Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 30.11.2021. --> Bis heute wurden 1194 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Der Tausch

(180, Schimanski)

Durchschnittliche Bewertung: 6.44359
bei 156 Bewertungen
Standardabweichung 2.00372 und Varianz 4.01489
Median 7.0
Gesamtplatz: 585

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Nik3.0 
Ralph5.0 
Elkjaer4.0 
noti8.0 
JPCO9.0Midnight Lady, love takes time... überdreht, aber von Anfang bis Ende unterhaltsam und witzig
Christian7.0 
claudia8.0 
holubicka10.0Hochbrisanter politischer Krimi mit viel Action, Spannung, Romantik und geistvoller Humor. Schimi und Team in Bestform.
Stefan8.5 
Esslevingen6.2 
peter7.0Etwas einfach gestrickt mit einigen Ungereimtheiten.
Fluppy3.0abstruse action-Klamotte. Ab hier ging's mit Schimi bergab... (edit: Für Chris Norman gibt's 2 Punkte Extra-Abzug!)
Tatortfriends6.6Typischer Schimanskitatort, guter Schauspieler in zu unrealistischer Rolle.
FloMei8.5 
geroellheimer8.0 
Aussie9.0 
achim8.5 
Linus94.5Schimanski in seinem Element! Wie man ihn kennt und liebt! Regeln? Welche Regeln? Einer gegen alle......hier so deutlich wie nie! Aber sonst??? Eher mau!!!
Herr_Bu5.5 
Pasquale4.7Ein Tatort ohne Handlung mit offenem, völlig missglücktem Ende
Harry Klein1.5Plot vollkommen unsinnig, die Inszenierung macht konsequenterweise einen C-Movie daraus
sintostyle8.5Schimanski in Hochform, leider ziemlich abruptes Ende
ssalchen7.0 
heroony0.5Leider geht's also doch noch schlechter, diesen Mist hatte ich wohl ziemlich verdrängt. Dramaturgisch und darstellerisch eine Zumutung.
steppolino6.1Damals mit 12 war ich hin und weg und kaufte mir sofort Midnight Lady. Heute ist es eine Ansammlung völlig unlogischer abstruser Szenen mit peinlicher Action und grabschendem Schimanski. Unterhaltend ist es irgendwie aber immer noch.
refereebremen6.0Gut gemeinter Entführungsfall entwickelt sich zum Politthriller, ohne aber die Hintergründe näher zu beleuchten. Was gefällt ist sicherlich der actionreiche Polizeieinsatz mit viel Blaulicht sowie Thanners intensive Unterstützung. Abzug fürs offene Ende!
Jürgen H.7.0 
Axelino5.5 
nordlicht5.0 
schwyz5.0Banale, oberflächliche Möchtegern-Terror-Geschichte, zurechtgebogen und auf Spannung, Action und Komik getrimmt. Was soll der Tausch? Plus für "Midnight Lady" und den finalen Schlag.
l.paranoid5.5 
hsv7.5 
Fromlowitz7.0 
InspektorColumbo7.0 
Joekbs5.5Ein Schimanski und kein Tatort
gosox20009.0 
Titus4.0 
Der Parkstudent8.1Actionreich und spannend. Einer der besten Schimanski-Tatorte!
zwokl8.2 
dakl7.0 
alexo7.0 
Spürnase5.8Die Story kommt nur schleppend in Fahrt. Schimmi wirk in der Familiensituation etwas albern. Es fehlt an passender Musik. Nur die Actionsequenzen können überzeugen.
smayrhofer6.5 
bello5.7Gute Action in allen Ehren, aber dies geht überhaupt nicht. Passt alles nicht zusammen und ist total überzeichnet
Roter Affe6.5Nette Action, cooles Ende.
dommel5.0Allenfalls Durchschnitt. Die Entführung des Sohnes von Schimis Freundin war noch am spannensten. Die Terroristenstory hanebüchend. Pluspunkt für Bohlen-Song.
tomsen28.0Sehr guter und spannender Schimanski. Coole Disco in der den ganzen Abend der gleiche Bohlensong läuft.
yellow-mellow7.0Spannende Folge mit bemerkenswert hohem Actionanteil; die Figur Schimanski ist jedoch bereits deutlich überzeichnet
Sigi6.5Sicherlich ein überzogener, aber unterhaltsamer und actionreicher Tatort. Story hätte durchaus mehr hergegeben. Fällt zum Ende mit Beginn der Flucht ab. Lauterbachs Auftritt war lächerlich.
schwatter-krauser8.5 
diver5.0Unglaubwürdig, überzogen und teils langweilig: Rambo Schimanski
Celtic_Dragon9.0Feiner Schimanski-Tatort
Exi6.5Etwas wirre Story, aber typisches 80er Jahre Feeling, daher 6.5
luxi19599.0Für mich der beste Schimanski-TATORT; spannend vom Anfang bis zum Ende, wenn vielleicht auch manchmal etwas unrealistisch.
jodeldido7.2Es geht aufwärts und wird besser mit diesem Drehbuch, unglaublich viele Schauspieler, die später was wurden. Die Lürsen dabei, der Batic und noch andere. Soundtrack gut, Story ganz gut. Kann sich sehen lassen.
