Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 27.11.2021. --> Bis heute wurden 1193 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Medizinmänner

(230, Schimanski)

Durchschnittliche Bewertung: 6.45594
bei 143 Bewertungen
Standardabweichung 1.50944 und Varianz 2.27841
Median 7.0
Gesamtplatz: 569

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Nik4.0 
noti7.5 
JPCO7.5routinierter Fall für Schimi
Tatort-Fan4.0 
Esslevingen5.9 
Jürgen H.5.5 
Christian4.5 
claudia7.0 
Stefan9.0 
FloMei8.5 
geroellheimer8.0 
holubicka7.5Spannende Story um schmutzige Geschäfte mit Drogen. Das ganze mit witzigen Einlagen.
uwe19716.0Durchschnittlicher Schimanski
Spürnase7.2Weniger actionreich, dafür emotionsgeladen. Das Ende enttäuscht etwas.
alexo5.5 
schwyz7.5Täter vorhersehbar, aber sonst sehr unterhaltsam und abwechslungsreich. Angler-Nussschalen, Holland, Frachter, Gummiboot, Hubschrauber: Alle Achtung, da hat man keine Kosten und Mühe gescheut.
Aussie8.0Spannender, klassischer Schimanski. Nur Thanner bringt zu viele Slapstick-Einlagen.
achim8.0 
InspektorColumbo6.0 
ulfutbargen7.0 
Fluppy7.0von den späteren Schimanskis einer der besten.
LAutre08158.0 
schnellsegler7.7 
Thiel-Hamburg3.0Interessantes Thema. Aber über weite Strecken langatmig und knallchargig. Teilweise völlig unglaubwürdig.
refereebremen6.3Zu aufbrausend am Anfang (Vernehmung), Tanners Schnupfen nervt, dazu ein miserabler Ermittlungsablauf. Dennoch der Ausflug nach Rotterdam ganz nett, recht unterhaltsam mit toller Rettungsaktion auf See. Rührende Geschichte. Das Ende aber wieder schlecht.
jodeldido8.4Kurzweilig, sehr unterhaltsamer Anfang. Einer der recht guten Tatorte, Ende eher etwas lau.
Scholli4.0Viele unrealistische Sequenzen (zum Beispiel Entführung, Flucht von der Goya), wenig Spannung.
Sigi6.5Brisantes Thema und einfühlsamer Umgang von Schimanski mit dem Jungen. Leider bleiben auch einige unglaubwürdige Alleingänge und ein schwaches Ende in Erinnerung.
kappl8.0 
Harry Klein5.0Diesmal wird Afrika gerettet. Dazu ist es offenbar notwendig, dass alle Beteiligten pausenlos brüllen. Täter von Beginn an zu ahnen.
Linus99.5Einer meiner Lieblings-Schimi-Tatorte! Wieder mal ein tolles Drehbuch von Chiem van Houweninge! Typischer Schimi-Fall! Großartige Schlußszene und auch ansonsten war der Fall einfach klasse, auch wenn der Gegenschock ziemlich konstruiert war!
Herr_Bu7.5 
sintostyle8.0starker, wenn auch, was den Täter angeht, vorhersehbarer Fall mit einem guten Schimanski
ssalchen8.5 
Pasquale7.3Gut, wenn auch wie häufig für Schimanski typisch leider sehr vorhersehbar. Abschlussszene bewegt sich irgendwo auf dem schmalen Grat zwischen bescheuert und genial.
Milski8.6 
Hänschen0078.0 
Elkjaer5.5 
steppolino7.8Endlich! Ein Schimanski ohne tödliche Langeweile, Selbstbeweihräucherung und tumbe Stunts. Stattdessen ne annehmbare Story, angebrachte Action und vor allem echt guter Slapstick (zB Porzellanfigur)
Fromlowitz5.0 
Tatortfriends8.7Einer der besseren Schimanski-Tatorte. Gute Story mit Inhalt, schöne Bilder und Szenen aus Holland - das Drehbuch ist ja auch von Chiem van Houweningen - und ein excellenter Schimmi. Spannung, actionsreich mit internationalem Charakter.
