Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 27.11.2021. --> Bis heute wurden 1193 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Der Fall Schimanski

(252, Schimanski)

Durchschnittliche Bewertung: 7.05886
bei 175 Bewertungen
Standardabweichung 1.97774 und Varianz 3.91145
Median 8.0
Gesamtplatz: 250

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph7.0 
Elkjaer7.5 
noti8.0 
Nik8.0Ein köstlicher, rundum gelungener Tatort-Abschied für Schimmi mit zahlreichen Anspielungen auf vorherige Folgen.
JPCO8.5amüsanter Abgang voller Selbstironie
Christian8.0 
claudia8.0 
LAutre08157.0 
wanjiku4.5 
Tatortfriends7.0Ganz o.k. Spannend
holubicka3.0Kein wirklich guter Abgang von Schimi. Übertriebene unrealistische Inszenierung.
Stefan8.0 
FloMei8.5 
Tatort-Fan7.0Äußerst unterhaltsame, humorvolle und würdige Abschiedsfolge für Schimanski. Tolle Besetzung, starker Titelsong.
Aussie9.5 
hochofen8.0Großartiger Schmarrn mit vielen irren Insider-Gags (Jablonksi-Jacke, Haferkamps Geburtstagsgeschenk, "Wo ist der Senf?", Hänschens Nachname,,,,) Bemerkenswert im Nachhinein auch der Kurzauftritt von Andrea Sawatzki (oder Sawitzki;_:-)
Paulchen9.3 
refereebremen8.0Melancholischer Beginn, die Handlung derbe und komisch mit gelungenen Poenten, wenn auch zusammengeschustert. Der "Ruhrpott-Rambo" am Ende, viel Action beim "Schmuddelkommissar" trotz unrealistischer Unfallszene. Tolle Abschiedsbilder, tschüß Schimmi!
jodeldido8.2Guter Schimmi-Abgang mit den drei Sch...; nette Gastauftriite, Selbstironie; Fall selbst gar nicht so herausragend
InspektorColumbo6.0 
uwe19718.0Kult - Der Abschied von Schimanski. Super Drehbuch, Super Schauspieler,
Jürgen H.10.0Feiner Abgang von Schimanski. KEINE Krimi-Parodie, sondern köstliche, humorvolle Krimi-Unterhaltung. Teilweise gemahnt der Slapstick an beste Kottan-Einlagen!
Spürnase6.7Verworrener Fall mit vielen ungereimtheiten. Aber wieder schöne Szenen die einzig und allein durch Götz George getragen werden. Aber was bitte macht der Palü plötzlich da?
gosox20004.0 
geroellheimer10.0 
ch6.5 
diver8.0Toller Schimanski, netter Abgang, Story a bisserl arg konstruiert
Der Parkstudent7.6Im Gegensatz zum ersten, ist Schimanskis letzter Fall sehr ordentlich ausgefallen: Abwechslungsreich und spannend!
achim8.5 
brotkobberla8.0Guter Schimanski-Abschied. Zusatzpunkt für die letzten Szenen ...
highlandcow8.5 
schnellsegler6.5 
schwyz8.0Georges One-Men-Show in einer rasanten, kurzweiligen aber übertriebenen Geschichte. Gute Sprüche und gelungen in Szene gestetzte Gastrollen (Senf, Sawatzki etc.) runden das Ganze ab.
Esslevingen6.4 
heinz8.0 
Fluppy7.0schöne Abschiedsfolge in der Schimi noch mal richtig Gas geben kann. Einzig die grottige Schlussmusik stört...
schwatter-krauser7.0 
Pasquale10.0Ganz starker Abgang, hart und spannend, aber stets authentisch
Sigi9.5 Großartige Abschiedsfolge und ein starker Abgang. Schimanski noch mal wie wir ihn kannten: kämpferisch, zu Unrecht verdächtigt, alleingelassen, chaotisch, teils naiv - so wie wir ihn liebten. Starke Bilder, passende Musik. Aber wie passte Palu ins Bild?
kommissarinzufall6.6Bescheuert, aber erträglich. Wenn klar ist, dass es sich um eine Parodie handelt, kann man der Sache noch etwas abgewinnen.
königsberg10.0Schimi nochmal in Bestform. Sehr humorvoll umgesetzt und toller Abgang.
