Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 27.05.2020. --> Bis heute wurden 1147 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Die harte Kern

(1103, Lessing)

Durchschnittliche Bewertung: 5.52534
bei 221 Bewertungen
Standardabweichung 1.93149 und Varianz 3.73067
Median 6.0
Gesamtplatz: 953

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Noah6.5War ok und fast schon ein ganz normaler Tatort, ganz im Gegenteil zu dem sonstigen Irrsinn, das dieses Team abliefert!
mecker5.0Eigentlich gut, was mich stört ist die laute Musik Ich muss die Lautstärke dauernd um 5 Stufen rauf und runter korrigieren, damit nicht das ganze Haus Sturm läuft. Das zerstört leider den Spass.
andkra677.5Durchgeknallt....unrealistisch, aber gute Unterhaltung, weil Nora süß und Ulmen cool ist...flockige, leichte Krimikomödie eben...geht durchaus mal so zwischendurch
minodra4.0Naja, Weimar! Eigentlich abseits der Bewertung aber man muss auch so was als Tatortverrückter aushalten!
brotkobberla4.5Naja ein unterhaltsamer Film wars. Aber kein Krimi. Die Göttin des Unheils konnte es auch nciht herausreißen. Manche Einstellung ist schon bei Boerne nicht witzig und hier auch nicht....
Ganymede3.0Aber die Musik war gut.
BernieBaer5.0Nicht wirklich gut, aber besser als der Vorab-Zerriss.
Nordmann6.5 
TobiTobsen6.0„Bin ich im falschen Film?“ Ganz akzeptabler 9. Fall von Lessing&Dorn, allerdings unter dem üblichen Weimar-Niveau, da durch die „Abwesenheit“ Lessing’s das kongeniale Zusammenspiel mit Dorn fehlt. Zudem ist ist vieles im Plot vorhersehbar. Mit Nina Proll als Sonderermittlerin Eva Kern gut besetzt. „Prima, da hab ich mehr Zeit zum Angeln!“
Grompmeier6.5 
InspektorRV4.0 
ambler5.5Ganz lustig - mehr aber auch wirklich nicht
KikiMuschi5.5 
MMx5.0 
Hackbraten6.5Endlich habe ich mal eine Vorstellung, was die am Nationaltheater so machen: Sie tanzen den Eisberg
Alfons1.0Die 1 für die Mühe. Man denkt schlimmer kann es nicht werden, doch es wird schlimmer. Nun kan es nur noch aufwärts gehen - tiefer gehts nicht mehr. Ich wollte ausschalten - aber ansehen sollte man sich ALLE TO_Filme. Geldverschwendung Zeitverschwendung So macht man den Tatort kaputt.
batic6.0 
Seraphim6.0 
terrax1x14.5 
Jahreszeiten5.0 
Traubenbaum4.0 
Fat Sheeran6.5 
Kpt.Vallow5.5War ganz ok
grEGOr5.0 
Illi-Noize7.0 
fabian4565.0 
Joekbs5.0 
zwokl5.0 
joki6.5Alles weit hergeholt.
TSL4.0 
mauerblume5.0 
uknig224.5Toller Soundtrack, einige schöne skurrile Momente, aber auch viel Langeweile.
dakl6.2 
hogmanay20082.5 
Steve Warson7.5Weimar nicht so klamaukig wie sonst, tut dem Team durchaus mal gut. Sagt dem Ulmen doch bitte mal, daß man als Schauspieler auch deutlich sprechen kann, es bringt nichts, wenn man jedes dritte Wort von dem nicht versteht. Was die Verantwortlichen sich dabei denken, in kurzer Zeit den dritten Tatort mit Frau Schubert zu besetzen, in dem sie wieder eine ähnliche Rolle hat wie in den beiden anderen, weiß ich nicht. Sie ist eine hervorragende Schauspielerin, aber es gibt auch noch andere, die in einem Tatort mitspielen könnten.
achtung_tatort4.0Schade, aber auch Weimar kann mal daneben liegen.
Ralph5.0Der beste Weimar-Tatort bisher, aber noch lange nicht wirklich gut. Aber immerhin: Die Richtung stimmt. Mag an der Degradierung der Drehbuchschreiber liegen.
escfreak5.5 
Bulldogge6.0 
jdyla4.0 
Roter Affe6.0Ganz nett, wenn auch die Kommissare ein paar Hinweise verschlafen.
holubicka2.0Banale Story naiv umgesetzt. Auch die Komik war nicht komisch.
