Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 19.10.2019. --> Bis heute wurden 1118 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Tod eines Mädchens

(246, Stoever)

Durchschnittliche Bewertung: 6.80935
bei 139 Bewertungen
Standardabweichung 1.28902 und Varianz 1.66157
Median 7.0
Gesamtplatz: 346

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph8.0 
Nik7.0 
noti6.5 
hjkmans8.0 
JPCO8.0ein bestens aufgelegter Manfred Krug sorgt für durchgehend spannende und witzige Unterhaltung
Tatort-Fan9.0 
Christian6.5 
claudia6.5 
holubicka7.0Sehr gute Ermittlungsarbeit. Coole Sprüche von Stoever. Gut inszeniertes Finale.
WalkerBoh5.0Geht sehr zögerlich los und bleibt auch lange eher amateurhaft gespielt. In der letzten halben Stunde wird aber toll puzzleartig ermittelt, die macht dann doch Spaß.
Esslevingen5.5 
HUNHOI7.0 
batic7.5 
Stefan7.5 
geroellheimer10.0 
Thiel-Hamburg7.0Optisch ist vieles eine Beleidigung fürs Auge und dabei noch nicht mal kultig. Schöner Ansatz, der Ermittlungsarbeit viel Raum zu geben.Plot ok, Kreis der Verdächtigen agiert aber leider teils wie schlechtes Laientheater (kein Regieruhmesblatt!).
alexo6.5 
VolkeR.7.4Tolle Leistung von Katja Studt, guter Fall!
schwyz6.0Krimi-Durchschnittskost mit gut aufgelegtem Ohrfeigen-Stoever einem amüsanten Finale.
Spürnase8.5 
schwatter-krauser6.5 
Pasquale4.0Wirkt wie aus den 70er Jahren
refereebremen5.7Keine rechte Spannung drin, aber feine Ermittlungsarbeit. Die Hausdurchsuchung ohne Anordnung, Stöver offenbart nicht gerade die feine Art. Das waren noch Zeiten, als geraucht wurde ohne Ende! Insgesamt ist die Folge zu spöde, kein Highlight.
Jürgen H.7.0 
highlandcow7.0 
Roter Affe5.0Durchschnitt mit vorhersebarem Ende.
Der Parkstudent6.1Kein wirklich herausragender Stoever-Fall. Zitat: "Sie sind ein Idiot! Thomas Bading wäre sowieso an seinen Verletzungen gestorben. Sie hätten einfach nur gehen müssen!" (Stoever zum Mörder)
Titus6.0 
uwe19715.0Durchschnittlicher Tatort. Hier zeigt sich was aus einem Unfall alles werden kann. Stoevers Witze sind teilweise unangebracht
Steve Warson7.0Stoever reißt einen durchschnittlichen Fall raus
andkra675.5gerade so erträglich
IlMaestro6.0 
kappl7.0 
Harry Klein6.5Eigentlich kann das nix werden: Herr Zierl als versehentlicher Mörder in der Upper Class, mittelmäßige Nebendarsteller... Aber dank Rolands präziser Regie und Stoever und Brockmöller ist es dann doch noch unterhaltsam.
Herr_Bu6.0 
Linus98.5Großartiger Humor wiedermal der beiden Kommissare, dazu ein gelungener Fall. Solide Ermittlung. Überzeugende Schauspieler (Bleibtreu, Zierl). Was will man mehr?
sintostyle4.0sehr schwacher und vorhersehbarer Fall mit guter Besetzung. Stoever kommt sehr arrogant vor allem Meier zwei gegenüber rüber.
speedo-guido8.0Krug in Höchstform. Gute Story, klasse Besetzung, geniale Frühstücks-Szene am Schluss...
staz737.5 
Elkjaer6.0 
nieve108.0Gute Besetzung. Fall zweigeteilt: Notlage eines Möchtegern-Casanovas, der auf junge Mädchen steht wird zum Mordfall an demselben. auch in der der 3. Wiederholung noch nicht langweilig. Der " große Stoever" immer noch amüsant. Brocki schlau + überzeugend.
smayrhofer6.0 
Der Kommissar10.0 
achim8.0 
Joekbs8.8Für mich der beste Stoever-Tatort, erreicht fast schon Kultstatus wie die reifeprüfung. Einzigster Minuspunkt, der Schluß war zu einfach konstruiert
matthias6.5Stoever und Broeckmoeller amuesant wie immer. Die Story aber ziemlich lahm. Monika Bleibtreu ein Gewinn.
Paulchen5.5 
Aussie7.5klassicher, ungekünstelter Tatort. Stöver + Brocki, so wie man sie kennt und mag. Und dann noch Monika Bleibtreu.
flomei5.0 
ssalchen6.0Der "Aschenbecher-Trick" kostet 2 Punkte - zu billig.
