Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 30.11.2021. --> Bis heute wurden 1194 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Katjas Schweigen

(225, Schimanski)

Durchschnittliche Bewertung: 5.85855
bei 152 Bewertungen
Standardabweichung 1.82344 und Varianz 3.32493
Median 6.5
Gesamtplatz: 865

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Jürgen H.8.0 
noti5.5 
JPCO7.0Schimanski leider nur solide
Christian5.5 
claudia5.0 
Stefan4.0 
FloMei9.0 
holubicka8.5Dramatik und Spannung pur. Schimanski und Thanner in super Form.
schwyz7.0Der Bewährungshelfer als "Haupttäter" ist von Beginn weg sehr vorhersehbar, aber die Folge an sich ist gelungen. Herrlich fingierter Beweis am Schluss.
refereebremen5.5Schimmi in Rage wirkt realitätsnah. Sein Benehmen aber katastrophal, sorry, geht gar nicht. einige Szenen wirken kitschig, auch wenn Katja Riemann richtig klasse spielt! Der Fall beinhaltet gute Ansätze, aber zuviel Stoff.
peter8.0Gut, weil es Schimmi ist, Aber die Story lässt zu wünschen übrig. Hervorragend: Katja Riemann.
Nik5.5Wirkt mit einigem zeitlichen Abstand nur noch dürftig. George und vor allem Feik legen eine völlig unangebrachte, nervtötende Theatralik an den Tag.
Sigi8.0Tolle Folge, spannend als typischer Schimanski erzählt. Interessanter Einfall, wie der Täter mit nicht so lauteren Mitteln überführt wurde. Bloß, was hat der Titel mit dem Inhalt zu tun?
Fluppy1.5ganz schwach! Erschreckend unglaubwürdige story, schlecht gespielt (Katja R.) und unsägliche Musik. Einzig Thanner und Hänschen reissen noch etwas raus
Tatort-Fan2.0Äußerst wirre und wenig überzeugende Räuberpistole. Pluspunkte für die musikalische Untermalung und Katja Riemann.
austin3.0schwach und pseudo-sozialkritisch - selten so eine schlechte schauspielerische Leistung wie die von Katja Riemann gesehen...
jodeldido8.1Ganz guter Schimmi-Fall, seine Wut geht ihm mal wieder durch. Interessant, dass es der Bewährungshelfer war und wie er ihn überführte. Ganz ansprechende Folge.
Esslevingen6.0 
Scholli4.5 
Spürnase8.0 
tatortfriends5.9Als Schauspieler grossartig Götz George, und von daher schon sehensert; leider überzeugt die Story mir nicht, grob und unrealistische Ermittlung. Gute Musik.
kappl7.0 
Linus99.0Ich mag die Folge einfach! Einfach typisch Schimi! Wunderbare Musik von Tony Carey! Toll: Katja Riemann!
Herr_Bu5.5 
Harry Klein2.5Langweilige und völlig unglaubhafte, konstruierte Story. Die Ermittler involviert, die Inszenierung teils schaurig peinlich (Schimanski am Klavier, der Showdown auf der Wiese). Täter bald zu ahnen.
Andy_720d6.5Gut besetzt,dramatisch,auch etwas klischeehaft
sintostyle6.5einer der schwächeren Schimanskis, Ossmann nervt
ssalchen5.5 
alexo6.5 
hochofen6.5Ach je, die "späten" Schimanskis: Ein zu geschniegelter Horst, ein zu schlechtes Drehbuch und ein viel zu grauenhafter Bohlen-Song. Dennoch: Schimi ist Schimi! Also mehr als 6 Punkte.
Jan Christou6.5 
Pasquale10.0Schimanski komprimiert in Reinform
Moorreger9.0 
steppolino6.8Einer der besseren Schimanskis, fast ein normaler Krimi. Thanner unter Verdacht sehr gut, auch der Chef ist gut. Nur: wieso sind die ach so tollen Jungs alle stumm, wie kommt Schimi plötzlich auf den Täter und was soll Riemanns Schlußszene?
Elkjaer3.5 
gosox20006.5 
InspektorColumbo6.0 
Fromlowitz2.5Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig
spund17.0Durchschnitts-Schimanski mit hübscher Katja Riemann, aber leider mit zuviel Unsinn: Schimi als Football-Trainer und immer wird munter auf dem Spielfeld geparkt.
heroony3.5Der Football-Plot geht wie später bei Ehrlicher schief, alles wirkt unrealistisch. Pleitgen und Danin spielen ordentlich, aber Riemann bleibt in jeder Beziehung blass.