Tatort-Fan6.0Stellenweise wirklich unterhaltsam, witzig und spannend, über weite Strecken jedoch vor allem ziemlich überzogen. Unterm Strich leide einer der schwächeren Schimanski-Folgen
Hackbraten6.0Toller Film, aber grauenvolle Musik
wkbb5.5Ist das noch real ? Thanner in der Disco mit Lederhose, Schimanski mit Familie ohne das man erfährt wie sie zustande kam. Kümmert sich nicht um seinen Sohn wenn er das Haus verläßt, nimmt es aber mit 20 Gästen in der Kneipe auf. Thema damals aktuell.
minodra8.0 
donnellan8.7sehr spannend gemacht
Vogelic6.0Guter Schimmi und Thanner.
hochofen7.0Den hatte ich ja wegen Midnight Lady als unsäglich in Erinnerung, Dabei ist er gar nicht übel. Die persönliche Involvierung des Kommisars war damals ja auch noch nicht so inflationär und machte auch Sinn. Top: Schimi in der Perser-Kneipe! :-)
arnoldbrust9.0 
Nöppes9.5 
Norlis9.0 
Tombot8.5Leicht übertriebene Ballerei im Wald (naja die meisten Ballereien. ;-) ), ansonsten pure Unterhaltung. Thanner als Discoking und Schimmi als fürsorglicher "Stiefvater". Beide mal ganz neu dargestellt. Klasse die Pointe zum Schluß !
DanielFG4.5Schöne Schlussszene, ansonsten eine abstruse Story
schribbel8.0TO durchgehend sehr spannend, daher kann man die vielen unlogischen Dinge in Kauf nehmen, Thanner in Lederhose klasse, Musik auch !
Der Kommissar4.0 
tatort-kranken6.5 
Grompmeier6.0 
Kpt.Vallow3.0 
Bohne6.5Die Flucht war mir etwas zu lang. Den Trick mit dem Handschuh finde ich gut, man muss die Dame dann nur noch bitten, ihn doch im Mund zu halten. Thanner gibt seine Liebschaft noch nicht einmal zu. Peinlich. Dieter-Bohlen-Musik passt hier wirklich nicht.
lightmayr4.5Um den Fall selber ging es zum großen Teil nur zweitrangig. Dazu noch diese grauenhafte Musik...
Bulldogge7.0 
Kreutzer5.0 
Kirsten728.0 
joki7.5Räuberpistole, aber nicht schlecht
nieve100.0Sch...e-Schimanski kriegt eins auf die lockere Schnauze, weil er unsere Freunde im Kalten Krieg, die Amis, beleidigt hat. Aber am Ende gucken alle dumm aus der Wäsche: weil Super-Horst nur seine Haut und die des Kindes gerettet hat, aber nix geklärt hat. Eineinhalb Stunden sinnlose Schlägerei und Flucherei.
Andy_720d6.3Ungewöhnlich: Schimmi mit Familie, Thanner als Schürzenjäger. Passt jedoch. Der Fall dem Grunde nach eindrucksvoll (Staatsräson), aufwändig gedreht; einmal mehr die Action total unrealistisch; Hintergründe bleiben klischeehaft ("Perser"). Für Schimanski-Fans eine ordentliche Folge.
scholli5.5 
Püppen7.0Persönliche Verwicklung der ermittelnden Beamten kommt ja eher nicht so gut. Natürlich wird durch die Entführung von Simon die Spannung hoch gehalten. Diese Computer und Hemden in den 80-ern und damals schon das Kultwort: geil (Opa, waa?). … und Thanners „Interruptus“ wird im Zinksarg weggebracht …
uknig226.0Unterhaltsam, die Story ein wenig hanebüchen, der Schluss etwas peinlich.
whues8.5 
alumar7.0 
Sonderlink6.0Nur Mittelmaß.
