Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 16.12.2018. --> Bis heute wurden 1087 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > Medien > Bücher > Romane > Bienzle > ...und der Biedermann > 

BUCH: BIENZLE UND DER BIEDERMANN

I.: Alte Freundschaften aufzuwärmen kann manchmal eine spannende Sache sein. Dies muß Hauptkommissar Bienzle ziemlich drastisch erfahren. Als er in einem Fall von Wirtschafts- kriminalität ermittelt, bei dem Millionen von EU-Subventionen verschwinden, trifft er auf seinen Jugendfreund Paul Stricker, der inzwischen zu einem erfolgreichen Fleischgroß- händler geworden ist. Der präsentiert dem Beamten stolz seinen Erfolg und führt den verschmitzten Kommissar in die Gesellschaft von Unternehmern, Anwälten und Politikern ein; - seine Welt hat aber auch ihre schlüpfrigen Schattenseiten. Alle Fäden laufen beim angesehenen Anwalt Dr. Dreher und dem Ministerialdirigenten Bossle zusammen. Bienzle gerät in einen Strudel aus Betrug, Obsessionen und Erpressung. Und die Schlinge legt sich auch um Strickers Hals ...

Dies war der erste Einsatz für Hauptkommissar Bienzle als Stuttgarter Tatort-Kommissar am 6. Dezember 1992. Seine ruhige, schwäbische Art, die Fälle zu lösen, in die er oft genug persönlich verstrickt ist, und die Abbildung des typischen schwäbischen Kleinstadtidylls hatten großen Erfolg beim Publikum. 

II.: Hauptkommissar Bienzle muss sich neuerdings mit Wirtschaftskriminalität befassen. Fleisch wird über die Grenzen hin- und hertransportiert, und jedes Mal werden kräftig Subventionen kassiert, mit gefälschten Unterlagen. Ein Millionengeschäft. Daran beteiligt sind hochrangige Politiker, die alles in ihrer Macht Stehende tun, um Bienzles Ermittlungen zu blockieren. Zu viel steht auf dem Spiel. Bienzle plant einen Polizeieinsatz an der Grenze. Nichts überlässt er dem Zufall. Doch dann reagiert sein Kollege Gächter panisch und schießt. Es gibt einen Toten. Damit ist auch Bienzle fast ein toter Mann.

Erschienen bei folgenden Verlagen:
- Rowohlt, 1994, 155 Seiten, ISBN 3499430770
- Weltbild, 1998, 155 Seiten
- Fischer, 2008, 288 Seiten, ISBN 3-596-17038-9

Der Artikel ist derzeit nicht mehr im Handel erhältlich. Möglicherweise kann er ber Antiquariate, Flohmärkte oder das Auktionshaus eBay bezogen werden!


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3