Der Parkstudent7.0Ein passabler Schimanski-Tatort. Es gibt jedoch bessere.
Roter Affe5.0Spannend und mal ein guter Schimmi.
Milski8.7 
Aussie8.0Der Täter ist ja von Anfang an klar, ansonsten viel Schwarz-Weiß. Aber Schimi überzeugt.
bello6.0Schimanski als Footballcoach und Schimanski als Klavierspieler - da stimmt was nicht
Exi6.5Nach "Blutspur" wieder mehr ernstzunehmender Schimanski. Auch Duisburger Lokalkolorit kommt wieder besser zur Geltung als zuvor. Allerdings etwas konfuses Drehbuch, daher: 6,5
l.paranoid6.0 
Celtic_Dragon6.5Langweilig... von Katja Riemann abgesehen
dommel7.2Schimi als Football-Coach für straffällige Jugendliche die unter Tatverdacht stehen + Zerwürfnis mit Thanner, interessante Thematik mit guter Besetzung. Die 2.Hälfte die unnötigerweise ins Rotlichtmilieu abtrifftet schwächer.
Axelino6.5 
Titus5.5 
yellow-mellow6.0Wirre und hektische Folge; gehört nicht zu den besten Schimanskis
Der Kommissar3.0 
Hänschen0076.5 
Vogelic5.0Durchschnittstatort
wkbb5.0Unglaubwürdige Folge. Schimanski als Football-Trainer (woher nimmt er die Zeit), Auflösung nicht nachvollziehbar. Aber langweilig war es nicht.
minodra7.5 
achim6.0 
tomsen26.0 
donnellan0.7Der war ja gar nicht mal so gut .....
Nöppes9.3 
Norlis9.9 
schribbel5.0Geschichte 08/15, Umsetzung lieblos, Thanner in der Anfangsphase erinnerte an ein wildgewordenens Huhn, Schimi in Hochform aber als Klavierspieler geht gar nicht, naja
jogi6.0 
arnoldbrust7.5 
dakl4.5 
zwokl6.0 
mesju7.0 
Bohne7.5Und wie haben sie ihn jetzt rangekriegt. Man, das kann man doch beweisen, das der Schuss aus nächster Nähe abgegeben wurde. Gestanden hat er auf jeden Fall nicht.
Tombot7.0Wieder mal viel Geschrei nud der Täter war auch zu offensichtlich. Aufgrund des ganzen Dramas fehlt mir ein wenig die Polizeiarbeit. Immer nur schubsen und brüllen reicht nicht. Klasse das gespannte Verhältnis Schimmi/Thanner.
Kpt.Vallow5.0 
Ralph4.0Sollte mal wieder die Tony-Carey-Platten heraussuchen. Wer aber ausgerechnet in Phasen, wo der Himmel einstürzt "I feel goog" unterspielt, gehört geschlagen. Und die Folge selbst: Steht stellvertretend dafür, daß ich mit Schimmi meist wenig anfangen kann.
Hackbraten7.5Nach den ersten fünf Minuten wusste man, dass entweder Olschewski oder Pleitgen Dreck am Stecken haben. Aber schlecht war der Film trotzdem nicht
whues4.5 
lightmayr7.0Die Riemann hat gut da reingepasst. Thanners vorläufige Übernahme des Falls und anschließende Suspendierung geben dem Fall eine zusätzliche Brisanz.
nieve107.0Hat so seine Längen, aber Thanners wechselvolle Geschichte vom Boss zum Verdächtigen reißt ein bisschen was raus.
joki6.5 
Sonderlink5.0Viel Gebrüll und Resozialisierungsgesülze, wenig Verstand. Ein Vehikel, um unbedeutende Musik von Tony Carey (Room With A View) einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Dabei passierten viele Fehler.
Püppen4.5Himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt: Schimanski, wie er leibt und lebt. Peinlich, dass er Thanner beschuldigt, Thommie kaltblütig erschossen zu haben (nach über 20 Fällen!). Immer diese Alleingänge.