McFuchsto7.0Bei Weimar bleibt es dabei: wir sind froh, dass die nicht jede Woche kommen, aber so ein bis zwei Mal im Jahr ist die Truppe sehr unterhaltsam, auch wenn das alles mit Krimi nur am Rande zu tun hat.
Harry Klein3.0Diesmal geht es in Weimar um einen Schrottplatz und eine Statue, aber vermutlich hat niemand der Beteiligten die Story verstanden. Die spielt bei der immergleichen Witzparade allerdings auch keine Rolle. Ermüdend...
Karpatjoe4.5Irgendwie mag ich die Ermittler. Aber der Fall war wieder mal unterirdisch
Jürgen H.6.0Diesmal kam der "Wille zum Gag" etwas zu kurz und das hat dem Film gut getan. Die Geschichte selbst zwar fast wie nebenbei erzählt, dafür endlich ein bisschen Tiefgang, was das Ermittler-Eheoaar betrifft. Zudem eine Wendung am Schluss, die ich nicht erwartet habe. Insgesamt guter Durchschnitt.
jan christou6.0 
qaiman7.5War ganz nett, aber kein Highlight
Eichi5.0Etwas wirre und zeitweise auch recht langweilige Folge. Den Esoterik-Einlagen konnte ich leider nicht viel abgewinnen.
MacSpock5.5 
kismet8.0Richtig guter Krimi: Spannend, manchmal witzig und teilweise herzergreifend. Sehr guter Ober-Fiesling aus den eigenen Reihen.
Bird35359.5 
Trimmel3.0 
kringlebros6.0Der Kriminalfall war OK, aber ich habe mich immer noch nicht an die Weimarsche Skur­ri­li­tät ge­wöhnt.
smayrhofer6.5 
Volker816.5 
Benjamin7.5Spannend, nur die Musik war bisschen anstrengend
Reeds2.7Öde Sache...
spund17.5Die Dialoge sind lustig, die Story krude, die Figuren skurril und Nora Tschirner ein Blickfang. Alles beim Alten in Leipzig. Und alles gut so. Die harte Kern wird der Truppe gut tun.
1-2-Polizei8.0Wieder amüsant verpackt mit sympathischem Team. Die Story ist nicht die umwerfendste, aber insgesamt wieder ein Abend guter Unterhaltung.
Vogelic6.5Gute Folge mit Humor und Ermittlung.
Potus6.0Gab schon bessere aus Weimar. Ulmen und Nora sind aber immer eine Wucht.
HUNHOI5.0Netter harmloser Krimispaß.
Torsten1.5Nach 30 Minuten abgeschaltet...
diver7.0War ganz amüsant, ich mag die beiden. Aber der Fall wie immer hanebüchen, und warum innerhalb 3 Tatorte zweimal die gleiche Schauspielerin als Täter eingesetzt wird, ist mir ein Rätsel, auch wenn Frau Schubert glänzend war)
Makrü6.5 
küstengucker7.8Was Weimar so besonders macht ist die Chemie zwischen Dorn und Lessing. Die Dialoge, die Blicke. Die blieben aus dramaturgischen Gründen einen Gutteil dieser Folge natürlich auf der Strecke - und das merkte man dem Tatort an. Dennoch gute Unterhaltung - nur nicht auf dem sonst so hohen Niveau Weimars.
Siegfried Werner4.0 
Schimanskis Jacke6.8„Das höchste was ein Mensch erfahren kann ist Erstaunen.“ Und so erstaunt sich der Zuschauer, welche Ideen die Produzenten aus Weimer diesmal haben. Dorn im Zorn und ein Hundebegräbnis wirken allerdings wie aus der Retorte, ein umständlicher Fall wirkt pünktlich zum Schluss noch schnell gelöst, aber es wirkt langsam alles wie schon mal gesehen. Aber hier sieht man es immer wieder gern, auch weil die Folgen schön gefilmt und mit guter Musik unterlegt sind. Irgendwie wie eine angebissene Bratwurst im Feinschmeckerlokal.
fbmy5.5Besser als üblich, wenn der übertriebene Restklamauk noch wegfiele, könnte das auch zu deutlich besseren Bewertungen führen...
Revilonnamfoh6.2Etwas verworren und irgendwie ohne die sonstige Ironie.
