Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.11.2019. --> Bis heute wurden 1122 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Animals

(238, Batic)

Durchschnittliche Bewertung: 6.14709
bei 189 Bewertungen
Standardabweichung 1.68299 und Varianz 2.83244
Median 6.5
Gesamtplatz: 703

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti6.0 
Ralph7.0 
Stefan8.0 
Elkjaer7.0 
Nik7.5Flotter Einstand bei brisantem Thema - runde Sache
JPCO7.5gelungener Einstand, etwas reißerisch
hjkmans7.5 
Tatort-Fan8.0 
Christian6.5 
claudia5.0 
Jürgen H.7.0Guter Einstand für Batic/Leitmayer. Interessante Story, wobei das Thema freilich kongenialer umgesetzt werden könnte. Gut dosierter Humor. Ähnlich gut fing es auch mit Borowski an...
Esslevingen6.7 
HUNHOI5.5Beim zweiten Mal Sehen enttäuschend
Thiel-Hamburg1.0Eine einzige Quälerei: Spannungslos dank Klarheit über den Täter von Anfang an. Miserabel das Spiel von Vachtveilt. Extre ärgerlich: Ferrero Schleichwerbung!!!! Albern u. peinlich der Showdown. Punkt für Batic und für die bitteren Bilder der Tierversuche.
holubicka9.0Sehr guter Einstand von Batic und Leitmayr mit einem brisanten Thama: Tierversuche , das gut dargestellt wird. Anke Sevenich und Angelika Bartsch immer wieder gern gesehen.
batic6.0 
dennster19816.5 
Tatortfriends9.2Sehr interessante Story mit Hintergrund, sympatisches, dynamisches Team, actionsreich, mit sehr guten schauspielerischen Leistungen.
Aussie8.0 
geroellheimer4.0 
wanjiku7.5 
schwatter-krauser7.5 
kappl7.0 
Harry Klein5.0Die Story ist durchaus vielversprechend, aber leider sehr unbeholfen inszeniert. Grotesk: Den treu dreinblickenden Hund macht man einfach per untergelegtem Knurren zur Bestie – was solls. Verwirrend: Carlo unter falschem Namen als Tierschützer.
Herr_Bu8.5Der erste meines Lieblingsteams. Gut begonnen und bis heute sehr gut weitergemacht.
Linus98.0Der erste Fall der beiden sympathischen Kommissare aus München! Brisante Story! (mir wurde bei den Fernsehbildern der Tiere ganz anders) Tolle Hintergrundmusik (ich mag Tony Carey einfach)!
ssalchen5.0 
allure7.0 
alexo6.5 
Spürnase5.2Kaum Spannung und teilweise schlechte Schauspieler trüben den Spass am ersten Tatort dieses später so überzeugenden Teams. Der angenehme Humor deutet sich bereits an und die Musikeinspielungen sind auch OK.
Nöppes9.7 
yellow-mellow6.5Mäßig spannender Einstieg. Gute Umsetzung aber laues Buch.
non-turbo6.5Militante Tierschützerin wird ermordet, Täter (Hund...) sofort klar. Typische 90-Flair inkl. schreckliche Rockmuzik. Etwas zu viel Privatkram, aber ein gut an zu sehene Folge, wennauch Spannungsarm. Thema Tierversuchen auch jetzt noch aktuell.
InspektorColumbo7.0 
Hackbraten5.5 
refereebremen7.5Die Starterfolge von Batic und Leitmayr beginnt mt wenig Tempo. Der Humor ist sicherlich noch nicht so ausgeprägt wie später einmal. Dennoch ernstes Thema Tierversuche gut umgesetzt! Lücken in der Aufklärung. Bitter: Ein ähnlicher Fall liegt zu Grunde!
brotkobberla8.0Guter Einstieg der Münchner, ohne sich irgendwie "finden" zu müssen. Auch der Fall war ok und gut gespielt. Ungewöhnlich: Michael Fitz auf der "anderen" Seite
fromlowitz2.0 
joki6.5 
mesju6.5 
nastroazzurro6.0 
flomei6.5 
Vogelic6.0Bisschen über dem Durchschnitt.
