Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 23.07.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Das Nest

(1092, Gorniak)

Durchschnittliche Bewertung: 8.12867
bei 300 Bewertungen
Standardabweichung 1.93071 und Varianz 3.72764
Median 8.6
Gesamtplatz: 20

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Maddu0910.0Endlich mal Spannung und Aktion.
ernesto4.0Vielversprechende Idee... Umsetzung voller Logiklücken... und medizinisch von vorne bis hinten blödsinn, schade um den sehr guten Anfang.
Rattort10.0Hammerthriller. Selten so einen spannenden Tatort gesehen.
TobiTobsen8.4Gutes Debüt von Leonie Winkler (Cornelia Gröschel) als Nachfolgerin von Henni Sieland, in einem insgesamt doch sehr gutem und spannendem (Psycho)Thriller. Zu Beginn absolut fesselnd, leider wird nach 45min der Täter bekannt gegeben und der Plot entwickelt sich in eine etwas andere Richtung, was sich nur bedingt positiv auswirkt....Mit Uwe Preuß als Winkler‘s exzentrischer Vater sehr gut besetzt, Brambach/Schnabel mit wenig Rolle. Schlussendlich setzt sich dennoch der aufsteigende Trend in Dresden fort und endet in einer der besten Folge bis dato.
Alfons8.0Geht doch!
SherlockH9.0einer der besten Einstiege in einen Tatort ever. Hochspannend und filmisch ganz hervorragend - da kann ich auch über die doch abstruse Story und die Logiklöcher (SEK-Einsatz, KO-Tropfen) und peinliche Szenen (Applaus für neue Kollegin) hinwegsehen. Fakt ist: der Weggang von Alwara Höfels hat Karin Hanczewski (Gorniak) gut getan - jetzt konnte sie endlich zeigen, was sie kann. Die neue Kollegin ist jetzt nicht so mein Fall, aber gute Darstellung von Cornelia Gröschel. Wenn Dresden jetzt von der Komik-Schiene auf die Thriller-Schiene wechseln wird, fände ich das sehr gut. Das war heute harter Tobak - I like. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 8/10; Spannung 10/10; Ermittler 8/10; Darsteller 9/10; Umsetzung 10/10)
Ganymede10.0Toll. Spannung und Gänsehaut bis zum Schluss
fbmy9.0Spannend bis zum Schluss. Sehr gut, ganz ohne Klamauk. Gute Musik, neues Team steht.
BernieBaer10.0Hammer Tatort. Einer der besten, den ich je gesehen habe.
highlandcow9.0 
balou3.0Eine Neue und doch nix Neues: Das SEK wieder mal eine unfähige Dilettantentruppe und am falschen Platz wie meist. Stattdessen viel Routine - Kommissarin gerät in Gefahr, in der Folge viel Gezicke, bis die Neue ihre Fehler wiedergutmacht und alle sich lieb haben... Ansonsten viele Unglaubwürdigkeiten: Frau und Tochter merken die regelmäßige Betäubung nicht, der Mediziner merkt beim letzten Mal nicht, dass seine Frau nicht wirklich schläft??? Viel wird geredet in diesen 90 Minuten, nur das, was bei diesem ungewöhnlichen Plot wirklich interessieren würde . was motiviert den Mörder zu den Taten und dazu seine Opfer so zu arrangieren? - dazu erfährt der Zuschauer nichts. Wäre ja mal ganz was Neues!
KikiMuschi10.0 
Grompmeier10.0 
Windpaul5.5Na ja, ein Tatort mit Schwächen. Aber gut gemacht.
Noah9.0 
ambler6.5Spannend, aber mit logischen Schwächen. Mal sehen, wie es mit diesem Team weiter geht.
minodra10.0Nervenzerfetzend gut! Dresden entwickelt sich in die richtige Richtung! Auch die neue Kollegin gliedert sich nahtlos ein! Einer der besten Tatorte der letzten Monate!
Trimmel10.0Spannend bis zum Schluss!
Seraphim8.0 
Hackbraten8.5Es gab Szenen, da konnte man nicht hinsehen. Aber in sich war es schlüssig und spannend war es auch
tatort-kranken9.0 
Revilonnamfoh10.0Wow Spannung pur ein Top Tatort und wie der Psycho umkam iss egal ... Dresden mausert sich zu den besten ..
Andy_720d6.5Logik? Fehlanzeige. Figurenpflege? Fehlanzeige. Lokalkolorit: Totalausfall. Wirkt zunächst wie ein Bewerbungsplot einer Produktionsfirma für leidlich zweitklassige Thriller, fängt sich dank ordentlicher Besetzung und dem Immergewinn Brambach, ist aber unter dem Strich nur ein annehmbarer Krimi, weil es sehr viele schlechtere gibt.
MMx4.0Ein Logik-Desaster.
HorstBorschtsch3.7Ein paar gute Ideen, aber völlig mangelhafte Umsetzung
Stefan9.0 
grEGOr8.0 
staz732.5 
terrax1x10.5 
Peter Silie9.0FAST PERFEKT! - Es wäre eine glatte 10 gewesen, wäre da nicht der sehr grobe Logikfehler am Anfang, auf den leider die Handlung aufbaut: Das SEK wird gerufen, um den Täter "sofort" am Anfang in seinem "Leichenhaus" zu überführen. Was passiert: Die zwei Kommissarinnen gehen alleine in das Haus und das SEK wartet brav draußen. Schade, dass ist derart unlogisch, bei der Durchsuchung der Wohnung des anderen Verdächtigen geht das SEK übrigens sofort mit rein, dass die 10 leider nicht möglich ist. Kurzum: Ein grandioser Tatort mit einem grandiosen Makel
pyramide759.5 
swimmfreak4.0Unfassbar: Hochspannung erzeugt durch absolute Unfähigkeit und Amateurhafigkeit. Würde im echten Leben eine Aufklärungsquote von 0.5% bringen. Aber schön fotografiert und coole Locations. Aber sonst? Muss man das wirklich ernst nehmen?
