Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 18.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Wenn alle Brünnlein fließen

(149, Ronke)

Durchschnittliche Bewertung: 6.78780
bei 82 Bewertungen
Standardabweichung 1.44403 und Varianz 2.08522
Median 7.0
Gesamtplatz: 347

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Nik7.5 
hjkmans7.0 
Elkjaer6.5 
Ralph5.0 
JPCO6.5gut erzählt, bisweilen etwas zäh
Christian6.0 
Tatort-Fan8.0Sehr spannender und raffiniert konstruierter Krimi mit einer überzeugenden Besetzung (vor allem Claudia Wedekind) und einem sympathischen Kommissar, von dem auch ich sehr gerne mehr gesehen hätte. Zudem gefielem mir die Musik und die Atmosphäre sehr gut
batic6.0 
Holubicka9.0Spannender, interessanter Fall mit geschickt eingefädeltem Plan, aber Ronke läßt sich nicht ins Bockshorn jagen. Schade, dass er nur ein Fall hatte. Schauspielerisch sehr gut besetzt.
Stefan8.5 
VolkeR.8.0Kritik wie holobicka. Wirklich schade, das Ronke nur einmal ermitteln durfte.
Professor Tatort6.5 
alexo5.5 
Harry Klein7.5Trimmels Assistent Petersen unter neuem Namen hier als kauziger Kommissar. Interessant konstruierte Story, gut gespielt – allerdings mit erheblichen Längen.
Herr_Bu7.0 
kappl1.5 
yellow-mellow5.0Ein sehr schlichtes Drehbuch und ein blasser Ermittler sind keine gute Kombination
ssalchen6.5 
Axelino6.5 
Vogelic4.0Knapp unter dem Durchschnitt.
tomsen26.0Interessante Geschichte. Der pseudo Täter tut einem richtig leid. Kommissare extrem unsympatisch. Teilweise die gewohnten Längen der früheren Tatorte.
Titus8.3Eine richtig kleine Perle der Eintagsfliege. Hätte gern noch mehr davon gesehen.
non-turbo7.5Wie ein Gläubiger von überspielige Ehefrau zur Mörder ihres Manns gemacht wird. Starke Fall, fast ein Haferkamp mit gute, ruhige Polizeiarbeit von nettes Team. Ruhig, aber nicht zu schleppend erzählt. Muzik passend. Schade das es nur Einmalig war.
Spürnase9.0Wendungsreiche Handlung, atmosphärisch gelungen, packend inszeniert und mit guter Musik gespickt. Der Ermittler gefällt ebenfalls, auch wenn er z.t. billige Tricks einsetzt. Schön auch wie sich das recht komplexe Handlungsgeflecht nach und nach auflöst.
Tombot8.0Angenehm ruhiger, wenn auch manchmal kurioser Kommissar und eine interessante Geschichte mit einer bösen Frau. Hab tatsächlich bis zum Schluß mit einem anderen Täter gerechnet. Minus: Ronke glaubt Groth erst gar nicht,aber den entscheidenden Hinweis dann.
Hackbraten6.5 
matthias8.0Recht spannende, interessante Geschichte, die ein bisschen zu früh durchschaubar war. Claudia Wedekind spielt die femme fatale überzeugend. Schade, dass "Ronke" nur eine Chance bekam.
allure7.5 
Andy_720d8.5Sehr gutes, spannendes Konstrukt. Überzeugende Inszenierung, meisterhafte Musik. Die Figuren sehr stimmig, der Kommissar eine Persönlichkeit. Warum gabs nicht mehr Ronke-Folgen? Sehr sehenswert, vielleicht etwas wenig Lokalkolorit.
whues6.0 
zwokl5.5 
dakl4.0Ich sag mal... unaufgeregt...
geroellheimer9.0 
Püppen6.2Erstaunlich, dass es trotz dieses lächerlichen Titels ein sehr passabler Krimi wurde, der einen mitfiebern lässt, ob und wie Groth aus dieser ausweglosen Lage herauskommen wird. Schade, dass Ronke zwischen Trimmel und Stöver nicht häufiger ermitteln durfte.
arnoldbrust8.5 
Bohne9.0Wenn ich unter allen Tatort-Kommissaren wählen müsste, wer mein(e) Schwager/Schwägerin werden solle, ich würde diesen Kommissar wählen. Ein wirklich sympathischer Mensch! Von dem hätte ich gerne Dutzende von Krimis gesehen. Der Fall war auch schön, wenn auch sehr vorhersehbar.
hogmanay20086.0 
Kreutzer8.0 
Musenginst7.5Ein schönes Beispiel dafür, daß man langsam und trotzdem spannend erzählen kann. Ruhiger und gut konstruierter Film mit gut dosiertem Humor. Nur das Ende ist etwas schwach.
Steve Warson6.0Die Frau Severing war so attraktiv wie hinterhältig. Etwas allzu behäbig inszeniert. Trimmels Assistent Petersen scheint befördert worden zu sein, heißt jetzt aber merkwürdigerweise Ronke. Trotzdem recht interessantes Psychoduell zwischen Ermittler und Verdächtigen.
DanielFG8.5Wie bei den frühen Folgen üblich anfangs zu ausführlich und zum Schluss zu hastig erzählt. Trotzdem eine gut konstruierte spannende und wendungsreiche Geschichte und Ronke wirkt für seine Zeit viel moderner, als die meisten seiner Ermittler-Zeitgenossen. Schade, dass man ihm keine weitere Chance gab.