Roter Affe4.5 
kappl9.5 
Herr_Bu8.0 
Linus910.0Absolut großartige Abschiedsvorstellung! Könnte ich mir immer wieder anschauen! Schöner Gastauftritt: Max Palu! Mach´s gut Schimi! Daß es der letzte Fall von Schimi war finde ich……..SCHEIßE!!!!
Harry Klein3.0Wohl als Parodie gemeint und nur als solche auch erträglich.
homer8.0 
hitchi8.0Knalliger Abschluß für Schimi, mit viel Witz leider auch manchmal etwas zu albern. Schön der Gastauftritt von Max Palu und der späteren Kommisarin Sawatzki. Oberplus für Armin Rohde.
Titus7.0Ich habe die Schimanski-Folge nie so recht leider können. Dieser war aber doch ganz ansehnlich.
Milski8.1 
sintostyle7.0zwar immer noch gut, hätte mir für Schimmi aber einen besseren Abschied gewünscht... Hänschens Nachname war nicht zu verstehen.
ssalchen5.0Schräg, konfus! Schimi nimmt sich anscheinend selbst nicht mehr ernst
alexo10.0Der Fall selbst ist gar nicht so toll, aber der Abgang von Schimanski wie er war. Einfach klasse!
Der Kommissar6.0 
heroony7.6Völlig durchgeknallte Persiflage, die selbstironisch und mit großem Staraufgebot mit einer Ära und ihren Kritikern abrechnet. Mutig und lustig.
Fromlowitz7.0 
Xam5.5 
Vogelic7.5Guter Abschluss für Schimanski.
steppolino7.9Eine wahrlich hanebüchenen Krimihandlung voller Ungereimtheiten (z.B. Palu). Macht aber nichts, denn man wird prima unterhalten. Tolle Szenen, z.B. Schimi im Supermarkt . Bewegender Schluss: das Ende einer Ära. Die Rocker waren aber dann doch to much.
TOP7.0Palu in seiner besten Rolle!!!!
Hänschen0079.5einer der besten von Schimanski
nordlicht7.5 
Exi6.5Launiger Schimanski-Tatort zum Abschluss mit einigen Seitenhieben und Reminiszenzen, Drehbuch leider gar arg hanebüchen...daher 6.5
Moorreger6.5 
luxi19598.5Ein toller Abgang von Schimanski, den wir im TATORT in Zukunft mit Sicherheit vermissen werden. Sch....... .
bello7.7Als Fall nichts besonderes, insgesamt aber ein sehr schöner, selbstironischer Blick auf fast 30 Schimanskifolgen
Dippie7.0 
l.paranoid8.0 
yellow-mellow5.0Wenn einem nichts mehr einfällt, kommt so ein Schrott dabei heraus. Nach zehn Jahren war die Figur Schimanski völlig überholt und der Abgang ist völlig verunglückt. Das war weder spannend noch lustig noch sonst was, sondern nur peinlich.
Hackbraten5.5 
minodra7.5 
tomsen28.5Der letzte Schimanski ist auch einer der besten. Gute Story mit Witz. Nur der unsägliche Palü ist völlig überflüssig.
wkbb6.5Mittelmäßiger Abschluß der überbewerteten Schimanski-Reihe. Den Kripo-Mann so oft als Säufer darzustellen (und als Rambo) kam zumindest bei mir nicht gut an.
tatort-kranken6.0 
arnoldbrust10.0 
Cluedo7.0Kult-Klassiker und letzte Folge von Horst Schimanski. Kleinere Logikfehler, aber dennoch unbedingt sehenswert. Tolle Kulisse, stark gespielt. Eher Klamauk als Krimi, aber das darf Schimmi.
grEGOr7.0Enthaelt alles von 0 bis 10 - fuer den Unterhaltungswert 7
MacSpock6.5 
uknig227.5Schimanski in Bestform, tolle Besetzung, die Story na ja - ein sehr amüsanter Tatort.
MordZumSonntag8.0Ein Schimanski-würdiger Abgang. Spannend und abwechslungsreich, hier kann Schimanski nochmal sein ganzes Können zeigen. Leider zu wenig Platz für Thanner , dessen Part ich darin nicht ganz verstehe.
Staz739.0 
Strelnikow8.0Was für ein starker Abgang mit solch einer gelungenen Parodie! Hier wurden wirklich alle Schimanski-Klischees bemüht. Götz George ziemlich überdreht, aber bei diesem Anlaß sehr passend.
schnetzi6.0 
spund17.5Alles andere als ein Krimi, viel mehr Satire. Aber ein würdiger Abgang für und von Schimi. Und nett, wie Schafmeister und Rohde vor 20 Jahren ausgesehen haben.