Jahreszeiten8.2 
uknig229.5Ein Biedermann als Massenmörder, grandios gespielt von Benjamin Sadler. 90 Minuten Hochspannung, famoser Dresdener Tatort. Fast perfekt.
brotkobberla9.0Ein Kracher aus dem Osten – gabs noch nicht oft. Aber der Tatort war herausragend und super. Ich hab gedacht, nach dem Anfang, was wird das hier wieder für düstere Story und für Übertreibungen. Aber im Laufe des Films kam aber immer mehr Spannung auf auch wenn der Mörder in der Mitte des Filmes bekannt war. Es waren zwar alles Stereotypen – dunkle Figuren als Böse und schöne sonnige als Gute aber insgesamt war sehr spannend anzuschauen. Das Feuerzeug nervte etwas aber nun scheint die Kollegin den Segen des Vaters ja bekommen zu haben. Hoffen zicken sich die beiden in den nächsten Folgen nicht unnötig an und machen einfach ihr Arbeit. Aber das macht Luft auf mehr!
Illi-Noize10.0Spannender Psychothriller. "Mama, da klaut eine Frau unseren Müll!".
tatortoline8.9Dem Film hätten 120 Min. besser getan als 90. Es fehlte die nötige Ruhe, um volle Spannung zu entfalten. Leider war er an mehreren Stellen sehr vorhersehbar und mit zu vielen (Logik)Sprüngen. Die Gegenüberstellung mit einem bekannten Schauspieler war richtiggehend ärgerlich. Insgesamt aber natürlich überdurchschnittlich.
Steve Warson9.0Dresden macht auf Psychokrimi: Das Gruselkabinett des Dr. Bartemann. Zwar ist das SEK vor Ort, aber die beiden Superwomen gehen alleine rein und schon geht's schief. Die Logik bleibt etwas auf der Strecke, die Spannung nicht. "Mama! Da klaut grad ne Frau unseren Müll!" (Dr. Bartemanns Tochter Porky)
zrele10.0 
os-tatort10.0 
Nordmann7.5 
Karpatjoe8.5Spannend war es. Leider ein paar Schnitzer befunden Einsätzen
sakulan7.0Die Story ist zwar schon wieder völlig hahnebüchen , 18 Jahre verheiratet , kann dutzende Male Frau und Tochter betäuben ohne dass es auffällt, Massenmörder und im OP tätig , insofern haben die TO so gut wie keinen Bezugspunkt zur Realität mehr, aber solange es noch einen Schnabel gibt mit seiner herzerwärmenden Menschlichkeit ist alles gut.
Paravogel7.0 
Cluedo7.5Spannender Tatort, inbesondere der Beginn war unheimlich und unheimlich intensiv, tolle Bilder auch, gut und dicht erzählt. Dresden etabliert sich.
dakl9.5 
zwokl8.8 
fx8010.0Spannender Psychotatort! Krasse Sache! Keine Zeit zum Einschlafen :)
Ticolino6.2Spannend war es ja, aber ansatzweise logisch oder realistisch war es die meiste Zeit nicht; der Täter war recht schnell entlarvt, aber trotzdem erfuhr man nicht viel Erhellendes über seine Motive, das wirkte dann somit alles eher sinnfrei, oberflächlich und effekthascherisch.
xv5358.5Starker kurzweiliger Plot, nicht immer ganz realistisch aber spannend bis zuletzt in bester Thriller-Manier.
demog9.5 
Bulldogge8.0 
Joekbs7.0Es gab spannende Momente, das Team muss sich erst noch wieder finden, das gleiche gilt auch fürdie Rolle der Neuem, da ist noch Luft nachoben.
InspektorRV8.0 
schaumermal2.5 
portutti9.0 
mr.smuuud10.0Wow, bester Tatort, den wir bisher gesehen haben. Der war heute kinowürdig. Die Ungereimtheiten, die in jedem Tatort auftauchen, wurden durch die Spannung vom Anfang bis zum Ende mehr als ausgeglichen.
Oekes9.7Sehr spannend, top inszeniert.
donnellan10.0Wow, was für ein guter Tatort! Die Story hätte eher zu einem Borowski-Tatort gepasst, wurde aber durch das Dresdner Team perfekt umgesetzt! Über das z.T. amateurhafte Ermittlerverhalten kann man aufgrund des hervorragenden Spannungsbogens und Drehbuchs hinwegsehen.
Morel9.0Brillant inszenierter Thriller, in dem die neue Ermittlerin gut eingeführt wird, nur am Ende läuft es ein wenig schematisch ab
qaiman8.0Hochspannung von Anfang bis Ende. War kaum auszuhalten. Leider ein paar Fehler. Neue Kommissarin macht guten Eindruck.
pejo131310.0 
Kliso9.5 
nieve108.5Sehr spannend. Ein Thriller. Aber Motivklärung kam ein bisschen plump. Und die Neue- nee, die kommt richtig unsympathisch daher.Noch 'ne Johanna Stern. Nun auch in Dresden.
Traubenbaum6.0 
Siegfried Werner7.0 
SteierFan3.0Uninteressanter Quatsch. Der Mörder ist vollkommen uninteressant, es wird keine Spannung aufgebaut, weil der Mörder zu allem fähig ist - das ist dann nicht mehr spannend.
