Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 16.07.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Zahn um Zahn

(200, Schimanski)

Durchschnittliche Bewertung: 6.55817
bei 153 Bewertungen
Standardabweichung 2.28200 und Varianz 5.20753
Median 7.5
Gesamtplatz: 477

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Nik8.0 
Jürgen H.8.5 
Elkjaer7.5 
noti7.0 
JPCO10.0zurecht ein Kassenerfolg - genial
Christian3.0 
Tatort-Fan5.0 
WalkerBoh9.0Spannendes Roadmovie mit vielen unterhaltsamen Stellen. Erinnert teilweise stark an die James Bond Filme aus der Zeit :)
claudia7.0 
Stefan8.0 
LAutre08157.5 
staz739.5 
HUNHOI4.0Kommentar s. Christian B
Tatortfriends10.0Der absolut beste Schimanski-Tatort. Einfach Klasse, gute Kamera, tolle Aufnahmen in Frankreich, Top schauspielerische Leistungen , insbesondere Schimmanski selbst, ein einmaliger Kinofilm voller Action, gute Stunts, Musik, und dazu noch eine gute Story
hjkmans6.0 
FloMei9.0 
geroellheimer9.0 
uwe19719.0Der Beste Schimi Tatort
achim7.5 
VolkeR.7.1Nur auf George zugeschnittene Folge. Man vermisst das Zusammenspiel mit Thanner ganz stark. Wegen der Action trotzdem eine überdurchschnittliche Bewertung.
Thiel-Hamburg1.0"Es tut so weh", ein Zitat aus dieser Folge trifft es haargenau. Eine peinliche, primitive Räuberpistole für ein offenkundig intellektuell unterprivilegiertes Publickum wird einem aufdringlich und buchstäblich vor den Latz geknallt. Zum Kopfschütteln!
Der Parkstudent5.5Der Anfang und vor Allem das Ende sind einigermaßen spannend, der Rest dazwischen zum Einschlafen.
diver5.0Was soll denn das ? Schimmi als Ruhrpottrambo ? Handlung äusserst seicht und zu konstruiert.
Spürnase7.9Schimanski in Frankreich, das Passt. Zu wenig Thanner und zu scharf gezeichnete Charaktere trüben die Beurteilung. Soundtrack und Actionszenen überzeugen wiederum.
alexo9.5 
schwyz6.0Schimmi in Frankreich in James Bond-Manier auf Personenjagd um am Schluss wieder bei Grassmann vorzutraben. Sicher kurzweilig, aber aus kriminalistischer Sicht ungenügend. Speziell: Mit Charles Brauer und Martin Lüdge zwei Ermittler in anderen Rollen.
os-tatort8.0 
Esslevingen7.1 
jodeldido7.0Nicht der absolute Bringer, storymäßig zu wenig, zu wenig Thanner. Zabou war besser.
holubicka6.5Actionreich und spannend. Der große Kinoreißer war's aber nicht.
kappl10.0 
Steve Warson2.5James Bond für Arme
Herr_Bu5.5 
Harry Klein2.0Bizarre Mischung aus einer TKKG-für-Erwachsene-Krimistory und einer Rambo-für-Arme-Inszenierung. Der Akzent der Franzosen, Schimanskis Garderobe u.v.a. heute unfreiwillig komisch.
homer8.0 
Scholli4.5 
non-turbo4.0Schöne Bilder von Frankreich, gute Muzik, Aber: viel Gewalt, Geschichte wirklich Flinterdunn. Täter (Brocki) und Motiv ganz blass, Leere James Bond Geschichte, inklusief getötete Schöne...
Pasquale7.3Aufwändig inszeniert, toller Soundtrack, an sich spannende Geschichte, nur Schimanski leider sehr nervig
ssalchen8.5 
tomsen28.0 
Der Kommissar7.0 
InspektorColumbo6.0 
Moorreger6.0 
steppolino5.7So was sah man sich in den 80ern also im Kino an. Völlig dämliche Story und Schimmi und die Journalistin handeln ständig bar jeder Vernunft. Humor fehlt auch weitgehend. Zumindest war es nie langweilig.
