Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.06.2018.
 
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > 

Drehstart in Berlin

"Tiere der Großstadt": rbb-TATORT thematisiert Härte des Polizeialltags 

Welchem Druck Polizisten heutzutage ausgesetzt sind, zeigt der neue rbb-TATORT "Tiere der Großstadt", für den am 16. Januar 2018 die erste Klappe in Berlin fiel. Rubin und Karow müssen zwei Morde aufklären. 



Kurz hintereinander werden Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) an zwei Tatorte gerufen. Mitten auf dem Kurfürstendamm liegt Tom Menke (Martin Baden), Betreiber des "Robista" Coffeshops, tot in seinem Kiosk. Der Roboter, der hier statt eines Menschen Kaffee ausschenkt und verkauft, steht still. Und im Grunewald ist eine junge Frau (Stephanie Stappenbeck) unterwegs, die über das erste Grün in der noch winterlichen Natur bloggen will. 

V. li. n. re.: Mark Waschke (Rolle: Robert Karow), Stefanie Stappenbeck (Rolle: Charlie), Roland Suso Richter (Regie) und Meret Becker (Rolle: Nina Rubin)

Zu ihrem Entsetzen entdeckt sie eine leblose Joggerin. Die Gerichtsmedizinerin Nasrin Reza (Maryam Zaree) findet Wildschweinhaare in der großen Wunde am Oberschenkel, aus der die Joggerin verblutet ist.

Nina Rubin übernimmt die Ermittlungen über die tote Carolina Gröning (Tatiana Nekrasov), Karow konzentriert sich auf den Fall Tom Menke. Er muss bei der Wartung seines Barista-Roboters umgekommen sein. War das ein Unfall? Der Entwickler Klaas Andresen (Frank Leo Schröder) gibt dem Kommissar Einblicke in die ambivalente Welt der Robotik. Kathrin Menke (Valery Tscheplanowa) scheint sonderbar unberührt vom Tod ihres Mannes, sie interessiert sich mehr für ihre Katzen. Die Ehen der Opfer geraten schließlich in beiden Fällen in den Fokus. Denn auch bei Reno Gröning (Kai Scheve) und seiner Frau Carolina gab es Spannungen, ein großer Verlust überschattet die Beziehung.

Ausstrahlung im Spätsommer

Wer nicht bis zum Spätsommer warten will, sieht am 18. Februar 2018 den ziemlich guten neuen Berlin-TATORT Meta mit Meret Becker und Mark Waschke, © rbb/Reiner Bajo

Regie führt Roland Suso Richter, das Buch schrieb Beate Langmaack.  Im Auftrag von ARD-Degeto und Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) übernimmt seit langem mal wieder die PROVOBIS Gesellschaft für Film und Fernsehen mbH (Produzent: Jens Susa) die Realisation eines TATORT-Krimis. Die Redaktion liegt bei Birgit Titze (ARD Degeto) und Josephine Schröder-Zebralla (rbb). Die Ausstrahlung des Krimis ist im Spätsommer im Ersten geplant.

Francois Werner


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3