MacSpock4.0 
skeptomenos868.0Sehr spannend. Cornelia Gröschel gibt dem Zuschauer von Anfang an keinen Grund, dem an sich bedauerlichen Verlust von Alwara Höfels nachzutrauern.
kappl10.0 
Schoppinho8.5 
Sonderlink7.0Ehrgeizige Polizistinnen mit Schießhemmung. Paradebeispiel, wie man aus einer eigentlich guten Geschichte durch eine irrsinnige Dramaturgie einen wirren Plot fabrizieren kann.
Elkjaer7.0 
speedo-guido8.5Packender Thriller - beste Unterhaltung
Sigi9.0Ein überaus gelungener Tatort aus Dresden. Der Einstand der neuen Kollegen wurde wunderbar in den Ermittlungsstrang integriert. Spannend war's, auch wenn der Täter früh bekannt war. Leichte Abzüge für das Ende mit der Andeutung der Selbstjustiz - die zwar menschlich verständlich war.
Amphitryon7.0 
Volker819.0 
Finke3.0 
Der Kommissar10.0 
diesberg7.2mit Gruselfaktor
MartinH8.0 
Thomas648.0Leidet definitiv nicht unter zwenig Spannung. Leider scheinen gegen Ende hin die Szenen (als Brabbelbrambach erfuhr, dass der vermeintliche Tätert tot ist) falsch zusammengeschnitten worden sein. Trotzdem gut!
Jürgen H.7.0Starker Beginn, die Dramaturgie baut dann aber doch deutlich ab. Schauspielerisch exzellent, Logiklöcher verhindern eine bessere Wertung. Guter Einstand der "Neuen" mit genügend Luft nach oben.
krotho7.0Am Anfang dachte ich an ziemlichen Schwachsinn und den in letzter Zeit häufig vorgekommenen Psycho-Klamauk. Dieser Tatort mit einem guten ‚Täter-Blick‘ war aber absolut anders - einfach gut.
holubicka10.0Packender düsterer Thriller. Extreme Spannung bis zuletzt. Die neue Kommissarin Winkler gefällt.
Vosen9.0Sehr spannend, wenn auch wenig realistisch. Ärgerlich nur der völlig unnötige Vater der neuen Kommissarin (zumal er als Chef der rostocker hiwer nichts zu suchen hat ...)
Flatsoundz10.0Mega Folge. Toller Einstieg der neuen Kollegin und vor Allem eine super spannende Story, tolles Szenenbild und insgesamt kann’s so weitergehen.
nat79.5Ja, spannend. Aber teilweise etwas unwahrscheinlich. Die würden doch nicht getrennt durchs Dunkel laufen? Und wie kam der ins Kinderzimmer? Und... was war nun der Grund für die hergerichteten Leiche
achtung_tatort9.3Sehr spannend und gut gefilmt
BasCordewener10.0Spannender gibt es nicht. Hammergut. Mann kann natürlich die Sachen finden die nicht realistisch sind, aber wenn es um ein so unglaublich Thriller geht - wenn mann fast kein Atem mehr hat von Spannung, dann gibt mann ein 10
joki5.5 
jan christou9.0 
Roter Affe9.0Gruselig spannend.
fabian4569.4 
Andkra678.0Tatort goes criminal minds - gut
jdyla8.7 
Ralf W.8.0 
Mdoerrie8.5 
schlegel9.5Hochspannend von Anfang bis Ende. Kein Vergleich mehr zu den ersten, schlimmen dresdener Tatorten.
Kuhbauer8.0Sehenswert? Ja, ich find schon
Kernspinnerin10.0 
Bird353510.0 
Potus7.5Gutes Stück, Abzüge wg. zu großer Logik-Fehler.
Hoffmann6.5So aalglatt wie ein hölzern geschriebener amerikanischer Krimi Bestseller.
Harry Klein5.0Mit einem Thriller will Dresden aus der Kalauerecke kommen. So ein Serienmörder verspricht zwar Spannung, aber die grimassierenden Schnabel & Gorniak passen wenig dazu. Auch den obligatorischen Streit mit der neuen Kollegin hätte es nicht gebraucht.
Bobbel10.0klasse Tatort!
upl8.0 
Canjina9.0 
Waltzing Matilda10.0Durchatmen. Einschalten. Genießen.
aslsb10.0Gelungen! Habe mich 90 min lang super unterhalten gefühlt! Danke!
Edward Blake8.2Tolle Bilder, jede Menge Spannung, und ein unkonventionelles Ende - stark!
Aschenbecher3.0 
Nik8.0Ganz schön spannend. Gekonnt gemacht, vor allem Kamera und Schnitt gefielen mir gut. Die neue Ermittlerin - okay. Sadler als Sadist - großartig. Da müssen sich andere Sender schon fragen lassen, warum ihnen nicht öfter solch packende, atmosphärisch dichte Tatorte gelingen.
arnoldbrust10.0 
Schimanskis Jacke10.0Eine knackig kurze Begrüßung der Neuen und schon geht es in die Vollen. Was für Bilder, was für ein Gegenspieler! Besonders perfide wirkt der Kinderaufkleber auf der Heckscheibe – der Papa wird´s schon richten... Und wenn an solche Details gedacht wird, wird eine ganz saubere Arbeit abgeliefert. Nach „Wer jetzt allein ist“ der nächste Knaller aus Dresden, der die unsäglichen Ehrlicher-Zeiten vergessen macht. Stattdessen weht ein Hauch „Schweigen der Lämmer“ über die Elbe...
dennster19818.0 
smayrhofer7.5 
seniorem6.0Spannend aber oft waren die Handlungen der Ermittler nicht nachvollziehbar und die gutre Frau Höfels fehlt schon ein bischen.