Fromlowitz6.0 
Dippie7.0 
heroony3.8Was offenbar als sozialkritischer Actionthriller angelegt sein soll schießt weit über das Ziel hinaus. Die Aufruhr ist peinlich inszeniert, Schimanskis abwegige Methoden gipfeln in der krankhaften Amokfahrt. Dennoch ein paar Punkte Aufwand und Besetzung.
hsv9.2 
spund17.5Der beste Schimanski. Viel Action und Geballer ist normal, viel Herz-Schmerz neu. Dazu 80er-Mode vom Feinsten. Und trotzdem werd ich mit Schimanski-Krimis nie richtig warm.
wuestenschlumpf7.0Die Schlägereien erinnerten an Bud Spencer-, die Verfolgungsjagden an Louis de Funès-Filme. Eben ein Relikt seiner Zeit!
matthias5.0Schoene Bilder, duenne Geschichte, unsinnige Action. Trotz des Wirbels letztlich langweilig.
l.paranoid5.0 
Titus6.5Ist dann doch mehr Kino als Tatort.
Roter Affe3.5Na ja Schimmi halt.
schwatter-krauser9.5 
smayrhofer7.0 
Sigi6.5Ein actionlastiger Schimanski mit etwas dünner Story, dem man anmerkt, dass er für das Kino konzipiert wurde. Von daher nicht mit den Fernseh-Schimis vergleichbar. Showdown am Ende arg übertrieben.
dommel3.3Wirre Fremdenlegionärsstory mit unnötig viel Action und Gewalt übersät. Punkte nur für die Musik, Marseile-Bilder und Schimis Liebschaft .
Celtic_Dragon9.0ein Klassiker
yellow-mellow7.0Sehr solide Unterhaltung, auch wenn die Firgur Schmanski völlig überzeichnet und das Drehbuch ein wenig einfach gestrickt ist.
nieve107.0 
Hackbraten8.0 
wkbb8.5Titelmusik: 10 Punkte. Schimi auch in Bestform, aber leider als Einzelgänger. Punktabzug für überzogenen Auslandseinsatz
minodra10.0 
Vogelic3.0Schwacher Tatort,Pluspunkt für die Watschn für den Französischen Polizist,der hats gebraucht.
donnellan8.6Trotz einiger aus heutiger Sicht eher erheiternder Szenen einer der besten Schimanskis und in der Tat kinowürdig. Thanner überflüssig.
Strelnikow10.0Zum Jubiläum ein Kino-Thriller mit einem perfekten Götz George. Top-Thriller!
Exi7.0Schimi gepimpt auf Kinoformat: noch mehr Action und Stunts, die Inszenierung noch flotter, die Story noch unrealistischer. Macht aber Laune!
arnoldbrust9.5 
batic8.0 
xv5359.5Besser gehts kaum.
dakl5.0Schöner Titelsong.
zwokl6.8 
Tombot8.5Hätte auch einfach ein deutscher Action Krimi sein können, hier fehlen mehr Thanner und Hänschen. Trotzdem klasse, Schimi polarisiert. Man mag ihn oder hasst ihn. Ansonsten sehr solide.
DrBoCan5.0Action gut, Plot lala
Ralph5.0Anarcho-Schimi, wie man ihn kennt - und wie er 30 Jahre später wirr und unrealistisch erscheint...
Kpt.Vallow2.0 
lightmayr7.0Spannend und actionreich. Nur etwas realitätsfern wenn man bedenkt, über wieviele Gesetze sich Schimanski hinwegsetzt
whues2.0 
Bulldogge6.5 
ralfhausschwerte8.7Für einen Kinofilm angemessene Action. Gute Darsteller, besonders überragend Renan Demirkan
escfreak0.0 
joki7.5 
tatort-kranken7.0 
Winston_C1.0Was für ein hirnverbrannter, Gewalt und Selbstjustiz verherrlichender Schrott.
