Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.11.2019. --> Bis heute wurden 1122 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Camerone

(254, Palu)

Durchschnittliche Bewertung: 5.44211
bei 76 Bewertungen
Standardabweichung 1.67098 und Varianz 2.79217
Median 5.5
Gesamtplatz: 957

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Nik3.5 
Christian4.0 
Stefan3.0 
holubicka4.0Politkrimi mit Starbesetzung. Fing vielversprechend an, flachte aber stark ab. Toller Nachspann.
Harry Klein3.5Schwache Umsetzung einer ziemlich phantastischen Story. Platte Dialoge, blödsinnige Ermittlungs(bzw. Fluchthilfe)methoden.
Herr_Bu7.0 
Linus98.0Gut gemachte Folge! Ohne Längen und alles stimmig! Spannend dazu! Witzig: Hugo Egon Balder in einer Nebenrolle!
kappl7.5 
ssalchen6.5Etwas viel Wild-West für meinen Geschmack...
hjkmans7.0 
alexo5.0 
yellow-mellow7.0War da noch ein Schimanski-Drehbuch über? Toller Anfang, leider zum Ende hin immer schlechter, was an den grottigen schauspielerischen Leistungen von Joch Senf liegt. Und wer denkt eigentlich, dass diese Figur auf Frauen wirken würde?
Tatort-Fan2.0Interessante Grundidee, schwachsinnig umgesetzt. Hat mich überhaupt nicht überzeugt.
Titus4.8Müde Krimi. Mehr gibt es nicht zu sagen.
non-turbo7.0Legionsaffaire aus der Vergangenheit führt zu Mordserien und Entführung Max Freundin. Trotz einige Längen und ein Paar Unklarheiten gut an zu sehen. Nette Frankreich-Bilder&Muzik. Spannung und Humor naja. Palu sympatisch als Einzelkämpfer. Fall hat etwas
Andy_720d4.0Bemüht französisch, bemüht historisch. Auffällige, ärgerliche Schleichwerbung. Vielfach schlecht gespielt.
matthias6.5Einigermaßen spannend, unterhaltsam, wenn auch etwas verworren. Deutsch-französische Verwicklungen eine Bereicherung. Leider nimmt man "Palu" die Erotik nicht ab. Nebenrolle für den zukünftigen "Holicek".
Vogelic3.0Absoluter Schmarrn,Punkte nur für die Frankreichermittlung
Hackbraten8.0Ganz starker Beginn mit Robert Vaughn. Das konnte der Film zwar nicht halten, aber trotzdem ein toller Palü
Kpt.Vallow4.0 
Spürnase7.5Die Story wirkt zwar etwas fremd, aber Palu belebt diesen Tatort mit seiner Energie. Auch Petra Gorr und Hugo Egon Balder peppen die Handlung ungemein auf, vermitteln den Saarland-Charme. So steigert sich die Unterhaltung bis zum packenden Finish stetig.
uliradtke6.5 
Kohlmi5.5Noch erträglich. Etwas weit hergeholte Story.
zwokl5.5 
dakl5.0 
Ralph7.2Da trifft sich ja einiges an Darstellern. Nette Geschichte, wenn auch etwas lückenhaft á la Schimanski. Und dann noch die James-Bond-Stimme und das Musikeinbinden in die Palü-Melodie. Sollte man gesehen haben.
Jürgen H.6.0 
geroellheimer10.0 
Tombot4.5Irgendwie hat mich die Folge überhaupt nicht angesprochen.Palü als Weiberheld und Einzelkämpfer a la Schimanski ist einfach nicht glaubwürdig. Story zeigt interessante Ansätze, kommt darüber aber nicht hinaus. Witzig: Hugo Egon Balder
Winston_C6.0Wäre Schimanski der Sohn von Paul Bocuse und einer Hobbitin gewesen, wäre Palu dabei rausgekommen. Nur irgendwie nimmt man Max weder den Frauenschwarm noch den draufgängerischen Alleinermittler ab. Irgendwas fehlt im Auen... äh, Saarland.
tomsen23.8Ein Krampf um Fremdenlegionäre. Zum einschlafen. Der dicke Pälu als Frauenheld.Der beste Witz der Folge. Furchtbar trällernde Frau im Bus. Saarland und Tatort ist einfach eine Katastrophe.
arnoldbrust8.0 
Püppen4.8Der Bonvivant Palu ist schon ein alter Fuchs, sonst wäre er nicht zurück zur Vermieterin des toten Kowalski gegangen und hätte sich überfallen lassen. Korpsgeist bei der Fremdenlegion, das ist doch ein schönes Thema... Krass, mit Robert Vaughn als Colonel Gavron.
batic6.0 
whues4.0 
Bohne5.0Was soll denn das Ende? Hat Palü etwas mit dieser Reaktion der Freundin gerechnet? Warum hat sie so reagiert? Den Anfang des Films fand ich sehr fesselnd. Ich hatte mir einen Film ala Cold Case erhofft. Aber es wurde immer banaler. Schade.
Der Parkstudent6.0Plau mimt den Weiberhelden. Naja aber auch sonst ist der Fall trotz guter Besetzung eher Mittelmaß.
Königsberg6.0Interessante Grundidee, die dann aber mehr und mehr zu unrealistisch fortgeführt wird. Das französische Flair mitsamt der Musik gefällt.