diebank_vonelpaso6.5 
schwyz5.5Schwacher Krimiplot - mit der aussergewöhnlichen Mordwaffe "Hund" hätte man den Mord besser nicht gezeigt. Thematik brisant, aber etwas reisserisch präsentiert. Action-Finale auf dem Bauernhof mit unfreiwilliger Komik. Carlo als Tier-Paparazzo... naja
uwe19715.0Durchschnittlicher Einstand von Batic und Leitmayr hier noch mit Michael Fitz als Böser.
Roter Affe2.5Unglaubwürdige Geschichte, Carlo ein guter Bösewicht!
lightmayr5.5Noch einer der besseren frühen Münchner Tatorte. Die Morde waren leider zusammenhanglos und für die Süßigkeiten-Schleichwerbung gibt es einen fetten Punktabzug
matthias7.0Recht spannend, aber auch ziemlich durchsichtig. "Batic" und "Leitmayr" noch nicht in voller Blüte. Lustiges Vorspiel von "Menzinger" als "Fred".
grEGOr4.0 
Der Kommissar4.0 
diver6.0Duo Batic / Leitmeyer hatte hier noch keine Farbe.
zwokl5.0 
dakl6.0 
Titus7.3Solider Beginn der Münchner.
arnoldbrust8.0 
Der Parkstudent5.9Der Einstiegsfall von Batic und Leitmayr reisst einen noch nicht gerade vom Hocker, ist insgesamt aber noch brauchbar. Kurios aber: Michael Fitz tritt nicht als Carlo auf.
Exi4.0Eher schwacher Beginn für Batic und Leitmayr: spannungsarm und zum Teil sehr unglaubwürdig handelnde Personen. Kurios: Michael Fitz nicht als Carlo zu sehen!
smayrhofer6.5 
Andy_720d6.0Jeder gegen jeden - und wofür? Nunja. Immerhin: der Wechsel der Freundin von Porsche zu Mercedes sehr stimmig - und der Franz, der kann wirklich fahren, in einer Zeit ohne Traktionskontrolle...
dommel6.5Solide Einstiegsfolge mit brisanter Thematik Tierversuche. Ungewöhnliche Mordwaffe Kampfhund. Handlung über Drogentoten überflüssig; zuviele Musikeinspielungen nervten.
Celtic_Dragon6.0 
jodeldido8.2Guter Einstand, direkt ein gutes Team, Carlo mal in anderer Rolle. Tierversuche als brisantes Thema, der Fall selbst noch etwas simpel.
wkbb8.0Guter Auftakt für Batic und Leitmayr, gleich mit de brisanten Thema Tierversuche (und Tierschützer). Spannend obwohl Täter und Tathergang bekannt war. Abschließend Showdown auf dem Hof des Hundefängers.
Strelnikow9.0Erster Batic/Leitmayr-Tatort, tolle Story, realistische Action. Welch ein Unterschied zu den vorherigen München-Experimenten!
tomsen26.8 
NorLis10.0 
Berger5.0 
uliradtke5.0 
Bohne10.0Batic hat versagt. So fertigt man keine Hilfesuchende ab. Man weist ihr den Weg. Der Batic hat ja geklaute (?) US-Autokennzeichen in seiner Wohnung. War damals Mode. Warum trägt man einen Schal locker um den Hals, wenn man irgendwo einbricht?
Kpt.Vallow3.5 
silbernase2.5 
steppolino6.6Grau sind mir die beiden lieber. Ich mag, wenn man den Täter von Anfang an kennt. Aber hier hätte man ihn wegen des verschwundenen Kampfhundes doch sofort verhaften können. Das Finale ist dann echt lächerlich. Und die Musik ist auch übel.
tatort-kranken6.5 
nieve106.5Tierschützer wehren sich unter erfolglosem Einsatz ihres Lebens gegen Kosmetikhersteller. Dauerbrenner, gute Besetzung mit gutem Spiel, ein sympathisches Duo, aber langatmige Ermittlungen. Showdown auf Bauernhof unübersichtlich. Edwin Noel klasse.
