Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 23.07.2019. --> Bis heute wurden 1113 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Kinderspiel

(261, Fichtl)

Durchschnittliche Bewertung: 6.79375
bei 80 Bewertungen
Standardabweichung 1.60182 und Varianz 2.56584
Median 7.0
Gesamtplatz: 346

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph9.0 
Nik6.0 
Christian4.5 
holubicka8.0Abgründiger Missbrauch von Kindern spannend umgesetzt mit traurigem Ende.
kappl8.0 
Herr_Bu7.5 
VolkeR.6.3Eindeutig einer der besseren Ösi-Tatorte. Aber ist ja auch kein Wunder: Deutscher Drehbuchautor, deutscher Regisseur! ;-)
Harry Klein6.5Recht ordentliche Folge um Kinderbanden, Aidsspritzen und einen unfreiwillig komischen amerikanischen Spezialisten für Jugendkriminalität.
ssalchen9.0Bedrückend vom Anfang bis zum Schluß!
alexo7.0Gelungene Folge aber wo ist Dorothea?
Axelino7.0 
Stefan9.0 
yellow-mellow6.0Zu Anfang sehr ordentlich, wird zum Ende hin aber immer zäher und zunehmend gefühlsduselig. Trotzdem ganz ordentlich und mit schönen Bildern aus Budapest
Titus5.8 
non-turbo7.5Gewalttätige Kinderbande aus Ungarn überfallt (tolle...) Kommisarin, Ihr Angst um Aids und Alleingang gut insiniert. Angreifende, aktionsreiche Fall mit Budapest-Ausflug und Ami-Unterstützung. Ende hart, aber gerade dazu gut. Sehenswert!
matthias5.0Keine grossen Schwaechen - einfach nicht spannend genug. Das Ende noch das Beste an der Folge.
Hackbraten8.5 
Vogelic7.0Guter Fall mit Fichtl und Co.
Sigi8.0Ansprechender Tatort mit bedrückendem Thema der Kinderkrinalität und traurigem Ende. Schöner Ausflug nach Budapest. Nur der Ami war überflüssig. Schade, dass Dorothea Kern ohne Kommentar ersetzt wurde.
Spürnase3.0Wenig spannend und zäh präsentiert. Dazu noch mit einem Klischee-FBI-Agenten angereichert. Besonders sehenswert ist einzig und allein, wie die Kommissarin langsam das Vertrauen des kriminellen Jungen gewinnen kann.
Kpt.Vallow4.0 
whues8.5 
dakl5.5 
zwokl6.0 
Exi3.0Ein an sich ernstes Thema wurde komplett vergeigt in einer völlig unrealistischen Story mit haarsträubenden Ermittlungsmethoden. Der Amerikaner passte auch überhaupt nicht in den Film. Einzig Fichtl und die neue Ermittlerin rissen das Ganze ein wenig raus
tomsen24.2Fichtel's Deppentruppe dieses Mal unterstützt durch einen Amideppen. An Blödheit nur noch durch ihren Chef den Hofnarrn übertroffen. Auf gewohnt tiefem Niveau.
geroellheimer5.0 
arnoldbrust9.0 
Tombot8.5Einer der besten Fichtls mit Spannung bis zum Schluß und tragischem Ende. Was nur störte, war die ständige Schleichwerbung (Togal, Fixies, dann noch beide Burger Brater) und das übertriebene Gehabe des Jungen.
alumar6.5 
Jürgen H.7.0 
Püppen7.7Nicht ganz so stark wie „Kleine Diebe“ - das liegt aber vor allem am Hauptdarsteller Mitru dort und dem schwachen Ende hier mit dem etwas theatralischen Schluss.
SherlockH6.4Herrlich unpeinliche Folge mit gutem Fichtl und berührendem Ende. Hat mich sehr erstaunt den von mir sehr geschätzten Musicaldarsteller Steve Barton als Schauspieler zu sehen. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 6/10; Spannung/Humor 7/10; Ermittler 8/10; Darsteller 6/10; Umsetzung 5/10)
Bohne7.5Einer der besten frühen Österreicher. Was war eigentlich die Aufgabe des Großgastronomen? Wozu brauchte die Bande den?