Andy_720d4.0Biederst inszeniert und gespielt, unfreiwillige Komik. Unglaublich schlechte, bemühte Dialoge. Ungezeichnete Figuren im Nichts. Das war doch nicht der erste Stoever/Brocki??
donnellan0.5Sehr schwacher Stoever, viel Langeweile und hanebüchene Inzucht. Schade.
non-turbo6.5Pedophilier Dandy wird ermoerdert nachdem ein seine Liebhaberinnen durch ein Unfall getötet ist. Gute solide Poliziearbeit von S&B, nett wie immer. Täter etwas unlogisch, Fall eher MittelmaB.
Milski8.2 
tomsen27.5 
homer6.0 
Hackbraten6.5 
wkbb9.0Ein echter Klassiker aus Hamburg. Superstarke Besetzung und sehr gute Handlung. Ist Zurecht ein Tatort der häufig wiederholt wird.
Vogelic6.0Lustiger Stöver.
Axelino7.0 
Weiche_Cloppenhoff6.5Etwas Kammerspielartig
arnoldbrust7.5 
Kpt.Vallow5.5 
tatort-kranken6.5 
TSL6.0Gut aufgelegte, amüsante Ermittler in einer unterhaltsamen aber tempoarmen und wenig spannenden Folge.
minodra7.2Gute Stoever Folge. Klassischer whodidit in gewohnt ruhigem und abgeklärten Stil. Einer der letzten Auftritte von Kay Sabban der viel zu früh gestorben ist.
grEGOr8.0Geradezu der Prototyp des klassischen Tatorts
steppolino6.1Ein reichlich unspektakulärer Durchschnittskrimi ohne jeden - positiven oder negativen - Aufreger. Zumindest kommt nie Langeweile auf, und das ist ja auch schon was.
portutti6.0 
Bohne5.5Die Bleibtreu ist so eine tolle Schauspielerin, aber wie sie den Mord gestanden hat, das war so plump, da ahbe ich mich fremdgeschämt. Ich wusste von der ersten Sekunde an, dass die Tochter es war. Wie immer, wenn Eltern freimütig gestehen. Furchtbar.
StefanD7.0 
schaumermal7.5 
InspektorColumbo7.0 
joki6.5 
dakl6.0old-school :-)
zwokl7.0 
RF13.0Das kann auch Monika Bleibtreu nicht mehr retten. Ziemlich fad, spannungsarm und eigentlich langweilig.
walter8006.5 
Kreutzer7.0 
fotoharry9.0Stoever und Brocki - das harmoniert! Immer gut anzusehen ,auch wenn die Handlung eher mau ist.
inspektorRV6.7 
ARISI7.5Story eher durchschnittlich, aber nie langweilig, obwohl es etwas an Spannung fehlt. Brocki und Stöver reißen es hier wieder mal raus mit ihrem Witz, die beiden waren eben Kult!
kaius118.5 
jogi6.0 
Strelnikow5.5Eine der „besseren“ Stöver-Tatorte: gemächlicher Aufbau, Täter schon sehr früh eindeutig, arroganter Stoever. Ermittlungsergebnisse werden ständig umständlich zusammengefasst. Helmut Zierl spielt diesen ekelhaften Playboy sehr überzeugend.
Sonderlink7.1Gradlinig, unaufgeregt, unpektakulär. Zierl überzeugt als schmieriger Verführer kleiner Mädchen, bis er gegen Minute 35 aus dem Verkehr gehauen wird. Clevere Überführung des "Trittbrettfahrers": Er wird vollgelabert, bis er sich verplappert.
stevkern7.5 
brotkobberla6.0Ein gut durchschnittlicher Tatort aus Hamburg. Der Fall war kurzweilig aber kam etwas flau daher.
TheFragile7.0Gute Story, Stoever und Brocki mit sehr gelungenen Dialogen. Klasse inszeniert: Die Überführung beim Frühstück (die Kommissare bedienen sich ohne Rücksicht).
scholli5.0 
mesju6.5 
DanielFG8.0 
Tombot8.5Stoever und Brockmöller Fälle machen meistens Spaß, diesmal mit dem omnipräsenten Zierl zu der Zeit, der seine Rolle gut spielt. Wie schon bei anderen ihrer Fälle sind hier mehrere Täter möglich und unter Verdacht. Meier Zwo ist immer eine tolle Auflockerung, der Ärmste *haha*.
l.paranoid6.0 
Rawito7.8 
whues6.5 
hogmanay20088.5 
lightmayr6.5Schauspieler gut. Em Ende hätte es jeder sein können, aber gute Aufklärung des wirklichen Täters.
escfreak6.0 
Püppen7.0Saubere Ermittlungsarbeit, der noch nicht singenden Kommissare. Wenn schon Helmut Zierl nicht der Täter sondern das Opfer war, dann muss es sein bester Kumpel gewesen sein.
