Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 06.12.2021. --> Bis heute wurden 1194 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Mord im Grandhotel

(105, Marek)

Durchschnittliche Bewertung: 5.10978
bei 92 Bewertungen
Standardabweichung 1.69103 und Varianz 2.85958
Median 5.5
Gesamtplatz: 1085

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Nik5.0 
Tatort-Fan7.0 
holubicka2.5Langezogen, langweilig, unspannend.
alexo8.0 
Christian6.5Story mal nicht so durcheinander, dafür fehlte etwas der Pep.
Linus94.0Einer der schwächeren Mareks! Das Team ist wie immer großartig - die Aufklärung aber diesmal mehr als mau! Alles irgendwie zufällig und zu konstruiert!
Jürgen H.6.5Da fliegen mal gehörig die Fetzen. Marecek bringt zusätzlich Leben in die Bude. Kein hochklassiger, aber solider Fall.
Professor Tatort6.0 
yellow-mellow5.0Ein typischer Marek mit leicht konfuser Handlung. Es gibt schlechtere.
Harry Klein4.0Kein überzeugender Marek - die Geschichte ist wirr und ziemlich konstruiert, der Humor kippt beständig ins Provinztheatrige.
Herr_Bu7.5 
sintostyle8.0Sehr guter Fall, viel Humor und wieder mal ne gute Schlusspointe.
kappl6.5 
ssalchen5.5 
Stefan6.5 
Axelino6.0 
Hackbraten1.5Wenn Marek am Schluß die Zusammenhänge erklärt, ist das völlig ausreichend. Aber wozu der Film davor?
schwyz6.0Recht schlüssige Verwechslungsauflösung in einem Fall, der einen lange im Unklaren lässt. Folgentitel ist falsch. Privatdetektiv nervt - trotz netter Schlusspointe.
Tombot3.0Wie alle Mareks, ich schaff es echt fast immer dabei einzunicken...diesmal zünden aber nicht mal die Pointen und der Fall ist noch schwächer als die andern
hitchi5.0Leider total verschnarchter Marek mit schwer überschaubaren Personal. Fall wird auch mit mächtigen Zufällen gelöst über das auch das Grantl nicht weg hilft.
Titus3.8Zäh, sehr zäher Tatort. Schade um die tollen Schauspieler.
Ralph5.0 
Sigi3.5Ein durch Zufälle geprägter Tatort, der sich wie so häufig bei Marek zäh hinzieht. Gehört zu den schwächsten Mareks.
Spürnase4.0Eine etwas trockene Story mit vielen Fakten. Nicht ohne Spannung aber nie mitreißend. Die Schauspieler agieren zumeist recht farblos und die Auflösung vor versammelter Verdächtigenschaar ist etwas billig.
Vogelic3.0Langweiliger Marekfall,der sich gar nicht oft im Grandhotel abspielt.
arnoldbrust8.0 
allure4.0 
Hänschen0076.5Marek der schlaue Fuchs
Thiel-Hamburg6.0Phasenweise sehr länglich! Betuliche Ermittlung, die gelegentlich vollkommen sinnfrei wirkt. Aber interessantes Figurentableau. Toller Auftritt der Witwe!
Exi6.5Für Market Verhältnisse flott und spannend inszeniert. Allerdings ist die Story doch extrem konstuiert und der Film wäre nach 15min vorbeigewesen, hätte man die Zeugen im Hotel gleich am Beginn befragt...
Kpt.Vallow8.0 
zwokl2.0Kommissar Marek ist halt nicht mein Fall. Habe nur die Hälfte verstanden.
dakl1.5War bestimmt nicht so schlecht, aber leider 'ausländisch' ohne Synchro oder Untertitel. Ab der Mitte mir Längen.
sindimindi6.5Die Story wirkt konstruiert und hat einen Logikfehler: Hätte man den entscheidenden Zeugen am Anfang befragt, wären die Täter schnell ermittelt worden! Mareks Humor macht die Folge dennoch sehenswert!
tatort-kranken5.5 
alumar6.5 
hochofen4.0Zuwenig Humor, zuwenig Raffinesse bei Figuren und Dialogen, kaum Dialekt, kein Running-Gag, ein schwacher Schluss-Gag. Alles, was sonst die Stärke von Marek/Eckhardt ausmacht, kommt hier viel zu kurz. Zumal der Fall noch konstruierter und uninteressanter ist als üblich. Die einzigen halbwegs witzigen Charaktere sind der Möchtegern-Detektiv und der Polizeiarzt.