butterchicken8.0Dresden auf dem Weg zum Weltniveau
Thiel-Hamburg9.0Mit lupenreinen Mitteln aber ohne billigste, tausendfach erprobte Gruseleffekte erzeugt der Fall eine intensive Spannung, die sich dadurch auszeichnet, dass sie trotz totaler Vorhersehbarkeit der Ereignisse konstant anhält. Grandios ist auch die kluge und extrem liebevolle Verflechtung US-amerikanischer Thriller-Klischeebilder (Diversität und geschäftiges Treiben sowie die Einrichtung der Diensstelle/Architektur und Ausstattung)mit der klassiches Tatort-DNA, welche nicht zuletzt durch gute Schauspielleistungen und ein eher maßvolles Tempo geprägt sind. Ein ausnahmsweise sehr guter Psychopathentatort, an den man unbedingt eines Tages anknüpfen sollte....
Kommissar Kniepel9.5Absolut spannend von der ersten bis zur letzten Minute! Der beste Tatort seit längerem.
küstengucker8.5Durchaus spannend, wenn auch zu "amerikanisch". Aber doch einige Logiklöcher.
Znuk9.50.5 Punkte Abzug, weil der finale Rettungsschuss eine Fortsetzung mit diesen spannenden Charakteren verunmöglicht hat und den Schluss ins Seichte getrieben hat. Teambildung etc. OK, aber das muss man nicht in der ersten Folge so schliessen oder? Soll ja schlussendlich kein Klatschroman sein, der Tatort.
IlMaestro7.2Anfang und Ende seeeehr realistisch. Dazwischen war es ein spannender und packender Fall, obwohl der Täter (stark gespielt) früh klar war. Die Neue und das Team haben potential!
TheFragile9.5 
Capitano9.0 
mattxl8.0 
matthias6.0Nur halbwegs gelungener Einstand vom neuen Team "Gorniak & Winkler" - zu unwahrscheinlich die Psychopathen-Geschichte, zu aufdringlich "Winklers" Feuerzeugtick und was sonst noch dranhängen mag. Immerhin ging von "Dr. Mertens" glaubhaft eine Bedrohung aus.
NorLis9.7 
mx9.2 
HUNHOI7.0Die neue Kommissarin kann Alwara Höfels in Bezug auf Ausstrahlung und Schauspiel kaum das Wasser reichen. Und Herr Schnabel nervt mal wieder. Ansonsten ein allzu bekanntes Thema sehr spannend umgesetzt.
adlatus9.4Sie haben es schon wieder getan. Sehr gutes Drehbuch und gute Regie macht in Summe einen spannenden Tatort. Was für ein Horror und packend bis zum Schluss. Das eine oder andere Logikloch ist da zu verschmerzen. Gescheite Einführung der neuen Kollegin. Brambach ernst wie nie. Steht einer wesentlich teureren Netflix-Produktion in Nichts nach.
AlexSchaerer10.0 
Claudia-Opf7.0 
Connortobi4.0Eine neue Ermittlern, die keine Leichen mag, aber bei der Mordkommission anfängt, noch zu Hause beim Polizeipräsidenten wohnt (?), ihre Schusshemmung dann doch als Selbstjustiz überwindet (?) - insgesamt ein seltsamer Thriller mit unglaublich schlechten Ermittlern (ein angeblicher Täter, der spurlos verschwindet, aber die Tatwaffe über Monate in Plastik aufbewahrt?). Abstrus und dann auch etwas lieblos, denn die Inszenierung der Leichen wird nie wirklich überzeugend aufgegriffen.
Willy+Heinz10.0Großartig, spannend bis zur letzten Minute. So gewinnt der TATORT mich wieder.
TatortMania8.0 
schilphipp6.5 
alumar7.5 
Kreutzer7.0 
Reeds3.8Benjamin Sadler total unglaubwürdig. Gut: Cornelia Gröschel. Bitte jetzt noch Herrn Brambach austauschen, dann wird das vielleicht doch noch was mit den Dresden-Tatorten.
hjkmans8.0 
BastianStich10.0Macht schlaflos!
Vogelic10.0Einer der besten die Ich je gesehen habe,Spannend gute Schauspieler und gute Ermittlung.
refereebremen9.0Ein packender Psychthriller der allerfeinsten Art. Horrorelemente zur Primetime- großartig und hochspannend. Die Neueinführung von Leonie Winkler wirkt teils überzogen. Die sonstigen Akteure spielen herausragend! Kleine Abzüge dagegen für die sehr unrealitischen Szenarien in Karin Gorniaks Wohnung sowie innerhalb der Familie des Arztes. Das „Nichtwissen“ der übrigen Famile ist dann doch arg konstuirert. Trotzdem einer der besten Tatort seit langem! Sehenswertes Highlight aus und um Dresden!
dani050219.1Richtig großes Kino. Dresden entwickelt sich zum Straßenfeger... Spannung, gute Handlung, überragende Nebendarsteller, einfach nur super. Benjamin Sadler besonders gut !!!!!