Andy_720d7.3Aufwändig produziert, super gefilmt. Überzeugend körperlich gespielt. Die guten Bilder verdecken aber schwer die doch dünne Geschichte mit einer arg schwarz-weißen Gut-Böse-Konstellation. Der mögliche Tiefgang der Story geht in der teils unlogischen Action unter; gute Unterhaltung, mehr nicht.
alumar8.5 
Püppen7.5Schimmi als Sexsymbol - „Kein Schwanz ist so hart wie das Leben“. Dieser Kult und das Drumherum werden hier im Kino-Tatort auf die Spitze getrieben. Das ist Geschmacksache.
Kuhbauer10.0Der Tatort-Klassiker schlecht hin, Leuchtfeuer meiner Jugendjahre. Man merkt zwar, dass das Drehbuch und die Regie extra auf Goetz George zugeschnitten wurden, aber das tut der Liebe keinen Abbruch.
axelino7.5 
SherlockH5.0Gar keine schlechte Story, aber diese typischen Schimanski-Umsetzungen mit der furchtbaren Musik und teilweise unfreiwillig komischen Schauspielerleistungen sind einfach nicht meines. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 8/10; Spannung 7/10; Ermittler 2/10; Darsteller 5/10; Umsetzung 3/10)
Eichelhäher7.0Unterhaltsamer und bildgewaltiger Schimanski, der aber irgendwie nach einem typischen "Schimanski-Schema" abläuft: Schimmi gegen das große Ungerechte, benimmt sich daneben, wird suspendiert, verliebt sich, Freundin stirbt etc. - alles schon ein mal gesehen. Der Fall war insgesamt auch ziemlich kompliziert und für mich beim ersten Sehen nicht zu verstehen. Insgesamt trotzdem gut.
Thomas6410.0Sozialkritik, Humor, Locations, Story, Musik, Gefühl, Handlungsstrang, Motive u.m.m. Kurz: Hier passt so ziemlich alles. Sogar Thanner hat schon wieder einen neuen Scorpio. Klassisch die Rocker-Szene mit dem großen Jungen Schimmi. Im Flugzeug mit den Bonbons dann der kleine Junge Schimmi. Großartig.
Bohne3.5Action, nichts als Action. Nur interessant für Leute, die wissen wollen, was Joschi Bennasch gemacht hat, bevor er Heimaterde verkauft hat.
Trimmel8.5 
fotoharry7.5Spannende Erzählung, Schimmi in bester Verfassung. Abzüge für die etwas überzogene schwache Darstellung der Polizei (deutsch+franz.)
Fantomas2.0 
Weiche_Cloppenhoff6.5Typische Schimanski mit mehr Action und Anklängen an "Theo gegen den Rest der Welt"; "Brocki" als Bösewicht hier falsch besetzt
oliver00014.0Zu viel Schimanski, zu wenig Thanner. Handlung ziemlich unlogisch und auch wenig spannend, völlig unglaubwürdige Stunts (Schimi auf Motorrad über Polizisten springend, Kamikaze-Fahrt am Ende, einfach lächerlich). Dafür super Song von K. Lage.
hogmanay20087.0 
Alfons4.9 
Ernesto9.0 
Pumabu9.0 
jdyla9.3 
Ralf T8.6Fall/Handlung: 9; Spannung: 9; Humor: 8; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 8
Larifari7.0 
Redirkulous8.0Ein mustergültiger Tatort aus Duisburg voller Rasanz, Leidenschaft und Gerechtigkeitssuche
Regulator8.0 
Nic2346.0maue Story, Hauptsache Action...