andkra675.6Schimanski gut, Thanner sehr gut...allerdings in einer Story, deren Funke zu keiner Zeit überspringt
heroony7.3Schimi auf großer Fahrt ... Ungewohnt vielschichtig und damit interessant. Aus dem herkömmlichen Mord geht es doch wieder in Richtung organisiertes Verbrechen.
gosox20005.5 
Der Parkstudent7.4Ordentliche Folge, die durch die Szenen auf hoher See einiges an Abwechslung bietet.
spund17.0Schön, dass durch den Holland-Ausflug einmal das triste Duisburg-Grau verschwunden ist, auch einige überraschend lustige Szenen (holländische Zeugin, besoffener Thanner), aber dann doch nur eher unspannend und eine vor Kitsch triefende Szene auf dem Boot.
Roter Affe6.5Ein spannender Film, Schimmi als Kinderversteher.
bello6.7Engagiertes Thema mit zuviel Actionschwerpunkt
Exi6.0Mäßige Spannung (Täter war recht schnell klar), viele Slapstickelemente (v.a. Thanner nervt), gab schon besseres aus Duisburg, daher 6.0
dakl6.0 
zwokl6.1 
Celtic_Dragon7.0Bisweilen nervig, weil chaotische Ermittlungsarbeit. Brüllen soll Aktivität simulieren... insgesamt aber okay.
dommel9.0Sehr bewegende story um einen Jungen, der Zeuge des Mordes an seinem Vater war und anschließend vor Schock verstummte und entführt wurde. Sehr einfühlsamer Schimi. Drogenstory war da nur nebensächlich.
Axelino7.5 
l.paranoid7.5 
Titus5.0 
schwatter-krauser6.5 
Moorreger9.5Abgesehen von den üblichen Schimanski-Ausfällen (deswegen keine Höchstnote) ein sehr gut gelungener Tatort. Diese Art von Verbrechen ist heute (2011) nach wie vor aktuell, weit verbreitet und unzureichend - v.a. mit ungeeigneten Methoden - bekämpft.
yellow-mellow8.0Sehr unterhaltsamer Schimanski
Der Kommissar4.5 
tomsen27.1Wiedermal Holland, wiedermal ein Kind als Opfer. Ansonsten recht spannend und Abwechslungsreich. Auch wenn der Täter früh klar war
minodra7.0 
wkbb7.5Eigentlih ein sehr guter Tatort - Thanner und Hänschen in Hochform - aber der unglaubwürdige Schluß (Schimanski und Opfer-Sohn im Rettungsboot, erneuter Schock) schmälern die Wertung.
Vogelic6.0Über Durchschnitt.
jogi4.0Blöde, wenn man den Mörder schon nach 20 Minuten kennt und viele unlogische Dinge,, mäßig spannend
mesju6.0 
Bohne6.0Das Pillenduell am Ende nervte. Vanessa Schatz ist ein toller Name.
Kpt.Vallow6.0 
DanielFG4.0Leider ein zu klischeehaftes Drehbuch: die böse böse Industrie. Das team ist keins mehr: viele späte Duisburg-Tatorte sind GG-Starkino, Thanner ist zum Stichwortgeber und Pausenclown degradiert, man merkt es seinem Spiel auch an
Kreutzer6.5 
Tombot6.5Fängt gut an, lässt aber dann später nach. Schön, dass die zweite Hälfte in Rotterdam spielt, da hat dann Hänschen mehr zu tun. Ende eher schwach. Insgesamt auch zuviel Brüllerei von allen Seiten.
Ralph7.0Drehbuch mit Augenzwinkern, manchmal aber doch übertrieben (Schlauchboot auf hoher See - ja klar!). Insgesamt gut gespielt und auch nachvollziehbar.
hochofen8.0Mit Kind und Hollandausflug wollte man hier wohl an "Kuscheltiere" anknüpfen. Ist eigentlich dank enormen Aufwand ziemlich gut gelungen. Vor allem Hafen, Meer, Hubi und Schiff machen viel her als Schauplätze.
whues6.5 
lightmayr7.0Das Zusammenspiel von Schimanski und Thomas ist sehenswert, hatte aber leider einige Längen.