Gruch7.2Mertens weiß seit seiner Kindheit daß er töten muß/will und wird Arzt. Soll das ein Kommentar zu unserem Gesundheitswesen oder ein Witz sein? Oder beides? Und seit wann tötet er? Konnte er sich als Jugendlicher noch zurückhalten, Triebaufschub für späteren, größeren Lustgewinn bei besseren Möglichkeiten? Nach welchen Kriterien geschah die Auswahl der Opfer? Kandidaten kannte er bei seiner Position genug, und wer so Hanson-mäßig gestaltet, nimmt nicht jeden für sein Kunstwerk. Ich war schon lange nicht mehr so ratlos wie ich eine TO-Folge bewerten soll. Es war spannend, aber ich mag keine Grusel- und Horrorfilme. Dies, und daß er die zwischenzeitliche Anwesenheit der Kripo im Hotel nicht bemerkt hat, drückt die Wertung. Gorniak ohne Sieland arbeitet professioneller, das könnte noch was werden.
walter8002.0Reißerische Effekthascherei und ein völlig überdrehter Martin Brambach, der die Schauspielschule wiederholen sollte. Dazu die Logikfehler: Es wurde nicht einmal in Erwägung gezogen, die DNA der Verdächtigen mit Tatortspuren abzugleichen. Und warum schließt der sonst so umsichtige Täter nicht den Eingang des ehemaligen Hotels ab? Immerhin, die Grusel-Fans werden begeistert sein. Ich war es nicht.
Schlaumeier10.0 
ARISI7.5 
blemes9.0teilweise gruseliger aber top gemachter Tatort-Thriller. Einziger Minuspunkt ist die neue Ermittlerin die noch ein bischen blass wirkt.
Franzivo10.0Tatort total, wunderbar eklig, Gänsehaut² fast durchgehend.
driver9.5 
fotoharry10.0Gorniak in Top Form und in Gefahr, spannender Tatort, eigentlich so wie ein Krimi sein muss mit einigen überraschenden Wandlungen. "Die Neue" wird sich auch noch integrieren.
ahaahaaha5.8Atmosphärisch stimmig und schön gefilmt, langweilig ist es nicht, aber immer vorhersehbar, man hat das Gefühl, alles schon zigmal gesehen zu haben. Sehr vieles übertrieben inszeniert, wie Gorniaks Unfreundlichkeit am Anfang oder Papa Winters Herabsetzung seiner Tochter - allerdings schauspielerisch wenigstens Brambach ein Lichtblick, teilweise hat man das Gefühl, er hat sich in die falsche Truppe verirrt. Am schlimmsten aber die Dialoge, basierend auf unzähligen infantilen bedeutunsschweren Sätzen wie "Glauben ist für die Kirche", "Ja, ich weiß, daß Lämmer Babys sind, aber sie schmecken gut", "Wir sind, wer wir sind" etc.
ziwa5.9 
marginalie10.0 
Eichi8.5Packender und spannender Thriller, zwar mit einigen Logikfehlern, (warum werden die beiden Verdächtigen nach der Gegenüberstellung auf freien Fuss gesetzt?) über die man aber grosszügig hinwegsehen kann.
stevkern7.0 
gerlitzen7.0Die Logik bleibt doch recht oft auf der Strecke aber die Spannung wir hochgehalten auch wenn man den Täter schnell kennt. Die Neue fremdelt zwar noch etwas und die merkwürdige Vater-Tochter-Konstellation wirkt auch überflüssig aber insgesamt doch recht überzeugender Fall aus Dresden
Axelino9.5 
Kirk10.0sehr spannend
wildheart9.5Überraschend überzeugend. Bestens !!
tessa14119.5Super spannend und gruselig***endlich mal wieder ein großartiger Tatort...mehr davon!!!
Frantisek9.0Spannend!
Nak10.0 
Prinz Poldi8.6 
malaparte9.0 
DerAlte679.0TOP
Fromlowitz10.0Klasse Tatort.
Kalliope7.5Ein lupenreines Kunstwerk, dem ich gerne über 9 Punkte gegeben hätte. Die letzten fünf Minuten haben es mir verdorben. Von Anfang an bis Ende ein herrliches TV-Vergnügen. Spannung bis zum Anschlag, hollywood-reife Kameraperspektiven, Ton, Schnitt und Musik unterstützen wunderbar diese grandiose Thriller-Inszenierung. Das sowas eine deutsche Produktion war - kaum zu glauben. Ermittler und Nebendarsteller grandios. Und die Spannung! Kann mich nicht erinnern dieses Jahr schon so einen spannenden Tatort gesehen zu haben. Doch das eigentliche Ende ... ich sehe über einige offene Fragen hinweg. Auch über die vermeintliche Naivität des Mörders in Bezug auf den Entsorgungsort seines letzten Opfers ... Doch für unverzeihlich halte ich das Ende - ich habe es viermal angesehen um sicher zu gehen, dass es nicht doch eine Fehlinterpretation meinerseits war. Und selbst wenn es sich tatsächlich wie angegeben abgespielt haben könnte, schon das Kokettieren mit dem Decken von Straftaten
highbayer10.0ABSOLUTER KNALLER! Geniales Buch, super gespielt, Story wie Hollywood. WOW. Dafür zahlt man gerne GEZ!
Dirk8.0 
huergson10.0 
1-2-Polizei7.5Spannend, tolle Entwicklung der Charakter, gute Geschichte. Was eine höhere Bewertung verhindert sind einige eklatante Logiklücken, die den Spaß leider merklich trüben.
Chardy610.0 
kringlebros10.0 
Hau Wenige vom Chiemsee9.4Wird in Erinnerung bleiben.
schwyz8.0Mit einem halbwegs normalen Polizeieinsatz im Horrorhaus wäre der Fall nach 10 Minuten zu Ende... Zum Glück ist er es nicht. So kommen wir in den Genuss eines hochspannenden Thrillers mit guten Wendungen und starken Mimen. Sogar die nur minimal herausgearbeiteten Beweggründe und Absichten des kranken Täters fallen aufgrund der Intensität der Folge praktisch nicht ab.