IlMaestro5.5 
fotoharry7.5Recht amüsanter Tatort, nicht ganz so flapsig wie sonst, diesmal mehr Kriminalarbeit. Gut aufgelöst, dass die harte Kern doch eine weiche Schale hat. Bleibt nur zu klären, wie Lupo eigentlich Polizist werden konnte.
Thiel-Hamburg8.0Das Team harmoniert allerliebst. Gute, organische Gags, die nicht darauf aus sind, brüllend witzig zu sein, sondern die Bindung und Zuneigung zum Weimeraner Tatort behutsam und stetig zu festigen. Nicht die absurde, abgedrehte Klamotte kommt heraus, sondern mit Bedacht aufgebaute, sehr menschliche und tragikomische Figurenzeichnungen. Wunderbare, warmherzig-würdevolle Momente sind der Besuch des Chefs in Lessings Zelle, Dorn und der Kuchen und Lupos Dialog mit seiner Aurelie in der Schrottpressen. Auch die finale Szene zwischen der großartig besetzten Kern und dem Ermittlerteam ist bemerkenswert in ihrer Mischung aus Charme und Coolness. Logik und Krimiplot standen nicht unbedingt im Fokus, hinzu kam eine etwas zu "auffällige" Besetzung, die dem geübten Zuschauer ein wenig den Überraschungseffekt genommen hat. Aber alles in allem habe ich mich wohlgefühlt beim Anschauen und freue mich auf mehr von den Vieren aus Weimar!
pejo13138.0 
schaumermal2.0 
stevkern4.0 
axelino4.5 
Mitsurugi3.5 
geroellheimer9.0 
dizzywhiz0.5 
Kirk7.5 
portutti6.5 
Pumabu5.5 
silvershadow6.0 
bontepietBO3.5Langweilig, wirr und zu unrealistisch - da gab es bessere Folgen aus Weimar. Die Punkte gibt's nur für das eigentlich sympathische Duo.
balou1.0So dämlich wie sein Titel. Logische Handlung, sinnvolle Dialoge - hier gibt es weniger als nichts davon und nichts aber auch gar nichts passt zusammen oder ergibt gar irgendeinen Sinn. Zitat "Spiegel online": "Die ganze Folge wirkt tragisch verstolpert, die wenigen Pointen darin werden konsequent verpatzt. Als ob die Schauspieler schon beim Lesen des Drehbuchs alle Hoffnungen aufgegeben haben". Und dabei wollte man doch ernster sein als sonst und versuchte sich ohne die Klamaukschreiber Clausen und Pflüger, die nur redigierten ohne dass es besser wurde. Heraus kamen lediglich ein paar grundunanständige Behindertenwitze zu Beginn, was in einem liberalen und aufgeklärten Land wie es Deutschland so gerne sein möchte, eigentlich längst tabu sein sollte. Immerhin ein Punkt geht aber an Tschirner, die zumindest in ihrer Suspendierungsszene gewisse schauspielerische Fähigkeiten aufblitzen lässt.
Vosen8.0Nicht ganz so gelungen wie sonst üblich in Weimar, aber doch sehr vergnüglich
Finke2.0 
Rawito4.3 
Kreutzer6.5 
Der Kommissar4.0 
Nöppes5.5 
NorLis6.5 
Smudinho58.5 
alexo2.5Der Stoff den die Story hergibt, wäre mit einen anderen Team ein guter Tatort geworden. Mit Lessing und Dorn kannst es vergessen.
hjkmans6.5 
schwyz5.5Mit der Göttin des Unheils macht sich tatsächlich ein Hauch von Ernsthaftigkeit in Weimar breit. Dies wirkt sich positiv auf die Handlung aus, die wieder etwas mehr Inhalt und Substanz als die vorherigen Folgen aufweist. Natürlich wieder reichlich zurechtkonstruiert, aber zwischen Schrottplatz, Titanic-Theater und dem dritten Schubert-Gastspiel doch ganz nett anzuschauen.
mesju7.5 
oliver00012.0Kann sich nicht entscheiden, ob es ein Krimi oder eine Persiflage sein soll. Die Witze reißen nicht, Leerlauf en masse.