BernieBaer5.5Schwacher Schimanski. Zuviel Irrungen un Wirrungen.
piwei7.5War nie ein Schimanski-Fan, aber nach der Zumutung der ersten 30 Minuten, war es ganz unterhaltsam. Großartig: Schimmi an der Supermarktkasse, Heinrich Schafmeister als Killer, "Mann ist der blau!"
dommel3.3Mehr eine Hommage auf Schimi als Krimi. Anfangs wenigstens noch unterhaltsam; später ins Lächerliche und Unsinnige abtrifftend. Folge hätte besser nach Münster gepasst.
jogi0.0Ich mag Schimanski nicht, ich mag keine Fälle, in denen die Kommissare als Täter verdächtig werden und hier war die Story auch noch nur dämlich, also: 0+0+0=0
Puffelbäcker6.5Heute heißt das: die Figur ist auserzählt. Das war kein Hammerfall, aber zum Schluss noch mal ganz nett.
inspektorRV7.5 
Helmsoland8.0So Scheiße, daß er schon wieder gut ist. Schöner Schimmi-Abschiedsfilm und tolle Titelmusik.
Kpt.Vallow4.0 
nieve105.0Salut Palu. Mensch, du bist das Highlight!
RF12.0Wirr und blödsinnig und ziemlich schlecht
Kreutzer6.0 
wildheart7.0 
Laser7.2 
silbernase7.5hübsch selbstironisch und nostalgisch mit viel Fernsehprominenz in Gastauftritten
zwokl5.5 
dakl6.5 
wuestenschlumpf7.0Ein Tatort voller bekannter Gesichter. Und sonst? Na typisch Schimi eben. Hat sich überlebt.
Bohne7.5Gelungenes Ende einer Ära. Palu als Gast. Kommissarin Sänger musste ja zum Glück nicht auch einschreiten.
scholli7.0 
Sonderlink8.3Er hebt ab und ist frei. Ein schönes Ende. Das ist Kult.
whues6.0 
suhrwk9.3 
DanielFG0.0Durch das offenbar unkontrollierte Gehampel und Gepöbel GGs, das nebenbei auch noch alle anderen Darsteller zu Statisten degradiert, war die Figur schon lange ruiniert. Dieses Machwerk ist nur der letzte und überflüssige Beweis
lightmayr7.5Guter Abgang mit einigen störenden Elementen: "Schimanski-Jacke", Hänschen hat doch noch einen Nachnamen
mesju7.5 
escfreak0.0 
Püppen5.0Als Tatort nur Mittelmaß - von wegen Abgang im Jahre 1991. Selbst im Nov. 2013 diskutieren wir noch über einen 75-jährigen Götz George als Schimmi mit einem gut ausgestattetem Budget und recht gelungenem Drehbuch.
Rawito7.8 
Tombot9.0Zum Schluß nochmal ein Highlight und ein gelungener Ausstand einer Figur, die sich selber nicht mehr ernst nimmt:"Ich hab keinen Bock mehr!" Schöne Insidergags und klasse Satz von Jochen Senf alias Palü: "Wo ist der Senf?" Der Abschied mit den Luftbildern von Duisburg dann passend.
alumar8.5war einer der besten Schimanski
Andy_720d7.7Nun hat die Reihe ihr Ende. Nochmals alle Location-Register gezogen, eine innere Dramatik zugegeben und die vielleicht schönste aller Schimmi-Gespielinnen. Sehr gut gespielt, Thanner gut beschäftigt - nun bleibt Wehmut: es war sehr heterogen, bisweilen dünn und platt, oft auch überschätzt - nie aber langweilig.
joki6.0Klamauk
IlMaestro6.5Spannend, aber einige Unklarheiten. Warum Schimi ausgeschaltet werden sollte wird nicht wirklich klar. Was machte Palu in dem Haus? Zufällige Lösung mit der Karte.
ruelei7.0 
Thomas6410.0Der inszenierte Abgang eines der größten Kommissare, den die Tatort-Geschichte je hervorgebracht hat. Auf jeden Fall DES Kommissars, der in den 80er Jahren die darbende Marke Tatort für ein breiteres Publikum populärer machte. Um mitzuhelfen sie zu dem zu machen was sie heute ist. Über kleine Dinge (Palu-Szene, Dialoge bei der Suspendierung durch Jahncke) kann da allemal hinweggesehen werden. Zumal die Besetzungsliste auch in der Breite toll ist.