Anni109.5Großes Kino, vielen Dank! 0,5 Punkte Abzug... die neue Kollegin ist wirklich langweilig, sorry
Hi&Co6.1Tja, mMn völlig überbewertet. Zu viele Logik-Lücken und Vorhesehbarkeiten. Die Figuren werden nicht zu Ende gezeichnet. Am Sonntag hatte ich nach 10/15 min genervt ausgemacht und dann am Montag doch noch zu Ende gesehen. Spannend ist der Film allemal und schauspielerisch gibt´s einiges gutes zu sehen.
McFuchsto8.5Der Tatort war so spannend, dass man locker über den ein oder anderen logischen Fehler hinwegsehen kann.
diver9.0Toller Psycho Thriller. Spannen inszeniert, nur der Beginn etwas zu überzeichnet.
DanielFG7.0OK, spannend wars ja, aber ob man dafür jegliche Logik und Realismus über Bord werfen muss? Ich verstehe auch nicht, warum man der alten Ermittlerin eine neue zur Seite stellt, die ihr so ähnlich ist und - mit Verlaub - Herr Brambach sollte sich schauspielrisch etwas zurücknehmen, er wirkt nicht nur in dieser Rolle sehr überdreht.
Regulator9.0 
alexo10.0Einer der Besten Tatorte die ich je gesehen habe. Hätte man 15Punkte vergeben können, hätte ich 15 gegeben.
DerHarry9.5Superspannend - das gleicht die Logiklücken weitgehend aus. Die letzten Folgen aus Dresden zeigen vor Allem eines: Der MDR kann ja doch Tatort!
Vinzenz067.5Zu Beginn des Films habe ich mich über so unkompetente, fehlerhafte und idiotische Polizeiarbeit sehr geärgert, aber zum Schluss hin wurde es richtig spannend. Mit der neuen, der Winkler könnte es aber was werden!! Bin schon auf die näöchste Folge gespannt!!
oliver00014.0Spannend aber auch sehr unrealistisch. Die neue Kollegin weiß noch nicht zu überzeugen. Wieso wird wieder suggeriert, dass am Ende Selbstjustiz geübt wurde, die dann unter den Teppich gekehrt wird und die Kommissarinnen sogar noch standing ovations bekommen?
Freddy018.5 
whues2.5 
Miss_Maple5.0 
Professor Tatort9.5Mehr Thriller als wie normaler Tatort. Aber da blitzte teilweise Hollywood-Niveau durch. Ganz großes Kino, sehr sehenswert, ungemein fesselnd. Ein paar Logik-Fehler am Anfang, insbesondere, wieso man den Täter entwischen ließ, ist nicht wirklich nachvollziehbar, wenn ein SEK im Einsatz ist... Hinterher war die versetzte Ermittlerin, die unbefugt ermittelt ebenso ein Klischee wie die junge Kollegin, die nun alles richtig macht, was sie vorher verbockt hat. Halt klassisches Hollywood-Kino.
Sammy139.0 
overbeck9.0 
wuestenschlumpf9.0Die Dresdner könnens noch! Toller Tatort mit nur kleinen inhaltlichen Schwächen.
Strelnikow10.0Das ist ja der Hammer - was für ein Horror-Thriller! Der beste MDR-Tatort bisher. Der Serienkillerarzt ist hervorragend besetzt, seine extrem ruhige Art ist unheimlich. Weiter so, Dresden!
LAutre081510.0 
jogi8.0 
th.max0.0 
magnum3.5Spannend war es, aber voll auf Kosten der Plausibilität; Logiklücken ohne Ende, unrealisitische Aktionen und Handlungen... Und Spannung macht auch noch keine guten Schauspieler. Und es wurde keine Geschichte erzählt, sondern der Mörder ist einfach nur böse und muss tun, was er tun muss.
diebank_vonelpaso10.0 
Lipatti10.0Herausragend!
Detti078.5 
Latinum8.5 
Mitsurugi7.0 
peter10.0Glanzrolle für Karin Hanczewski und exzellent gelöst. Was für ein Psycho-Krimi. Unglaublich spannend.
Püppen7.0Leider hat das Dresdener Team seine Linie - mit dem parallelen Nebeneinander-Her-Ermitteln der taffen Kommissarinnen auf der einen Seite und ihrem altmodischen Chef auf der anderen Seite - verlassen und in einem abstrusen How-Catchem "etwas Überhöhtes schaffen wollen", wie die gebürtige Dresdenerin und Wahl-Karlsruherin Cornelia Gröschel im BNN-Interview mitteilte. Was auch immer das bedeuten mag ...
Torsten10.0Was für nen Brett! Absolut sehenswert!
Scholli7.5Gut, fesselnd, starke Charakterisierung der Hauptdarsteller. Aber auch einige extrem unrealistische Szenen, deshalb Punktabzug.
White eagle9.0Hoher Spannungsfaktor aber auch etwas ohne Logik konstruiert.
Puffelbäcker9.0Hochspannender Fall. Gutes Team. Allerdings gibt es hier und da Logiklöcher. Deshalb Punktabzug. Trotzdem ein prima Fernsehabend!
flomei8.5 
Eichelhäher7.5Spannender Fall. Aber meiner Meinung nach, wäre es besser gewesen, diesen nicht zum ersten für die neue Kommissarin zu machen. Es ging zu viel Zeit drauf, ihren Charakter einzuführen. Mir persönlich fehlte ein Blick auf die Opfer und das Verbrechen an sich, was ja durchaus ungewöhnlich war. Etwas unglaubwürdig, dass niemand in der Lage war, irgendwas zu ermitteln während Gorniaks Abwesenheit.
escfreak10.0 
Mr.Johnny8.6Spannender Fall, trotz einiger Ungereimtheiten. Das neue Team Dresden kann etwas werden, noch dazu war Schnabel dieses Mal nicht so nervig. Bitte in Zukunft noch das Feuerzeug schnippen weglassen.
mauerblume7.0 
aerdna10.0 
geroellheimer8.0 
hogmanay20088.5 
dg_8.6 
yellow-mellow8.0Sieh an, der MDR kann auch mal gute Drehbücher einkaufen. Spannende Psychopathenfolge, sehr gut umgesetzt.
