Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 18.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Die robuste Roswita

(1064, Lessing)

Durchschnittliche Bewertung: 5.45149
bei 235 Bewertungen
Standardabweichung 2.50895 und Varianz 6.29484
Median 6.0
Gesamtplatz: 946

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Windpaul2.0Zum Vergessen. Aber GEZ Gebühren gibts ja genug.
ziwa0.0Das übliche Müll von Dorn & Lessing. Schwachsinn, und der Versuch schwarzer Humor is einfach zu albern.
minodra2.0Wie gehabt: Klamauk mit ein wenig Krimi... Nicht genug für ein Tatort!
BernieBaer9.0Der beste Weimarer bislang. Mit unverhofften Wendungen und gutem Humor, diesmal ohne Klamauk. Auflösung einfach genial.
TobiTobsen6.4„Wir gehörten zusammen wie Soß und Kloß.“ Ganz guter, spannender Plot über Kartoffeln, Kalendersprüchen und Kalauern mit witzigen und gelegentlich sogar geistreichen Wortspielen, denn „wer wird schon gerne von der Kloß Königin zur Königin der Klo's“. Dazu gibt’s eine kreative Mordmethode und den „Soßkloß“. Unterm Strich also alles wie gehabt in Weimar.
SherlockH7.6Mit viel Wortwitz und Humor wie immer. Leider etwas langatmiger als die letzten Weimarer Folgen. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 6/10; Humor 7/10; Ermittler 8/10; Darsteller 9/10; Umsetzung 8/10)
KikiMuschi8.0 
oekes8.0Lustig war`s, aber wieder mal zu viel genuschelt
andkra674.0Durchgeknallte Persiflage - manchmal witzig, aber eben auch wenig spannend. Mit den richtigen Drehbüchern wären Ulmen und Tschirner richtig gut.
krotho2.5Leider völlig verblödeter Möchtegern-Klamauk. Dass sich Tschirner und Ulmen das antun, wirft Fragen auf. Schwarzer Humor kann ja mal ganz nett sein, aber diese Dauerhaftigkeit aus Weimar nervt irgendwann.
Seraphim3.0 
tatort-kranken8.0 
Illi-Noize7.0Die Sprüche sind immer noch nett und machen Spaß. Aber in dieser Folge waren das viel zu viele durchgeknallte Personen. Eine einzige Person war während der 90 Minuten normal: Der Hund vom Kartoffelbauern.
misterdoogalooga3.0erwartungsgemäß schwachsinnsfolge - aber unter den ulmen-tatorten noch immer einer der besseren - leider sind das trotzdem nicht mehr als 3 punkte (und hier hab ich schon alles rausgeholt, was es an punkten zu vergeben gibt) - und wann lernt man der tschirner endlich, dass es mehr als einen gesichtsausdruck gibt, und dass der nicht nur langweilig sein muss, aber das ist eine andere geschichte
WalkerBoh8.0Skurrile Geschichte rund um das Thüringer Kloß-Monopol, trotz des reichlich vorhandenen Klamauks aber trotzdem spannend und sehr unterhaltsam.
Dirk6.0 
Joekbs5.0gehobener Klamauk
Hackbraten5.0Die Klöße waren nett anzusehen, die Handlung war minderspannend
Jahreszeiten5.0 
malzbier595.0Originell und nicht ohne Humor; aber doch recht unrealistisch. Immerhin sehenswerter als ältere Folgen dieses Teams.
zwokl5.5 
batic6.0 
grEGOr6.0 
escfreak10.0Herrlicher Slapstick!
Trimmel0.0Körperverletzung
Connortobi8.5Zum Glück wie fast immer in Weimar: Lakonischer Stil mit tollen Dialogen. Gefällt nicht jedem, ist definitiv anders als andere Tatorte, aber von den humoristischen im Vergleich zu Münster auch diesmal besser.
Paravogel3.5 
dakl7.7 
Nik2.0Bescheuert und langweilig - wie immer. Ein paar witzige Dialoge machen noch lange keinen guten Tatort, auch das keine neue Erkenntnis. Weimar ist von allen Tatorten der entbehrlichste.
