Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 26.10.2020. --> Bis heute wurden 1154 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Maria im Elend

(107, Veigl)

Durchschnittliche Bewertung: 6.49897
bei 97 Bewertungen
Standardabweichung 1.24524 und Varianz 1.55062
Median 6.1
Gesamtplatz: 541

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Nik7.0 
holubicka6.5Schauspielerisch stark besetzt.
Jürgen H.7.0 
JPCO7.0Tiefgang sucht man hier vergebens, aber dennoch wirkt der Film auch nach 25 Jahren erstaunlich unverstaubt
noti7.0 
Tatort-Fan5.5 
Christian5.5Zu langsam und zu wenig Handlung.
geroellheimer4.0 
Linus95.0Ein Durchschnitts-Veigl! Ein wenig mehr Pepp wär nicht schlecht gewesen! Der Anfang verhieß spannend zu werden, verflachte aber zunehmends!
alexo6.5 
yellow-mellow7.5Gute Story, mit für bayerische Verhältnisse hohem Tempo; sehenswert
Professor Tatort9.0Ein absolutes Veigl-Highlight. Täter steht zwar vorzeitig fest, aber das führt zum spannenden Show-down. Bis zum Schluß extrem realistisch und - im Gegensatz zu vielen neunen Folgen - nicht völlig, übertrieben und überzeichnet
tomsen27.0 
Andy_720d7.0Beginn wie im alten, seligen Polizeiruf (samt Musik!). Sonst: fein besetzt, feiner Humor, schön gedreht. Dramatischer Schluss, wie er vielleicht in den 70ern noch ansatzweise realistisch gewesen sein mag.
Titus7.1Netter Klassiker mit tollen Schauspielern.
Der Kommissar4.5 
Tombot6.5Solide Ermittlung mit einigen Längen, aber ansonsten okay. Nett die Zahn-Geschichte
Ralph7.3 
Vogelic6.0Guter Tatort mit Veigl.
Sigi7.5Obwohl der Täter früh bekannt ist, vermochte die Folge zu fesseln und war durchaus spannend bis hin zum Showdown. Schöner Flair und gute Besetzung. Gehört sicherlich zu Veigls besten Auftritten.
NorLis9.0 
Spürnase7.4Eine Präzise erzählte Vorgeschichte und eine sich immer weiter entwickelnde Story machen diesen Tatort sehenswert. Schön auch, wie sowohl aus Ermittler- als auch aus Täterperspektive erzählt wird. Besetzung: gut, Musik: unpassend, Schluss: packend.
tatort-kranken5.0 
Hackbraten7.0 
grEGOr7.5 
Roter Affe8.0Grandioser Witz und dämlich nette Gangster.
RF14.5Gut bürgerliche Hausmannskost passt heutzutage nicht mehr. Altbacken mit bayerischem Charme. Eher was fürs Archiv. Kein Kult
steppolino7.6Bei diesem Team und diesem Lokalkollorit macht das Zuschauen einfach Spaß. Ein ganz einfacher klassischer Krimi, der dennoch spannend ist, sowas gibts derzeit nicht. Heute muss ja jeder TO zusätzlich ne bedeutende Botschaft transportieren.
adlatus5.0 
zwokl6.0 
dakl6.0 
jogi8.0 
ssalchen5.0Diese Folge aus München lebt is erster Linie vom Ermittler-Dreigespann sowie den Nebendarstellern. Der Fall kann da leider nicht mithalten, dem fehlt das gewisse Etwas. Auch das Ende ist nicht wirklich kreativ.
diver6.0Brauss brilliert, ansonsten Durchschnitt, aber auf das Entstehungsjahr gesehen durchaus raffiniert gestrickt
Exi7.0Sauber ermittelt, gut gespielt (v.a. Artur Brauss) und schlüssige Story: all das ergibt einen der besseren Veigl Tatorte.
InspektorColumbo7.0 
wkbb4.5Hier gibt's Punkte nur für Lokalkolorit und Nostalgie. Eines Tatort's kaum wert - keine Spannung und wenig Witz, dafür musste der kranke Zahn von Veigl herhalten.
piwei6.5Zahnschmerzen, Brainstorming; gut konstruierte und gespielte Folge, nicht sonderlich spannend, und es gibt massenweise offene Fragen.
arnoldbrust8.0 
Strelnikow8.0Starke Vorstellung aller beteiligten Schauspieler, rasanter Krimi, jederzeit spannend.