Connortobi3.0Normalerweise würde ich eine nicht komplett gesehene Folge nicht werten, in diesem Fall reichte es nach 45 Minuten. Weimar hat ein tolles Team, vor der Kamera und vor allem dahinter, Sonntag allerdings fehlte der sonst übliche Esprit, Gags zündeten nicht... So kam auch die Chemie zischen den Darstellern nicht zum Tragen. Sehr schade, aber hoffentlich nur ein Ausrutscher.
achim7.0 
Kalliope5.6Der Auftakt auf dem Schrottplatz typisch Weimar: Ggeschmacklose Blödelei um den humpelnden Schrottpressenfahrer. Jedoch ergibt sich im Laufe der Handlung für Kira Dorn ein emotionaler Tiefgang. Weimar kann auch (fast) ernst. Welch Überraschung. Super besetzte Nebenrollen bei Frau Kern und auch bei Frau Knopp bzw. Aurelie ;-) Da dachte ich anfangs noch "Oh, ein Cameo für Frau Schubert" ... naja, die dicke Wendung kam noch. Jedoch derbe Konstruktionen und Personengeflechte. Aus meiner Sicht besser als vorige TOs aus Weimar.
krotho5.5Für Weimarer-(Klamauk)-Verhältnisse akzeptabel, aber leider auch nicht mehr. Obwohl ich die Schauspieler sehr schätze, werde ich aber nicht warm mit den Charaktären und ihrer Art. Schade, man soll die Hoffnung nicht aufgeben.
blemes6.5 
ARISI6.5 
Andy_720d5.5Belanglos und eher wenig spannend; aber mit dem üblichen, eher gut dosierten Humor. Gute Schauspieler.
Zuff12.5 
walter8006.0Haben die Ermittler an einer Sprechschulung teilgenommen? Sie sind jetzt akustisch besser verständlich als bisher. Und schön, daß Thorsten Merten mal eine tragende Rolle bekommen hat. Allerdings war der Fall, wie immer in Weimar, viel zu verworren.
Vinzenz068.0 
Kohlmi4.6Na, was war dies wieder ein Quatsch. Trotz eines Anfluges von Seriosität wieder komplett überzeichnet. Ein Extrapunkt gibt es für den Chef von Lessing und Dorn. Über den Plot will ich hier nichts sagen, so langweilig und selbstbeschäftigend war er.
Elch1547.0Unterhaltsam sogar etwas Spannung. aber: Der Kommissar unter Mordverdacht und suspendiert, das hatten wir schon oft. Spätestens als bekannt wurde, dass Lupo eine Freundin hat, hätten alle Alarmglocken in Richtung Lösung des Falles läuten müssen. Nina Proll zwar super, doch die Rolle leicht überzogen.
th.max4.5 
jogi6.5 
Puffelbäcker2.0 
overbeck6.5 
alumar6.5 
Franzivo7.0Hab am Anfang schon nach Lupo gerufen, dann kam er endlich! Zufriedenstellend, aber nicht ganz so gut wie sonst.
Häkchen5.0 
Spürnase5.3Eine billige Story, die nicht weh tut, aber stellenweise immerhin amüsant ist. Katharina Marie Schubert schätze ich als Schauspielerin zwar sehr, aber so häufig sollte man sie dennoch nicht im Tatort besetzen.
Püppen4.8Beim Bemühen um Ernsthaftigkeit mit richtigen Ermittlungen, Aktenwälzen und Observationen werden Dorn, Lupo & Co. belanglos – ganz abgesehen von Katharina Marie Schubert im gefühlt dritten Tatort nacheinander.
Silvio5.0 
KarlHunger6.5 
flomei4.5 
White eagle5.0Der zweite Weimar Fall nacheinander, der mich nicht so packt. Ist da die Luft raus?
The NewYorker4.6Weimar gewohnt unterdurchschnittlicher Plot, aber mit einer diesmal sehr guten Nora Tschirner und einem überdurchschnittlich gutem Soundtrack
agatha146.0 
Kliso9.0 
whues2.5 
usedompinguin7.0 
ernesto3.0 
Ticolino1.0Banal, beliebig, belanglos, und auch die Weimar-typischen Gags zünden diesmal nicht - den Gnadenpunkt gebe ich nur, weil es, gerade in jüngerer Vergangenheit, noch schlimmere Folgen gab.
arnoldbrust8.5 
highlandcow7.0 
Paulchen8.3 
Nik5.0Nicht so gaga wie die bisherigen Weimar-Folgen - dank des Verzichts auf Klamauk. Hier wurde endlich und erstmals mal der Versuch unternommen, einen Krimi zu erzählen. Ich hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet. Das Ergebnis ist immer noch nicht brillant, Ulmen und Tschirner sind immer noch keine Schauspieler, aber man blieb dran.
os-tatort2.0 
demog5.0 
Robben100.0 
Kuhbauer4.0Hab nichts anderes erwartet
59to15.8 
adlatus5.9Mittlerweile leidet der Tatort aus Weimar an der Schwindsucht guter Drehbücher. Völlig bekloppte Story mit liebenswertem Ermittlungsteam. Da kann dann auch die harte Kern nichts retten.
fromlowitz6.0 
DerHarry9.0Weimar mal ein Tick ernster - ich hatte Spaß, wenngleich die Handlung natürlich schwer blödsinnverdächtig ist...