Kreutzer7.5 
Tracy7.0Schreckliches und leider immer noch aktuelles Thema, was für einen Tatort Anfang der 90-iger gut umgesetzt wurde. Gibt es in Bayern so wenig Schauspieler, dass der Fitz hier erst einen Kleinkriminellen spielte und später einen Polizisten?
Bulldogge6.0 
DanielFG5.5zu schwaches Drehbuch, zT schlechte Schauspielerei, abstruses Finale, die Kommissare üben noch, wie man gut erkennt
inspektorRV7.1 
Tombot8.0Flotter Start mit sympathischem neuen Ermittlerteam. Obwohl der Täter bekannt war, interessant umgesetzt mit gut eingesetztem Humor.
Kirsten727.5 
Eichelhäher7.0Die neuen Komissare gut eingeführt. Der Fall an sich wenig spannend, teilweise pathetisch aber das Thema gut angesprochen.
Püppen4.5Allenfalls Durchschnitt, miserables Spiel von Wachtveitl (dieses freudige Kichern nervt!), peinlicher Showdown.
Winston_C6.5An sich eine eher lahme Story mit wenig überzeugender Umsetzung, aber im Vergleich zu den verschnarchten BR-Vorgängern wohl wirklich eine Steigerung.
scholli6.5 
dizzywhiz7.5 
pasquale2.7Recht sinnlose Räuberpistole
Sonderlink7.0Alles drin: (zu kurz geratene und gekommene) Fotomodelle, autonome Tieraktivisten, zahme Rottweller und andere gute Tiere, skrupellose Hundefänger, gewissenlose Unternehmer, ihre Geliebten und ihre Erpresser. Mittendrin unsere späteren Silberlöckchen in ihrem ersten Fall. Ein bunter, unterhaltsamer Bilderbogen mit viel Schwarz/Weiß-Malerei bis zum bizarren Showdown im Kuhstall. Ärgerlich ist die sinnlose und unpassende Friede, Freude, Eierkuchen-Musik im Abspann. "Wenn du dich ärgerst, bist du noch schöner" geht gar nicht.
whues2.0 
alumar6.5 
Kuhbauer7.0Schön, die beiden Protagonisten in jungen Jahren zu sehen. Auch der spätere Kollege "Carlo" als tierbefreiender Kleinganove. Die Handlung ist leider zu vorhersehbar, Gut und Böse zu gut verteilt.
Rawito7.8 
paravogel7.0 
MacSpock7.5 
escfreak5.5 
Fantomas1.0Der Einstand der Münchner: ein paar Sybille-Rauch-Lookalikes, eine "Power-Ballade" für Arme und ein Finale, das an unfreiwilliger Komik kaum zu überbieten ist. Einzig interessant, weil's der erste Batic/Leiti war.
ARISI6.5 
Korkenfreund5.0Humorlose Holzhammerpädagogik mit vertrauten Gesichtern
ruelei8.5 
schaumermal4.0 
staz736.0 
Kliso8.5 
Latinum4.0 
hoefi746.0Zu viele Ungereimtheiten.
wuestenschlumpf6.0Als Carlo noch kein Carlo war, dafür hat er blondiertes Haar...
RF17.5Hochbrisantes Thema "Tierversuche" mit bewegenden Bildern. Spannender Showdown auf dem Bauernhof. Fitz noch auf der dunklen Seite der Macht.