Kuhbauer6.5Ein bisschen dröge, ein wenig langatmig, ein wenig altbacken. Aber schön.
BasCordewener8.5Ganz solider Tatort. Klasse Spieler (extra Punkt fuer Kommissar Ronke, super Leisting von) Ulrich von Bock). Buch stimmt, Musik unterstuetzt, ruhige Kamerafuehrung passt genau.
joki7.5Da ist einer aber mal schön reingelegt worden. Umso erstaunlicher, dass die Dame sich dann so einfach übertölpeln lässt - zu sehen auf YouTube
fotoharry7.0Sehr gutes Drehbuch und gut gespielt. Abzüge wg dem Anwalt von Groth, der war ja gar keine Hilfe.
Thomas648.5Zunächst ein eher klassischer Fall der 80er mit passender musikalischer Untermalung. . Mir hat der raffinierte Ronke gefallen. Besonders als er in der letzten Szene sogar seine geliebten Blumen hintenan gestellt hat. Wie man allerdings den tagsaktuellen Goldwert parat hat – Respekt. Täterschaften waren aber zu absehbar und zu wenig verschleiert.
oliver00016.0Das Ende enttäauscht schon sehr - guter Plan der Täterin und dann so ein saudummer Fehler... Zwischendurch auch etwas langatmig.
Sonderlink8.6Mal was anderes: Der fingierte Mord. Raffiniertes Komplott zum Nachteil eines Fuhrunternehmers, der sich zugegebenermaßen so unfassbar dämlich anstellt, dass eine lebenslängliche Freiheitsstrafe durchaus angemessen gewesen wäre. Entlegenes Versteck: Wieder einmal muss die "alte Ziegelei" herhalten. Die zweite Freiheitsstrafe gebührt dem Erfinder des bekloppten Folgentitels.
Königsberg7.5Interessante Gesichte, die allerdings etwas arg tempoarm inszeniert wird. Die Täterin (hervorragend: Claudia Wedekind) war sofort klar, aber den angenehm unaufgeregt und zuweilen trotzdeme twas kautzug wirkenden Ronke hätte ich gerne öfter gesehen.
Bulldogge5.0 
Kpt.Vallow7.0Kommissar und Mörderin toll. Vor dem Mord kam der Tatort aber nur langsam in Fahrt. Dafür ein paar Minuspunkte.
Trimmel5.5 
Alfons7.5 
jogi3.5 
Rawito7.9 
Puffelbäcker7.0Raffiniert konstruierter Fall, dessen Auflösung nicht wirklich überrascht. Ronke hätte mehr Fälle verdient gehabt.
alumar7.5 
Jürgen H.6.0 
magnum4.0kaum Spannung, schwache Story, nervige Musik, wilde Schnitt, minutenlanges Dunkel, immerhin halbwegs plausibel
Guetu5.6 
Ralf T7.8Fall/Handlung: 9; Spannung: 7; Humor: 8; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 7
Der Parkstudent7.2Recht gelungene und wendungsreiche Selbsmord-Inszenierungs-Geschichte.
wkbb8.5Schönes Zeitdokument aus den 80er Jahren mit einem wie immer spröden Ulrich von Bock, hier als Kommissar in Stade, zuvor als Assistent unter Trimmel.
achtung_tatort7.3Jaja die Weiber. Gut gemachter Plot.
schwabenzauber6.7Raffinierte Kiste und ganz schön perfide, was sich die gute Ehefrau da ausgedacht hatte. Warum sieht man eigentlich heute keine solchen Geschichten mehr? Dazu der spröd-ironische Ronke, den man auch gerne öfters gesehen hätte. Trotz gemächlichem 80er-Jahre-Ermittlungstempo so gut wie keine Längen. Nur die langweilige Musik und die langen Drehs im Dunkeln schmälern die Note.
Eichi7.5 
windpaul6.5 
malzbier597.5Spannende Folge mit dem eigenwilligen Kommissar Ronke (ehemals "Trimmel-Team"); hervorragendes Spiel von Dirschauer und Wedekind. Ein bemerkenswerter TATORT - deutlich über dem Durchschnitt.
Weiche_Cloppenhoff4.6Gute Besetzung, nicht allzu spannender Fall
Ticolino7.5Überraschend gut und mit durchaus raffinierter Handlung; schade, dass Ronke nur eine Eintagsfliege war.
Nic2347.0Story gut, der Ermittler eher nicht
Pumabu7.8 
Honigtiger4.0 
SherlockH4.6Raffinierte Story, aber leider staubtrocken und langweilig inszeniert. Das hätte man alles auch etwas flotter erzählen können (Aufschlüsselung der Wertung: Story 7/10; Spannung 2/10; Ermittler 5/10; Darsteller 7/10; Umsetzung 2/10)
dg_7.0 
Der Kommissar5.5 
Strelnikow8.0Ein handfester, unaufgeregter Krimi mit einem sehr sympathischen Ermittler. Schade, dass er nur für einen Tatort zur Verfügung stand.
Eichelhäher6.0Unterhaltsam, die Idee war nicht schlecht, aber vorhersehbar. Die schauspielerischen Darstellungen fand ich teilweise recht hölzern.
nieve107.5 
speedo-guido7.5 
silbernase7.0 
Ganymede5.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3