Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 06.12.2021. --> Bis heute wurden 1194 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Einzelhaft

(209, Schimanski)

Durchschnittliche Bewertung: 5.71216
bei 148 Bewertungen
Standardabweichung 1.73267 und Varianz 3.00215
Median 6.3
Gesamtplatz: 929

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph3.0 
Nik7.0 
Elkjaer6.5 
noti8.0 
JPCO7.5Schimanski einmal anders - unterschätzte Episode
Christian6.5 
claudia5.5 
Stefan4.5 
Tatortfriends7.7Starker TATORT, besonders Schimanski zeigt wieder ganz deutlich seine einmalige Qualit'at als Schauspieler
Aussie8.0 
holubicka4.5Spektakuläre Story um organisiertes Verbrechen im Rotlichtmilieu langgezogen und für Schimanski Tatorte ungewohnt ruhig insziniert.
geroellheimer8.0 
LAutre08154.0 
refereebremen6.0Schöne Ruhrort-Bilder, Handlung wirkt etwas langgezogen. Schimmis 1. Alleingang übermotiviert, die 2. Verfolgung überdreht. Die Dialoge mit Thanner sind dafür gelungen! Trotz interessanter Momente im Fall - die Erschießung am Schluß war zu verhindern!
schnellsegler4.5 
Jürgen H.5.0 
schwyz7.0Ein etwas ruhigere Folge um östliche Mädchenhandelspraktiken mit etwas unnötigem Ende (Erschiessung Plewitsch), aber sonst durchaus gelungen. Vor allem das Ermittlertrio vermag zu glänzen. Legendär: Hänschens Pullover!
uwe19715.5Schwache Schimanski Folge
Spürnase7.9Mal ein nicht ganz so hektischer Schmanski, gut. Aber die Story gibt nicht besonders viel her, so dass der Film etwas in die Länge gezogen wirkt.Punktabzug für das überdramatisierte Ende.
alexo7.0 
FloMei5.0 
staz738.0 
Der Parkstudent6.2Allzuviel gibt die Folge leider nicht her. Dennoch ganz passabel.
achim8.0 
heinz7.0 
Fluppy7.0am besten war die Nuttenkeilerei im Präsidium- ansonsten zwar schöne Bildsprache, aber etwas schwache story. Extrapunkt für Thanners Wutausbrüche!
diver6.0 
Schwatter-krauser7.0 
Esslevingen6.8 
Roter Affe2.0Schimmi halt, kaum Ermittlungen, aber flachlegen und verhauen werden.
Pasquale4.0Schimanski nach Schema F. Okay, aber nun wirklich nichts besonderes.
Sigi5.5Recht langatmig insznierter Krimi um Frauenhandel aus Osteuropa. Selbstjustizszene am Ende unnötig und Pistolenklau unglaubwürdig. Nette Sprüche zwischen Thanner und Schimanski.
Scholli4.0 
Harry Klein5.5Solide Geschichte, wenig überzeugend verfilmt. Insbesondere das Ende ist schlimm, der Obergauner eine Karikatur. Schimanski selbst nervt hier ungewöhnlich wenig
Linus96.0Trotz guter Besetzung war der Fall leider nur durchschnittlich! Das Ende war dann allerdings überraschend! Von der Handlung her war es irgendwie ein typischer Schimi-Fall!
Herr_Bu7.5 
sintostyle7.5Thanners schlechte Laune geht einem ein bißchen auf den Geist, trotzdem ein guter, weil typischer Schimanski... "sein Schwanz bricht ihm irgendwann das Genick" (Thanner)
homer4.5 
ssalchen7.0 
Moorreger4.0 
InspektorColumbo6.0 
steppolino7.4Bis auf den Wutanfall Thanners sind die ersten 85 min todlangweilig und dann stürzen sich alle ohne erkennbaren Grund auf den Spediteur. Doch das erwartete Schema F-Ende findet doch nicht statt. Die letzten 5 min sind klasse, der Täter echt überraschend.