Milski7.7 
Weiche_Cloppenhoff2.6Die musikalische Untermalung (hier eher Übermalung) ist wirklich unterirdisch, selbst wenn man den Zeitpunkt der Entstehung dieses Tatortes berücksichtigt. Das Thema wurde auch schon besser umgesetzt, da reißt selbst Udo Thomer nicht mehr viel raus
Steve Warson4.0Militante Tierschützerin wird - Ironie des Schicksals - von einer Rottweiler-Töle totgebissen. Die Jungkommissare Leitmayer und Batic haben es mit einem bösen Unternehmer, schönen Frauen, Hundefängern und schmierigen Reportern (der spätere "Carlo" M. Fitz) zu tun. Alles recht bieder, mit teilweise grausamer Musik im Bohlenstil . Das gehörte wohl Ende der 80er/Anfang der 90er zu einem "Tatort" dazu. Zum Glück wurden Franz und Ivo später viel besser.
oliver00013.0Ich hatte mich so auf meine erste Batic/Laitmayr-Folge gefreut. Das Thema hört sich auch sehr spannend und relevant an. Aber dann die Umsetzung: katasrtophaler 80er Jahre Trash!
l.paranoid7.0 
Vosen7.0 
Smudinho56.0 
Trimmel6.0 
jenzpe4.0Holpriger Start des Kultduos.
SteierFan7.5Solides Debut, schöner Humor, Thematik etwas altbacken behandelt.
Noah6.5 
TobiTobsen6.5Batic & Leitmayr's erster Fall! Michael Fitz auch schon mit dabei, aber nicht als Carlo, sondern als Fred in einer Gastrolle. Zudem Wilfried Klaus (SOKO5113) als Tierschützer. Thematik Tierversuche sehr gut, Handlung und Fall naja...für Anfang der 90er wohl recht passabel. Ivo irgendwie immer ein Tick zu impulsiv, dafür hat Franz noch ne schicke VoKuHiLa Frisur ;) ...und beide jeweils mit Frauengeschichten, auch ein Seltenheitswert in 25 Jahren Batic & Leitmayr!
achtung_tatort5.2Ansätze der guten und wortgewandten Zusammenarbeit waren erkennbar. Ob Fitz damals schon wusste, dass er bald der Assistent sein wird? Leider der Film relativ spannungsarm. Aus dem Thema hätte man mehr machen können. Mal was unter der Rubrik "Political Incorrect": Bei mehreren Tonnen Hundescheiße im Jahr ...
dibo736.0 
agatha149.0Sehenswert
fotoharry7.0Leitmayr und Batic noch etwas ohne Pep, aber Thema Tierversuche sehr gut angesprochen. Modisch hat sich bei Leitmayr Gott sei Dank was getan.
Kohlmi7.2Wow- ein Tatort, bei dem noch ein Fall zu klären war und bei dem es sich nicht nur um die Beziehungsgeflechte der Ermitller handelte! Mit End 80er-Flair sowie interessantem Fall konnte die Folge überzeugen. Die jungen Kommissare kamen zudem authentisch rüber! Das sind mir mehr als 7 Punkte wert.
tatortoline6.0Manche Filme sind zeitlos. Andere wirken nach 24 Jahren wie "aus der Zeit gefallen". Das bringt immerhin ein wenig unfreiwillige Komik. Denn der Fall ist nicht spannend, und die "Moralkeule" war 1991 aktuell - jetzt (in der Form) nicht mehr.
blemes6.0Durchschnittliche Geschichte. Hund als Täter ganz nett. Achtziger Musik gefällt gut.
Joekbs7.5Gut gemachter Tatort, mit furiosem Ende, nett, Carlo in einer anderen Rolle zu sehen
Junior5.5 
Volker816.0 
overbeck7.0 
Seraphim4.0 
Nic2346.0 
Königsberg5.5Die Chemie des Teams war schon damals gegeben, allerdings konnte trotz des grundsätzlich interessanten Themas keine Spannung aufgebaut werden. Die Musik erinnerte ein Stück weit an die Schimanskis der Achtziger.
nirtak10.0mein gott, wie jung waren die damals!
DerHarry6.0Leicht gehobener Durchschnitt, einige Ungereimtheiten (z. B. Generalschlüssel geklaut und keiner merkt's?) führen zur Abwertung.
Dippie6.5 
Miss_Maple3.0 
Silvio5.0 
Paulchen3.0 
Reeds5.1Unspannend und plakativ. Michael Fitz schon damals ein Lichtblick!