Trimmel8.5 
LariFari7.5guter Abgabg von Schimanski, wenn auch der Plot an sich eher tatortuntypisch war. Dennoch gute Unterhaltung mit Schimmi! Kult-Tatort!
Redirkulous7.0Der Fall fällt aus der Reihe, so wie Schimanski immer aus der Reihe fiel und seine urtypische Kündidung und Tatauflösung runden seinen Abgang ab
fotoharry8.0Einige Zufälle waren zwar etwas übertrieben aber sonst ein schöner Schimmi-Abgang mit vielen Andeutungen aus früheren Folgen inkl. Klops Königsberg! Kultszene ist natürlich der "Abgang" vom Dach mit seinen berühmten Worten.
andkra678.5 
hogmanay20088.0 
Ernesto7.0 
oliver00016.0An vielen Stellen lustig (Nachname von Hännschen...), tolle Bilder von Duisburg; M. Maranow sah nie besser aus. Aber: eine extrem schwachsinnige Story; nur als Parodie akzeptabel.
AW8.0 
Latinum6.0 
Pumabu7.3 
Alfons6.3 
Weiche_Cloppenhoff6.9Würdiger Abschluss (vorerst) für Schimanski
Vosen8.0 
balou10.0Grandioser, ja geradezu genialer Abgang eines der größten und besten, in jedem Falle aber des unangepasstesten Ermittlers der Tatortgeschichte!!! Ein Fall wie Schimanski selbst - hart, spannend aber immer ehrlich und voller Selbstironie! DANKE SCHIMANSKI und DANKE GÖTZ GEORGE!!! (und da 2016 geschrieben: Rest in peace!)
smayrhofer7.0 
TobiTobsen8.0Schimanski's letzter Fall! "Ach das ist doch Scheiße Mann" Auf einem Campingplatz prügelt sich Schimanski wegen seiner neuen Freundin (Maja Maranow) von der er kaum etwas weiß. Jetzt ist die Jacke im Eimer, und Schimi wirft man Bestechlichkeit vor, nur weil er von seinem Gegner (Armin Rohde) Geld für eine neue Jacke angenommen hat. Er quittiert den Dienst...sehr guter, spannender, unterhaltsamer und sehr amüsanter "letzter Schimmi". Herrliche Szenen auf dem Arbeitsmarkt und Schmmi als Verkäufer. Dazu mit mehreren Anspielungen auf vergangene Folgen. Schöner, typischer Schimanski Schluß. Neben Rohde und Maranow auch mit Alexander Radszun und Heinrich Schafmeister gut besetzt. Dazu Kurzauftritte von Max Palu und Andrea Sawatzki.
Eichi7.5 
walter8001.0 
ARISI8.5 
magnum3.0Tatort zwischen Genie und Wahnsinn. Super Start, aber dann wurde es doch arg krude und unglaubwürdig. Sollte wohl auch eher eine Komödie sein. Ist aber nur bedingt gelungen. Anarchische Schnitte, Handlungssprünge und Logiklücken en masse.
Noah7.5 
achtung_tatort5.1Begann gut und wurde dann unterirdisch. "Höhepunkt" war die Stutszene mit dem Moped; das war "Megawellensurfing - Die Another Day"-Niveau.
jdyla9.3 
sindimindi6.5Schimanski-Tatorte waren immer etwas Spezielles.Unglaubwürdig, völlig übertrieben, aber trotzdem sehenswert und kultig.GG konnte als Charakterdarsteller begeistern. Die Story ist natürlich hanebüchen.Sehr schwer, so etwas angemessen zu bewerten:Aber weil's Schimanskis Abschied war ein kleiner Bonus!
Finke6.5 
malzbier595.0Abschiedsfolge für das damalige "Enfant terrible" der Serie. Hier wird nochmal so richtig aufgedreht - und Schimanski findet sich auf einmal in der Täterrolle wieder... Alles durchaus flott gedreht - bis zur letzten Konsequenz: "Schimmi" quittiert den Dienst... Nur eine einzige Folge mit ihm fand ich wirklich überragend: gleich die Allererste (siehe Kommentar u. Bewertung dort), obwohl kein Plot wirklich schlecht ist - dank Schimanskis Originalität und seinen Mitstreitern Thanner und Hänschen !