Bohne9.0Ein echter Fall aus Weimar und nicht nur Klamauk. Wunderbar gelungen. Kira absolut glaubwürdig dargestellt. Die Interne Ermittlerin ebenso glaubwürdig und nicht, wie so oft, überzogen bösartig.
wkbb6.0Noch gerade so erträglich, Klamauk - den man eigentlich aus Weimar gewohnt ist - etwas flach, wie auch die Story. Aber halt Darsteller die gefallen, insbesondere Nora Tschirner. Stark im Gegensatz zur Figur der Sonderermittlerin Kern.
Algo3.1 
zrele7.5 
schlegel7.0die tatort-reihe wird sicher nicht durch teams aus weimar oder münster kaputt gemacht, wie weiter oben angemerkt. ganz im gegenteil, ich sehe darin eine bereicherung. dieser film war unterhaltsam vom fluchtversuch bis zum duo2. das erwarte ich am sonntagabend, sowohl von batic, von faber und eben auch von lessing und dorn.
Nic2344.5 
mr.smuuud7.5 
Regulator7.5 
Miss_Maple5.0 
pasquale8.0Runde Geschichte, mit viel Spiellaune vorgetragen und der richtigen Dosis Humor
dani050213.4Zu viel Klamauk
TheFragile5.5 
sakulan7.0Nicht so gut wie die letzten aber immer noch gute Unterhaltung
woswasi5.0mäßig
InspektorColumbo6.0 
clubmed2.4 
Laser7.1 
Dippie6.5 
Schlaumeier7.0 
latimer7.0Wieder eine launige Folge aus Weimar. Dieses Mal mehr mit Frau Dorn im Vordergrund, was aber nicht schlechtes ist. Natürlich blieben die liebgewonnenen Stichel-Dialoge etwas auf der Strecke aber dafür bekam Lupo seinen lichten Moment. Dennoch bleibt er dümmer als die Polizei erlaubt.
Christoph Radtke3.5 
Gruch7.0Titanic und die Göttin des Unheils, dennoch geht diese Folge nicht unter. Liegt hauptsächlich daran, daß es einen harten Kern Realismus gibt, völlig ungewohnt in Weimar. Allerdings leidet die Spannung darunter, daß der Zuschauer früh von Lupos Freundin erfährt. Da mußte ja etwas faul sein. Die Verkleidung war aber gut genug um mich zu täuschen. Und mir fehlte Lessings strunzen mit seiner Bildung, ein verirrter Anatole France ist etwas wenig für 90 Minuten.
peter9.0Kleiner Ausreißer für Weimar in der sonst makellosen Serie. Aber trotzdem noch hohe Klasse in der Comedy-Fraktion.
Herr_Bu7.0Der übliche Nonsens aus Weimar diesmal etwas etwas ernster. Unterhaltend, aber nicht wirklich weltbewegend.
dibo735.0 
Oekes5.0 
Windpaul5.5 
tomsen27.3Nicht ganz so witzig wie sonst, aber trotzdem ganz unterhaltsam.
ssalchen5.0Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Der eine oder andere Kalauer war schon dabei, vor allem Lupo ist richtig zum-gerne-haben debil. Auch Nina Proll, diesmal ganz unprollig, spielt den Part überzeugend. Der Rest, die Story mit der Statue nicht wirklich schlüssig – durchschnittlicher Durchschnitt.