Bohne5.5Irgendwie eine langweilige Geschichte. Wie die erste Leiche ins Hotel gekommen ist, hätte man spannender darstellen können.
Eichelhäher6.0Eigentlich ganz unterhaltsam - nicht besonders spannend und teilweise schlechte Schauspieler.
DanielFG3.5Völlig abwegig konstruiert, die Lösung dann wie aus dem Nichts und kaum nachzuvollziehen, ein sehr schwacher Marek
pasquale4.0Langweilig, konfus und belanglos
Kreutzer7.0 
magnum2.0 
Püppen4.7Dieser Wiener Schmäh bei Marek & Co. gewürzt mit einer Prise Humor und sauberen Polizeiermittlungen – köstlich.
BasCordewener3.3Ein altmodisches Whodunnit, mit Kammerspiel-elemente. Nicht 100% slecht, aber die Kriminelle, die Polizei, das Hotelpersonal waren alle Karikature und auch im Aufklaerung nicht ueberzuegend. Keine gute Witzen, und irritanter Nebenstorie ueber ein Detective.
whues4.0 
christoph857.0Für Marek-Verhältnisse ziemlich flott gemacht und mit vielen Außenaufnahmen. Typisch: die verzwickte Story von Fritz Eckhardt mit mehreren zusammenführenden Handlungssträngen und viel Humor. Wirz darf zeigen, dass unter der harten Schale ein weicher Kern steckt.
Sonderlink3.0Die grauen Anzüge und die grauen Kulissen passen hervorragend zum farblosen Spiel und der blassen, konturlosen Handlung. Schlabberbacke Eckhard watschelt pomadig durch ein von ihm selbst verbrochenes Drehbuch. Im besten Fall lustig sind die Relikte aus der K.u.K-Monarchie. Man bleibt dran wegen der faszinierenden Christine Böhm (Stubenmädchen Senta), die hier ihre letzte TV-Rolle spielte, bevor sie wenig später bei einem Wanderunfall ums Leben kam. Sie hat leider nur eine Szene.
oliver00010.5So langweilig, dass ich eingeschlafen bin und am nächsten Tag erst das Ende sehen konnte. Hinzu kommen unsagbar bescheuerte Dialoge und Nebenhandlungen.
steppolino7.2Auch wenn der Fall an sich doch äußerst verworren und unlogisch ist (ehrlich gesagt habe ich die Story gar nicht ganz verstanden), so ist man, wie allen Mareks doch bestens unterhalten, denn der Charme dieser Tatorte ist einmalig. Und Wirtz Sprüche sind genial: "Ich bin allwissend" - "ich hab mir gleich gedacht, dass Zinkl nicht ihr Vorname ist" - "ich bin nicht ihr Wurschtel". Story Mist, der Rest prima.
joki5.5Es zieht sich so hin.... zu sehen auf YouTube.
Puffelbäcker6.5Angenehm verpuschelte Unterhaltung.
Weiche_Cloppenhoff6.0Der Polizeiarzt ist der absolute Höhepunkt, der Fall ist eher so lala
fotoharry7.0Solider und humoriger Marek.
Tempelpilger4.7Belangloser Fall, der durch Mareks Humor aufgewertet wird.