Trimmel8.0 
Eichelhäher6.0 
ruelei7.5 
Ernesto7.0 
oliver00016.0Stoever rettet mal wieder alles an diesem doch sehr mittelmäßigen Fall. Herrlich, wie er und Brockmöller am Ende den Täter in die Enge treiben und sich genüsslich Brötchen schmieren und das Frühstück genießen.
Kuhbauer7.0Aus heutiger Sicht altbacken und langsam. Trotzdem habe ich die Wiederholung gerne angesehen.
dibo738.0 
jdyla6.0 
Puffelbäcker6.5Und wieder Helmut Zierl als Schmierulant. Auch hier wieder die für die 90er typischen Schauspielleistungen. Beim Casting kann´s nicht schlechter gewesen sein. Ein Glück, dass Manfred Krug ein Spitzenmime war.
jodeldido8.2Man merkt, dass hier gute routinierte Schauspieler ermitterln, ein tolles Team, beide gut aufgelegt, Zeit ging schnell um. Ein ganz guter Whodunnit, der recht lange offen bleibt. Ein solider Tatort.
malzbier596.5Durchschnittlicher Fall des Hamburger Teams; das Thema "junges Mädchen - älterer Liebhaber" wurde schon zu oft inszeniert, um noch große Spannung zu erwirken. Zierl und die Bleibtreu aber durchweg überzeugend in ihren Rollen, ebenso der stets sehenswerte Kay Sabban.
Alfons6.5 
Pumabu7.8 
holty9.5Gute Schauspieler, spannende Story, Stoever und Brocki in Form. Extrapunkt für die doppelte Katja (Woywood & Studt)
Regulator7.0 
Waltzing Matilda9.0Gelungener, sehr spannender Fall mit Stoever und Brockmöller. Aus heutiger Sicht wirkt es fast ungewöhnlich, wenn die beiden einmal kein Liedchen trällern. Dafür ist der Fall umso sehenswerter.
achtung_tatort7.0Die letzte halbe Stunde entschädigt für einiges.
Ralf T7.0Fall/Handlung: 8; Spannung: 7; Humor: 7; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 5
silbernase7.0 
Honigtiger5.5 
Finke8.5 
TobiTobsen7.3"Ich hab noch nie gehört das ne Leiche nach Hause gegangen ist." Sehr guter, spannender, amüsanter 15. Brocki & "Stoever in Action" Fall. Schöner Lokalkolorit in der Schiffswerft, keinerlei Gesangseinlagen, Meyer II und Helmut Zierl als Mädchen-Aufreißer runden den gelungenen Plot ab. "Ich bin doch ein Rindvieh und der Brockmöller ist ein Rindvieh...ja der sowieso"
Nic2347.5 
Paravogel7.0 
blemes7.0 
dg_6.6 
DerHarry4.0Ich fands nicht so dolle, auch wenn Stoever und Brockmöller gut drauf sind.
Silvio7.0 
Windpaul7.0 
Kliso8.5 
Siegfried Werner6.0 
oemel7.0Die Vorgeschichte ist mit 20 Minuten etwas lang, der Fall auch nicht gerade außergewöhnlich. Paul und Brocki in Bestform entschädigen allerdings dafür - eine Gesangseinlage wäre in dieser Folge genau richtig gewesen. Dafür gab's Helmut Zierl im Bademantel: nicht ganz mein Geschmack... :p
Eichi7.0Stimmige Durchschnitts-Folge mit einem gut gelaunten und sprücheklopfenden Stoever.
BasCordewener7.0Nicht der beste, nicht der mindeste aller Stoever-Brockmöller Fälle. Nicht sehr fantasievoll, etwas routiniert, aber mit einige witzige Dialogen. Gute Unterhaltung.
Schimanskis Jacke6.5Man verzeiht Jürgen Roland gerne kleine Fehler in der Inszenierung, z.B. dass Eltern erst als letzte erfahren, dass ihre Tochter tot ist. Dafür schafft er es meist, dass seine Klienten gut unterhalten werden, selbst wenn der Fall nicht sooo spannend und sooo raffiniert ist. Einfach nur der straighte Hamburger Weg. Da kann selbst der wandelnde Altherrenwitz Stoever nicht viel kaputt machen.
Dirk6.5 
alumar7.5 
Ganymede7.5 
Schlaumeier7.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3