Dippie4.5 
nieve101.0Mehr als 20 Jahre später bleibt nur ziemlich viel Gebrüll, voneinander angenervtes Ermittlerpaar, denn von Team kann ja nicht wirklich die Rede sein. Schimanski damals schon nicht toll, heute ist's nur öde + platt. Nur verbale + physische Gewalt + 1 Parka
Hänschen0077.0Schimanski zu theatralisch
Fromlowitz2.5 
Vogelic4.0Thanner wieder super,ansonsten schwach
gosox20006.5 
spund14.5Dröge, unspannend, Schimanski und Thanner wirken uninspiriert in einem unmotivierten Fall. Wie immer geil: Die 80er-Optik. Sind wir damals echt so rumgelaufen?
Der Kommissar2.5 
TOP7.5 
hsv5.5 
heroony7.3Auch wieder ganz ordentlich, der nachdenkliche Schimanski ist halt besser als der durchgedrehte. Coole Musik.
Titus3.5 
Milski7.2 
bello5.2Für mich die bisher schwächste Schimanski Folge. Sehr langatmig mit überflüssigem Miami Vice Ende
zwokl2.5 
dakl5.0 
dommel4.1Lahme, langweilige story aus dem Zuhältermileau.
Axelino7.0 
tomsen23.0Das einzig Gute an diesem Tatort war Thanners Ausbruch.
yellow-mellow6.5Zu Anfang lahm und wirr, wird zum Ende hin besser. Der Schluss ist an Klischeehaftigkeit allerdings nicht zu überbieten.
jodeldido8.6Auch wieder in Ordnung, frühere Schimanski-Folgen sind deutlich schlechter und viel blasser. Schön der Hänschen-Pullover
arnoldbrust8.5 
Exi5.0Etwas anderer Schimanski in kühler Spät 80er Ästhetik, leider eher langweilig geraten.
DanielFG2.5Sehr schwach, verworren, Schluss abwegig
schribbel5.0Für mich nichts besonderes, Geschichte sehr konstruiert und langatmig!
Tombot6.0Thanner's Cholerik ist zum Teil amüsant, später nervig. Für einen Schimanski eigentlich fast zu ruhig. Nervig der Umgangston zu den Polizisten, daher nur Durchschnitt. Wie im letzten Schimi-Fall überflüssige Dramatik zum Schluß.
Hackbraten8.0Handlung plätschert lange nur so dahin, für die Spannung sorgt hauptsächlich die Musik. Guter Schluss
Kpt.Vallow5.5 
hochofen5.5Beginnt furchtbar öde und artet dann in eine Schimi-Superman-Nummer aus. Thanner reisst vieles raus, auch wenn er extrem unsympathisch gezeichnet wird. Die Story war uninteressant, die (Puff)musik unerträglich.
Bohne5.0Eine gute Folge wäre es geworden, wenn Plewitsch Vogtländer gezwungen hätte, die Tötung zu gestehen. Hat man in den 80ern so wenig über Zwangsprostitution gewusst, dass man diesen Film als sehenswert empfand?
kreutzer6.0 
lightmayr3.5Ziemlich langatmig. Die Musik hat der ganzen Folge noch zusätzlich geschadet.
whues6.5 
Kirsten727.5Herrlich Thanners Ausraster!
Bulldogge5.5 
joki7.0 
Andy_720d8.1Wohltuend ruhige Inszenierung mit sehr passender Musik. Top Ensemble, dem großes Schauspiel ermöglicht wird. Die Action wirkt wohlplaziert, die Geschichte ist sehr nachvollziehbar. Theatralisches, bildgewaltiges Ende. Diese Folge ist für mich ein Schimanski-Highlight.
Püppen2.8Leider wird der Zuschauer hier in Einzelhaft genommen. Stinklangweilig und marionettenhafte Ganoven!
alumar6.5 
Sonderlink6.9Schimanski ("Sein Schwanz wird ihm noch mal das Genick brechen") und der Stich ins Lesbennest. Mit hirnrissigen Sequenzen hart an der Grenze zur Kriminalburleske, dabei durchaus mit Überraschungen und einem für die 80er überdurchschnittlichen Soundtrack.
tatort-kranken5.0 
Thomas647.5Aus dem Team sind 2 Einzelgänger geworden. Schimmis Instinkt und Thanners Sachlichkeit ergänzen sich. Beigeschmack als Thanner im Büro ausrastet -> er bekam während der Dreharbeiten Herzprobleme. Vermutlich damit nicht kausal zusammenhängend, doch der Geschmack bleibt. Gute Folge, auch weil Schimmis Schlag bei den Frauen mal nicht zur Geltung kommt. Zum zweiten Mal kommt die digitale Welt zum Einsatz um den Fall zu lösen.