Ticolino1.0Einige nette Wortspielereien, aber die Handlung war dann doch recht langweilig und sehr bemüht auf lustig und skurril getrimmt.
wildheart3.5Ich kann mich mit den Weimarern einfach nicht anfreunden. Der Fall war nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Die Geschichte war weit hergeholt - aus der verschrobenen Phantasie. Krimis müssen nicht in dem Sinn realistisch sein, die Realität abzubilden. Aber irgendeinen Bezug zur Realität sollten sie schon haben. Man muss sich vorstellen können, eine solche Geschichte könne passieren. Die hier - eher nicht. Der "Gag" steht hier im Vordergrund, und ein Ermittlerteam, in dem beide keine wirklichen Konturen, keinen wirklichen Charakter haben.
MMx7.5 
Bulldogge6.5 
u.r.s.0.5Was war denn das? Eine nette Blödelei vor dem Hintergrund der bösen Nahrungsmittelindustrie. "Soß" reimt sich zweifellos auf "Kloß". Wie überaus originell. Und wenn einem gar kein Gag mehr einfällt, lässt man die Akteure kopulieren. Aber wo war da der Krimi?
balou0.0Ich hab´ mir wirklich Mühe gegeben (war ja klar, was kommt), aber es reichte für keinen einzigen Lacher, nicht mal ein Schmunzeln. Nicht ein "Gag" wollte zünden... Kloß mit Soß ist durchaus was Feines - aber immer die selbe Soß ist auf Dauer doch arg fad!
speedo-guido6.5 
Sonderlink7.0Ziemlich beklopst. Nach der vierten Wiederholung wird man die Vorgänge begriffen haben. Aber „Schirmchen“ war wieder sehr niedlich.
MacSpock6.0 
Kirk7.0 
jdyla5.3 
TSL3.0 
Elkjaer0.5 
Eichi6.5Ziemlich witzige Folge mit überraschendem Ausgang. Leider sprechen Lessing und Dorn wie immer sehr undeutlich.
portutti6.5 
clubmed8.7Klar kein Krimi, aber so schlecht, wie hier die Wertungen sind, war er wirklich nicht. Kompliment an die Drehbuchschreiber, mein Highlight: "Man war per du?" – "Und jetzt ist alles perdu."
yellow-mellow8.0Lustig und mit einer halbwegs plausiblen Geschichte. Erinnert mich an die frühen Münster- Tatorte.
holubicka4.5Eine ganz nette Krimikommödie mit coolen Sprüchen. Die Story klar wie Kloßbrühe, die Auflösung klar.
th.max3.5 
Jürgen H.4.0Der Beginn ist vielversprechend, nach einigem Leerlauf wird es sehr kompliziert und die "Mogli-Packung" taut immerhin etwas auf. Zu wenig Krimi, zu viel Klamauk, der nur bedingt glückt. Irgendwie haben Lessing und Dorn bei mir noch immer nicht angedockt, der Schmähfaktor dringt vielleicht einfach nicht bis nach Wien durch, schade.
fabian4565.0Es geht...Für mich der bis dato schwächste Weimarer Tatort.
Nic2345.5 
jan christou6.5 
axelino4.5 
R.Daneel5.0 
Finke2.0 
Mitsurugi4.0 
fotoharry6.5Fall eher verworren und durch die immerwährende Spaßigkeit schwer nachzuvollziehen. Manche Späße zündeten, manche aber waren zu flach. Um an die Humorkönige Boerne + Thiel heranzukommen, braucht es noch mehr. Aber trotzdem unterhaltsam.
upl7.5Endlich wieder ein Tatort ohne irgendwelche zeitnahen Bezugsthemen und wo man wieder mal schmunzeln konnte.
dommel5.5Ganz nett und unterhaltsam. Nicht mehr und nicht weniger. Der Tatort sollte es aber mit den Humor-Folgen nicht übertreiben und sich auf mehr klassische Kriminalfälle besinnen.