batic7.0 
hogmanay20088.5 
Eichelhäher7.5 
Kreutzer8.0 
hjkmans6.5 
Andy_720d5.7Ein unschlüssiges Bild Wiens sowie des Themas Kinderkriminalität. Teils arg unglaubwürdig, jedoch das Team in Gänze richtig gut, mit gut gefilmtem Ausflug nach Budapest.
steppolino6.6Diesmal leider nur ein Durchschnittstatort vom ORF mit viel Längen, wenig Humor und vorhersehbarer Story. Dass er von einem späteren Regiestar stammt, merkt man auch nicht. Wahrscheinlich berührte Story bei Erstaustrahlung mehr, weil Sie noch unverbraucht war, sehr ähnliche Tatorte gab es wohl erst später. Dank Togal, Pixies, Coke und Nissan, steht aber zumindest fest, dass auch Eisners VW Golf-Starschnitte kein Zufall waren.
Der Parkstudent7.6Hier haben also die Macher von "Kleine Diebe" ihre Ideen her. Es gibt erstaunlich viele Paralellen zur besagten Folge. Auch was die Qualität betrifft!
Mitsurugi6.5 
fotoharry5.0schade dass das weitere Ende nicht gezeigt wurde zB wer eigentlich verhaftet wurde etc
Tatort-Fan8.0Zunächst sprang der Funke bei mir noch nicht ganz über, dann jedoch umso mehr! Ein äußerst gelungener Film über ein brisantes Thema (noch lange bevor sich in München Batic und Leitmayr mit "Kleinen Dieben" beschäftigen mussten), spannend und bedrückend. Hervorragende schauspielerische Leistungen der Jungschauspieler Korkusuz Muhammed (Joole) und Shanel Philipp (Istvan), die für berührende Momente sorgen. Fichtl und Hollocher stehen in dieser Folge nicht ganz so stark im Mittelpunkt wie sonst, dafür Sylvia Haider als neue Inspektorin Susi Kern. Sehr trauriges, bewegendes Ende. Schöne Filmmusik von Jürgen Knieper.
pasquale9.3Ein früher Klassiker mit gutem, damals noch innovativem Thema. Äußerst vielschichtige Handlung, das Team klasse wie gewohnt
Steve Warson8.5Die wissen in Österreich wie man mit kriminellen Kindern umgeht. Hofrat Putner: "Du Ratte" "Asylantengesindel". Pädagogisch wertvoll auch die geballte Faust des FBI-Amis: "Wenn die Knospe aufgeht, gehst Du unter!" Die Susi Kern ist ja ne echte Sahneschnitte, von der würde ich mich gerne auch einmal festnehmen lassen.
schwyz7.0Auch wenn einige Sachen (Zustände Waisenhaus, FBI-Agent) etwas drüber waren, eine kurzweilige, eindringliche und gelungene Folge um versklavte Kinderdiebe. Fichtl auf dem "Superman" und im FBI-Hemd sorgt für zwischenzeitlichen Humor. War die Folge Ideengeber für "Kleine Diebe" und "Roter Tod"?
Trimmel7.0 
Rawito8.3 
Thomas648.5Frau Kern ersetzt Frau Winter? Jedenfalls eine nette Idee die beiden Donaumetropolen, nach dem Fall des Vorhangs, mal zu verknüpfen. Viel glaubhafte Emotionalität. Die Szene als Hofrat Putner „Budapest“ verriet, das passte nicht. Ansonsten eine tolle Folge.
oemel9.5Für mich ein absolutes Tatort-Highlight! Susi Kern hätte ich mir sehr gut als Fichtls Nachfolgerin vorstellen können - top! Hier passt fast alles zusammen, die allzu plumpe Darstellung und Ausstaffierung der ungarischen Kinder ist ärgerlich, alleine das verhindert eine glatte 10.
nieve109.5 
oliver00017.0Es hätte ein vom Thema her ein echter Spitzentatort werden können. Leider machen einige Ärgerlichkeiten das unmöglich: der FBI-Agent nervt, die Kinder sprechen alle Österreichisch, nur das Ende ist wirklich konsequent zu Ende gedacht.
Sonderlink8.1Charles Dickens´London aus Oliver Twist im Wien der 90 er, erweitert um die AIDS-Spritze und die Bezeichnung "Asylantengesindel". Autor und Einbrecher Zingler mit Cameo-Appearance. Der Hofrat macht sich wieder zum Vollhorst, Vamp Sylvia Haider berauscht als Inspektorin Kern und adoptiert das rumänische Klaukind dann aber lieber doch nicht.