HSV5.0 
brotkobberla5.0Durchschnittliches aus München; es gibt bessere Folgen vom Veigl alias Bayrhammer. Insgesamt konnte man ihn aber einmal anschauen; wirkt halt heute etwas einfaach gestrickt.
Grompmeier7.0 
Schwatter-Krauser7.0 
schwyz6.0Täter zu früh bekannt. Dank äusserst lebensnaher Figuren und deren plausiblen Handlungen hält sich die Geschicht doch bis zum Schluss. Ermittlertrio gewohnt sympathisch souverän, der Humor war (wegen Veigls Zahn?) aber auch schon besser.
flomei3.0 
smayrhofer6.5 
Der Parkstudent6.1Eine durchaus brauchbare Veigl-Folge.
Harry Klein7.5Der beste Veigl. Der Plot um zwei Kleinkriminelle, denen ein Mord passiert, lockt heute keinen mehr hinterm Ofen vor; aber die Inszenierung ist gelungen, die Schauspieler überzeugend, der (Zahnschmerz-)humor hat noch nichts von "comic relief".
Hänschen0075.5 
spund17.5Hübscher, nostalgischer Krimi,allerdings mit Längen und Langeweilen. Aber das immanente 70er Flair und gute Schauspieler entschädigen.
l.paranoid6.0 
uwe19715.0Durchschnittlicher Tatort aus München dem die Spannung etwas fehlt. Nebengeschichte "Zahnschmerzen" war überflüssig.
schribbel6.0nette Geschichte mit "eigentlich guten" Gaunern, netter Schlagabtausch zwischen Lenz und Veigl
Bohne4.5Tja, plätscherte so.
mesju6.0 
DanielFG7.0Reisst einen heut' natürlich nicht mehr vom Hocker, dafür aber sehr realistisch und ausreichend spannend, obwohl der Täter früh feststand
Scholli5.5Die Kommissare denken nach und ermitteln - das gefällt mir. Allerdings fehlt jede Spannung.
hochofen6.5Hä? Warum soll ein Verlag Lösegeld für etwas zahlen, was ihm nicht gehört? Anonsten eine nette, wenn auch nicht spektakuläre Kleinkriminellen-Story. Witzig die Sache mit Veigls Zahn. Kommissar Breitner wirkt wie ein Bruder von Brinkmann.
Kpt.Vallow6.0 
Bulldogge6.0 
Volker816.5 
nieve108.5Ein herrlich liebenswerter Veigl mit markigem Team in Hochform und Kriminelle, die böse Buben sind, ohne böse zu sein.
lightmayr3.0Auch wenn es mittendrin ganz in Ordnung war, nach den miserablen ersten 20 Minuten gibt das nicht mehr als drei Punkte
Kreutzer8.5 
Püppen3.0Belanglos. Ich kann nur sagen: 50 Jahre Bayerisches Fernsehen!
terrax1x18.0 
hogmanay20088.0 
Eichelhäher7.5Toller Tatort, wenn auch etwas kurz und arm an Spannung und irgendwelchen Wendungen.
alumar7.5 
axelino7.0 
BasCordewener7.0Das war gute Unterhaltung. Veigl, Linz und Brettschneider arbeiten gemuetlich zusammen - auch mal wieder schoen, kein private Probleme!
Sonderlink7.4Ein gemütliches Ganovenstück von Willy Purucker. Veronika Faber wieder nur in einer Nebenrolle, warum eigentlich? - Lieber keine Aussage von der Resi-Tant - wegen "Schwindelanfällen". Großartig! "Unfähigkeit ist kein Entlassungsgrund. Gehms Gas, Brettschneider!"
oliver00016.0Fängt langsam und eher schwach an mit sehr nerviger Musik, wird dann aber immer besser.
heinz6.5 
Trimmel6.0 
Sindimindi7.5Die Story gefällt,die Darsteller überzeugen.Selbst die Spitzbuben sind nicht wirklich böse.Auch wenn das Szenario heute altbacken und antiquiert wirkt - Lokalkolorit und Zeitgeist werden gut getroffen!Schön anzusehen,wie menschlich und fürsorglich das Veigl-Team miteinander umgeht.Vorbildlich.