Weiche_Cloppenhoff5.3Maximal leicht über dem Durchschnitt
Tatort-Fan6.0Ruhig erzählte Folge mit eher dünner Handlung - kein Highlight, aber dennoch atmosphärisch gelungen, recht kurzweilig und mit cooler jazziger Filmmusik.
fotoharry5.0Ruhiger Schimanski mit passender musikalischer Begleitung. Thanner wertet das Ganze auf, Erschießung am Ende sollte wohl nochmal für Action sorgen.
hogmanay20087.0 
oliver00011.0Unfassbar langweilig, jede Minute ist eine Qual. Dazu das unfassbar vorhersehbare, klischeebeladene und tausendmal gesehene Ende.
AW6.5 
minodra6.5 
Alfons5.7 
oemel4.0Rekordverdächtig: wahrscheinlich der Schimanski mit dem wenigsten Text, über weite Strecken eine Art Stummfilm mit grausamer musikalischer Untermalung. Der Zuschauer wartet gespannt auf eine Art Handlung, aber spätestens nach einer halben Stunde wird klar, dass dieses seichte Nichts die ganze Handlung ist. Thanner hat ein paar witzige Szenen, der Rest ist schnell vergessen.
Latinum1.0 
achtung_tatort3.1Kaum zu ertragen. Sehr spärlich eingesetzte Höhepunkte.
Pumabu6.3 
Puffelbäcker7.5Fragwürdige Ermittlungen von Schimanski, aber Thanner läuft zur Hochform auf. Oft gelacht.
grEGOr4.0Die Szene etwa in der Mitte als Ilona in's Taxi steigt, wegfährt und Schimanski ihr folgt wurde in München gedreht - der Hof ist mir bestens bekannt. Fragt sich nur warum, wenn Aussenszenen ohnehin und offensichtlich im Ruhrgebiet sind....
jdyla7.3 
Finke6.0 
Eichi5.5 
wkbb6.5Schimi und Thanner mit ihren üblichen Ermittlungsmethoden, da gibt es keine Vorgesetzte, die Anweisungen geben könnten. Der Fall ist auch nach fast 30 Jahren noch sehenswert, weil zeitlos und eine kurzweilige Abendunterhaltung.
Ralf T7.2Fall/Handlung: 7; Spannung: 7; Humor: 8; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 5
ernesto6.5 
Regulator6.0 
Paschki19774.0Boah, war der schwerfällig & schwach. Ein ganz ganz schwacher Schimi.
Nic2346.5 
Honigtiger6.0 
Ganymede5.0 
Windpaul4.0 
speedo-guido4.0grottenlangweilig
Rawito6.3 
Trimmel9.0Eine unterschätzte Folge
ruelei3.5 
jan christou7.0 
Noah7.0 
Siegfried Werner5.0 
ARISI7.0 
dibo736.0 
schaumermal4.0 
walter8000.5 
TobiTobsen6.0Der 17. „Sein Schwanz wird ihm mal noch sein Genick brechen!“ Mit einem herrlich aufgelegtem, sehr amüsanten Thanner und Schimmi-Action, u.a. auf nem Autodach, in einem ansonsten nicht besonderen und eher durchschnittlichen 17. Schimmi-Fall. „Tulpenzwiebel!“
MacSpock5.0 
dg_4.4 
agatha148.0 
MMx4.5 
l.paranoid6.5 
BasCordewener8.7Diese Schimi hat alles. Sanft und hart, Liebe und Tot, und vor allem sehr gutes Spiel von Götz George und Eberhard Feik. Die geben die Kommissare Tiefgang. Viel Spannung, attraktive Zsenen (Thanner und die Prostituierten im Buro) und schöne Sätze wie 'Sein Schwanz zerbricht ihm noch einmal das Genick'. Das dramatische Ende kam nicht unerwartet und bringt, zwar unrechtmäßig, Gerechtigkeit.