Hackbraten3.5Handlung nicht überzeugend, dafür war die Schlussszene widerlich. Folter ist auch bei Schimanski nicht sympathisch
Andy_720d5.8Man bekommt was man erwartet. Allerdings in dieser Folge ein sehr unrealistisches Szenario, dazu kein besonders gutes Schauspiel und eine gefühlte Abwesenheit von Ermittlungen. Einer der schwächsten Schimanskis.
joki4.0Das war wohl nichts!
arnoldbrust8.0 
Püppen6.5Schimmi rettet den Schwarzen Kontinent und so nebenbei einen kleinen Lakers-Fan (übrigens liegt Schimmis Freiwurf-Quote bei 100%). „Ich hab' da so meine eigenen Methoden“. Schade, dass der Täter sofort klar war... Dafür war das „Schluss-Tribunal“ großartig.
Bulldogge6.0 
alumar7.5 
Kuhbauer8.0Nicht sein Bester, aber trotzdem, so wollen wir ihn sehen, "unseren" Schimmi.
Sonderlink6.7 
Thomas647.0Schlauchbootsprung im Dunkeln, und im Hellen wird es gefunden ? Dito zweifelhaft die Entführung nach der Basketballszene. Schade, dabei wurden die Folge aufwändig inszeniert. Schimmi besonnen und einfühlsam, Thanner oft anders. Was neu ist, Dito, dass von Duisburg nicht nur Stahlwerke, sondern auch Villen vor die Kamera kommen. Schöne Drehorte in den NL, nur viel zu wenig Krimi-Handlung.
Trimmel7.0 
suhrwk5.0 
Franzivo5.0Mäßig, Schimanski doof, Thanner noch doofer
fotoharry7.5O-Ton aus Holland: wir lieben deutsches TV, Rudi Carrel und Tatort! Dem ist nichts hinzuzufügen. Musik und Spannung gut.
hogmanay20085.5 
Weiche_Cloppenhoff5.4Mittelmäßiger Schimanski-Tatort mit den üblichen Zutaten
AW7.7 
Ernesto8.0 
oliver00017.5Wow, einer der unerwartetsten Schlussszenen überhaupt (neben dem kurz vorher gesendeten Howalds Fall). Auch überraschend, dass der Fall aus der Feder von "Hännschen" stammt. Zu Beginn sorgen einige Witze zwar für Fremdschämen und auch der Täter ist keine Wirkliche Überraschung. Zudem hätte man das Alibi mit Dänemark auf alle Fälle überprüfen müssen. Dennoch insgesamt guter Fall - spannend, keine übersteigerten Heldentaten Schimanskis, politisch relevant. Nach langer Zeit wieder ein guter Schimi/Thanner-Fall.
achtung_tatort5.7Unfassbar, dass sich kein Arzt um das Kind kümmert. Noch unfassbarer, dass keiner das Kopenhagen-Alibi überprüft. Komplett unfassbar die kompletten Schiffszenen. Und am aller unfassbarsten ist, dass ich dennoch mehr als 5 Punkte gebe (es war halt überwiegend ganz gut gemacht)
Pumabu7.5 
Alfons6.3 
grEGOr3.5 
Puffelbäcker7.0Gut, aber sehr spekulativ. Und am Schluss: Melodrama.
Finke7.0 
Regulator7.0 
Paschki19776.3Guter Fall, gegen Ende allerdings etwas aufgesetzt
Ralf T7.6Fall/Handlung: 7; Spannung: 7; Humor: 8; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 8
Nic2346.5 
Honigtiger7.0 
speedo-guido7.0 
Windpaul3.5 
oemel4.0Weder besonders witzig noch besonders spannend, dafür mit einer Menge Leerlauf. Für Schimanski/Thanner außergewöhnlich zäh. Das Finale ist einfach nur schlecht.
Rawito7.6 
nieve107.0Harte Jungs aus Duisburg und traumatisierten Kind. Das geht gar nicht. Oder eben doch: Nur über den nächsten Schock fürs Kind. Heute unvorstellbar. Aber der Schimmel der 80er konnte eben nicht anders. Sonst unterhaltsam. Für einen Schimanski ganz okay.