Bulldogge6.0 
alumar6.5 
Thomas646.0Die fast eine Stunden andauernde Anschreierei bei Thanner + Schimmi nervte. Lange passierte wenig bis zu einer Klavierszene die nach Bollywood gehörte. Und ein Showdown auf der Wiese der nicht extrem künstlich war. Wer es wirklich war war schnell zu erahnen. Darum wurde viel arrangiert, nur leider kein Schimmi-TO wier ich ihn gewohnt bin. Katja Riemann blieb blass.
Trimmel6.5 
Eichelhäher6.0 
Kreutzer6.0 
fotoharry6.0Vorallem Thanner und die Riemann holen ein paar Punkte raus, sonst eher mauer Schimmi.
hogmanay20084.5 
Weiche_Cloppenhoff3.6Einer der schwächsten Schimanski Tatorte; "Sie nannten ihn Mücke" trifft "Wilder Westen inklusive", aber leider ziemlich langweilig; zumindest ist die Musik NICHT von Bohlen
Alfons6.2 
Ernesto7.5 
oliver00012.0Todlangweilig, die Figuren bleiben blass und oberflächlich. Das Ende? Schlimmer geht's nimmer mit manipulierten Beweisen...
Pumabu7.4 
Puffelbäcker5.5Es pendelt zwischen Spannung, Langeweile und Peinlichkeiten. Typisch Spät-Schimanski. Dazu mal wieder unsägliche 80er Mucke. Naja.
grEGOr3.0 
Finke5.5 
Eichi6.5 
Regulator6.5 
Ralf T5.6Fall/Handlung: 4; Spannung: 5; Humor: 6; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 4
Paschki19776.3Typischer Tatort im 80's Style (obwohl aus den 90ern). Sehr unterhaltsam, handwerklich heute aber nicht mehr akzeptabel.
achtung_tatort7.9Einer der besseren von Götz George. Auch wenn das Ende wenig überzeugt.
oemel5.0Es gibt wirklich tolle Folgen mit Schimanski, diese hier gehört nicht dazu. Die erste Hälfte des Films ist einfach nur schlecht. Wer dann noch nicht schläft, wird mit ein wenig Action belohnt, was die Story auch nicht retten kann. Tolle Musik von Tony Carey, alles andere ist schnell vergessen.
Windpaul5.5 
LariFari6.0 
Nic2346.5 
Honigtiger7.0 
speedo-guido5.0 
geroellheimer9.0 
Rawito6.5 
BasCordewener8.2Ein guter Schimanski, mit einer dunkele Atmosphäre. Ohne Witze, aber mit gewisser Spannung und Drama. Am Ende werden der Regeln übertreten aber das fühlt richtig/gerecht! Nur ein bisschen traurig dass keiner Thanner glaubt nur in die Luft geschossen zu haben... sonst wäre es ein 8.7
malzbier593.0Schwache und völlig überdrehte Folge - Schimanski aufgepowert als "Superbulle mit Herz" - aber meines Eindruckes nach auch ohne großen Verstand - auch die Riemann überzeugt nicht. Nervig auch die musikalische Untermalung. Das Finale recht konstruiert. Gehört für mich zu den schlechtesten und unglaubwürdigsten "Schimanskis"...
Noah3.5 
Adlatus6.5 Schimanski, damals Kult heute komisch antiquiert. Sicher nicht ihr stärkster Fall. Lichtblick ist die junge Katja Riemann
Seraphim5.0 
Kalliope4.0Für meinen Geschmack war es sogar für Schimi zu viel Gebrüll und Cholerik. Katja Rieman spielt gut, kann den Schnitt jedoch nicht heben. Kaum Ermittlungen und der vom Fall abgezogene Schimi spielt eigentlich ebenbürtigen Ermittler neben Thanner. Auflösung dann sehr plötzlich. Für ein paar Gnadenpunkte reicht es noch.
MMx4.0 
schlegel5.5bei den späteren schimanskis waren einige nicht so überzeugend. wie dieser z.b.
jdyla5.3 
balou0.0Der Zander, der ein Hecht war... Klingt wie Fischsuppe - und schal wie kalte Fischsuppe war auch dieser "Tatort". Erstaunlich, dass Götz George ein solch mieses Drehbuch akzeptierte. Erst glaubt er seinem langjährigen Partner seine Unschuld nicht und dann kann er den Fall nur durch bewusste Beweisfälschung lösen !?! Erstaunlich auch, wie oft - auch später - die ARD im Rahmen des "Tatort" solch rechtlich fragwürdige Drehbücher durchgewunken hat! Und nein, liebe ARD! In einem Rechtsstaat rechtfertigt das Ziel niemals die Mittel! Das war auch 1989 schon so! Daher kann es hierfür nur 0 Punkte geben! Ohne im Zeitpunkt der Bewertung alle Fälle gesehen zu haben mit großer Wahrscheinlichkeit der schwächste aller Schimanski-Tatorte.