Bird35359.5 
Waltzing Matilda7.9Die Weimarer sind doch irgendwie niedlich.
marginalie10.0 
tomsen27.5Unterhaltsam, gute Sprüche. Geschichte spannend und kurzweilig.
Miss_Maple8.0 
amnesix9.0 
Kuhbauer0.0Möglicherweise gibt es Fans dieser Art Unterhaltung, ich kann dem leider überhaupt nichts abgewinnen.
kismet6.0War ganz witzig, aber die Story war doch sehr konfus, was dem Spaß etwas abträglich war.
non-turbo5.0Ein wenig Witz, viel Kartoffelen. Spannend wird es aber nirgendwo, Ende ist gut gefunden, aber zu viel Parodie, zu wenig Krimi.
butterchicken6.5 
qaiman0.0Schlechter geht's nicht.
arnoldbrust10.0 
mattxl6.5 
Exi6.5Der Weimarer Tatort bleibt seinem Konzept treu, das man entweder mag oder nicht. Ich fühlte mich blendend unterhalten, so manche Dialoge müsste man sich zweimal anschauen, um allen Wortwitz mitzubekommen. Die Krimistory selber war durchaus Standardkost, zum Teil aber auch ziemlich verwirrend.
dennster19816.0 
Kreutzer5.5Unglaubwürdiges Drehbuch.
mauerblume0.0 
Reeds0.4Unsäglich blöd.
ambler5.5Etwas flach das Ganze
Steve Warson7.5Von der Kloßkönigin zur Klokönigin - Milena Dreissig alias "Schirmchen" aus Stromberg hatte ich zunächst gar nicht erkannt, wirkte frisch und jung. Kapiert habe ich das alles nicht, aber was macht das schon, unterhaltend war es allemal. Darauf einen Soß-Kloß mit Burgunder!
ramwei0.0unglaublich - so werden die Fernsehgebühren verjuxt!!!
zrele2.0 
Schimanskis Jacke6.8Der Weimar-TO ist in der Serie eine eigene Welt, so wie das Büro von Frau Müllerschön in der Fabrik. Man muss so was mögen, und es fängt auch ganz munter an, wird dann aber nach und nach vernuschelt, bis hin zu der etwas unzureichenden Aufklärung. Trotzdem gefällt die Machart, von der passenden Hintergrundmusik bis zur ungewöhnlichen filmischen Nachbearbeitung. Und die kleinen Grotesken am Rande vom „veganen Hund“ bis zu den Wortspielen rund um den Kloß wirken (noch) nicht abgenutzt. Weimar muss nur aufpassen, dass es nicht wie die westfälischen Kollegen die Story der Gagdichte unterordnet.
Morel6.0Eine Reihe von zum Teil witzigen Gags reicht leider nicht über die Länge eines Films, insbesondere die Rache des "Testküchendummchens" kam ein wenig kurz, wären nur alle Szenen so makaber-lustig wie das Abendessen von Kartoffelbauer und Supermarkteinkäuferin.
adlatus7.5Zugegeben, das war Quatsch mit Soße, aber sehr unterhaltsam. Zum Ende wurde es sogar noch ein richtiger Krimi. Einmal im Jahr, lasse ich mir das sehr gerne gefallen.
Vogelic6.0Für mich sehr unterhaltend wenn auch ziemlich schleppend.
staz733.0 
driver8.0 
TheFragile6.0 
achtung_tatort7.8Ulmen ist eine Legende. Aber es kam schon noch bessere, wobei eine unaufgeklärte "Mord"-Serie ja auch was hat.
schaumermal1.5 
nirtak3.5war das ne Parodie? Die Punkte gehen ausschließlich an das sympahtische Ermittlerteam! ansonsten hanebüchner Unsinn
alexo2.0Das war nix.
brotkobberla2.0Sehr verwirrend.... Eingang B in der Polizeiinspektion – so hat mein Eingang in der Kaserne im Feldjägerdienstkommando auch ausgesehen – vor 25 Jahren... Post vom Bundessorgen ... sortenamt...Es war etwas viel ostdeutscher Abklatsch gewesen. Insgesamt ein Tatort, der weder spannend rüberkam noch irgendwie witzig. Ein verworrener und schlechter Fall – vom Titel her noch vergleichbar mit der fetten Hoppe. Ein Polizeimeister, der nicht weiß wie es weitergeht ... Was bis A9 geht es...? Krieg ich jetzt A16? – das passt zum Tatort .