RF11.0Zwar überaus spannend aber insgesamt Blödsinn hoch 5. Eine unlogische Handlung reiht sich an die nächste.
usedompinguin9.0Hochspannend
pasquale9.3Gelungene Atmosphäre, reduzierte Handlung, die aber an den entscheidenden Stellen durch originelle Ideen vorangebracht wird. Einziges Manko: Geschichte des Täters wird nicht zu Ende erzählt
Tatort-Fan7.0Spannender Thriller - leider ist Drehbuchautor Erol Yesilkaya jedoch auch hier wieder etwas übers Ziel hinausgeschossen. Ein bisschen weniger dick aufgetragen und mit ein paar weniger Logiklöchern wären es noch ein bis zwei Punkte mehr geworden. Dennoch: Ich freue mich auf die weiteren Fälle des Teams!
batic9.0 
Schwabenzauber10.0Was für ein Thriller. Cornelia Gröschel kann man nur beglückwünschen zu diesem Hammereinstand. Top spannend, obwohl oder gerade weil der Täter bald bekannt wird. Logikfehler? Na und... Bei so einem Reißer interessiert das nicht. Dieses Team macht absolut Lust auf mehr.
Medienmacher10.0Wow! Was für ein Thriller! Handwerklich hervorragend umgesetzt, tolle Darsteller, beklemmende Spannung. Ein wirklich besonders guter Tatort aus Dresden. Das neue Team hat großes Potential!
The NewYorker8.2 
LariFari8.5trotz kleinerer Ungereimtheiten spannend von Anfang bis Ende
InspektorColumbo6.0 
Silvio8.0 
misterdoogalooga10.0Ein echter Thriller. Ein Highlight. Schade mur, dass man wenig über das Motiv des Täters erfahren hat... warum er die Leichen so anordnet
Moorreger8.0Interessantes Thema, teilweise sehr spannend gemacht andererseits manches auch sehr vorhersehbar und einige Logikfehler.,
schnetzi9.0SEK verhindert bessere Note! Ansonsten äusserst stark.
Akh0138.5Nach zögerlichem Beginn ein absoluter Megathriller. Hätte man dem Tatort gar nicht zugetraut. Das Grauen ist halt häufig direkt nebenan. Bitte mehr davon.
WalkerBoh8.0Hier und da etwas viele Zufälle, aber insgesamt ein packender Psycho-Thriller mit top Darstellern.
cicero10.0 
Pumabu9.6 
59to18.1 
Barfly15.0Spannend, aber zum Teil absurde Behauptungen. Warum werden die zwei Kommissarinnen alleine in dem Haus zurück gelassen - SEK auf Sichtweite - wenn ein brutaler Mehrfachmörder erwartet wird. Warum ist das SEK nicht auch im Haus? Zu viele solcher unglaubwürdigen "Wendungen". Sonst: Regie, Spiel, Kamera, Musik - klasse!
amnesix4.0 
Robben109.6 
KarlHunger8.2 
Kohlmi9.7 Ich hatte die Dresdner schon immer ganz gern gesehen; aber diesmal war es eine ganz besondere Folge. Hervorragend inszeniert, spannend gespielt und ohne logische Fehler. Die Neue hat sich nach anfänglichen Querelen ganz gut eingefügt und Schnabel hat wie immer brillant agiert. Dresden hat sich echt zu einem super Tatort entwickelt. Ich hoffe, dass das Buch weiterhin auf die Dresdner zugeschnitten bleibt.
Paulchen8.7 
Bohne10.0Den Bösewicht in diesem Film werde ich für immer im Gedächtnis behalten. Die Szene, in der sich die beiden Bartträger gegenüberstehen, ist eine der stärksten aller Zeiten. Man hält die Luft an, weil man nicht weiß, wer von beiden der Böse ist. Und ob überhaupt einer böse ist. Beide sind so ungeheuer freundlich.
mesju8.0 
dolphin10.0 
Gotteshacker9.5Gute Mischung aus Thriller und Tatort: Gruselige Situationen gleich von Anfang an, mit passender Musik untermalt. Die Ermittlungen kommen nicht zu kurz. - Nur ein kleiner Logik-Fehler: Wieso sagt Winkler zu Gorniak: "Denken Sie an Ihren Sohn!" Von dem nächtlichen Besuch Mertens' bei Gorniak weiß sie ja noch nichts.
dommel9.5Packender Psychothriller. Auch die neue Kommissarin überzeugt gleich. Dresden weiterhin im Aufwärtstrend.
saartort7.3 
Kpt.Vallow9.0 
Häkchen8.5 
Ralph7.5So hat man noch kein neues Team zusammengebracht. Pluspunkte auch dafür, dass Dresden es nicht weiter klamaukig probiert. SO kann da noch einiges werden. Wechsel geglückt, wenn auch ein paar Ungereimtheiten dabei waren. Insgesamt aber ein guter Beitrag aus Sachsen.
dizzywhiz9.0 
Titus8.6 
Weiche_Cloppenhoff7.2Spannende Inszenierung; teilweise etwas überzogen und unrealistisch
Inkasso-heinzi9.8Ein äußerst spannender Tatort, leider etwas getrübt durch den zu klischeehaft dargestellten Vater der neuen Kollegin und das überflüssige Herumgezicke der beiden Damen. Martin Brambach spielt wieder großartig.
steppolino9.3Aber Hallo, das war mal ein Tatort mit Spannung wie selten. Da gab es gleich mehrere absolut überraschende, perfekt gefilmte Szenen. Ein Täter mit schlichter Dexter-Krankheit ist mir lieber, als die sonst meist an den Haaren herbeigezogenen Motive. Eine neue Kommissarin, mit der man eigentlich nur Mitleid hat, gab es wahrscheinlich auch noch nicht. Und dazu noch Brambach: Was will man mehr? Dresden spielt sehr weit oben!