Siegfried Werner7.0 
hsv6.0 
TheFragile5.8An sich ein wichtiges Thema, aber der Tatort hat mich nicht ganz überzeugt. Seltsame Mordszene (Hundeangriff und dann liegt sie schon da?) und seltsame Personen. Da hätte man mehr rausholen können. Interessant: Michael Fitz alias Carlo damals noch als (Mit-)Täter.
Kaius115.0 
jogi5.0 
magnum4.5Ein schwacher Einstand für ein später meist überzeugendes Team, aber hier mangelt es an Spannung und die Schauspieler haben nicht überzeugt.
Claudia-Opf7.0 
achim6.5 
Gisbert_Engelhardt7.0Gelungene Einführung von B&L. Fall mit realem Hintergrund, was am Schluss erwähnt wurde. Gab es das sonst schon mal?
Alfons7.0 
Ernesto7.0 
oemel4.0Kurioser Beginn mit Schlabbersakkos, Pluderhosen und Frisuren aus lang vergangener Zeit. Leitmayr wollte wohl zum Casting für HAIR und ist dann beim Tatort gelandet... Der Fall ist leider grottenschlecht umgesetzt, es wirkt fast so, als wollte man den neuen Ermittlern den Einstand vermiesen. Der Täter ist früh bekannt - das machen Regisseure bekanntlich gerne, damit erst gar keine Spannung aufkommt. Und der finale Showdown ist einfach nur grotesk.
ahaahaaha5.5Nicht gerade großartig gelungen, aber auch nie langweilig. Ivo und Franz noch nicht auf dem späteren Niveau, aber auch nicht schlecht. Das Thema Tierversuche gut angesprochen, aber nicht viel mehr. Schlecht gemachtes Ende, dafür halben Punkt Abzug.
peter9.0Wie man sieht, hat man bis heute nicht dazugelernt. Die Justiz ist immer noch stumpf. Hervorragender engagierter Tatort. Guter Einstand für Batic und Leitmayr. Und der spätere Carlo in einer Nebenrolle. Chaotischer sehenswerter Showdown.
Laser6.5 
jdyla5.3 
bontepietBO4.0Wenig überzeugendes Debut der Münchner. Die Thematik war sehr brisant, die Handlung sehr spannungsarm. Daran endete auch das überzogene Finale auf dem Hof nichts, selten eine solche unerklärliche Vielfalt von Zufällen gesehen. Zum Glück waren Batic und Leitmayr im Laufe der Jahr(zehnt)e nie wieder so extrem privat ins Geschehen involviert.
speedo-guido7.0 
walter8007.0Bei dem albernen Anfang hätte ich beinahe ausgeschaltet. Dann wurde es besser, reichte aber nicht an den Münchener Vorgänger Lenz heran. Zwei Extrapunkte für Udo Thomer als Hundefänger.
MMx5.0 
clubmed6.3top Thema und Nostalgie pur
Schimanskis Jacke6.5Die beiden Münchener Lausbuben feixen sich ins TO-Universum und sind dabei noch in Anbetracht späterer Dramen überraschend gut beweibt. Da braucht´s keine große Einführung und Vorstellung, zahlreiche kleine Gimmicks am Rande der Handlung sorgen dafür, dass die beiden gleich als Sympathieträger angenommen werden – bis hin zum Boulevardtheaterfinale, das ein wenig an die Marx-Brothers erinnert. Und eigentlich ist es auch kein Krimi, sondern ein mit brutalen Bildern angereichertes Plädoyer gegen Tierversuche, ob wohl man auch bei den vermeidlich „Guten“ nicht weiß, wo sie hingehören. Da werden Hunde aus nächster Nähe angeblitzt und Fischen Geldstücke auf den Kopf geworfen... Dafür war die Kosmetik damals besser, die Frauen konnten sogar direkt aus dem Bett kommen und sahen wie frisch gestylt aus. Und eine begrüßt ihren Liebsten sogar mit den Worten „Du hast dich verknöpft.“.