malzbier593.5Sogar für einen "Schimanski" zu actiongeladen; die Story wirr und konfus; viele Szenen und Dialoge wie aus der Konserve...auch die Demirkan überzeugt nicht und man vergleicht sie unwillkürlich mit ihren besseren Rollen. Selbst das Frankreich-Flair wirkt hier nicht auflockernd, sondern bemüht, in manchen Szenen einfach aufgesetzt - ganz im Gegensatz zu fast allen saarländischen Beiträgen, egal ob Liersdahl, Schäfermann oder Palu die Ermittler waren. Für mich war diese "hochgehandelte" "Schimanski"-Folge nicht der große Wurf !
balou8.0Zu keiner Sekunde auch nur ansatzweise logisch, aber in jeder Sekunde hochspannend. Manchmal sogar witzig... Immer noch genialer Soundtrack. Alles in allem: KLASSE!
MMx6.5 
paravogel3.5 
agatha148.0 
grEGOr2.5 
Seraphim7.0 
dibo737.5 
Sonderlink7.5Verschwitztes und testosteronschwangeres Actionspektakel mit 0 Logik, für die Kinogänger aufbereitet. Auch wenn man auf Breitwandformat verzichtete, kommt das Kinobudget erstmalig zum Tragen. Da George nicht so´n debiles Grinsen zur Schau stellt, kann man ihn als Supermann noch durchwinken. Keiner sieht man die Achtziger mehr an, als Demirkan.
Kohlmi7.2Handwerklich gut gemachte Folge, deren Aktionlastigkeit wegen der Kinoausstrahlung deutlich anzumerken war. Aus heutiger Zeit betrachtet spielte George etwas holzschnittartig und so manche Bewegung war dem damaligen Mittvierziger wohl schwer gefallen. Was störte war die nachträgliche Syncro, sie konnte den Film nicht mit dem Ton authentisch verbinden. Der Plot selbst ok, aber eigene Recherchen in Frankreich ... Übertrieben.
Finke7.0 
Kreutzer4.5 
walter8000.5 
refereebremen4.5Einer der härteren Schimanskis, mit vielen Schägereien und einigen Toten. Die Story ist nicht stimmig, zuviel wird "hingebastelt". Dass Schimmi all die Anschläge auf ihn überlebt, ist so nicht mehr glaubwürdig. Eher Räuberpistole als guter Krimi, die ganzen Ups and Downs sind einfach zu extreme, insbesondere auch die Überholmanöver/ Autorennen. Gut sind die tollen Bilder aus Marseille sowie die inszinierte tragische Liebesgeschichte mit Ulli. Der Bombenanschlag zum Schluss auf sie berührt den Zuschauer. Charles Brauer fungiert als Bösewicht in der "Vor-Brokmöller/Stöver Zeit". Insgesamt ist dieser Tatort trotz des Frankreich-Abschnittes leider nicht gelungen.
schlegel6.5Da rege sich Einer wg. der privaten Verstrickungen der Ermittler auf. Wo kommen die Mannequins, Reporterinnen etc. jedesmal aufs Neue her? Na gut. Wenn man es weiß, dann merkt man dem Film deutlich an, daß er fürs Kino gemacht wurde ... und ihn nicht unbedingt besser.
highbayer10.0Glatte 10! Der perfekte Schimanski! Beste Musik dazu. Ein Meilenstein in der TO-Geschichte.
ARISI8.0 
falcons817.5 
Eichi7.5 
TobiTobsen6.7"Kein Schwanz ist so hart wie das Leben" Schimmis alter Schulfreund Alf hat erst seine Familie, dann sich selbst getötet. Nur das jüngste Kind konnte dem Amoklauf des Vaters entkommen. Schuld an der Tragödie, so ist sich Schimmi sicher, trägt der Industrielle Grassmann (Charles Brauer). Als Schimmi den Bonzen brüskiert, wird er vom Dienst suspendiert. Er macht auf eigene Faust weiter u. entdeckt eine Spur, die ihn nach Marseille führt….mehr Action-Spielfilm als TO, mit einer eher mauen, konfusen Story. Dafür glänzt der 200. Jubiläumstatort (der als Kinofilm produziert wurde) mit dem Drehort Marseille und seinen sehr schönen Bildern. Dazu kommt der Klasse Titelsong "Faust auf Faust" von der Klaus Lage Band, und die starke Besetzung der späteren Kommissare Brockmöller (Brauer) und Flemming (Lüttge).