Junior3.5 
Weiche_Cloppenhoff5.5Ein "fast normaler" Tatort aus Weimar; insgesamt eher mittelmäßig
non-turbo6.5Tolles team, aber ein Kommissar unter Mordverdacht haben wir schon 1000 Mal gesehen. Ende etwas chaotisch, aber gute Mittelmas.
kappl7.0 
Titus6.4 
kgm5.5Interessante Ausgangssituation - aber wenn die handelnden Personen nicht alle so holzschnittartig angelegt wären, hätte das der Folge doch sehr gut getan.
tatort-kranken6.5 
Celtic_Dragon6.0Ja, schön, ganz nett... aber irgendwo wird es langsam langweilig eine erbärmliche Story durch skuril-humoristische Ansätze auf ein "damit kann ich mich gepflegt berieseln lassen"-Niveau zu heben. Bitte gebt Lessing und Dorn mal wieder einen guten Plot oder tragt die Beiden endlich zu Grabe... Die Durchschnittsware, die am Ende heraus kommt nervt mehr und mehr
Tatort-Fan5.0Besser als der Vorgänger, aber dennoch weit von den Lessing-Highlights der Vergangenheit entfernt. Was früher originell war, wirkt hier teilweise leider nur noch aufgesetzt. Ich befürchte, die Zeit der überzeugenden Lessing-Fälle ist bereits vorbei und die Weimar-TATORTe entwickeln sich immer mehr in Richtung Münster (alberne Storys, aufgesetzte Witze). Nina Proll toll.
Latinum6.5 
hunter19593.5Tatort-Klamauk sollte man wirklich den Münsteranern überlassen. Dies hier war tiefes Vorabendkrimi-Niveau. Und die Tschirner ist zwar hübsch, als Ermittlerin jedoch ein Witz.
noti6.0 
claudia3.0 
nat78.0Ich mag dieses Duo ungemein, aber in dieser Folge fehlt etwas der Sprachwitz, der die anderen Folgen auszeichnet bzw. er wirkt etwas aufgesetzt, bemüht.
nieve107.5 
allure6.5 
mangomare0.0 
speedo-guido5.5ok, reicht eigentlich jetzt
Christian6.5Einige gute Gags, Story eher mau. Keine Katastrophe, aber vom Hocker hat es mich nicht gerissen.
Stefan6.5 
Exi6.0Stimmung und Tonlage des Weimarer Tatorts haben sich zumindest in diesem Fall verändert: es war durchaus ernster und weniger kalauermäßig inszeniert (es blieben aber noch genug Absurditäten übrig). Die Story war aber gar etwas wirr und wurde von den Schauspielern sowie dem gelungenen Soundtrack gerettet.
Kirsten727.0 
matthias8.5Gelungene Mischung aus spannendem Krimi und Komödie - die Weimarer kriegen das besser hin als die Münsteraner.
lightmayr6.0Unterhaltsam, wenn auch mit etwas weniger Klamauk als sonst
TatortLK7.0spannend und unterhaltsam
Scholli5.5 
Aussie8.0sehr unterhaltsam
SteierFan0.0 
Trimmels Zipfel7.7Mal ein Lessing der nicht allzu albern herüber kam. Weiter so!
schribbel6.0Wie immer kein üblicher Tatort, obwohl viel besser als die Vorgängerfolgen, für mich zuviel Klamauk.
Esslevingen4.0 
donnellan5.5 
Dmerziger3.1Da Ulmen der Verdächtige ist, fehlt dem Tatort sein berüchtigtes Sprüchefeuerwerk und auch Tschirner bleibt aus Mitgefühl blass. Leider bleibt außer der Verkleidungsposse a la Miss Marple von früher kaum was aus dem müden Plot übrig.
Sabinho4.5 
silbernase6.5 
VolkeR.5.5 
Strelnikow2.0Was für ein bodenloser Schwachsinn! Punkte für die gelegentlichen Weimarer Prachtbauten.
magnum6.0 
hoefi742.0Das kam einem Tatort schon näher.
Amphitryon5.5 
Königsberg7.5Als Krimikomödie ganz gut, allerdings mal wieder nicht das, was ich unter einem Tatort verstehe. Bonuspunkt für die Musik.
diesberg7.2 
l.paranoid9.0 
Tatortfan926.5 
Horst S0.5 
seni325.0 
yellow-mellow7.0Es gab schon unterhaltsamere Folgen aus Weimar. Diese hier leidet ein wenig, dass hier zu viele Nebenhandlungen in eine Folge gepresst wurden, so dass diese nicht so wirklich bis zum Ende durcherzählt werden konnten. Schade um die Ideen. Aber trotzdem ok.
Sintostyle8.5Man liebt oder hasst Weimar. Ich liebe die Tatorte und besonders immer wieder Lupos Naivität.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3