fotoharry6.5Solide Unterhaltung, kriminalistisch überzeugend, auch die Schlusspointe war typisch für die Münchener.
schwabenzauber7.4Mit Sicherheit eine der besseren Folgen auch wenn man bald wusste, wo der Hase langläuft. Tolle Besetzung, sehr gute schauspielerische Leistungen und auch das Veiglsche Team war sehr gut aufgelegt. Einfacher, klassischer Krimi, der nicht langweilig wurde.
jodeldido7.4EIne höchst unterhaltsame Folge mit einem höchst unterhaltsamen Team. Viel Spannung gab es zwar nicht, aber niveauvoll war der Tatort aus Bayern schon damals.
Ernesto7.0 
Ralf T8.0Fall/Handlung: 7; Spannung: 6; Humor: 9; Ermittler: 10; Ort/Lokation: 8
Thomas647.5Eine phasenweise komödiantische Folge, die mich ein Leben lang an die „Säkularisierung des Kirchenbesitzes“ erinnert.
holty8.0Sehr unterhaltsamer Veigl, relativ spannender Fall, gute Sprüche und der Zahnarzt...
Puffelbäcker7.0Gute Krimi-Unterhaltung mit Bösen, die nicht wirklich böse sind.
Alfons5.7 
Pumabu8.5 
malzbier596.0Solider Veigl-Krimi; mit durchaus guten Darstellern wie Brauss und von Manteuffel. Zeitungs-Fotograf als Initiator des Madonnen-Raubes nicht unoriginell !
joki6.0Unspektakulär.
windpaul4.5 
Honigtiger4.5 
Weiche_Cloppenhoff5.0Klassisch, mittelmäßig
oemel5.5"Kommissare im Elend" wäre auch ein guter Titel gewesen. Veigl taucht erst nach endlos langen Minuten auf, und dieser Fall will überhaupt nicht in Fahrt kommen. Die letzten Minuten sind dann - für 1979 - richtig gut. Insgesamt fehlt es allerdings an Spannung.
speedo-guido5.0 
Ganymede5.5 
Trimmels Zipfel5.9Ein Tatort fast ohne Blut. Nette Täter, und Herr von Manteuffel mit einer der kultigsten Frisuren aller Zeiten - was wurde gelacht ...
Schimanskis Jacke5.0Elend war für viele nördliche Zuschauer sicher der teilweise unverständliche Slang. Das nimmt auch noch zusätzlich das Interesse an einer Geschichte, deren zielführende Verfolgung banaler Spuren zu einfach gestrickt ist. Ist klar, so eine Telefonnummer bei einem Journalisten ist von Hause aus verdächtig.... Wahrscheinlich war für den Autor der Titel spannend, da musste halt was drum geschrieben werden.
Elch1545.0Der halbe Komödienstadel macht mit, die eher amüsante Folge lebt von der bayrischen Athmosphäre. Die Story eher schwach, der Showdown wirkt stark gekünstelt. Veigl und Lenz giften sich an. Starker Manteufel und Artur Brauss.
Sabinho6.0 
Nic2347.5 
TobiTobsen6.4„Vielleicht hofft er das er sich den Zahn ausbeißt an dem Fall. Da spart er sich nämlich den Zahnarzt!“ Guter, unterhaltsamer, mit viel Zeit-und Lokalkolorit ausgestatteter 13. Veigl-Fall. Dazu gibt es die gewohnt herrlichen Frotzeleien zwischen Veigl/Lenz und Brettschneider. Mit dem jungen Felix von Manteuffel gut besetzt.
dg_6.7 
achtung_tatort7.4Hat mir gut gefallen. Kann man sich auch nach 40 Jahren noch anschauen.
silbernase6.5 
Ticolino4.0Ziemlich bieder und ohne große Überraschungen, nur um den Citroen war es schade.
Kuhbauer7.0 
jan christou7.5 
Callas6.5Beginnt eigentlich ganz charmant als Räuberpistole, leider geht zusehens das Tempo flöten und die Ermittlungsarbeit wird hauptsächlich von Kommisar Zufall geleitet, so dass sich der letzte Tatort aus den 70zigern leider als unspektakulärer Stangen-Tatort präsentiert.
hitchi6.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3