Nöppes9.9 
wanjiku9.5 
bontepietBO10.0Nicht immer logisch, nicht immer glaubwürdig - dennoch ein sensationeller Fall, meisterhaft gefilmt und irre spannend. Ich habe schon Tatorte abgebrochen - habe aber noch nie die Pause-Taste gedrückt, um kurz durch zu schnaufen. Der Einstand von Cotnelia Gröschel hat genau das geschafft. Chapeau !
Nic2347.5 
Junior9.0 
elch1545.0Wenig gute Schauspieler. Schwacher Beginn, dunkler Bildschirm, dass man minutenlang kaum etwas erkennen kann, dann wird es gruselig spannend, aber auch 2x völlig unglaubwürdig: Obwohl das SEK vorort ist, gehen die beiden Frauen allein auf Verbrecherjagd. Obwohl Gorniak in ihrer Wohnung wach bleibt und den Mörder erwartet, gelingt es diesem bei ihr unbemerkt einzudringen.
agatha145.0 
petersilie1239.5 
kismet6.0So mittelprächtig. Aber am Schluss schon spannend, das muss man zugeben.
Der Schachfloh8.0Mehr Thriller als Krimi - sauspannend und mit unheimlicher 'Atmo' - die hanebüchenen Logiklöcher bitte ausblenden! ;-)
Karo9.0 
tommy22k9.0Ein Wahnsinns Thriller mit Spannung von Anfang bis Ende. Das hätte ich dem Dresdener Team nie und nimmer zugetraut. Chapeau für weniger Klamauk und mehr Spannung!
non-turbo8.0Schöne Bilder, etwas merkwürdige Geschicht die aus Toten ein Familien baut, aber ingesammt sehenwüdrig, auch danke die subtiele Humor!Ende im Keller nur etwas billig!
TatortLK9.0Spannung pur von Anfang an. Richig klasse! Endlich mal ein richtig guter Tatort.
hunter19595.0Tatort im Horror Thriller Stil, allerdings mit Logiklöchern bis zum Abwinken. Die zwei unsäglich dämlich arbeitenden Ermittlerinnen würden eigentlich null Punkte verdienen. Aber da die Spannung aufrecht erhalten wurde, gibts eine knappe Durchschnittsnote.
Rawito9.3 
claudia6.5 
noti6.2Klar wear es spannend. Aber alles total überzogen und unglaubwürdig
Herr_Bu7.0Spannende Folge, wenn auch nicht 100% überzeugend, aber gut über dem Durchschnitt. Bis auf den Polizistenvater guter Einstieg für die Neue.
celtic_dragon8.5Eine sehr positive und unerwartete Überraschung aus Dresden. Kaum lässt man in Elbflorenz mal den Klamauk weg, dann geht es auf einmal. Streckenweise sehr düster, erinnert von der Atmosphäre bisweilen an "Sieben". Bitte weiter so...
Exi7.5In Dresden hat sich nicht nur ein Personalwechsel im Ermittlerteam getan, es gibt auch eine Veränderung in der Erzählweise. Startete Dresden als Münsterverschnitt, gab es in den letzten Folgen einen sukzessiven Rückgang der Humorquote. Bei diesem Tatort wurde nun ein handwerklich gut gemachter, düsterer Serienmörderthriller geboten. Die Handlung selbst war zwar Thrillerdurchschnitt, spannend war es aber allemal.
Dippie7.0 
l.paranoid5.0 
allure6.5 
achim9.5 
Zuff19.5Sehr vielfältiger Tatort, mit tollen Schauspielen und tollen Einzelteilen, das lange Intro ist super! Einen halben Minuspunkt für das Klischee.
drbocan8.5 
Christoph Radtke8.0 
Oddjob8.4 
Trimmels Zipfel9.3Überaus spannend. Zum Glück hat die "neue" ihr Feuerzeug abgegeben, das hat mich wirklich genervt. Schade das zB der Grund der Leichenpositionierung nicht aufgelöst wurde.
dibo737.5 
lotta8.5 
StefanD9.0 
ssalchen7.0Krimis mit genialen Massenmördern ziehen immer. Beginnt stark und beklemmend, hat zwischendurch einige Längen und steigert sich zum Ende hin wieder. Die „Neue“ mag noch nicht so recht überzeugen, wobei die Konstruktion mit dem dominanten Vater gefällt. Brilliant jedoch Benjamin Sadler als prüder Familienvater mit Doppelleben. Insgesamt ein guter Tatort, die letzte Szene hätte man sich sparen können.
woswasi3.0logiklöcher zum quadrat, musik penetrant nervtötend oder beides, zickenterror und die ewiggleichen klischees von der stange.
Fantomas8.5 
Dmerziger8.1Richtig ordentlich, beklemmend, spannend, ein bisschen Horror, leider ein Stück zu arge Klischees des versagenden Polizeineulings mit Vorschusslorbeeren, Dialoge dieses Ermittlerteams waren auch schon pfiffiger. Trotzdem tolle Bilder und Spannung und gute Episode menschlicher Abgründe
tomsen28.5Sehr guter Tatort. Mehr Triller denn Krimi. Was mir etwas fehlte war das Motiv des Täters.
VolkeR.8.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3