Puffelbäcker1.0Da fällt mir nicht viel zu ein. In jeder Beziehung unterdurchschnittlich und laienhaft. Völlig an den Haaren herbeigezogen. Allein die kurze Szene mit Palu und der französischen Hotelinhaberin war gut. Deshalb der Punkt. Ansonsten: vergessen!
alumar6.5 
Eichelhäher5.0 
kreutzer7.5 
schwyz5.5Interessante Besetzung (Vaughn, Balder, Hallwachs) und eine akzeptable Fremdenlegion-Geschichte mit den üblichen Palu-In­gre­di­enzen (Stadtbekannt, Velo, Frankreichausflug, fragwürdiger Schlag bei den Frauen). Täter machen sich mit Mordmethode (Militärischer Sprengsatz) schon verdächtig. Gegen Schluss wirkt vieles etwas stümperhaft (Schlüsselübergabe, Befreiung Geisel) und konstruiert.
Trimmel5.5 
Steve Warson3.5Hätte man ruhig um eine halbe Stunde kürzen können und dann wäre es immer noch langweilig gewesen. Ziemlicher Schmarren und Ermittler wieder persönlich involviert...
nieve105.5Der Humor der Palü-Folge ist ja ganz eigen, aber sehr liebenswert. Leider entwickelt sich auch dieser Fall wieder so behäbig und das Ende ist wirr.
pasquale6.0Palu-typische Räuberpistole, mal belanglos, mal unterhaltsam
fotoharry3.0war schon größtenteils Mumpitz (immer wieder Palu als Frauenheld, stümperhaftes Vorgehen). Für die Idee der Geschichte gibts die Punkte.
oliver00013.0Langweilig und langwierig. Dazu sehr plumpe Schleichwerbung für eine bestimmte Zigarettenmarke und eine sehr unglaubwürdige Nebenhandlung mit dem Privatradiosender. Nur Palu als Type klasse.
axelino5.5 
Pumabu7.7 
Sonderlink3.9Ein echter Blumenberg (Drehbuch, Regie): Überabambitioniert, befilissen, schwerfällig, witzlos. Die obskure Handlung um hartgesottene Fremdenlegionäre und finstere OAS-Machenschaften können nicht mal Nina Hoger und Robert Vaughn entscheidend bereichern. Mach´s doch nicht so wahnsinnig spannend, Hans-Christoph!
joki6.5Robert Vaughn bei Palü: merkwürdig. Zu sehen auf YouTube.
Alfons5.5 
windpaul5.0 
Der Kommissar2.0 
Weiche_Cloppenhoff7.7Interessante, gut besetzte und spannende Tatort-Folge
hogmanay20084.5 
Joekbs6.0 
wkbb5.0Ein heillosess Durcheinander.
DanielFG3.5Guter Anfang, wurde dann immer schwächer, keine Spannung, trotz Starbesetzung durchgehend schwache Schauspielerei, aufgesetztes Action-Finale. Da gibt es doch bessere von Palu, die James-Bond-Kulisse ist ein paar Nummern zu groß.
Paschki19775.0Ein möchtegernspannender Palü-Fall, recht provinziell gedreht, trotzdem dann und wann unterhaltsam
achtung_tatort5.9Ungewöhnlicher Plot einigermaßen spannend rübergebracht.
Ralf T7.8Fall/Handlung: 7; Spannung: 9; Humor: 8; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 7
Nic2347.0 
Honigtiger4.0 
inspektorRV5.4 
dg_6.4 
speedo-guido4.0 
malzbier597.5Sehenswerter und spannender "Palu" mit interessantem Hintergrund und namhaften Darstellern; insbesondere Hallwachs und Prückner überzeugten. Dazu die für die SR-TATORTE obligatorischen und stets passenden Drehorte in Frankreich, diesmal ergänzt durch die attraktive Kommissarin aus Metz. Ein gelungener TATORT!
BasCordewener6.7Bin kein Fan von Max Palu, und versteh vielleicht deswegen nicht was ihm so interessant macht für die Frauen. Ich mag auch die Französische Melodie nicht, die immer klingt wenn Max auf dem Fahrrad durch die Stadt geht. Aber, ich hab diese Episode mit Vergnügen angeschaut. Ein originales Buch, eine ganz unrealistische Erzählung. Ein 6,7!
elch1544.5Mittelmäßige Story. Palü umgibt sich mit hübschen Damen, hetzt auf dem Fahrrad hin und her. Starke Rolle von Robert Vaugn.
Dippie7.0 
Waltzing Matilda6.5Netter Fall, aber doch eher eine Nummer zu groß für Palu.
Ganymede4.5 
Schimanskis Jacke4.0Die Anfangsszene spricht für den ganzen Film: Hollywood-Mime Robert Vaughn trifft auf einen Karnevalsaraber, danach noch zur Auflockerung Hühner-Hugo und ein Hausputz im Negligee. Lenkt wenigstens von der wirren Geschichte ab. Gibt es eigentlich rauchende Restaurantkritiker? Immerhin ausreichend Kippenwerbung. Und waren Palus haariger Rücken und die Cellulite der Bordsteinschwalbe Kunst oder könnte das besser weg? Die Rolle als Womanizer hat sich Herr Senf wohl vertraglich zugesichert ins Drehbuch schreiben lassen.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3