Strelnikow7.0Spannender Thriller mit actionreichen Szenen. Leider auch einigen Durchhängern und Ungereimtheiten zwischendurch. Insgesamt aber gute Unterhaltung, sehenswert.
hogmanay20087.0 
Eichelhäher7.0 
SherlockH4.7Hmmm, ganz hab ich die Story nicht verstanden. Abzüge gibt es jedenfalls für die persönliche Betroffenheit Schimanskis durch die Entführung Simons und die oft platten Dialoge. Positiv war "Midnight Lady". (Aufschlüsselung der Wertung: Story 2/10; Spannung/Humor 4,5/10; Ermittler 6/10; Darsteller 4/10; Umsetzung 7/10)
Mesju3.5 
Thomas6410.0Unvergessen die Originalversion: In der nach der letzten Szene das Bild einfriert und - statt des üblichen TO-Abspanns - beginnend mit dem Refrain der No.1-Soundtrack erklingt. Ein packender Agentenkrimi der inhaltlich seiner Zeit voraus war. Gut gewählte Locations und eine weitere, positive, Imageentwicklung bei Schimanski.
Trimmel7.0 
Weiche_Cloppenhoff7.3Die Musik klingt heute noch so - wenn sie von Dieter Bohlen ist; die Actionszenen hat Tilman Schweiger aber noch nicht so hinbekommen
overbeck6.4 
oliver00014.0Enttäuschend. Zu viele Bettszenen zu Beginn, Thanner lässt sich gegen seinen Gewohnheiten gehen, im zweiten Teil dann einige Ungereimtheiten. Spannung kommt auch nicht richtig auf. Zusatzpunkte für Chris Norman.
Hänschen0078.0 
BasCordewener8.2Gar nicht uebel. Ein Schimmi der beitragt an dem Karakter des Kommissars - ganz nett und voller Lebensfreude, aber auch unverantwortlich und kindisch. Das Buch zwar irre, aber die Ausfuehrung toll. Schoene Kameraarbeit mit vielen Close-ups; lange Stillen wo mann spuert wie jeder sein Gedanken hat, und tolle Musik dazu. Gute Unterhaltung!
fotoharry8.5"hat mal jemand 20 Pfennig?" Schimmi nachdem er eine ganze Kneipenmannschaft festgenommen hat und Verstärkung benötigt - dafür EXTRA Punkte. Fall sonst ein ganz normaler Schimmi.
Königsberg3.0Szenen werden weitgehend sinnfrei aneinander gereiht, einen roten Faden sucht man vergebens, Schimanski selbst für seine Verhältnisse mit unrealistischem Handeln. Ein Griff ins Klo, der von George und Chris Norman vor dem völligen Desaster bewahrt wird.
AW9.9 
Ernesto7.0 
oemel9.0Schimanski (Thanner: "Du bist ein Arschloch des öffentlichen Interesses...") nach drei allenfalls mittelmäßigen Auftritten in seinem zwölften Fall mit einem spektakulären Comeback. Nicht zuletzt wegen "Midnight Lady" ein Klassiker mit Kultstatus. Action, Spannung, Dialoge: die Mischung stimmt.
Puffelbäcker3.0Das grässliche Kind wird schon früh entführt und stört nicht mehr. Das gibt Punkte. Ansonsten: wir sehen uns hier den Terror der 80er an. Aber es wird nie richtig bedrohlich aund auch kaum spannend.
Pumabu6.8 
jogi1.0 
Alfons6.5 
achtung_tatort5.0Spannend war er, aber diese Logikgräben ... Und einige Szenen waren wirklich sehr detailverliebt.
Noah7.5 
grEGOr5.5 
jdyla7.3 
Ralf T8.0Fall/Handlung: 9; Spannung: 8; Humor: 8; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 6
Finke5.5 
Regulator10.0 
Vosen7.5 
TobiTobsen6.2Zwei Menschen sterben, als militante Iraker versuchen, Prof. Bohm aus der U-Haft zu befreien. Der Physiker, der wegen eines Verkehrsdelikts mit Todesfolge einsitzt, spielt ggü. Schimanski & Thanner den Ahnungslosen. Da kidnappen die Terroristen den Sohn von Schimis Freundin und bieten ihn zum Tausch gegen Bohm....der 12. Fall, gute Idee, allerdings nur mittelprächtig umgesetzt. Plot teilweise langweilig und langatmig. Es fehlt irgendwie das technische "High-Noon", "Verdammte Scheiße!". Dazu gibt's Bohlen's "Midnight Lady", gesungen von Chris Norman u. Heiner Lauterbach mit einem Kurzauftritt.
Nic2346.5 
walter8000.5 
Kohlmi8.5Typischer Schimmi, der auch heute -trotz dramaturgischer und spielerischer Schwächen - immer noch überzeugen kann. Schön zu sehen, wie das Thema 'Ausländer' vor über 30 Jahren behandelt wurde. Rätselhaft bleibt aber, warum Schimmi zwar laustark die Säge zu seiner Befreiuung einsetzen konnte und die Wärtsr die 5m davon entfernt waren nichts gehört haben sollen. Trotzdem solde.