Alfons7.0 
jogi6.0 
joki4.5was für ein Drehbuch - zu sehen auf YouTube
Puffelbäcker7.0Organisierte Kinderkriminalität. Beginnt in der Inszenierung laienhaft, gewinnt aer zunehmend an Tempo und Glaubwürdigkeit.
windpaul6.5 
Eichi6.0 
Ticolino4.0Eigentlich ja ziemlich spannend, aber im Nachhinein überwiegen bei mir die negativen Eindrücke: der unglaubwürdige Alleingang von Frau Kern; der FBI-Agent, der den dummen Europäern erst mal zeigen muss, wie richtige Polizeiarbeit funktioniert; die viel zu dick aufgetragene Botschaft, dass diese Kinder ja im Grunde allesamt herzallerliebst sind.
Guetu6.0 
Pumabu8.0 
malzbier596.5Sozialkritisches Thema etwas zu klischeehaft und plakativ umgesetzt; nicht wirklich spannend, aber die vielfältigen Ermittlungsarbeiten sehenswert; wobei Inspektorin Kern mit weiblichem Einfühlungsvermögen und ihrem speziellen Charme, aber auch getrieben durch die mögliche AIDS-Übertragung alternative Lösungsansätze verfolgt. Auflockernd auch die Figur des amerikanischen Gast-Ermittlers Haller. Fichtl spielt das gewohnte Rauhbein "mit Herz". Das Finale tragisch, aber fast zu erahnen. Kein schlechter TATORT, aber es gibt wesentlich bessere "Fichtl"-Folgen !
ernesto4.5 
wkbb4.0Fichtl, der beste Österreicher vor Eisner, in einem schwächeren Fall um jugendlche (ungarische) Straftäter. Kurz nach der Grenzöffnung ziwschen West und Ost sieht man hier wie selbst die Polizei dies ausnutzt.
Weiche_Cloppenhoff7.3Das Thema wurde hier gut umgesetzt
Paschki19778.0Ein unglaublich atmosphärisch dichter Tatort. Die schauspielerischen Leistungen (vor allem der Kinder) top!
Der Kommissar3.5 
achtung_tatort4.4Einer der schwächeren Folgen für Janisch. Aus unerklärlichen Gründen hier im oberen Drittel.
Honigtiger5.0 
Nic2347.0 
Ralf T7.8Fall/Handlung: 9; Spannung: 7; Humor: 8; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 7
Strelnikow8.5Hervorragend realistische Darstellung einer Jugendbande, ihren Motiven und der Vorgehensweise. Die rustikalen Methoden von Fichtl und dem fragwürdigen FBI-Mann nerven. Dramatisches und tragisches Showdown in Budapest. Der Schluss ist zu aprupt, hätte gerne gewusst, wie es den Kindern und dem dicken Boss ergeht.
Joekbs6.0 
speedo-guido4.5 
TobiTobsen7.7„Das FBI hat Methoden, die können sehr schmerzhaft sein, die ma hinterher ned sieht.“ Sehr guter, unterhaltsamer, dramatischer, tragischer und sozialkritischer 5. Fichtl-Fall. Das Team um Fichtl/Hollocher/Kern bekommt Unterstützung vom FBI-SA Haller, was für durchaus amüsante Momente sorgt. Dazu Fichtl im „Chaospendel“ auf dem Wiener Prater und später mit schönem Ausflug nach Budapest. „Zeigen dem Kollegen Budapest by Night. Schöne Grüße Fichtl, Hollocher“
Waltzing Matilda7.9Gute Folge, in der es mal nicht um Mord geht. Bester Einsatz von Inspektorin Kern, ihre Kollegen scheinen mit den Vernehmungen von Kindern etwas überfordert. Den FBI-Typen hätt's nicht gebraucht.
BasCordewener8.9Nah, da revanchiert sich der Fichtl-Serien vom letzten Tief mit einem großen Kino zum Abschied! Viel Aktion, Drama, FBI-Methoden un sogar Budapest-Szenen. Hat mir fast jede Minute gefallen, und die Moby-Musik zum Nachtklub-tanz - toll gemacht. Nur das Ende, so traurig, und dann auf schwarz ... da passte ein bisschen mehr Zeit.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3