Vinzenz067.0Schon etwas Staub angelegt, diese Folge, aber Schimanski und auch Thanner sind wirklich irgendwie Kult!!
Siegfried Werner6.5 
MacSpock6.5 
walter8000.5 
uknig223.0Auf weite Strecken viel zu plump, viel zu pathetisch. Schimmi als American Football-Trainer wirkt lächerlich. Dazu gräßlicher 8oer Jahre-Pop.
ARISI7.0 
TobiTobsen6.1„Thanner, der Rächer aus Rheinhausen“ Sehr sprunghafter und hektischer Verlauf im 22. Schimmi-Fall, aber schlussendlich doch recht ansehnlich. Mit Ulrich Pleitgen und natürlich mit der damals noch unbekannten Katja Riemann sehr gut besetzt. „How do you feel?“
Küstengucker4.4Aus heutiger Sicht Schimanski kaum zu ertragen. Ständig wütend, stets am Rumschreien, grässliche Musik und der Fall an und für sich nicht gut...
staz735.5 
Dirk3.0 
Latinum3.0 
TheFragile6.0 
magnum5.0 
zrele4.5 
agatha148.0 
Ganymede5.5 
Schlaumeier6.5 
DerHarry7.5Typischer Schimanski - außer, dass diesmal Thanner in der Sch... steckt. Schön, die junge Katja Riemann und Ulrich Pleitgen zu sehen. Drahtzieher war für mich leider schnell klar...
Sabinho7.0 
Strelnikow5.5Aufgeblasener Sozial-Krimi, bei dem der Täter schon früh feststand. Die harten Bullen mit Herz aus Duisburg habens am Ende mal wieder allen gezeigt. Ein durchschnittlicher Krimi, der sich hinzieht, wie Schimanskis Kaugummi.
diver5.0Schauspielerisch ganz in Ordnung. Die Story aber spannungsarm und lahm inszeniert.
Schwabenzauber7.3Mal wieder einer der besseren Schimanskis. Zu Beginn noch öde, nimmt der Film spätestens mit der Verlade Thanners Fahrt auf. Die beiden Kommissare mit durchaus angespanntem Verhältnis bringen auch die Punkte. Der dürftige Schluss mit halbseidener Überführung des Täters ist dafür eher schwach.
Schimanskis Jacke4.8Es scheint, hier musste mal schnell ein neuer Schimi produziert werden, und da lag zufällig ein Drehbuch rum. Kein Ruhrpottfeeling, Schimi kaum am fluchen und vor allem fehlt das kongeniale Spiel mit Thanner. Da hilft auch kein Frühstücksdosenbier. Warum das ganze auch noch auf die von Frau Riemann dargestellte Katja zugeschnitten war erschließt sich mir nicht. „Give me a S, give me a C, give me a H, give me an E....“...
Callas6.0So langsam wird es lächerlich, wie man Schimanskis Biografie zurecht birgt, um ihn privat in einen Fall zu involvieren. Jetzt also Schimmi der Sozialpädagoge.Reichlich wirr geht es am Anfang zu, wird dann aber besser und präsentiert mit der Suspendierung Thanners mal wirklich eine schöne Variante und den eigentlichen Höhepunkt des Falls. Denn das Ende enttäuscht, da es in dieser Form gefühlt schon 10 andere Schimamskis gab, die nach dem gleichen Schema zu Ende geführt wurde, inclusive des vorhersehbaren Täters.
hitchi6.0 
holty6.6Nicht immer stimmiger Schimmi. Gewinnt durch gute Schauspieler und frühe Football Begeisterung.
Haferkamps Enkel7.0 
KarlHunger1.5 
Kliso8.5 
ruelei7.0 
schwatter-krauser7.5 
jogo4.7Viel Geschrei und aufgesetzte Hektik, wenig Ermittlung, mäßig spannend. Fall mittelmäßig. Schimi als Football-Trainer paßt nicht.
leitmayr_fan7.0 
dizzywhiz5.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3