Berger0.0Und selbstverständlich gehen erneut 0 Punkte nach Weimar!!! Weiter so, ARD!!!
Fromlowitz3.0 
Paulchen7.5 
Chuck_E8.0Launig, pfiffig, kurzweilig und originell konstruiert - so geht Tatort!
Volker817.5 
Kpt.Vallow8.0Eine tolle Mischung schräger Typen zeichnet diesen TO aus. Auch die Ermittlungsarbeit war gar nicht so unlogisch. Sehenswert war's!
hogmanay20084.5 
Dippie5.0 
Strelnikow0.0Weimar bleibt sich treu: völlig sinnbefreite Dialoge, praktisch keine Handlung - und dann der ständige Zwang, witzig sein zu müssen: einfach unerträglich.
McShop8.5 
MKMK6.5 
Benjamin7.0 
Ralph2.0Wenn ein Lehrer so schlechte Witze wie in diesem Tatort macht, wird er nach 5 Minuten aus dem Klassenraum gejagt - völlig zurecht. Man kalauerte sich durch die 90 Minuten, ohne wirklich begeistern zu können. Leider wird Weimar nicht besser. Nur das Drumherum hat seine Qualität.
smayrhofer6.5 
alumar7.5 
Regulator7.0 
Traubenbaum1.0 
uknig225.0Einige witzige Sprüche, aber eine schwache Geschichte
Kohlmi3.9Originell, aber über die Schmerzgrenze hinausgehend. Es wäre besser, diese Tatorte auszulagern und als eigenständige Serie zu entwickeln. Warum hier Frau Tschirner noch spielt, entzieht sich meiner Kenntnis : langsam, tröge und nuschelnd. Ulmen dagegen brillant.
joki4.0Mist!
Noah7.5 
DerHarry8.5Der Fall ist auch nicht abstruser als ein typischer Münsteraner, aber ich habe mich besser amüsiert. Ich schwimme hier wieder gegen den Strom, aber mir hat‘s ganz gut gefallen!
geroellheimer10.0 
os-tatort5.0 
Kliso8.0 
ernesto3.5 
schwyz7.0Mit einer Flasche Rotwein Burgunder Art und einem Soss-Klos lässt sich diese Folge gut geniessen. Man bleibt sich treu in Weimar: Amüsant und überkonstruiert kommt das Ganze daher. Wobei sowohl die Autoren als auch Schnecke/Roswitha mit einem ganz originellen Plan und Finale zu überzeugen wissen.
White eagle7.0 
Bohne9.5Den Weimarer Humor mag ich. Sehr viel Sprachwitz. Von der Kloskönigin zur Königin der Klos. Wundervoll. Und diesmal auch wieder ein herrlich skurriler Fall. Ich hätte gerne noch mehr Rückblicke gesehen.
Silvio3.0 
Korkenfreund8.0"Bitter ist die Geduld, aber süß schmecken ihre Früchte" - viel Geduld ist bei diesem Tatort nicht nötig, um nach einem Wortwitz auf den nächsten zu warten. "Von der Kloßkönigin zur Königin der Klos" ist so ein Indiz für gute Unterhaltung, ohne ein Krimi sein zu wollen.
refereebremen1.0Absolut albern, ohne witzig zu sein. Die Story mit der Kloßfrau und Ihr sie zufällig findender Pilzsammler im Wald, der 7 Jahre lang deren Personalausweis versteckt hält, unterirdisch schlecht und unglaubhaft. Beinahe sämtliche Sequenzen misslingen, das Ermittlerduo erneut selbstherrlich mit zynischen Poenten. Lupo dismal auf dem Ast sitzend, Angst vor Wildscheinen habend, da fällt einem nichts zu ein. Das ist das Format von unterem Privat-Tv! Tolle Bilder aus Weimar sowie der Doppelmord zum Showdown mit der gegenseitigen Vergiftung, mal was anderes, geben den Punkt. Zumn Schluss essen alle den Kloß mit Soße zusammen vor der Verhaftung- ohne Worte. Zu mehr reicht es leider nicht. Bitte absetzen!