mesju4.0 
malzbier597.5Eine der besseren Schimanski-Folgen. Gutes, intensives Spiel von der Karner. Thanner mit seinen diversen Einlagen unverwechselbar und nicht ohne Humor. Auch Juraj Kukura gefällt mit bestechender Arroganz. "Schimmi's" Action-Szenen eher überflüssig; die Story selbst gar nicht so uninteressant. Überdurchschnittlich und sehenswert.
TheFragile7.0 
DerHarry8.0Das war mal nicht schlecht. Abzüge, weil Schimmi zweimal richtig anfängerhaft agiert.
schwabenzauber6.8Den finde ich ja nun etwas unterbewertet. Da gab es sicher schlechtere Schimmi-Folgen als diese. Im Gegenteil, Thanners Ausraster sind köstliche Aufheller in diesem düsteren Millieu-Krimi (leider bekam Feik während der Dreharbeiten tatsächlich einen Herzinfarkt). Überdies sorgt ein gutes Ensemble für unterhaltsame 1 1/2-Stunden. Showdown vielleicht etwas überdramatisiert.
magnum7.0 
Schlaumeier5.0 
Sabinho6.0 
Schimanskis Jacke8.0Das erste „Scheiße“ des Films kommt nicht von Schimi, sondern von einer Frau. Und ansonsten hebt sich die Folge auch von den meisten Schimi-TO ab. Cool Jazz statt Bohlen, ein nasses Duisburg bei Nacht und Schimi meist als Einzelgänger geben dem ganzen einen Philip-Marlowe-Touch. Trotzdem noch genug Platz für einzigartige Szenen wie die, in der Thanner den Puff hochnimmt und nachher „Ruhe und Ordnung“ einfordert. Und noch ein Wort zu Plewitsch: wer weiße Socken trägt, hat es nicht besser verdient.
silbernase6.5 
Strelnikow6.0Schöne Frauen, dümmliche Dialoge, Machogehabe und Action-Szenen: Horst Schimanski tut es Kressin gleich und gibt den Schmalspur-007; lediglich Thanner und Hänschen wirken erfrischend. Die tragische Wendung am Ende wertet diesen durchschnittlichen Tatort noch etwas auf.
Ticolino3.4Die Handlung der gesamten Folge war sehr überschaubar, trotzdem war die erste Hälfte für Duisburger Verhältnisse angenehem ruhig und auch Schimanski/George hat nicht weiter gestört. In der zweiten Hälfte wurde dann aber keine Lächerlichkeit ausgelassen, was darin gipfelte, dass sich wie in einem niederdeutschen Bauerntheater zum großen Finale nochmal alle Figuren nach und nach auf der Bühne versammelten. Pluspunkt noch für die Funkfahrtenvermittlung der Taxizentrale per Sprechfunk, was einige Erinnerungen bei mir weckte.
Callas5.0Das ist eher ein zäher Brocken. Schimmi ermittelt in einem Fall, der eigentlich geklärt ist. Thanner in einem anderen Fall, die dann doch zusammen gehören.Was für ein Wunder. Das Ganze hat wenig Zugkraft und ist Besetzungtechnisch eher bescheiden aufgestellt und das Motto: Tauchen bei Schimmi Frauen auf, geht es garantiert tragisch aus, nutzt sich auch langsam ab. Allein die Thanner und Hänschen-Szenen sorgen dafür das der Fall nicht komplett untergeht.
hitchi5.5 
holty5.5Vielversprechender Beginn, verzettelt sich dann und verliert deutlich an Schwung und Spannung. Das melodramatische Ende wirkt wenig plausibel und ist übertrieben gespielt.
kaius116.0 
Ch7.0 
leitmayr_fan6.0 
dizzywhiz2.5 
Kalliope6.2Thanner über Schimanski: "Sein Schwanz wird ihm noch einmal das Genick brechen." Überhaupt gewinnt diese Folge an Komik durch Thanner. Sonderpunkt.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3