Latinum3.0 
kismet8.0Schimanski-Klassiker mit Action und Humor. Die Story ist zwar etwas zu verfahren und unnötig kompliziert, aber was soll's. Klaus Lage war ja damals nicht so meins, aber im Rückblick ist die Musik doch ein echtes Highlight.
hoefi743.0Ein sinnfreies und zugegeben nicht schlechtes Actionkino. Hat aber in der Tatort-Reihe nichts verloren.
Paschki19777.1Sehr actionreicher Schimi. Man merkt, dass diese Episode fürs Kino gedreht wurde. Mich hat es jedenfalls unterhalten
Dirk7.0 
Ganymede5.8 
Waltzing Matilda8.5Schimanski ist auch hier wieder besonders kultig, tolle Geschichte, toller Charles Brauer als Bösewicht, großes Ende - und die Musik ist einmalig! Nie wurde ein schönerer Tatort-Song geschrieben (abgesehen von der Vorspann-Melodie natürlich). Hart für Schimmi, schön für uns als Zuschauer: Sein ganz privater Krimi...
mesju5.0 
RF12.0Aus heutiger Sicht eine einzige Lachnummer. Da helfen auch "drei" Kommissare nichts, keine Rockergangs, kein Marseille. Das ist kein Kult, von Klaus Lage´s Titelsong mal abgesehen.
ruelei6.5 
Windpaul6.0 
Honigtiger7.5 
Mitsurugi1.0 
TSL7.0 
achtung_tatort4.7Popcorn-Kino welches nicht wehtut und das aber auch keiner brauch
clubmed4.1 
brotkobberla9.0Wunderbar anzusehen. Für mich Stimmig von vorne bis hinten. Die Liebesgeschichte mit der Journalistin war auch nicht störend. Ist immer wieder ein schöner Einblick in die Zeit. Interessante Geschichte mit einem Großkopferten...in Doppelrolle
Schwabenzauber6.8Typischer Schimanski-Alleingang-Krimi, allerdings vermutlich wegen des Starts im Kino noch übertriebener und mit noch mehr illegalen Auftritten des KHK's als sonst. Mit realer Polizeiarbeit hat das wahrscheinlich herzlich wenig zu tun. Als Unterhaltung geht's. Man hält die Zeit durch. Aber zumindest heute ist das kein Reißer mehr.
Rawito7.7 
speedo-guido5.5 
magnum4.0spannend und mit Action, aber sehr unrealistisch und konstruiert
BasCordewener8.0Ein großer Schimanski, mit imponierender Anfang, dem üblichen Eigen-Richtung Verfahren und tiefe, am Ende zerstörte, Liebe Viel Gewalt dazu. Immerhin, großes Kino das fesselt. Musik ganz toll.
TheFragile6.7 
Schimanski-Fan10.0Schimanskis erster Ausflug auf die Kino-Leinwand: mit actionreichem Tempo keine einzige Minute langweilig und hervorragend von Hajo Gies in Szene gesetzt. Immer eine Nasenlänge voraus, nimmt Renan Demirkan als Ulli in gewisser Weise die Rolle von Thanner ein, was natürlich auch eine Romanze mit Schimanski nach sich zieht. Auch die hochkarätige Besetzung der Nebenrollen kann sich sehen lassen: Charles Brauer - später als Kommissar Brockmöller in Hamburg im Einsatz - als undurchsichtiger Firmenboss und Herbert Steinmetz in einer seiner letzten Rollen sind nur einige große Namen in diesem Meisterwerk. Klaus Lage lieferte mit "Faust auf Faust" den vielleicht bekanntesten Soundtrack aus der Schimanski-Reihe.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3