schlegel5.0 
Der Kommissar10.0 
Vosen7.5 
dolphin6.5 
walter8003.0Es kamen zwar einige gute Sprüche. Doch die Akustik ist immer noch ziemlich schlecht in Weimar: Manches blieb unverständlich. Und der Fall war viel zu kompliziert. Wer war denn nun der Täter? Wegen unzureichender Erklärung am Schluß nur drei Punkte von mir.
InspektorColumbo5.0 
overbeck6.0 
Christian7.0Unterhaltsam war es, viele Witze zogen. Die Story war zwischendrin etwas abstrus, aber zum Ende klarte es auf. Die Kloss/Wein-Story war großartig.
ruelei1.5 
Ganymede5.5 
dizzywhiz2.5 
Kalliope4.7Mal wieder eine Alliteration aus Weimar mit dem üblichen Programm von Lessing/Dorn: Rumspielen mit fettigen Lebensmitteln, platte Wortspiele, Pointen die nicht zünden, pseudo-intellektueller Fäkalhumor und es treten lauter verrückte, abstruse Figuren auf. Im Prinzip verdächtigt man jeden/jede Verdächtige(n) und behält damit zum Schluss sogar Recht. Überdurchschnittlich gut gelang das Wechselspiel zum Finale. Das eigentliche Ende mit der Essenseinladung bleibt fragwürdig, dann im Prinzip gehören alle Beteiligte in die geschlossene Abteilung oder zumindest in U-Haft - allen voran die Ermittler. Naja, wer weiß ob nicht noch der ein oder andere gentechnisch aufgemöbelter Soß-Klos mit Strichnin-Füllung für Dorn und Lessing vorgesehen ist.
mx8.1 
Püppen4.7Völlig belanglos.
Franzivo7.5Sehr nett, am Ende etwas unübersichtlich und übertrieben.
Gotteshacker6.0Sympathisches Ermittlerteam. - Aber die Story lässt so vieles im Unklaren: Wer hat nun den Firmenchef umgebracht? Wieso spielt sich Schnecki gegenüber Halupczok als Anwalt auf, um von ihm eine Unterschrift zu ergattern? Wieso sagt die Kretschmar ihrem Gefährten nicht, dass sie unter Druck steht, von der genmanipulierten Kartoffelsorte Abstand zu nehmen? - Die Story ist auf "kurios" getrimmt, z.B. wenn zwei Giftmörder jeweils an ihrem eigenen Gift sterben oder wenn das Fieber eines Kranken in der Kühlkammer herunter geht, wird dadurch aber stellenweise unglaubwürdig.
Pumabu2.5 
Spürnase7.1Das Team ist sympathisch und die Handlung durchaus spannend, aber nicht mehr so amüsant wie noch in den ersten Folgen aus Weimar.
Tatort-Fan6.5Das Zusammenspiel der Kommissare und der dezente Humor waren wie immer gelungen. Die an sich interessante Story hatte jedoch leider - wie auch schon beim letzten Weimar-TATORT - ihre kleineren Längen und ist etwas verworren geraten. Dennoch unterhaltsam.
blemes3.0Sorry das war zuviel Klamauk
Akh0130.0Oh wie schön: Der Kindertatort war wieder da. Tschirner und Ulmen halten sich wohl wirklich für witzig und cool. Dabei können beide sich weder schauspielerisch noch gagmässig mit Liefers und Prahl messen. Dieses Team ist einfach nur grottenschlecht. Goethe würde sich im Grab umdrehen, wenn er könnte.
nieve103.0 
achim7.0 
Grompmeier7.5 
DanielFG3.5Eigentlich mag ich die beiden ja, aber das war einfach zu flach. Das drehbuch hatte offensichtlich nicht genug Substanz für 90 Minuten, das war Vorabend-Niveau.
