen kann, ist ein Meisterstück grenzdebiler Verhaltensweisen.
malzbier599.5Hochspannender Fall mit brisanter Thematik, fesselnd umgesetzt. Hervorragend Lohmeyer, Tietze sowie die kurdischen Brüder. Das Finale wie auch der Tod von "Meyer Zwo" nahezu tragisch. Neben "Experiment" die beste Folge des Hamburger Teams !
Gruch6.0Es bleiben zu viele Fragen: Warum werden die Kurden über DK nach D geschleust? Wieso glaubt Brandner seinen Schwägern nicht? Dem Alter von Aische nach zu urteilen, kannten sie sich doch schon länger. War früher etwas ähnliches vorgefallen (die Andeutung der gewünschten kurdischen Erziehung des Kindes erscheint mir dafür zu schwach)? Wieso saß im Hotel kein Polizist an der Reception, man mußte doch damit rechnen, daß Brandner kommt, und das in Verkleidung? Kein Geld für Statisten, oder wieso gab es sonst keine Hotelgäste? Wer hat am Schluß Brandner erschossen, das SEK oder Türken? Beim SEK würde ich in der Situation keinen Grund mehr sehen, Brandner hätte einfacher entwaffnet werden können. Der Tod von Meyer Zwo gefällt mir nicht, ich mochte ihn. Viel zu positive Schilderung der PKK, das war auch 1993 kein Wohltätigkeitsverein, das waren Terroristen.
Hänschen0076.0 
holty6.5Tragischer Fall mit Logiklücken.
Regulator7.0 
Paschki19776.9Brisantes Thema, gut aufgearbeitet. Der Tod von Meyer Zweo überschattet jedoch alles…
achtung_tatort8.2Wer wissen will warum der "Irre vom Bosperus" sich bei uns alles erlauben kann, sollte diese Folge sehen. Leider garniert mit stümperhaften Polizisten, die dann auch noch Selbstjustiz ausüben.
Eichi8.0Tochter eines Schleppers wird entführt, dahinter steckt die türkische Geheimpolizei, er rächt sich an den Falschen und ersticht auch Meyer zwo - schade um ihn!
Honigtiger5.5 
Ralf T7.2Fall/Handlung: 10; Spannung: 9; Humor: 3; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 5
Finke6.5 
speedo-guido5.5 
latimer2.0Ich bin ein Fan der Stoever Tatorte, weil bei diesen meist detailliert ermittelt wird. Was einem hier jedoch aufgetischt wird strotzt nur so von Inkompetenz. Ein Tatort Fall kann gern abstrus sein, aber "n sich" muss er logisch geschlossen sein. In diesem Tatort sind so viele Schludrigkeiten, dass man sich wünschte der Amokläufer hätte den Drehbuchautor erschossen.
The NewYorker6.4 
Schimanskis Jacke5.8Interessant ist, dass die Folge aus 1993 auch 2017 noch aktuell ist, allerdings wohl zu diplomatischen Verwicklungen führen würde. Hätte das Zeug zu einer ganz großen Folge, wäre da nicht eine Darstellung der Polizeiarbeit, gegen die die Cops der Laurel & Hardy Filme wie Jack Bauer in „24“ wirken. Natürlich muss der türkische Gemüsehändler mit Groucho-Marx-Pappnase inkl Brille und Schnauz herumlaufen und hat einen Adventskranz im Hotelzimmer. Wenigstens der Weihnachtsmann hat Geschmack und trifft sich in der Haifisch-Bar. Da wäre ich die 90 Minuten auch lieber gewesen.
BasCordewener8.3The Kinks mit Lola am Anfang einem grauenhaften Tatort. Der Geheimdienst der Turkei war damals (1993) wie heute (2019) über die Grenzen aktiv. Dieser Fall, trotz Abwesenheit jedem humorvollen Dialoge, baut auf zu höhe Spannung, und am Ende gibt es insgesamt vier Toten. Gute Unterhaltung!
Ganymede6.0 
silbernase7.0 
Schlaumeier6.6 
Bulldogge6.5 
Sabinho8.0Der Stoever war wohl der coolste Kommissar, den es je im Tatort gab, obwohl er gar nicht danach aussah. Die Storys sind natürlich, wenn wir sie im 2020 anschauen, eher amüsant als gut, trotzdem bekommt der Tatort von mir eine gute Note
Callas9.0Wer in Stoever und Brockmöller nur die singenden alten Herren-Kommissare sehen will, dem sei "Amoklauf" ans Herze gelegt. Gänzlich Spaßbefreit, kompromisslos,mit politischen Bezügen präsentiert sich dieser Thriller mit guter Besetzung und gegen Ende mit einer gehörigen Portion Nervenkitzel. Das man sogar ein Meyer Zwo über die Klingen springen lässt, zeigt die Hamburger von ihrer ganz dunklen Seite. Als ob man sagen wollte, bitte wir können auch anders. Die ein oder andere konstruierte Stelle übersieht man da gern.
Schwabenzauber8.7Spannend, packend und bewegend zugleich. Dieser Stoever hatte einiges zu bieten. Alles verursacht von einem Einzelkämpfer "mit dem Herz eines Löwen und dem Verstand einer Maus". Der Dilettantismus der Hamburger Personenschützer waren zwar mit Händen zu greifen, aber anders hätte sich der Film nicht so aufwühlend entwickelt und Meyer 2 sich nicht so ergreifend verabschieden können. War wirklich stark.
leitmayr_fan7.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3