BasCordewener8.2Guter Schimanski Fall, und der Holländische Szenen waren fantastisch! Und die Spieler aus Holland - groBe Namen!!
malzbier593.0"Schimmi" klassisch: schon die Eingangsszene nervend und überdreht, in der gesamten Folge wird entweder rumgebrüllt, gepöbelt (in den Niederlanden) oder der Super-Bulle spielt den verwegenen Retter im Schlauchboot, so liebt man ihn...dabei gibt es durchaus einige Folgen mit ihm, die teils deutlich über dem Durchschnitt liegen - diese - wie viele andere - tut es nicht ! Auch die Story ziemlich unglaubwürdig. Die einzigen Lichtblicke waren Hänschen und teilweise Thanner. Die schauspielerische Leistung des Jungen war auch anerkennenswert. Die überzeichnete Figur des "All-Round"-Kommissars jedoch ist einfach unglaubwürdig und albern.
Ganymede6.0 
jan christou5.5 
jdyla4.0 
walter8000.0 
Laser5.5 
TatortLK7.5Auch nach 30 Jahren sehenswert, originell und spannend gemacht. Tolle schaupielerische Leistung des Jungen "Thomas".
Dirk5.5 
Eichi7.5Ein richtig guter Schimi-Fall mit spektakulären Szenen auf hoher See.
ARISI6.5 
Adlatus6.4Langatmige Inszenierung ohne echte Höhepunkte. Lediglich der Trip nach Rotterdam bringt ein wenig Kurzweil.
Latinum3.0 
staz737.5 
magnum4.5 
MMx4.0 
agatha147.5 
Schlaumeier6.7 
Kalliope6.1Nach der Hälfte wird diese Folge sehr abwechslungsreich in Bezug auf Orte des Geschehens. Schimi und Thanner wirken in manchen Szenen sehr unbeholfen und fast schon albern. Amüsant jedoch die "Zeugenbefragung" bei der Holländerin und überhaupt der Ausflug nach Rotterdam. Zweifelhaft die Einlage im Ruderboot. Keine Überraschung bei der Auflösung und zweifelhaftes Vorgehen von Schimi mit der Pillendose - eben Schimi
Sabinho7.0 
Strelnikow7.0Zum Klamauk neigender Krimi, bei dem die Logik oft auf der Strecke bleibt. Götz George überzieht wie meistens. Der Schluss ist auch wieder so eine Schimanski-typische Selbstjustiz. Dennoch abwechslungsreich und spannend.
diver5.0Lahm, unglaubwürdig, Schimanskis Schreien nervt.
TheFragile6.3 
Dippie6.5 
Schwabenzauber6.0Irgendwie nicht Fisch und nicht Fleisch, diese Folge. Schimanski schreit zu viel, die Holländer nerven und Thanner hat eigentlich zu wenig Anteil. Dazu eine eher maue Story mit einem Mörder, der fast schon von Anfang an feststand. Gab ja nicht viel Möglichkeiten. Und was sollte das Ende?
Schimanskis Jacke3.8Das Zenit der Figur Schimanski ist hier schon überschritten. Alles sehr lang gezogen, wenig Spannung und Überraschung, eine seltsame Flucht vom Schiff, immerhin ermöglicht diese einen Einsatz der Seenotretter. Ein bisschen heitert Thanners Abenteuer mit dem Lederrock auf, aber heute wirkt vieles wie ein deutsch-niederländisches Plattitüdentheater.
Callas7.01990-Das Schimanski-Jahr. Von den 11 Erstausstrahlungen gingen allein 4 auf Schimmi. Kein Wunder also, dass die Fälle mittlerweile durchaus Abnutzungserscheinungen zeigen. So erscheint "Medizinmänner" fast wie ein Remake des Schimmi-Falls "Kuscheltiere". Trip nach NL, verfolgtes Kind, finstre industrielle Machenschaften. Allerdings erreicht der Fall nicht den Charme des Vorgängers, dafür wirkt vieles einfach zu einstudiert bzw. gewollt und nicht spontan. Auch der Tatbestand, dass der Täter schon beim Eintreten feststeht, macht es nicht besser, die überzogene Brüllerei auch nicht.Doch gemessen an anderen Schimmis der späten Phase (und wenn man Kuscheltiere nicht zu präsent hat) im gesamten gesehen ein eher gelungener Tatort.
hitchi7.0 
holty7.5Solider klassischer Schimanski. Zwar vorhersehbar, aber trotzdem immer spannend.
kaius116.0 
ruelei7.0 
leitmayr_fan6.0 
dizzywhiz8.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3