axelino7.0 
Pumabu7.3 
Windpaul5.0 
tommy22k2.5Naja. Sehr konfus, vorallem das Ende.
balou4.0Schon das Debut startete als Tiger und landete als Bettvorleger. Hatte mit dem brisanten Thema Tierschutz eigentlich außer dem Aufhänger gar nix zu tun und war obendrein - da Täter schnell bekannt - sehr spannungsarm um nicht zu sagen stinklangweilig. Deshalb drehte sich schon damals alles mehr um die privaten Verwicklungen der Ermittler. Der abschließende völlig überzogene Showdown konnte dies bei weitem nicht wettmachen.
schwabenzauber7.2Netter Einstand der Münchner Dauerbrenner mit durchaus ernster Botschaft: Tierversuche in der Forschung. Interessant wie ähnlich sich Batic/Leitmayr von 1991 und heute sind. Die Art und Weise ihrer Darbietungen und wie die Persönlichkeiten angelegt sind, hat sich kaum verändert. Die beiden haben ihre Rollen schnell gefunden. Der Showdown im Stadel war zwar für heutige Verhältnisse dürftig und Michael Fitz (Carlo) noch auf der falschen Seite, aber ansonsten gar nicht so übel.
Mdoerrie7.0 
Mitsurugi4.0 
Vinzenz066.5Zum Einstand eher noch bescheiden, aber wir wissen ja.........
AW6.5 
Ticolino1.5Münchener TO aus der Zeit, als Carlo noch Fred hieß. Die Thematik war sicherlich gut gemeint und bedrückend, aber für eine zartbesaitete Seele wie mich waren dies zu viele Szenen mit Tierelend, bei denen ich die Augen schließen musste. Pluspunkt für Franz' schöne Tasse im Büro und den Fisch in der Adria. Das große Finale im Kuhstall war deutlich too much und das Privatleben der Kommissare eher störend.
Puffelbäcker5.0Der erste Fall der Münchener war eher durchwachsen. Mäßige Spannung und klischeehafte Figuren. Früher Sozialkrimi.
Finke6.5 
malzbier595.5Auftakt für das neue Münchener Team - gleich eine Story mit brisantem Thema. Folge okay, aber nicht brillant. Leitmayr wirkt noch unausgegoren und hemdsärmelig.
hogmanay20087.0 
holty7.5Guter Start für Batic/Leitmayr.
Waltzing Matilda3.0Der erste Batic/Leitmayr-Fall ließ kaum vermuten, dass dieses Team einmal endlos viele Tatorte abliefern würde, die größtenteils von überdurchschnittlichem Niveau sein sollten. Dieser Einstand war etwas langweilig und vermurkst. Leitmayr mit Auto und Freundin ganz nett.
Paschki19776.2Guter Start für die Münchener, wenngleich in der ersten Folgen noch kaum Profil erkennbar ist
Ralf T6.8Fall/Handlung: 7; Spannung: 5; Humor: 8; Ermittler: 7; Ort/Lokation: 7
Honigtiger6.0 
Redirkulous5.5 
Regulator7.0 
BasCordewener7.4Wie in Tatort 237 ist auch in Tatort 238 Erpressung im Spiel, diesmal wegen Fotos eines Mordes auf einer Tierschützerin. Es fällt auf das in die frühere Batic und Leitmayer Fälle man viel mehr aus ihren Privatleben mitkriegt als von spätere Episoden. Die Musik und 'Hund-reiche' Inszenierung war toll, und es war sogar manchmal lustig und spannend, ein 7,4.
elch1548.5Story abwechslungsreich mit guten Ideen und einer grausamen Thematik
mk874.5Mittelmäßiger Einstand für Batic und Leitmayr. Die eigentliche Geschichte ist nach 15 Minuten erzählt, die folgenden Ermittlungen etwas langatmig und auch die Chemie zwischen den beiden wirkt noch etwas verkrampft.
Ganymede5.0 
Schlaumeier8.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3