Inkasso-heinzi4.0Zu viel platter Klamauk, peinlich, wie Ulmen und Tschirner sich für witzig halten. Die Story selbst war gar nicht mal sooo schlecht.
bontepietBO6.0Eine hahnebüchene Story plus pfiffige Dialogen (deutlich über dem Niveau der Münsteraner) gleich Mittelmaß. Schade um das Team.
Maddu099.5 
Herr_Bu7.0Wie aus Weimar gewohnt. Launige Dialoge, die häufig recht gelungen sind, ungewöhnliche Situationen und Personenkonstellationen. Insgesamt recht unterhaltsam, jedoch ohne lange Halbwertszeit zur Erinnerung.
agatha144.5 
Thiel-Hamburg2.0Zu viel Klamauk und viel zu wenig Spannung. Von gesellschaftspolitischer Relevanz ist auch keine Spur. Schade um das vielversprechende Team.
Esslevingen5.0 
diver7.0Der Fall ohne Spannung, die beiden gefallen mir trotzdem
demog6.5 
Vinzenz066.5Es gab schon Besseres von Dorn u. Lessing!!
tomuc4.0 
kringlebros7.0 
dg_5.8 
HUNHOI6.0Leichte/seichte Unterhaltung. Eine typische Weimar-Folge, ganz lustig mit wenig Inhalt.
Eichelhäher5.0Ich fühlte mich durchaus unterhalten. Der Humor war erwartungsgemäß er flach. Irgendwie wirkten die Darsteller dieses mal recht lustlos.
59to17.0 
Gruch7.5Stimme adlatus zu, bewerte auch gleich. Den Verkehrsunfall am Anfang habe ich noch immer nicht verstanden. Am Steuer saß wohl der Kartoffelbauer, der vom Froster kam. Aber wieso durch den Wald? Und mit dieser Geschwindigkeit über den Waldweg? Auch nach mehreren Stunden konnte das "Katzenstreu" im geschlossenen Karton noch nicht von -196 Grad auf Zimmertemperatur erwärmt sein, war die Kühle niemandem aufgefallen?
Trimmels Zipfel4.2Die Figuren der Komissare in einer eigenen Reihe würde evtl funktionieren. In einem Tatort aber ist solcher Klamauk langsam aber sicher genug. Was kommt als nächstes? Eine Waffel als Mordwerkzeug?
mesju7.0 
Junior5.0 
VolkeR.5.6 
oliver00013.0 
Häkchen4.0 
Schwabenzauber7.2Für mich der beste Weimarer bis jetzt, weil man sich im Grunde zwar treu geblieben ist, aber zur großen Freude dieses Mal auf die ganz groben Kalauer verzichtete. Dazu eine wirklich gut gemachte Story mit irrwitzig köstlichen Szenen wie der Doppelvergiftung. Hier wurden offensichtlich mal Kritiken ernst genommen. So kann Weimar weitermachen.
nat79.0 
l.paranoid6.0 
Andy_720d6.8Ermittlung in Zeitlupe. Jedoch präzise, gut getimet, mit viel intelligentem Wortwitz, eher trockener Humor, feine Anspielungen. Trotz Dauergrau durchaus sehenswert, aber: Klöße "auf Hainich-Art" sind dann wohl Schneebälle mit Fichtennadeln ?????
flomei2.0 
petersilie12310.0 
Königsberg5.0Der Wortwitz gewohnt stark, vielleicht noch eine Spur besser als sonst. Dafür aber noch weniger logische Krimihandlung. Schade, einen Funken mehr Fokus auf Krimihandlung sowie Spannung - dann hätte das Team richtig großes Potenzial.
Tatortfan927.0 
NorLis8.9 
Nöppes7.8 
ARISI1.0 
inspektorRV5.0 
Amphitryon5.0 
Smudinho56.0 
Rawito7.3 
Titus7.4 
Alfons5.0 
Weiche_Cloppenhoff5.5Die Handlung ist vergleichsweise verzwickt und m. E. ist auch der Ton besser als sonst; es sind aber auch einige Längen vorhanden
dibo736.0 
RF15.0Alles einen Tick übertrieben. Schluss vorhersehbar. Dieser Tatort kann nicht überzeugen.
silbernase6.5 
Roter Affe8.0Sehr guter Klamauk, mit einem Fehler. Die Nachbarin vom Schneck, nennt Möglich schon Fr. Hassenzahl.
donnellan7.3Spannend und unterhaltsam, wenn auch mal wieder häufig an der Grenze zur Albernheit.