Regulator10.0 
DerHarry10.0Auch wenn nicht immer ganz logisch fand ich Schimmis Abgang klasse!
Paschki19778.2Ein würdiges Ende der Schimanski-Äre. Durchgehend spannender Fall und ein plausibeles (und zu Schimi passendes) Ende seiner Zeit als Ermittler. Macht's gut Schimi und Thanner!
agatha149.0 
dibo738.0 
Siegfried Werner8.0 
Nic2343.0was für ein Schwachsinn! Dabei hätte das eine wirklich gute Abschiedsfolge werden können... was sollte Palu da und warum schießt er im richtigen Moment blind druch die Tür? die Rocker am Schluß? Oh bitte...
schlegel8.5 
clubmed3.5 
Ganymede3.5 
Kaius111.0 
MMx3.5Hanebüchen.
Ralf T6.6Fall/Handlung: 5; Spannung: 7; Humor: 7; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 6
Honigtiger7.5 
dg_7.1 
TheFragile7.5 
speedo-guido6.5 
Windpaul6.5 
Elch15410.0Schimanski zum Abschied noch mal super, super Maja Maranow, auch in den Nebenrollen super Schauspieler. Wie so oft die Handlung etwas unrealistisch, aber ich schaue einen Film und will gut unterhalten werden. Das ist hier 100% der Fall. Die beste Szene: wie Schimanski als Supermarkt-Detektiv seinen alten pensionierten Chef Königsberg trifft.
BasCordewener7.0Blöde Erzählung, und am Ende grotesk und übertrieben. Nicht spannend, manchmal komisch. Dieser Fall zeigt aber was für ein fantastischer Spieler Götz Georg war. Der hätte viele Rollen spielen können anders als Schimanski, aber so geht das. Thanner diesmal auch gut. Aber die Motorclub? Warum die dabei geschleppt???
Schlaumeier9.5 
oemel7.5Nach ein paar schwächeren Folgen zum Abschied nochmal ein Feuerwerk. Schimanski großartig, den Fall sollte man nicht zu ernst nehmen. Vieles bleibt unklar, der Auftritt von Palu ist zwar sympathisch, aber auch völlig sinnfrei. Der Titelsong gehört dafür zu den TATORT-Klassikern!
Sabinho6.5 
Schimanskis Jacke10.0So sollte die Abschiedfolge eines altgedienten Kults aussehen: ein bisschen Selbstironie, Wiedersehen mit Wegbegleitern, nochmal das böse Wort und die Schmuddeljacke, dazu ein Aufgebot von Stargästen. Max "Wo ist der Senf" Palu in seinem vielleicht besten TO-Auftritt. Da darf die Geschichte auch ein wenig konstruiert sein und glückliche Wendungen nehmen, einem Abgesang tut das sogar gut.
Bulldogge6.5 
The NewYorker6.2Die Story darf man nicht ernst nehmen, alles gewollt auf Abgang und damit vieles entschuldigt, mit ein paar wenigen guten Einfällen (vor allem das Buchgeschenk von Haferkamp: Handke "Der kurze Brief zum langen Abschied"), nur eines geht gar nicht: Bonnie Tyler war schon immer schlimm, aber in der Kombination mit Dieter Bohlen erreicht das tiefste Talsohlen
Schwabenzauber8.0Keine wichtige Story, aber darauf kam es auch gar nicht an. Sehr amüsanter Abschied von Schimmi, dem "Schmuddelkommissar" voller offener Selbstironie, von der Jacke bis zum berühmt-berüchtigten "Scheiße". Dazu eine tolle Besetzung. Ein würdiger Abschied von Götz George und Eberhard Feik.
Callas8.5Da fliegt er in Rente, Schimanski, der Prototyp des 80ziger Jahre Tatort-Kommissar und verabschiedet sich mit einem schönen Fall angehäuft mit Reminiszenzen,augenzwinkernden Seitenhieben und Gastauftritten von Darstrllern vergangener Episoden. Ob man Schimanski mag oder nicht von den vielen Abschiedsfolgen ist dies eine der Gelungensten. Scheiße Schimanski-Gut gemacht.
holty8.1Launig unterhaltsamer Abschied von Schimanski. Handlung total überzeichnet und realitätsfern, but who cares? Schimi als Kassierer im Supermarkt, Schafmeister als Profikiller und Palü als Retter in der Not als Höhepunkte.
jan christou5.0 
leitmayr_fan8.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3