Ohneland3.0 
hogmanay20083.5 
Bulldogge5.0 
Noah3.0 
Trimmel4.0 
schwabenzauber6.5Ösi-Tatort in typischer Marek-Art, allerdings mit erfreulich wenig nervendem Nebengedöns, erfreulich schnellerer Abfolge als üblich und besser sitzenden Pointen als üblich. Ein Punkt extra als Hommage an Christine Böhm, die kurz nach den Dreharbeiten bei einem Wanderunfall am Lago Maggiore tödlich verunglückte.
piwei5.7Sehr amüsant.
Thomas648.0Phasenweise nicht ganz leicht zuzuschauen, da volle Konzentration nützlich ist. Doch wenn ich mich ganz drauf einlasse merke ich schnell wieder warum es einer meiner Favoriten mit Marek ist.
Ralf T8.0Fall/Handlung: 7; Spannung: 6; Humor: 10; Ermittler: 10; Ort/Lokation: 7
Andy_720d4.9Eine weniger statische Marek-Folge mit einer ordentlichen Story und teils guten Locations. Noch immer hätte man jeden dritten Dialogsatz streichen können, um eindrucksvoller zu wirken.
Der Parkstudent2.8Wieder ein typischer Marek-Tatort wie man ihn kennt.
holty4.5Sehr betulich, am Ende kommt die Auflösung praktisch aus dem Nichts.
wkbb6.5Wohl der beste, wenn auch nicht gute, Marek-Tatort. Diesmal mit etwas Witz,den man auch verstehen kann und in den 70er Jahren hätte man über manchen auch gelacht. Dazu nicht reines Theaterspiel in der Amtsstube sondern auch Außenaufnahmen in Hotels usw.
windpaul5.5 
achtung_tatort7.2Eckhardt-Tatorte sind immer komplex. Herrliche Stimmungen und Charaktäre.
Nic2343.5Lustige Schwulenbar...
Pumabu8.4 
Paschki19774.5Welch langweilige Episode... Wenn der smarte Wiener Humor von Marek & Co. einmal so durchkommen, fallen die meisten Folgen in sich zusammen. Sehr langatmige Angelegenheit diesmal. Allerdings war der Schlussgag brilliant :)
grEGOr6.5Na das hat ja fast schon Drive - für frühere Wiener Verhältnisse. Auch Charaktere und Dialoge bekommen etwas Schliff und die Geschichte trägt über die ganze Zeit. Bin gespannt ob die weiteren Mareks das nun übertreffen und eine wirkliche gute Folge kommt.
ARISI5.0 
Eichi5.0 
Alfons4.5 
Strelnikow4.5Interessanter und eigentlich spannender Fall mit vielen Wendungen. Leider empfinde ich die schmierige Aufklärungsarbeit von Marek widerlich.
Honigtiger5.0 
Der Kommissar2.5 
silbernase5.5 
speedo-guido4.0 
nieve104.0 
Ganymede3.5 
Sabinho5.0 
Finke6.0 
Schimanskis Jacke6.8Hätte sich Agatha Christie mit Hans Moser zusammengetan wäre sicher so ein Boulevardtheater-Krimi entstanden. Was braucht der Wiener Poirot auch Beweise, wenn er sich durch den Fall durchtheorisieren kann. Am Ende steht natürlich ein Lacher, aber der Weg dahin ist diesmal ziemlich amüsant, auch durch die vielen pointiert dargestellten Rollen. Kein großes Kino, aber herrliches Theater.
Callas5.5Ein Marek mit allen Zutaten, die es für einen Marek braucht, Humor, überzeichnete Typen und ein Mord nebenbei. Leider ist die Handlung hier aber so konstruiert und die Auflösung so durch Kommisar Zufall dirigiert und in sich hanebüchen, dass man bei aller Sympathie für das Team diesem Fall gegen Ende kein wirkliches Interesse mehr entgegen bringt.
lightmayr5.0Von der Auflösung und den Personen her ein durchschnittlicher Marek
oemel5.0Ein ziemliches Durcheinander, bei dem der Zuschauer schnell den Überblick verliert. Die fehlende Spannung macht den Film ähnlich zäh wie das Rindfleisch auf Wirtz' Teller.
dg_5.6 
leitmayr_fan5.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3