Siegfried Werner5.0 
schlegel6.0 
bontepietBO2.5Beinahe sinnfrei aneinandergereihte Fragmente ohne logische Ermittlungsarbeit und scheinbar dem Zufall entsprungen - etwas Action und ein paar coole Sprüche machen noch keinen guten Krimi aus. Die Fülle von Szenen aus Bett und Heim haben anfangs genervt. 2 Pluspunkte für die Frage nach den 20 Pfennig.
inspektorRV6.6 
Eichi7.5 
Ganymede4.6 
MMx6.0 
dibo736.5 
ARISI7.5 
RF18.0Recht spannend, kurzweilig und hübsch anzuschauen. Midnight lady als Ohrwurm. Die Logik bleibt zu Hause.
escfreak0.0 
Paschki19776.1Im Grunde ein spannender Fall mit guter Story. Aber ab Schimis Gefangenschaft in dem Haus wird's hanebüchen unrealistisch: Die Frau schreit ihre Terrorgesellen herbei und Schimi hält ihr lediglich sporadisch den Mund zu, und rennt quer durch die Gegend. Oh Mann…
Detti076.0 
Dirk6.0 
schwabenzauber7.8Für mich einer der guten Schimanskis. Nicht nur wegen Chris Normans "Midnight Lady", einem der Hits 1986. Hier passte einfach viel zusammen. Spannend inszenierter Thriller mit toller Eingangssequenz. Sicher etwas überzogen, aber actionreich. Extrapunkt für's fehlende Kleingeld im Araber-Café.
piwei4.9Wie dämlich ist das denn: zu ermitteln fangen sie erst nach 49 Minuten an; und dann lassen die Iraner Schimmi stundenlang die Tür durchsägen, obwohl die gleich nebenan in der Küche zugange sind; der Spannungsaufbau ist trotzdem nicht schlecht gemacht.
Honigtiger6.5 
Windpaul6.0 
Kalliope6.2 
speedo-guido6.0 
Rawito7.8 
silbernase6.5 
Latinum3.0 
Schlaumeier10.0 
Sabinho6.5 
Elch1549.0Der Anfang etwas zu brutal, dann ein längerer Durchhänger, einige nicht reale Unstimmigkeiten. Die letzte halbe Stunde entschädigt für alles: super die Szenen an der Hauswand, alle Stunts ohne Double, super auch die letzte Szene mit dem Platscher in die Pfütze. Zwischendurch auch mal etwas Humor: "Hat jemand von euch 20Pfg?". Gute Musik "Midnight Lady".
Schimanskis Jacke8.2Schimi wohnt jetzt lieber mit Freundin als mit Thanner, der zieht wiederum eine erstklassige One-Man-Show in der Disco ab und die TO-Produzenten entdecken, wie wichtig ein Soundtrack ist und landen mit „Midnight Lady“ einen richtig fetten Hit. Mit der Folge etabliert sich Schimi als Actionheld, und das sind nicht nur die „3 Schläge auf den Nackten“, die sein kleiner Freund gern von ihm empfängt. 80er-Feeling pur, und als TO auch noch recht unterhaltsam...
jan christou7.0 
The NewYorker4.1Der Plot hanebüchen und der Soundtrack Körperverletzung
Callas7.0Nach ein paar eher durchwachsenen Folgen hier wieder ein echter Schimmi. Okay wir akzeptieren mal, damit die Story aufgeht,dass Schimanski fast zum Familienvater verkommt, aber dafür wird man mit einer spannenden Entführungsgeschichte belohnt, in der Schimmi natürlich ordentlich aufräumt, um das Kind zu retten. Dass das Ende dann etwas abrupt mit einer Stunde in Schimanskis Politikverständnis endet ist vielleicht ungelenk, aber besser so als wenn man letztlich doch wieder nur ein weiteres Drogenkartell als Drahtzieher aus dem Hut gezaubert hätte.
hitchi7.5 
malzbier594.5Schimmi in Reinkultur als "Macho mit Herz", allen Widrigkeiten gewachsen und obendrein noch Kinderfreund - so mag man ihn..... Wären nicht Thanner und Hänschen und der teils unfreiwillige Humor dieser Folge, hätte ich nur 2 Pkte. vergeben. Die Story selbst wirkt undurchsichtig und aufgesetzt; das Finale versöhnt ein wenig ! Auch wenn von mir mehr als ein Drittel der "Schimanskis" überdurchschnittlich bewertet wurden, liegen mir sämtliche Haferkamp- u. der Großteil der Flemming-Folgen einfach näher.
holty6.5Wilde Räuberpistole fernab jeglicher Realität. Dennoch sehr unterhaltsam und spannend.
TheFragile7.5 
kaius117.5 
dizzywhiz9.0 
leitmayr_fan7.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3