Latinum5.5 
AW6.7 
falcons814.7 
hunter19593.0Tiefes Vorabend-Krimi Niveau. Dämliche Geschichte und schwache Schauspieler. Wer schreibt nur solche Drehbücher? Die drei Punkte gibt es für die wenigen komischen Szenen.
Oddjob7.5 
SteierFan0.5 
Scholli6.0 
JPCO8.5herrlich bizarrer, aber komplett logischer Plot mit bitterbösem Finale; der ganz eigene Weimar-Humor spielt sowieso in seiner eigenen Liga; überaus passend besetzte Darsteller (Große, Dreißig, Schäfer, von Tempelhoff, Hentschel)
drbocan8.0 
The NewYorker5.0Ulmen und Tschirner steigern sich, es ist so schwierig wirklich gute Schauspieler wie Tschirner in einem schlechten Drehbuch zu sehen, warum muss das so ein Klamauk in Weimar sein? Warum hat ausgerechnet die Heimat der deutschen Dichterklassik einen solchen Budenzauber verdient. Die Stadt ist so eine wunderbare Kulisse und vollkommen verschenkt. Da helfen auch Ulmens Dichterzitate nicht weiter. Belesen, aber ohne Tiefe. Einer der wenigen Tatorte, der keine Perspektive hat, weil er nicht auf Entwicklung angelegt ist.
Siegfried Werner5.0 
peter9.0Das Beste an den Dorn-Lessing-Folgen ist der Klamauk und Wortwitz. Klöße mit Soße!
Stefan6.5 
Laser7.1 
Fantomas5.0Sehr solider Lessing/Dorn, Handlung etwas zu wirr, aber das Team und die trockenen Sprüche gefallen (auch wenn manche leider akkustisch nicht zu verstehen sind). Ein nicht verschenkter Fernsehabend, immerhin.
TatortLK5.0eigentlich ganz gut etwas verwirrende Storry Das Ende ist kitschig....
Christoph Radtke3.5 
ssalchen6.0Eigentlich zu dumm um wahr zu sein. Aber man muss sich eingestehen, es funktioniert - irgendwie. Die Story ist leider schwach bis sehr schwach, aber das Drumherum ist sehr unterhaltsam. Nora und Christina haben sichtlich Spass und retten durch ihr (Zusammen)Spiel so manche Luecke im Plot.
hjkmans6.0 
matthias8.0Abstruse Geschichte - aber aufgrund des trocken Humors von "Lessing" und "Dorn" einfach unterhaltsam!
Harry Klein2.5In Weimar geht es diemal um Kartoffeln und um die üblichen Kalauer. Kann man sich anschauen, kann man auch bleiben lassen.
hoefi740.1Wieder eine gute Komödie, die Wortwitze gehen mir aber langsam auf den Geist.
Küstengucker4.4Belanglos.
nastroazzurro10.0 
woswasi1.0dialoge & humor noch unterirdischer als die kartoffeln.
usedompinguin9.0 
schnetzi6.5 
lotta8.5 
dani050213.1 
Thomas643.5Omen estnomen.
wanjiku1.0 
allure7.0 
whues6.0 
KarlHunger3.1 
magnum5.0 
Capitano6.0 
ralfhausschwerte8.0Der bislang beste Weimar-Krimi. Fängt gewohnt skurril an, aber hinterher löst sich alles ordentlich auf und ist sogar richtig spannend, wie z. B. die doppelte Vergiftungsszene. Das Kommissars-Ehepaar ist gewohnt lässig arrogant, aber trotzdem auch sympathisch. So kann das weitergehen.
lightmayr6.0Ganz witzig und nicht zu übertrieben diesmal
StefanD8.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3